Anja Marschall

 4,5 Sterne bei 400 Bewertungen
Autorin von Feuer in der Hafenstadt, Lizzis letzter Tango und weiteren Büchern.
Autorenbild von Anja Marschall (©)

Lebenslauf von Anja Marschall

Anja Marschall ist: ... gebürtige Hamburgerin, ... immer wieder ertappte Leserin von Krimis & Co, ... arbeitende Publizstin und Journalistin, ... meistens gut gelaunt, ... begeisterte Rotweintrinkerin und ... leidenschaftliche Gutesserin. Anja Marschall schreibt seit 2008 literarisch und kriminell, ... das erste Buch erschien 2012 ... in den letzten Jahren erscheinen vermehrt historisch-kriminelle Bücher von ihr. 2019 erschien ihr 4. hist. Krimi um Hauke Sötje "Tod in der Speicherstadt" im Emons Verlag. 2020 wird erstmals ein romantisch-amüsanter Weihnachtsroman im Lübbe-Verlag von ihr erschienen "Tage voller Weihnachtszauber". Für 2021 sind die ersten Bände einer Hamburger Familiensaga geplant, die den Aufstieg und den Fall einer Hamburger Kaffeedynastie von der Kaiserzeit über die Kriege und das Wirtschaftswunder bis zum Fall der Mauer auffächert. (großes Kino)

Neue Bücher

Cover des Buches Kaffee. Mokka. Tot. (ISBN: 9783740813291)

Kaffee. Mokka. Tot.

Neu erschienen am 26.08.2021 als Taschenbuch bei Emons Verlag.

Alle Bücher von Anja Marschall

Cover des Buches Feuer in der Hafenstadt (ISBN: 9783740810160)

Feuer in der Hafenstadt

 (59)
Erschienen am 27.05.2021
Cover des Buches Das Geheimnis der Lady Audley (ISBN: 9783940855473)

Das Geheimnis der Lady Audley

 (57)
Erschienen am 01.09.2013
Cover des Buches Tod in der Speicherstadt (ISBN: 9783740806613)

Tod in der Speicherstadt

 (43)
Erschienen am 17.10.2019
Cover des Buches Lizzis letzter Tango (ISBN: 9783746631639)

Lizzis letzter Tango

 (45)
Erschienen am 21.09.2015
Cover des Buches Lizzi und die schweren Jungs (ISBN: 9783746632186)

Lizzi und die schweren Jungs

 (39)
Erschienen am 17.06.2016
Cover des Buches Tage voller Weihnachtszauber (ISBN: 9783404183784)

Tage voller Weihnachtszauber

 (33)
Erschienen am 30.09.2020
Cover des Buches Verrat am Kaiser-Wilhelm-Kanal (ISBN: 9783740802967)

Verrat am Kaiser-Wilhelm-Kanal

 (28)
Erschienen am 15.03.2018
Cover des Buches Tod am Nord-Ostseekanal (ISBN: 9783954519781)

Tod am Nord-Ostseekanal

 (26)
Erschienen am 22.09.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Anja Marschall

Cover des Buches Tod in der Speicherstadt (ISBN: 9783740806613)louvre74s avatar

Rezension zu "Tod in der Speicherstadt" von Anja Marschall

spannender historischer Hamburger Krimi :)
louvre74vor 17 Tagen

Der historische Kriminalroman " Tod in der Speicherstadt " von Anja Marschall beeindruckt schon mit dem tollen Buchcover. Es gefällt mir richtig gut und ist mir dadurch auch aufgefallen. Ich liebe Hamburg! Der Klappentext aber auch die Leseprobe überzeugten mich dann komplett. Dies ist der 5. Band der Hauke Sötje-Reihe. Auch ohne die anderen Bände zu kennen sehr gut zu lesen und nun ein Muss von mir die restlichen Bände zu lesen. Der Schreibstil ist sehr angenehm. Du bist gleich im Lesen drin und vor allem fieberst du mit Hauke und seiner Verlobten Sophie mit. Dies war mein Buch für die letzten Sonnenstrahlen im Park.

Der Krimi spielt im Jahre 1896 in Hamburg. Es geht um den Kommissar Hauke Sötje,welcher der Familie Bellingrodt eine traurige Nachricht überbringen muss. Ein Sohn von ihnen ist tot aufgefunden worden in der Elbe. Zudem geht es um eine verschwundene Frau mit ihrem Kind, welche seine Verlobte Sophie finden möchten. Und irgendwie gehört alles zusammen, denn die letzte Spur der beiden führt zu der Familie Bellingrodt....viel mehr verrate ich nicht, sondern begibt dich mit auf die Spuren von Hauke und Sophie.

Von mir eine klare Leseempfehlung. Wie oben geschrieben werde ich mir die anderen Bände noch zum Lesen holen. Ein richtig spannender historischer Krimi, wie er sein sollte!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Feuer in der Hafenstadt (ISBN: 9783740810160)Maddinliests avatar

Rezension zu "Feuer in der Hafenstadt" von Anja Marschall

Gelungener Start einer neuen Krimi-Reihe
Maddinliestvor 2 Monaten

Der ehemals stolze Kapitän Hauke Sötje hat alles verloren, was sein Leben ausgemacht hat. Nach einer familiären Tragödie musste er kurz darauf sein Schiff und einen Großteil seiner Mannschaft den Wellen überlassen. Sein Ruf ist beschädigt und der Freitod scheint ihm der letzte Ausweg aus seiner persönlichen Situation zu sein. Vorher möchte er sich aber noch von seinen Lieben, die er bei der gescheiterten Geburt seines ersten Kindes verloren hat, verabschieden und kommt nach Glückstadt zurück. Hier wird er aber direkt in einen Mordfall verwickelt, bei dem er auch noch selbst verdächtigt wird. Er beschließt, den Täter zu entlarven, um so auch der jungen und verzweifelten Fabrikantentochter Sophie zu helfen, deren Vater angeblich durch Betrügereien die Existenz der neu gegründeten Heringsfischerei AG bedroht.

"Feuer in der Hafenstadt" ist der Auftaktband einer neuen Krimi-Reihe, die uns in das späte 19. Jahrhundert führt. Die Autorin Anja Marschall erzählt die Geschichte in einem temperamentvollen und sehr flüssig zu lesenden Schreibstil, der mir die Geschehnisse lebendig vor Augen führte. Der Spannungsbogen wird direkt zu Beginn des Buches gut aufgebaut und über die ereignisreichen und für die damalige Zeit authentisch wirkenden Ermittlungsarbeiten auf einem hohen Niveau gehalten. Die Protagonisten werden interessant charakterisiert, wobei gerade der Kapitän Hauke Sötje schnell Sympathiepunkte sammeln konnte. Der historische Hintergrund wirkt sehr gut recherchiert und gewährt einen spannenden Blick in die damalige Zeit. Der clever konzipierte Fall findet mit einer für mich überraschenden und gut nachvollziehbaren Auflösung einen gelungenen Abschluss.

Insgesamt ist "Feuer in der Hafenstadt" ein aus meiner Sicht gelungener Auftaktband einer neuen Krimi-Reihe, die mit einem sympathischen Hauptprotagonisten, einem spannenden und nicht allzu oft thematisierten historischen Hintergrund und dem Erzähltalent der Autorin überzeugen kann. Ich freue mich schon auf den Folgeband, so dass ich das Buch gerne weiterempfehle und mit den vollen fünf von fünf Sternen bewerte.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Feuer in der Hafenstadt (ISBN: 9783740810160)haberleis avatar

Rezension zu "Feuer in der Hafenstadt" von Anja Marschall

Neustart für Hauke Sötje – vom Kapitän zum Kommissar
haberleivor 2 Monaten

„Feuer in der Hafenstadt“ (der Titel einer früheren Ausgabe lautete „Fortunas Schatten“) ist der erste Band einer Krimiserie rund um Hauke Sötje.

Kurz zum Inhalt: Der ehemalige Kapitän Hauke Sötje überlebte als einziger ein Schiffsunglück, dessen Ursache ihm nach wie vor ein Rätsel ist. Ihn plagen Schuldgefühle und eigentlich hat er keinen Lebenswillen mehr. Kaum in Glückstadt angekommen, ereignen sich eine Reihe von Verbrechen. Zunächst wird Hauke so mancher Tat verdächtigt, wird aber schließlich immer mehr in die Nachforschungen verwickelt und letzten Endes offiziell zum Ermittler ernannt, wobei er Sophie kennenlernt, die auf seine Hilfe angewiesen ist. Schließlich finden die beiden auch emotional zueinander.

Abgesehen davon, dass die Handlung spannend ist, sich laufend neue Wendungen ergeben, es an Verdächtigen keineswegs mangelt und man bis zuletzt die komplexen Zusammenhänge nicht durchschaut, besticht der Roman vor allem auch durch die historischen Fakten, wie z.B. Ende des 19. Jahrhunderts Feuer gelöscht wurden, welche technischen Neuerungen aufkommen, wie Gaslaternen oder das Telefon, und last but not least das Bild der Frau zur damaligen Zeit. Inwieweit die historischen Ereignisse der Wahrheit entsprechen oder Fiktion sind, wird im Anhang näher erläutert. Alles Historische wirkt jedenfalls gut recherchiert und ist wissenserweiternd.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen Hauke und Sophie, sehr sympathisch charakterisierte Protagonisten. Er ist intelligent, ehrlich, hilfsbereit und packt überall mit an, sie entspricht nicht dem Frauenbild der damaligen Zeit, ist wenig fügsam, zeigt Stärke und strebt Selbstständigkeit an.

