Anja Mäderer

 4.6 Sterne bei 52 Bewertungen
Autorin von Mainleid, Mainschatten und weiteren Büchern.
Autorenbild von Anja Mäderer (© Anja Mäderer / Quelle: Anja Mäderer)

Lebenslauf von Anja Mäderer

Anja Mäderer, 1991 geboren, wuchs in Unterwurmbach, Mittelfranken, auf. Nach dem Abitur zog sie nach Würzburg, wo sie studierte, den ersten Krimi verfasste und an der Julius-Maximilians-Universität als Tutorin arbeitete. Nebenbei engagierte sie sich ehrenamtlich bei Amnesty International.Inzwischen lebt und schreibt sie in München, wo sie auch zwei Jahre in einer Flüchtlingsunterkunft gearbeitet hat. 

Ihre Kurzgeschichten und Texte wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem LiteraPur-Preis der Uni Eichstätt oder dem Kurzgeschichtenpreis des Autorenverbands Franken.

Neue Bücher

Einer flog über die Vogelsburg

 (11)
Neu erschienen am 22.08.2019 als Taschenbuch bei Emons Verlag.

Alle Bücher von Anja Mäderer

Cover des Buches Mainleid (ISBN:9783954516568)

Mainleid

 (22)
Erschienen am 12.02.2016
Cover des Buches Mainschatten (ISBN:9783954519774)

Mainschatten

 (19)
Erschienen am 22.09.2016
Cover des Buches Einer flog über die Vogelsburg (ISBN:9783740806583)

Einer flog über die Vogelsburg

 (11)
Erschienen am 22.08.2019

Neue Rezensionen zu Anja Mäderer

Neu

Rezension zu "Einer flog über die Vogelsburg" von Anja Mäderer

Therapiegruppe mutiert zu Hobbydetektiven: skurril und fabelhaft
kruemelmonster798vor einem Tag

Die Vogelsburg im scheinbar gemütlichen Unterfranken beheimatet eine psychosomatische Klinik.
Dort wird Will Klien behandelt, er leidet unter einer schlimmen Form des Waschzwangs. Als allerdings sein Therapeut ermordet wird, da beschließen Will und seine Therapiegruppe den Mörder zu finden.

Die originelle Handlung mit Hobby-Ermittlern fernab der üblichen Klischees hat mich vollständig überzeugt. Das Leid der Patienten wird thematisiert, aber nicht als Klamauk missbraucht, sondern einfühlsam dargestellt. Und trotzdem ist es ein sehr humorvoller, leichter und witziger Krimi, die Balance ist super gelungen.

Besonders gut hat mir neben der bunten und schrägen Truppe und der schönen Ortswahl Unterfranken gefallen, dass man so schön miträtseln konnte. Auch als Leser folgt man ständig neuen Theorien über die Täter (es gibt nämlich nicht nur den oben erwähnten Mord, nein, die Vogelsburg zieht Verbrecher wohl magisch an....).

Jedes Kapitel hat auch gleich zu Beginn ein Highlight, die Überschriften sind einfach der Knaller.
"Hinterher ist man gar nicht immer klüger. Manchmal ist man hinterher auch einfach ärmer oder überfressen oder betrunken oder schwanger!" ist einer meiner Lieblingsüberschriften.

Ich lehne ich jetzt mal weit aus dem Fenster, aber das ist der beste Frankenkrimi, den ich jemals gelesen habe. Absolute Leseempfehlung, auch für Nichtfranken!

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Einer flog über die Vogelsburg" von Anja Mäderer

Tod in der Vogelsburg
dartmausvor 4 Tagen

Das Cover des Buches ist einfach aber wirklich passend gestaltet. Es passt außerdem hervorragend zum Inhalt. 


Inhalt: Will Klien ist wegen seines Waschzwangs in eine psychosomatische Klinik auf der Vogelsburg in Unterfranken eingewiesen worden. Als sein Therapeut ermordet im Altmain schwimmt, beschließt er gemeinsam mit seiner Therapiegruppe, den Täter auf eigene Faust zu finden. Dabei geraten die skurrilen Detektive nicht nur an Medikamentendiebe, illegale Pokerrunden und einen ehebrecherischen Arzt, sondern vor allem selbst in die Schusslinie eines skrupellosen Täters ... 


Meine Meinung: Anja Mäderer hat wieder mal ein Buch geschrieben, was mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen konnte. Bereits von der ersten Seite an ist die Spannung extrem hoch. 

Besonders gefallen hat mir hierbei, das die Geschichte diesmal in einer Psychosomatischen Klinik spielt und nicht die Ermittler sondern die Patienten im Mittelpunkt stehen. Allem voran Will, der dort Patient ist, um sich wegen seiner Zwangsstörungen behandeln zu lassen. Aber auch die anderen Patienten, die alle unter verschiedenen Zwangsstörungen leiden, stehen mal mehr mal weniger im Mittelpunkt. Gerade mit dem Krankheitsbild der Zwangsstörungen hat sich die Autorin wirklich sehr gut auseinander gesetzt und diese sehr gut dargestellt. Für mich war es sehr überraschend, wie viele verschiedene Zwangsstörungen es doch gibt. Auch überraschend war für mich die Wandlung des Hauptprotagonisten Will, der während der Ermittlungen immer weiter auftaut und der in der Ermittlungsarbeit wohl seine Aufgabe gefunden hat. 

Die Idee, diesmal eine Therapiegruppe in einer Mordsache ermitteln zu lassen ist ebenfalls eine richtig tolle Idee. Trotz der etwas anderen Ermittlungsmethode hat man bis ziemlich zum Schluß keine Ahnung wer der wahre Täter ist. Man hat zwar während des Lesens immer wieder Verdachtsmomente, doch die werden dann immer wieder zerschlagen und so ist die Auflösung letztendlich absolut überraschend. 

Mich hat das Buch jedenfalls absolut überzeugt.


Mein Fazit: Ganz klare Leseempfehlung und volle 5 Sterne

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Einer flog über die Vogelsburg" von Anja Mäderer

Gelungene Mischung
Streiflichtvor 9 Tagen

Die Beschreibung zu diesem Buch klang so interessant und der Handlungsort gefiel mir auch, sodass ich diesen Krimi gerne lesen wollte. Dass ich am Ende so begeistert sein würde, hatte ich aber nicht gedacht. Ganz schnell ist man drin in dieser Geschichte, die nicht nur Spannung, Unterhaltung und Humor, sondern auch einen wunderbaren, ehrlichen Einblick in die Welt von Zwangserkrankten bietet. Eine gelungene Mischung, die mich in ihren Bann gezogen hat.

Da sind einerseits der Kriminalfall, der kompliziert, aber am Ende dann doch logisch ist, und andererseits eine kleine Romanze und dann noch die Krankheit.

Man merkt, dass sich die Autorin umfassend mit dem weiten Feld der Zwangserkrankungen befasst hat und gut recherchiert hat. An keiner Stelle wirken das Geschehen oder die Gedanken der Menschen in der Klinik seltsam oder aufgesetzt. Im Gegenteil hat man das Gefühl, dass alles sehr authentisch und lebensnah geschildert ist. Besonders gut gefallen hat mir der oft humorvolle Umgang der Erkrankten mit sich selbst und ihren Zwängen.

Gleichzeitig ist auch der Kriminalfall sehr spannend und vielschichtig, sodass man als Leser lange Zeit ahnungslos ist und mit den Gefährten rätselt. Das fand ich gut, vor allem auch weil das Ende dann logisch und gut nachvollziehbar ist. Auch wenn es dann wirklich traurig wurde, endet das Buch mit einer positiven Stimmung.

Fazit: Rundum gelungen, eine tolle Mischung und die Charaktere sind interessant und gut verständlich beschrieben. Das macht Spaß und so war das doch relativ dicke Buch ganz schnell gelesen. Ein Buch, das man weiterlesen möchte, um zu erfahren, wie es ausgeht, gleichzeitig aber gar nicht beenden möchte, weil Will und seine Mitstreiter einem so ans Herz gewachsen sind.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Einer flog über die Vogelsburg (ISBN:undefined)

Ihr Lieben,

auch zu meinem neuen Krimi "Einer flog über die Vogelsburg" möchte ich wieder eine Leserunde starten, bei der ich selbst als Autorin aktiv dabei sein werde. Ich bin schon gespannt, welche Figur euch vielleicht besonders ans Herz wächst, in welchen Szenen die Spannung steigt und ob einer von euch auf das Geheimnis des Mörders kommt... Es gibt 15 Exemplare zu gewinnen, los geht's! :)

Ihr Lieben,

auch zu meinem neuen Krimi "Einer flog über die Vogelsburg" möchte ich wieder eine Leserunde starten, bei der ich selbst als Autorin aktiv dabei sein werde. Ich bin schon gespannt, welche Figur euch vielleicht besonders ans Herz wächst, in welchen Szenen die Spannung steigt und ob einer von euch auf das Geheimnis des Mörders kommt... Es gibt 15 Exemplare zu gewinnen, los geht's! :)

Zum Inhalt:

Eigentlich hatte Will Klien die Klinik auf der Vogelsburg aufgesucht, um in Ruhe seine Zwangsstörung behandeln zu lassen. Doch kaum dort angekommen, überschlagen sich die Ereignisse: Sein Therapeut schwimmt tot im Altmain, eine Mitpatientin wird im Schwimmbad ermordet, ein anderer Patient erhält Todesdrohungen. Notgedrungen bildet Will mit seiner Therapiegruppe eine Task Force, und die skurrile Truppe von Hobbydetektiven macht sich auf Verbrecherjagd.

Hier geht's zur Leseprobe: https://www.emons-verlag.com/programm/einer-flog-ueber-die-vogelsburg

Infos über mich: http://www.anja-maederer.de/

Auf Facebook (Anja Mäderer) oder Instagram (anja_maederer) gibt's Neuigkeiten und Einblicke in meinen Autorenalltag :)

Ich freue mich auf eure Bewerbungen und hoffe, dass wir nach der Auslosung schnell loslegen können!

Anja

423 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Mainschatten (ISBN:undefined)
Liebe Krimifreunde,
da mir letztes Jahr die Leserunde zu "Mainleid" so viel Spaß gemacht hat, will ich jetzt für meinen zweiten Krimi "Mainschatten" eine neue Runde ins Leben rufen! Ich werde die Leserunde mit Zusatzinfos und Kommentaren begleiten und diskutiere auch gerne mit - löchert mich ruhig, denn das ist bei einer Krimileserunde ja durchaus erwünscht ;)
 
Hier gibt's Infos zum Buch und eine Leseprobe: http://www.emons-verlag.de/programm/mainschatten und damit ihr auch wisst, mit wem ihr es zu tun habt, geht's hier zu meiner Autorenhomepage http://anja-maederer.de/

Kurz zum Inhalt:
Meine Kommissare haben sich mittlerweile in Würzburg eingelebt, doch ein neuer Fall fordert sie auf ganz ungewohnte Weise. Während Peter nicht nur mit dem Staatsanwalt hadert, muss Nadja undercover in einer Tanzschule ermitteln und stolpert dabei über einen ungeklärten Todesfall aus der Vergangenheit. Dabei bringt sie  sich selbst in Gefahr...

Bewerbt euch fleißig, denn Emons stellt 15 Exemplare zur Verfügung! Übrigens müsst ihr Band 1 nicht zwangsläufig gelesen haben. Die wichtigsten Figuren werden in den ersten Kapiteln nochmals kurz vorgestellt.
Trotzdem interessiert mich erstmal: Seid ihr schon mit "Mainleid" in Berührung gekommen? Und was findet ihr vorab an "Mainschatten" interessant?

Und los geht's! Juhu, ich freu mich!
401 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  AnonymerWombatvor 3 Jahren
Hier meine Schlussrezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Anja-M%C3%A4derer/Mainschatten-1238806006-w/rezension/1402204571/ Danke nochmal für das Buch, es hat auf jeden Fall Spaß gemacht es zu lesen. Auch für mich als Krimieinsteiger ^^
Cover des Buches Mainleid (ISBN:undefined)

Liebe Krimileser,

ich möchte mich erstmals mit euch auf das Abenteuer einer Leserunde begeben – eure Meinungen zu meinem Krimi hören und gerne auch darüber diskutieren!

„Mainleid“ ist ein Würzburgkrimi, der im Studentenmilieu spielt. Zwei Kommissare aus Nürnberg werden nach Würzburg versetzt und lernen die schönen und weniger schönen Seiten der Stadt kennen.

Entdeckt Würzburg mit ihnen, wenn Nadja ihren ersten eigenen Fall übernimmt: Eine Studentin wurde im Ringpark mit einer Flasche Wein erschlagen, ist sie ein zufälliges Opfer oder steckt eine Beziehungstat dahinter? Die Ermittlungen gestalten sich schwieriger als gedacht, zumal die beiden Kommissare auch mit privaten Problemen zu kämpfen haben…

 Weitere Infos zu "Mainleid" findet ihr auf der Verlagsseite http://www.emons-verlag.de/programm/mainleid

und dort gibt es auch eine Leseprobe: http://www.emons-verlag.de/media/files/leseproben/Maederer_Mainleid.pdf

Der Emons-Verlag stellt 15 Exemplare zur Verfügung, die unter den Bewerbern verlost werden. Vorab würde mich interessieren: Habt ihr eine besondere Verbindung zu Würzburg? Oder habt ihr wegen der Thematik einfach Lust auf meinen Krimi, unabhängig von der Region, in der dieser angesiedelt ist?

423 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  mjammvor 4 Jahren
so cool :))) danke!

Zusätzliche Informationen

Anja Mäderer wurde am 07. April 1991 in Gunzenhausen (Deutschland) geboren.

Anja Mäderer im Netz:

Community-Statistik

in 50 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks