Anja Marschall

 4.5 Sterne bei 228 Bewertungen
Autorin von Lizzis letzter Tango, Lizzi und die schweren Jungs und weiteren Büchern.
Anja Marschall

Lebenslauf von Anja Marschall

Anja Marschall ist: ... gebürtige Hamburgerin, ... immer wieder ertappte Leserin von Krimis & Co, ... arbeitende Publizstin und Journalistin, ... meistens gut gelaunt, ... begeisterte Rotweintrinkerin und ... leidenschaftliche Gutesserin. Anja Marschall schreibt: ... seit 2008 literarisch und kriminell, ... auch Kurzgeschichten, ... derzeit an einer Serie fürs Fernsehen. Ihr Erstlingswerk "Fortunas Schatten" erschien erstmals 2012 Ihr nächstes Buch "Das Erbe von Tanston Hall" erscheint Fj 2013

Alle Bücher von Anja Marschall

Anja MarschallLizzis letzter Tango
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lizzis letzter Tango
Lizzis letzter Tango
 (44)
Erschienen am 21.09.2015
Anja MarschallLizzi und die schweren Jungs
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lizzi und die schweren Jungs
Lizzi und die schweren Jungs
 (37)
Erschienen am 17.06.2016
Anja MarschallFortunas Schatten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fortunas Schatten
Fortunas Schatten
 (35)
Erschienen am 01.03.2012
Anja MarschallVerrat am Kaiser-Wilhelm-Kanal
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Verrat am Kaiser-Wilhelm-Kanal
Verrat am Kaiser-Wilhelm-Kanal
 (26)
Erschienen am 15.03.2018
Anja MarschallLondon Calling
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
London Calling
London Calling
 (30)
Erschienen am 12.03.2014
Anja MarschallTod am Nord-Ostseekanal
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tod am Nord-Ostseekanal
Tod am Nord-Ostseekanal
 (25)
Erschienen am 22.09.2016
Anja MarschallDas Erbe von Tanston Hall
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Erbe von Tanston Hall
Das Erbe von Tanston Hall
 (26)
Erschienen am 20.02.2013
Anja MarschallJanusopfer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Janusopfer
Janusopfer
 (5)
Erschienen am 19.12.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Anja Marschall

Neu
Ladybella911s avatar

Rezension zu "Verrat am Kaiser-Wilhelm-Kanal" von Anja Marschall

Toll recherchierter historischer Krimi
Ladybella911vor 14 Tagen

Inhaltsangabe zu "Verrat am Kaiser-Wilhelm-Kanal"

Das historische Kiel im Zentrum der Weltpolitik


Kiel 1896: Während der Kalte Krieg zwischen dem deutschen Kaiser und dem Rest Europas zu schwelen beginnt, gerät Kommissar Hauke Sötje zwischen die Fronten der Geheimdienste. Er soll einen Verräter beschützen und erkennt zu spät, dass er in eine Falle geraten ist. Erst der mysteriöse Tod eines Dienstmädchens, das leblos im Kaiser-Wilhelm-Kanal treibt, bringt Hauke der Wahrheit näher – einer Wahrheit, für die er bereit ist, sein Leben aufs Spiel zu setzen.

Nach „Tod am Kaiser-Wilhelm-Kanal“ ist Anja Marschall gelungen, einen superspannenden und mitreissenden Folgeroman zu schreiben, der alles hat, was das Leserherz begehrt. Historisch ausserordentlich gut recherchiert, mit authentischen, sympathischen Protagonisten, und dies betrifft nicht nur den ermittelnden Kommissar Hauke Sötje selbst, sondern auch seine Verlobte Sofie, die mit beiden Beinen auf der Erde steht, sowie auch seinen Mitarbeiter Bloch, wie auch seine Vermieterin Frau Bender.