Der Schreibstil ist flüssig, der Wechsel aus Sicht von Hauke zu jener von Sophie belebt die Handlung, die Kapitel haben eine angenehme Länge, wobei mir besonders die im Originalwortlaut zitierten Auszüge aus einer Glückstädter Zeitung aus dem Jahr 1894 gefielen, weil man dadurch wirklich gut in die damalige Zeit hineinfindet. Beschreibungen, auch aus dem Alltagsleben, vom Leben der Reichen ebenso von den ärmeren Bevölkerungsschichten, sind detailliert, aber gut dosiert, man wird nie überfordert oder gelangweilt. Nicht unerwähnt möchte ich die historische Karte von Glückstadt am Beginn des Buches lassen, sie bietet einen ausgezeichneten Überblick über die Örtlichkeit.

Mir hat dieser historische Krimi ausgezeichnet gefallen und Lust auf weitere durch Hauke Sötje zu lösende Fälle gemacht.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

1894. Kapitän Hauke Sötje kommt in seine Heimat a.d. Elbe, um sich das Leben zu nehmen. Er glaubt, Schuld am Tod seiner Mannschaft zu sein. Doch die Dinge entwickeln sich anders, als ein zwielichtiger Spion des Kaisers auftaucht und ihm einen Auftrag gibt, ein Toter im Hafenbecken gefunden wird, eine junge Frau in Not gerät und die Stadt einer Feuersbrunst zum Opfer fällt.

Liebe Freunde!

Mit "Feuer in der Hafenstadt" ist ein großer Wunsch für mich in Erfüllung gegangen. Es ist mein vor fast zehn Jahren erschienenes Erstlingswerk. Damals hieß es noch "Fortunas Schatten" und erschien in einem kleinen, feinen Frankfurter Verlag. Leider aber ist Hauke Sötjes 1. Fall seit Jahren nicht mehr erhältlich gewesen, was viele - nicht nur ich - bedauert haben. Jetzt hat der Emons Verlag, bei dem alle anderen Sötje-Fälle erschienen sind, das Buch neu aufgelegt. Und: Tatatata! Da ist es. 

Lasst uns gemeinsam noch einmal an die Elbe reisen, 1894, und herausfinden, wie unser Kommissar Hauke Sötje überhaupt zum Kommissar wurde. Viel Lokalkolorit gepaart mit action und Herz. Ich freue mich, dass ihr dabei seid! Auf eine schöne Zeit.

Eure Anja Marschall

380 BeiträgeVerlosung beendet

Romantisch-witzige Geschichte um den Altrocker Manni, der gegen seinen Willen zum Weihnachtsmann im Kinderheim wird und der kleinen Lena verspricht, ihre wahre Mutter zu finden. Er verdreht Heimleiterin Henriette Jonas den Kopf und verhilft dem schüchternen Erzieher Lukas zu einem Date, während er versucht, den größten Klau seines Lebens durchzuziehen. Wenn da nur nicht Hausmeister Krawuttke wäre!

Es ist soweit! 

"Tage voller Weihnachtszauberr" erscheint am 1.10. Ich habe noch nie mit so viel Spaß ein Buch geschrieben. Und ich hoffe sehr, dass meine zauberhafte Geschichte euch das schönste aller Gefühle zum kommenden Weihnachtsfest schenkt. Eine Leserunde mit einem skurilen Altrocker der Weihnachten hasst, einem kleinen Mädchen, dass seine Mama sucht und so manchen Sachen, die man in einem lustig-romantischen Weihnachtsroman nicht erwartet. Lasst euch überraschen!

Eure Anja

687 BeiträgeVerlosung beendet

1896, Hamburg: Auf Speicherböden und in Kontoren, zwischen Kaffeesäcken und in dunklen Hafenspelunken sucht Kommissar Hauke Sötje eine gefährliche Schmugglerbande, die vor Mord nicht zurückschreckt. Er legt sich mit den Mächtigen der Stadt an, während seine Verlobte Sophie das gefährliche Familiengeheimnis der Kaufmannsfamilie Bellingrodt entdeckt. 

Der 4. Fall der historischen Hauke Sötje-Reihe.

Hallo! Oder, wie wir in Hamburg sagen: Moin!

Toll, dass ihr auf eine Leserunde mit Hauke & Sophie Lust habt. Der 4. Fall führt Kommissar Sötje an einen Ort, der mir, als gebürtige Hamburgerin, besonders am Herzen liegt. Die Speicherstadt ist einer der besonderen Orte in Hamburg, und ich freue mich, dass ich euch einen spannenden Teil daraus zeigen darf. 

Wenn ihr mich und meine Bücher noch nicht kennt, könnt ihr einen Blick unter www.anja-marschall.de riskieren. Dort findet ihr auch Infos zu meinen Recherchen oder alte, historische Rezepte usw. 

Ich freue mich, dass wir loslegen können.

Eure Anja


613 BeiträgeVerlosung beendet
janakas avatar
Letzter Beitrag von  janakavor 2 Jahren
Hier kommt meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Anja-Marschall/Tod-in-der-Speicherstadt-2028783915-w/rezension/2437147406/

Danke, dass ich mit Hauke wieder in die Vergangenheit reisen durfte.

Ich werde meine Rezi auch noch im Netz verteilen.

Zusätzliche Informationen

Anja Marschall im Netz:

Community-Statistik

in 402 Bibliotheken

von 188 Lesern aktuell gelesen

von 17 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks