Anja Kiel , Elke Broska Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(11)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber“ von Anja Kiel

Laras heimliche Freundin Fritzi ist eine echte Elfe! Heute wollen die beiden Prinzessin spielen. Der Prinzessinnen-Test mit der Erbse unter der Matratze klappt nicht so ganz. Aber die Schubkarre im Garten eignet sich prima als Prinzessinnenkutsche! Doch plötzlich rollt die goldene Kugel - Laras Ball - in den Gartenteich. Jetzt müssen Lara und Fritzi beweisen, ob sie auch ohne Froschprinz klarkommen ...

Schöne und lustige Geschichte,über eine Freundschaft zwischen einem Mädchen und einer Elfe

— YaBiaLina
YaBiaLina

Unser neues Lieblingsbuch: fröhlich-bunt regt es die Fantasie an - eine "rosa-Märchen-Prinzessinnen-Welt"

— Kamima
Kamima

Ein fröhlich-fantasievolles, märchenhaftes Mädchen-Erstleserbuch.

— Barbara62
Barbara62

wunderschöne Illustrationen und kurze Textabschnitte - mit Textverständnis - super

— Claire20
Claire20

Eine schöne Motivation zur Lesebegeisterung! Lara und Elfe Fritzi machen das Selberlesen zu einem Abenteuer! Schön! 5 ganze Leseraben!

— Floh
Floh

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Für kleine und große Fans vom Sams und/oder von Weihnachten

JeannieT

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein neues Abenteuer für Lara und Fritzi

    Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber
    YaBiaLina

    YaBiaLina

    11. July 2017 um 21:43

    Lara und die freche Elfe - Prinzessinnenzauber von Anja KielInhalt:Laras heimliche Freundin Fritzi ist eine echte Elfe! Heute wollen die beiden Prinzessin spielen. Der Prinzessinnen-Test mit der Erbse unter der Matratze klappt nicht so ganz. Aber die Schubkarre im Garten eignet sich prima als Prinzessinnenkutsche! Doch plötzlich rollt die goldene Kugel - Laras Ball - in den Gartenteich. Jetzt müssen Lara und Fritzi beweisen, ob sie auch ohne Froschprinz klarkommen ...Meinung:Das ist unser zweites Lara und die freche Elfe Buch und wir sind wieder ganz begeistert von der Geschichte.Der Schreibstil war wieder wunderbar kindgerecht und enthielt keinerlei schweren Wörter oder Zungenbrecher,sodass Leseanfänger,das Buch durchaus auch alleine lesen können.Der wenige Text war schön groß,somit war alles leicht zu entziffern.Meinte Tochter hat es sogar einmal alleine gelesen,bevor wir es nochmal zusammen gelesen haben und sie konnte mir den Inhalt in einer Kurzfassung wieder geben,worüber ich echt gestaunt habe.Meine Tochter hat diesmal viel gelacht.Die Stelle mit der Matratze und dem Test,kam hier am besten an.Die Illustrationen sind wunderbar.Farbenfroh,groß und detailreich.Wir haben sie gerne angeschaut.Am Ende des Buches wartet noch ein Rätsel auf die Kinder,was meine Tochter natürlich sehr toll fand,genau wie die Sticker für die erfolgreichen Rätsel und Beendigungen der Kapitel.Da macht es den Kindern direkt mehr Spaß,da sie ihre Meilensteine,die sie erreicht haben,kennzeichnen dürfen.

    Mehr
  • Prinzessinnenzauber

    Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    18. July 2016 um 08:34

    Lara hat eine etwas ungewöhnliche beste Freundin, nämlich eine Elfe. Heute wollen sie Prinzessinnen sein. Also wird der Erbsentest gemacht und die Schubkarre eignet sich sehr gut als Kutsche. Aber die goldene Kugel im Gartenteich ist schon eine Herausforderung. Das Buch ist gleichermaßen perfekt für kleine Erstleserinnen als auch für die etwas Kleineren zum Vorlesen. Jungen fühlen sich durch diese Geschichte nicht angesprochen. Die Illustrationen sind sehr schön und kindgerecht. Auch hier sind die Farben eindeutig mädchenhaft. Die Idee mit den Stickern, die im Buch aufgeklebt werden können, ist toll und spornt an. Die Geschichten machen Spaß und sind gut nachzuvollziehen. Es macht noch mehr Spaß, wenn die Kinder auch die angesprochenen Märchen kennen und wiedererkennen.   Ein sehr schönes Buch für kleine Prinzessinnen.

    Mehr
  • Unser neues Lieblingsbuch!

    Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber
    Kamima

    Kamima

    13. July 2016 um 13:21

    Was macht für uns ein gutes Anfänger-Kinder-Lese-Stöber-Fantasie-GuteNachtGeschichten-Beschäftigungs-Buch aus? Nun, dass es eben all diese Attribute erfüllt! Und schon auf den ersten Blick scheint das neue Leserabe-Buch „Lara und die freche Elfe – Prinzessinnenzauber“ ein solch schönes Kinderbuch zu sein: Der Hardcover-Umschlag ist ansprechend gestaltet: die fröhlichen Hauptfiguren der Geschichte(n) spiegeln sich in den bunten Farben und der kindgerechten Darstellung wider. Sie regen die Fantasie an „guck mal Mama, eine Prinzessin und eine Elfe! Das sind bestimmt Freundinnen“ - so die erste Reaktion meiner fast 4 Jahre alten Tochter, als ich ihr das Buch das erste Mal zeigte. Kaum aufgeschlagen, gibt es auf jeder Seite Neues zu entdecken – selbst in den an sich langweiligen „ersten Seiten“: Ein Katerchen macht seinen Nickerchen im Schubkarren(wir treffen ihn später in einer Geschichte wieder), die Inhaltsangabe wird kindgerecht und thematisch passend mit Symbolen gekennzeichnet „Mama, ich will die Müslischale“... und jede Seite enthält kurze Textpassagen in großer Schrift mit einer ansprechenden Zeichnung dazu. So wird wirklich jede Seite zu einem Erlebnis: wir haben nicht erst beim zweiten Lesen über die Bilder/Zeichnungen gesprochen und spätestens beim zweiten Lesedurchgang hat meine Tochter ihre eigene Fantasie spielen lassen... genau das wünsche ich mir von einem guten Kinderbuch! Die Geschichten sind gut verständlich und „wie aus dem Leben gegriffen“: ich mache manchmal kleine Picknick-Brote in Herz- oder Sternform (mit Plätzchenausstecher) und beim letzten Brotemachen hat meine kleine Tochter sich den Stern geschnappt und aufgesetzt ;) „Guck Mama, wie die Elfe im Buch!“. Insoweit ist das Buch also auch schon für Kindergartenkinder... aber die Rabenpost-Rätsel am Ende des Buchs bzw. das Eintragen der Buchstaben sind dann „Rabenstufen“-gerecht für Erstklässler (wobei auch wir die Fragen gemeinsam erarbeiten, aber eben nicht aufschreiben). Die Sticker werden anderweitig verwendet (nicht als Belohnungssticker). Hier würde ich mir allerdings wünschen, dass die Sticker thematisch besser dem Buch angepasst wären – sei es durch die Hauptpersonen auf den Stickern oder den Leserabe auch mal mit einer Krone, Elfenflügel etc... Um was geht es jetzt eigentlich in diesem Buch, werdet ihr euch fragen... Lara hat eine kleine Freundin: die Elfe Fritzi. Mit ihr verlebt Lara einen spannenden Tag: beim Frühstück wird Prinzessin auf der Erbse gespielt, dann geht’s in der Kutsche ab durch den Garten, beim Spielen fällt nicht nur der Ball in den Teich und zum Schluß erscheint sogar der König höchstpersönlich! Und wer jetzt hinter diesen Geschichten einige traditionelle Märchen erkannt hat... ja, der liegt bestimmt nicht so falsch ;) Dieses Leserabe-Buch hat mich wirklich überzeugt und ich werde nach weiteren Büchern dieser Reihe Ausschau halten. Das Buch ist für Kinder, welche Bücher nicht mehr als „Zerreißprobe“ ansehen, sondern neugierig auf Geschichten sind, geeignet und führen fröhlich-bunt in die Welt der Lesebücher hinein. Die Geschichten sind sowohl zum Vorlesen als auch zum Selbstlesen geeignet und regen die Fantasie an – für mich sind daher alle Kriterien für ein Anfänger-Kinder-Lese-Stöber-Fantasie-GuteNachtGeschichten-Beschäftigungs-Buch erfüllt!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber" von Anja Kiel

    Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber
    AnjaKiel

    AnjaKiel

    Hallo, liebe Kinderbuchfans!Gerade kam mein neuer Leserabe heraus: „Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber“ ist der zweite Band um Lara und ihre geheime Freundin Fritzi. Das Buch eignet sich zum Vorlesen und natürlich zum Selberlesen für Kinder ab 6 Jahren (Lesestufe 1). Elke Broska hat das Buch illustriert.Lara wundert sich: Fritzi will Prinzessin spielen? Sonst streichelt die freche Elfe lieber Kröten und stibitzt Kirschen. Der Prinzessinnen-Test mit der Erbse unter der Matratze klappt – nun ja, nur halbwegs. Aber die Schubkarre im Garten eignet sich prima als Prinzessinnenkutsche! Dann rollt die goldene Kugel in den Gartenteich. Jetzt müssen Lara und Fritzi beweisen, ob sie auch ohne Froschprinz klarkommen ... Hier könnt ihr einen Blick ins Buch werfen:https://www.ravensburger.de/shop/neuheiten/buecher/lara-und-die-freche-elfe-prinzessinnenzauber-36488/index.htmlDer Ravensburger Buchverlag stellt 10 Exemplare von „Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber“ zur Verfügung, die ich auf Wunsch persönlich signiere. Ihr möchtet eins der Bücher gewinnen? Voraussetzung ist eure Bereitschaft, eine kleine Rezension zu schreiben und sie hier auf LovelyBooks und gern bei Amazon, Thalia, Weltbild und Co. und/oder natürlich auf eurem eigenen Blog zu veröffentlichen.Bitte bewerbt euch bis zum 26.06.2016 mit einer Antwort auf die Frage: Welches Märchen mögt ihr/mögen eure Kinder besonders und warum?Ich bin gespannt auf eure Antworten!Eure Anja KielMehr Infos zu mir und meinen Büchern findet ihr unter: www.anjakiel.de

    Mehr
    • 148
  • Tolle Geschichte für Erstleser

    Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber
    Sporttante

    Sporttante

    05. July 2016 um 14:45

    Lara spielt mit ihrer heimlichen Freundin der Elfe Fritzi Prinzessin. Ihre Spielzeugkrone und die Keksausstecher Krone für Fritzi verwandeln die beiden in Prinzessinnen. In ihrem Spiel erleben sie tolle Abenteuer. Das Buch richtet sich an Erstleser zum Ende des ersten Schuljahres. Die Schrift ist extragroß, der Text einfach und klar strukturiert. Die Bilder sind liebevoll gestaltet und sehr kindgerecht gezeichnet. Sie unterstützen den Text sinnvoll. Kleine Sticker und Extraseiten mit kleinen Rätseln sollen den Erstleser motivieren die Geschichte genau zu lesen. Mir gefällt die Geschichte von Lara und Fritzi sehr gut. Inhaltlich ist die Geschichte zwar sehr "mädchenorientiert", aber meinen "Testleser-Jungen" hat die Geschichte auch sehr gefallen.

    Mehr
    • 2
  • Rosarote Mädchenträume

    Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber
    Barbara62

    Barbara62

    04. July 2016 um 09:12

    Unter dem Motto "Lesen lernen macht Spaß" hat der Ravensburger Buchverlag in seiner Leseraben-Erstleserreihe Bücher in drei Lesestufen vom Lesestarter bis zum Überflieger im Programm. Es gibt sowohl thematische Geschichtensammlungen als auch durchgängige Geschichten, so dass für jeden Kindergeschmack ein passender Titel zu finden sein müsste. Die erste Lesestufe, die sich bereits an Erstklässler richtet, zeichnet sich durch eine große Fibelschrift, wenige Zeilen umfassende Abschnitte im Flattersatz, leicht verständliche Inhalte aus der Erlebnis- oder Fantasiewelt der Zielgruppe und erklärende, sehr farbige Illustrationen, die sich an die Sehgewohnheiten der an Bilderbuchillustrationen gewöhnten Kinder anlehnen, aus. Für zusätzliche Motivation sorgen Raben-Belohnungssticker, die nach bewältigten Zielen aufgeklebt werden dürfen, Rätsel auf den letzten vier Seiten und die Teilnahme bei www.antolin.de. Eindeutig an die Zielgruppe "rosa Prinzessinnen" richtet sich der Titel Lara und die freche Elfe - Prinzessinnenzauber von Anja Kiel, fröhlich-märchenhaft illustriert von Elke Broska. Da erlebt die kleine, fantasievolle Lara, während ihre Eltern am Sonntagmorgen länger schlafen, ihr eigenes Prinzessinnen-Elfen-Abenteuer, bei dem die kleinen Leserinnen nebenbei rätseln können, welche beiden Märchen im Text versteckt sind. Ein Buch mit einem hohen Identifikationsfaktor für die Zielgruppe. Kritiker mögen einwenden, dass die geschlechterspezifische Prägung von Kinderbüchern nicht mehr in die Zeit passt und nicht wünschenswert ist. Auch mir persönlich sind Unisex-Kinderbücher prinzipiell lieber. Aber es geht hier nicht um weltanschauliche Fragen, sondern um das herausragend wichtige Thema Leseförderung, und da sind mir (fast) alle Mittel recht, rosarote Prinzessinnen genauso wie Superman oder Vampire. Wichtig ist allein, den Lesespaß zu wecken, und das ist mit der zauberhaften Lara und ihrer Elfe garantiert möglich. Und über Emanzipation reden wir später...

    Mehr
  • eine fröhliche Prinzessinnengeschichte

    Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber
    MarTina3

    MarTina3

    03. July 2016 um 21:42

    Lara und die kleine Elfe Fritzi sind Freundinnen. Heute spielen sie zusammen Prinzessin. Dabei machen sie den Prinzessinnen-Test, fahren mit der Kutsche und spielen mit der goldenen Kugel. Jetzt fehlt nur noch ein Prinz. Oder?Meine Meinung:Ich habe die Geschichte meinen Töchtern (2,5 und 4,5 Jahre) vorgelesen.Lara ist ein sympathisches, fröhliches Mädchen. Ihre Freundin Fritzi fanden meine Mädels auch toll. Eine Elfe zur Freundin zu haben ist ja auch etwas ganz besonderes.Die Geschichte ist humorvoll und unterhaltsam. Lara und Fritzi spielen ein bisschen die Prinzessin auf der Erbse nach und auch der Froschkönig ist in der Geschichte zu erkennen. Das hat meine Große gleich erkannt und das hat sie gefreut. Das Ende ist dazu auch richtig nett gemacht.Die Geschichte eignet sich zum Vorlesen und natürlich zum Selberlesen. Die Sätze sind kurz und knapp, die Schrift schön groß und dadurch für kleine Leseanfänger bestens geeignet. Außerdem ist die Erzählung in vier Kapitel aufgeteilt. Dies macht den Text auch ein bisschen überschaubarer. Zur Motivation sind noch Belohnungssticker beigefügt, die am Ende eines Kapitels eingeklebt werden können, wenn dieses gelesen wurde. Das finde ich eine nette Idee. Daneben sind am Buchende noch kleine Rätsel zur Geschichte zu finden. Hier kann man nochmals überprüfen, ob man das Buch auch aufmerksam gelesen hat.Die Geschichte wird von farbenfrohen, fröhlichen Bildern begleitet, die den Text auflockern und auf denen man gleichzeitig die Geschichte mitverfolgen kann. Dadurch hat schon meine kleine Tochter die Ausdauer, sich den Text kapitelweise anzuhören. Das Prinzessinnenthema in Verbindung mit den schönen Illustrationen findet sie nämlich auch schon toll.Fazit:Wir nutzen das Buch im Moment als Vorlesegeschichte. Meine Kinder wollen die Geschichte immer wieder hören. Auch als Buch zum Lesenlernen finde ich es sehr schön und interessant. Daher vergeben wir auch fünf Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Lara und die frecheElfe Prinzessinenzauber

    Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber
    Pixibuch

    Pixibuch

    03. July 2016 um 19:07

    Ein wirklich wunderbares Buch für die Erstleser aber auch für Kindergartenkinder. Die Geschichte ist angelehnt an den Froschkönig und an die Prinzessin auf der Erbse und auf die heutige Zeit umgeschrieben. Lara liebt Prinzessinen und pink. Dies sieht man an ihrem Nachthemd, der Müslischale, dem Becher. Lara ist früh aufgestanden, die Eltern schlafen noch. Als sie sich gerade ihr Frühstück vorbereitet, kommt die Elfe Fritzi hereingeflogen. Eine Elfe mit schwarzen Haaren und Fritzi liebt Kröten. Sie spielen Prinzessin, fahren mit der Kutsche umher, legen sich ins Bett. Dann spielen sie mit dem Ball. Dieser plumpst in den Teich. Obwohl der Froschkönig darin wohnt? Jedenfalls ist Fritzi nur für Lara sichtbar. Das Buch hat 43 Seiten und ist mit sehr schönen bunten und großen Zeichnungen versehen. Dabei sind auch Sticker. Wenn man ein Kapitel ganz zu Ende gelesen hat, dann darf man den Sticker draufmachen. Am Ende des Buches befinden sich dann noch einige Rätsel. Ein Buch, das den Kindern Spaß macht und die Lust am Lesen fördert. Noch zu erwähnen ist die große Schrift und die kurzen und klaren Sätze, die auch kleine Kinder verstehen können.

    Mehr
  • Für Mädchen

    Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber
    Claire20

    Claire20

    02. July 2016 um 19:21

    Das Cover hat mich angesprochen. Die Seiten sind etwas dicker und die Verarbeitung des Buches ist stabil. Zusammen mit den großen Buchstaben ist es für einen Erstleser geeignet. Die schönen bunten Illustrationen veranschaulichen den Text und gliedern diesen gelungen. Am Ende des Buches findet sich auch ein Abschnitt zum Textverständnis. Jetzt heißt es nochmal überlegen, was der Leser vom Textinhalt noch alles weiß und auf welcher Seite der ein oder andere Begriff zu finden ist. Sticker sind für erfolgreiches Lesen eines "Kapitels" beigefügt. Einzelne Wörter sind etwas schwieriger, an denen "richtig" geübt werden kann, wie z. B. stibitzt - dies ist natürlich von Kind zu Kind unterschiedlich. Die Handlung ist in sich schlüssig und abwechslungsreich. Ein schönes Buch zum Lesen lernen und Textverständnis üben. Bestimmt für einige Mädchen in der Grundschule ein schönes Geschenk zur Einschulung (als Ansporn) oder Geburtstagsgeschenkt, etc.

    Mehr
    • 2
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • So erschafft man neue Leseratten, Leseraben und Bücherwürmer! Toll.

    Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber
    Floh

    Floh

    02. July 2016 um 04:27

    Die sympathische Kinderbuchautorin und zweifache Mutter Anja Kiel beglückt junge Mädchen und ambitionierte Erstleser mit einer weiteren abenteuerlichen und ereignisreichen Geschichte um Lara und der kleinen quirligen Elfe Fritzi. Mit dem Programm Leseraben, aus dem Hause Ravensburger Verlag, dürfen Erstleser sich mit der Welt der Bücher und der Freude am Lesen vertraut machen. Bei den Leseraben gibt es tolle Bücher mit altersgerechten Texten, aktuellen Themen, für Jungen und Mädchen und der ganzen Familie, mit sagenhaften Illustrationen und satten Farben. Zudem bieten Leseraben in drei Lesestufen passenden Lesestoff für jedes Alter und für jeden Lesefortschritt. Mit Stickern und tollen Rätseln dürfen die wunderschönen Bücher ganz intensiv erarbeitet und erlebt werden. Natürlich zum Selberlesen, zum laut Vorlesen, zum Vorlesen lassen oder einfach nur zum Anschauen. Mit der kessen Lara und ihrer munteren Freundin Elfe Fritzi, erleben wir nun schon das zweite fantastische Abenteuer und Lesevergnügen. Besonders ansprechend für junge Mädchen und Prinzessinnen, oder denen, die einfach wissen wollen, was so eine echte Prinzessin alles erlebt. „Lara und die freche Elfe“ ist eine neue Kinderbuchreihe, die eher die Zielgruppe der jungen Mädchen und Leserinnen ab etwa 6 Jahren anspricht. Hier ist ein sympathisches Mädchen Hauptfigur und wir (Vor-) Leser und Zuhörer dürfen uns mit der fröhlichen Lara und ihrer besten heimlichen Freundin der Elfe auf wunderbare Abenteuer begeben. Erschienen im Ravensburger Verlag (https://www.ravensburger.de/start/index.html) Inhalt / Beschreibung: "Laras heimliche Freundin Fritzi ist eine echte Elfe! Heute wollen die beiden Prinzessin spielen. Der Prinzessinnen-Test mit der Erbse unter der Matratze klappt nicht so ganz. Aber die Schubkarre im Garten eignet sich prima als Prinzessinnenkutsche! Doch plötzlich rollt die goldene Kugel - Laras Ball - in den Gartenteich. Jetzt müssen Lara und Fritzi beweisen, ob sie auch ohne Froschprinz klarkommen ... " Das Programm Leserabe: „Erstlesebücher mit dem Leseraben erzählen leicht verständliche Geschichten, die in Text und Gestaltung optimal an die jeweilige Lesestufe angepasst sind. Denn im Alter zwischen 6 und 8 Jahren passiert in der Entwicklung eines Kindes hinsichtlich seiner Vorlieben, Sehgewohnheiten und Bedürfnisse eine Menge! Auch der Leselern-Prozess ist sehr differenziert. Deshalb gibt es für jedes Lesealter das passende Angebot: Während in der 1. Lesestufe Belohnungssticker zum Lesen motivieren, fördern in der 2. Lesestufe Textfragen das Leseverständnis. In der 3. Lesestufe schließlich wird die Lesekompetenz durch erweiterten Wortschatz trainiert. Dabei sind alle Lieblingsthemen der Grundschulkinder vorhanden: Neben coolen Fußballgeschichten oder starken Pferdeabenteuern warten wilde Piraten und bezaubernde Prinzessinnen auf die jungen Leser. Altersgerechte Illustrationen unterstützen den Lesefluss und helfen, das Gelesene zu verstehen. Knifflige Leserätsel am Schluss eines jeden Leseraben-Titels bieten eine spaßige Möglichkeit, das eigene Textverständnis zu kontrollieren. So motivieren erste Lesefortschritte und sorgen dafür, dass Leseübungen keine reine Fleißaufgabe sind, sondern darüber hinaus riesigen Spaß machen.“ Meinung: Mit „Lara und die freche Elfe - Prinzessinnenzauber“ hat sich die deutsche Kinderbuchautorin Anja Kiel mit der Illustratorin und Grafikerin Elke Broska einen wunderschönen zweiten Band einer sehr liebevollen und aufregenden Kinderbuchreihe für Erstleser der Leseraben Lesestufe 1 verwirklicht. An einem frühen Sonntagmorgen wacht Lara aus dem Schlaf auf und ihr Magen knurrt schon so laut, dass sie an einen Wolf denken muss. Was natürlich Quatsch ist, bei Lara im Ort gibt es keine Wölfe. Aber es gibt Elfen. Und so dauert es auch nicht lange, bis auch die kleine quirlige Fritzi an Laras Fenster klopft und sich die beiden Freundinnen ein neues Spiel und Abenteuer ausdenken. Wie ist es eigentlich eine echte Prinzessin zu sein? Was braucht man alles? Wie lebt es sich und wie erkennt man überhaupt, ob man eine richtige Prinzessin ist oder nicht? Lara und Fritzi probieren es aus. Sie sind dabei sehr erfinderisch und einfallsreich. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und wir Leser begleiten die beiden Figuren bei ihrem neuesten Abenteuer. Diese Idee ist einfach toll und spricht sicherlich sehr viele junge Mädchen an. Das Buch ist sowieso eine schöne Einladung zum Lesen. Nicht allein durch die schöne und hochwertige Haptik, sondern auch durch die schöne (mädchenhafte) Farbgestaltung, der ansprechenden Bilder, der Fröhlichkeit und Harmonie, die dieses Cover ausstrahlt, dem angenehmen Format, dem tollen Papier und der klaren großen Schrift mit seinen kurzen Sätzen, der altersgerechten Kapitel, der schönen Abenteuer und der vielen Rätsel und Sticker, die beim Lesen auf die jungen Erstleser als Belohnung und Lesefortschritt warten. Dieses Konzept ist ansprechend durchdacht und wird sicherlich zum Erstleseerfolg beitragen, denn es motiviert und bereichert sehr. Durch den einfachen und großzügigen Text sind erste Leseerfolge schnell zu erkennen und die Freude am Lesen und Vorlesen wird schnell geweckt. Der lustige Rabe der Leseraben begleitet die jungen Leser durch das gesamte Buch. Jeder in seinem Tempo und mit seiner Konzentration. Da das Buch sehr sympathisch ist und rundum gelungen ist, wird man sich gern immer wieder mit Lara und der kleinen Elfe befassen wollen. Wir hoffen auf noch viele weitere interessante Erlebnisse aus dem Elfenreich mit der netten Lara und ihrer Familie. Ganz besonders witzig fanden wir das Bild, als Fritzi und Lara diverse Lebensmittel unter die Matratze legen, um zu sehen, ob die Erbse, die dann erst eine Walnuss, ein Ei und später ein Apfel werden muss, Wirkung zeigt. Fritzi und Lara auf dem Apfel sieht einfach goldig aus. Neben der tollen Selbstlesegeschichte dürfen sich auch Zuhörer, Selbstvorleser und Beschauer immer wieder über zauberhafte Illustrationen und Sequenzen zur gelesenen Passage freuen. Das beginnt schon gleich zu Anfang mit dem einladenden Buchcover. Auch im Buch finden wir ganz feine und sehr präzise Illustrationen gelesener Passagen und Aussagen. Die Zeichnungen wirken so fein und genau, dass man sogar die Mimik und Gestik genauestens erblicken kann. Hier hat die Illustratorin Elke Broska großes und lobenswertes Talent und Können bewiesen. Farbenfroh, fröhlich, satt und sommerlich leicht. Auch meine bald drei Jahre alte Tochter hatte große Freude, sich diese wunderschönen Bildpassagen anzusehen und nachzuerzählen. Dieses hochwertige Buch ist eine einladende Idee, es sich in der Kinderstube richtig gemütlich zu machen und sich mit einer neuen Reihe anzufreunden und dieser gerne treu zu bleiben. Es entstehen tolle Dialoge, ein Buch für die ganze Familie, nicht nur für Erstleser, aber für diese ganz im Besonderen. Für mich und meine Familie ist dieses sehr liebevolle Buch eine bezaubernde Geschenkidee für kleine Leseratten und Geschichtenliebhaber. Zwar ist meine bald 3 Jahre alte Tochter noch zu jung, um die ganzen Textinhalte zu verstehen, dennoch liebt sie es meiner Stimme beim Vorlesen zu lauschen und hat auch hier aufgrund der kurzen Texte schon unheimlich und erstaunlich viel verstanden und nachvollzogen. Das Buch ist sehr hochwertig verarbeitet, der Einband absolut nobel und qualitativ, die Seiten sind angenehm fest, und eine harmonische Farbgestaltung im Coverdesign insgesamt. Selbst nachdem meine Tochter dieses Buch einige Male selbst geblättert und bestaunt hat, und mein 13 Monate alter Sohn es auch in die Fingerchen bekommen hat und es geblättert hat, sieht man kaum bis gar keine Nutzungsspuren. Dieses Buch wird uns daher noch lange erhalten bleiben. Sehr schön, großer Pluspunkt für ein Kinderbuch. Herzallerliebste Illustrationen und Bilder geben genau die geschilderten Momente der sympathischen Lara und der kleinen schwarzhaarigen Elfe Fritzi, Laras Familie und ihrem Alltag und Abenteuern wieder. Ein empfehlenswertes Buch für die ganze Familie. Hochwertige Verarbeitung, ein schön gestaltetes Hardcover und gute Qualität. Die Autorin: "Anja Kiel, geboren 1973, wollte als Kind immer Malerin oder Tänzerin werden. Erst nach ihrem Magisterstudium in Kunstgeschichte, Philosophie und Angewandte Kulturwissenschaften entdeckte sie ihre Begeisterung fürs Schreiben. Nach der Geburt ihrer beiden Kinder machte sie schließlich ihr Hobby zum Beruf und wurde Autorin. Das Schöne an ihrem Beruf ist, dass sie bei jedem Buch in eine neue Welt eintauchen kann. Zum Entspannen macht sie Yoga oder besucht Museen. Die Autorin lebt heute ihren Traum vom Glück: Sie kann ihren Beruf frei ausüben und dabei viel Zeit mit ihrer Familie verbringen." Die Illustrationen: Wunder wunderschön. Sehr liebevoll, facettenreich und bezaubernd. Absolut fein gezeichnet, nicht überladen und mit tollen Akzenten und Highlights versehen. Ein Lesebuch, welches sich somit auch gern Anschauen lässt. Die Illustratorin: „Elke Broska, geb. 1980, studierte Graphik- und Kommunikationsdesign an den Fachhochschulen in Bielefeld und Mainz mit den Schwerpunkten Illustration und Buchgestaltung. Seit 2007 ist sie als freie Illustratorin für verschiedene Verlage tätig. Sie lebt und arbeitet in Wiesbaden. Zu ihren Hobbies zählen Musik, Bücher, Kunst und Design, Reisen, Tai Chi, Mops und Meerschweinchen. Über ihre Arbeit für Kinder sagt sie: "Kinder können so viel mehr, als Erwachsene ihnen glauben machen wollen. Ein gutes Buch macht Mut, den eigenen Weg zu gehen, egal wie "klein" man angeblich noch ist."“ Fazit: Ein sehr herzallerliebstes, sympathisches und qualitatives Buch, welches mit dem Leseraben-Programm einen sehr lobenswerten Aspekt in der Leseförderung erfüllt. Auch die „Stiftung Lesen“ empfiehlt dieses Buch. Auch von meinen Kindern und mir erhält dieses Buch großes Lob und eine 5 Sterne Leseempfehlung mit 5 ganzen Leseraben, da wir nix zu meckern haben.

    Mehr
    • 5
  • ein pinker Prinzessinnen-Traum!

    Lara und die freche Elfe. Prinzessinnenzauber
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    01. July 2016 um 20:07

    Dieses Buch ist perfekt für Lese-Anfängerinnen, die alles lieben was pink, glitzernd, ein bisschen magisch ist und nach Prinzessin Lillifee aussieht.Die goldige Protagonist in ein typisches kleines Mädchen mit einem zeitgemäßen Namen, mit dem sich viele junge Mädels identifizieren können. Ihre Elfen-Freundin verleiht der Geschichte einen magischen Touch und das "besondere Etwas".Die Bilder sind bunt, groß und sehr kindgerecht. Auch die Schrift ist sehr groß und die Satzstellung recht einfach gehalten, sodass Leseanfängerinnen nicht allzu viele Schwierigkeiten haben dürften, aber doch genug gefordert werden. Das absolute Highlight sind natürlich die Sticker, die sich hinten im Buch befinden. Diese können nach jedem absolviertem Kapitel auf die dafür vorgesehene Stelle im Buch geklebt werden. Außerdem gibt es hinten im Buch noch ein Leserätsel um das Gelesene aufzuarbeiten.Fazit: ein echter Prinzessinnen-Traum für Mädels ab 6 Jahren. Auch zum Vorlesen bestens geeignet, da die Bilder für sich sprechen.

    Mehr