Sie sind bildhaft beschrieben und auf diese Weise bescheren sie dem Leser ein ideales Kopfkino sowie auch alle Nebenfiguren aus der Welt der Politik, des Adels, oder dem Beamtentum der damaligen Zeit. Man kann als Leser auf diese Weise tief in diese vergangene Zeit eintauchen, und neben den spannenden Ermittlungen von Hauke viel Wissenswertes über die damaligen Lebensumstände erfahren.

Ich habe beim Lesen dieses historischen Krimis mitgefiebert und teilweise auch geschmunzelt, weil auch kleine humorige Passagen perfekt eingebunden sind.

Mein Fazit:

Ein kurzweiliges, interessantes Leseerlebnis, welches mich durch seinen Schreibstil, seine exzellente Recherche und den historischen Bezug sofort in seinen Bann geschlagen hat. Absolut empfehlenswert und jeden einzelnen meiner fünf Sterne wert.

Kommentare: 1
36
Teilen
schafswolkes avatar

Rezension zu "Verrat am Kaiser-Wilhelm-Kanal" von Anja Marschall

Spannender Krimi zur Kaiserzeit in Kiel
schafswolkevor einem Monat

Hauke Sötje gerät wieder ins Kreuzfeuer der Geheimdienste, er soll einen Mann beschützen, allerdings stößt diese Aufgabe bei Hauke auf Widerwillen. Doch sein Pflichtgefühl bringt ihn dazu seinen Auftrag zu erfüllen, er ahnt nicht, dass er sich in große Gefahr begibt. Und dann ist da noch das tote Dienstmädchen im Kaiser-Wilhelm-Kanal. Aber wer interessiert sich schon für ein mittelloses Dienstmädchen?
Hauke ermttelt aber auch in diesem Fall. 

Als Leser wandelt man durch das alte Kiel zur Kaiserzeit. Anja Marschall schafft es den Leser in eine andere Zeit zu führen. Da ich in Kiel wohne, finde ich es ungemein spannend den Spuren von Hauke Sötje zu folgen.
Am Anfang der Kapitel gibt es kurze Zeitungsausschnitte, die einen kleinen Einblick in das damalige Leben geben.

Den Anfang fand ich etwas behäbig, aber trotzdem sehr passend für einen historischen Krimi. Mittlerweile ist das der 3. Fall mit dem ehemaligen Kapitän Hauke Sötje. Alle Kriminalfälle lassen sich unabhängig voneinander lesen und verstehen.

Ich habe den historischen Krimi sehr gerne gelesen und vergebe 4 Sterne.

Kommentieren0
119
Teilen
karatekadds avatar

Rezension zu "Verrat am Kaiser-Wilhelm-Kanal" von Anja Marschall

Typisch emons:
karatekaddvor 2 Monaten

Vor uns liegt...
...“Das historische Kiel im Zentrum der Weltpolitik“ und 
...„Ein filigranes Sittengemälde einer spannenden Zeit.“ (Buchrücken)

Der Kaiser-Wilhelm-Kanal ist fertig gestellt. In Kiel versucht das Deutsche Kaiserreich Weltpolitik zu machen. Bis zum Beginn des Ersten Weltkrieges ist noch etwas Zeit, aber er wirft seine Schatten schon voraus.
Ein russischer Fürst kommt nach Kiel. Im Hafen liegen zwei Kriegsschiffe gegenüber. Offiziell findet eine Handelsmission statt. In Wirklichkeit pokern alle Staaten um die Gunst der jeweiligen Nachbarn. 1886.

Der Kieler Kriminalkommissar Hauke Sötje untersucht den Tod eines Mädchens an einer Kanalbrücke. Sie trägt sehr teure Spitze um den Unterarm gewickelt. Das macht stutzig doch ist da noch der Graf von Lahn und der verlangt etwas ganz anderes. Der ehemalige Kapitän soll eine Person beschützen. Doch was hat diese mit dem Untergang der Viermastbark zu tun, welche Sötje einst befehligte?

* * *
Es ist ein Roman, für den Anja Marschall bestimmt sehr lange recherchierte. Vor uns tauchen die Bürger, die Offiziere, der Adel, die Schiffer und das Dienstpersonal reicher Leute auf, ein buntes Kaleidoskop des ausgehenden 19. Jahrhunderts.
Interessant sind ebenso die kriminalistischen Studien die Hauke betreibt, zum Beispiel die der Daktyloskopie. Der emons: Verlag sucht wohl nach solchen Stoffen, man schauezum Beispiel nach Tim Pieper. 
Hier aber schreibt eine Frau und dies lässt sie den Leser fühlen, wenn sie Haukes Verlobte und seine Vermieterin gelegentlich zu energisch handelnden Personen macht, wobei Sophie sogar kurz Polizistin spielt.
Dass dem interessierten Leser der imposante Kanal in Bau und Geschichte näher gebracht wird, versteht sich schon von selbst.

Ein guter i-Punkt sind die jedem Kapitel vorangestellten Zeitungsanzeigen aus dem Jahr 1896. Hier ein Besipiel. Nicht immer haben diese mit dem darauf folgenden Text zu tun.

Es ist eine kurzeilige Geschichte gewesen. Ein Blick in die Verlagsseiten zeigt, dass A.nja Marschall bereits einen Roman um Hauke Sötje geschrieben hat, in Tod am Nord-Ostsee-Kanal erzählt sie, wie der Kommissar zwei Jahre vorher berühmt wurde.
Vielleicht schaue ich mir diese auch noch an. 

© Bücherjunge / KaratekaDD

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
AMarschalls avatar
Kiel 1896: Während geheimer Bündnisverhandlungen zwischen dem deutschen Kaiser- und dem russischen Zarenreich, gerät Kommissar Hauke Sötje zwischen die Fronten der Geheimdienste. Er soll einen Verräter beschützen und merkt zu spät, dass man ihm eine Falle stellte. Erst der mysteriöse Tod eines Dienstmädchens bringt ihn der Wahrheit näher. Einer Wahrheit, für die er sein Leben, aber auch das seiner Verlobten, aufs Spiel setzt.
Katzenmichas avatar
Letzter Beitrag von  Katzenmichavor 4 Monaten
Zur Leserunde
AMarschalls avatar
Historisch, spannend, bewegend: Der neue Hauke Sötje ist da!

   1894: Ein toter Ingenieur auf Europas größter Baustelle, dem Nord-Ostsee-Kanal. Sabotage und ein Attentat auf den Kaiser, ein Mörder und eine schöne Frau.
Kriminalsergeant Hauke Sötje hat bei seinem zweiten Fall alle Hände voll zu tun, denn die Dinge sind ganz anders, als sie scheinen. Zumal sein eigener Vorgesetzter ein gefährliches Geheimnis hat.

Wenn ihr bei dieser Leserunde mitmachen möchtet, dann bewerbt euch schnell. Ich freue mich auf euch

Eure Anja Marschall
Zur Leserunde
AMarschalls avatar
"Lizzi und die schweren Jungs" ist Fall 2 der 70jährigen Ex-Schlachtereiverkäuferin Elisabeth Böttcher. Auf dem Hamburger Kiez ist ein Rentnerehepaar verschwunden. Eine Rockergang beauftragt die Detektivin-wider-Willen, Opa Edel und seine Frau zu suchen. Lizzi ermittelt zwischen Reeperbahn und Davidwache, Rockern und der Mafia. Wie gut, dass Lizzi nicht allein ist. Ex-Krimische Pfeiffer und Pflegerin Mareike haben alle Hände voll zu tun, um Lizzi vor dem Schlimmsten zu bewahren. Bis Muckiprinz es mit der angst zu tun kriegt und Kalaschnikov-Sergej keinen Witz versteht. (lustig, hanseatisch, kriminell)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Anja Marschall im Netz:

Community-Statistik

in 205 Bibliotheken

auf 44 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 12 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks