Anja Reich , Alexander Osang Wo warst Du?

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(9)
(9)
(10)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wo warst Du?“ von Anja Reich

So ist über den 11. September noch nie berichtet worden: persönlich, berührend und manchmal sogar komisch. Alexander Osang, damals Spiegel-Korrespondent, erzählt von seiner Odyssee durch das geschockte New York, immer auf der Suche nach »seiner« Geschichte. Seine Frau und Kollegin Anja Reich sieht die schwarzen Wolken aus Manhattan auf ihr Haus in Brooklyn zukommen. Sie durchlebt diesen Tag mit den gemeinsamen Kindern und Nachbarn in der Straße ganz anders, nicht weniger dramatisch - und ohne Nachricht von ihrem Mann. Jeder von beiden schreibt nun seine eigene Geschichte über den längsten Tag von New York City. So entstehen zwei Erzählungen, die zusammen einen ungemein dichten, mitreißenden und farbigen Bericht eines Paares ergeben - über die Katastrophe und darüber, was diese mit ihnen macht.

Die Geschichte eines ganz normalen Tages, an einem Dienstag in New York, der plötzlich gar kein normaler Tag mehr war.

— Igelmanu66

Stöbern in Biografie

Der Serienkiller, der keiner war

Spannend, wie ein guter Thriller

Buchgeschnipsel

100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche

Spannende Abenteuer und zum Schluss die ganz große Liebe im Gepäck.

Ellaa_

Hallervorden

Einfühlsam und fesselnd. Hallervorden wie man ihn nicht aus den Medien kennt. Tim Pröse weckt Emotionen beim Leser

Bine1970

Für immer beste Freunde

Eine zufällige Begegnung bringt zwei Menschen eine unvorstellbare Horizonterweiterung.

Buchperlentaucher

Jupp Heynckes

Eine kurzweilige Biografie eines sympathischen Trainers mit Gentleman-Qualitäten.

seschat

Max

Speziell geschriebene, aber interessante Biografie über den Künstler Max Ernst

Hortensia13

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Septembertag in New York

    Wo warst Du?

    buchjunkie

    „Es gibt die Geschichte eines Mannes, der beschreibt, wie er sich irgendwo auf der Welt ein Bad einließ, als das World Trade Center zusammenfiel...... Man kann nicht sagen, ob der Mann in seinem Badezimmer den Tag intensiver erlebte als wir. Man kann nur sagen, dass wir am 11. September 2001 in New York waren. Wir lebten damals in der Stadt. Eine Frau, ein Mann, ihre zwei kleinen Kinder. Eine deutsche Familie in Amerika. Es war zunächst ein Tag wie jeder andere..... Dann schlugen die Flugzeuge ins World Trade Center, und unser Leben verlor seinen Rhythmus.“ Alexander Osang war damals Spiegel-Korrespondent und erzählt von seiner Odyssee durch das geschockte New York, auf der Suche nach „seiner“ Geschichte. Seine Frau Anja Reich sieht die schwarzen Wolken aus Manhattan auf ihr Haus in Brooklyn zukommen.  Sie erlebt diesen Tag ganz anders- zusammen mit ihren Kindern und ihren Nachbarn. Und ohne Nachricht von ihrem Mann. In diesem Buch erzählt jeder seine Geschichte über den längsten Tag in New York. Dieses Buch wurde von zwei Reportern geschrieben, das merkt man und es lässt sich sehr gut lesen. Die einzelnen Erzählstränge unterscheiden sich durch die Schrift. Unaufgeregt erzählt jeder von seinen Erlebnissen an diesem Tag, sehr ehrlich und offen. Spannung braucht dieses Buch nicht, jeder kennt die Geschehnisse des 11.September. Ich fand diese verschiedenen Sichtweisen des Ehepaares sehr interessant. Auch scheinbare Banalitäten gehören dazu. Aber so ist das „echte“ Leben eben! Mir hat dieses Buch gut gefallen, mich bewegt und auch daran erinnert, was ich an diesem denkwürdigen Tag gemacht habe. Wer sich für die Geschichte dieses schrecklichen Tages aus anderer Sicht interessiert, dem sei dieses Buch empfohlen!

    Mehr
    • 8
  • Es sollte ein schöner Tag werden…

    Wo warst Du?

    Igelmanu66

    »Es soll ein schöner Tag werden, sagt die Wetterseite der Times, nicht mehr so schwül wie gestern, 79 Degree Fahrenheit und sonnig. Die Küche ist bereits in dieses wundervolle New Yorker Spätsommerlicht getaucht, klar und kühl und scharf wie ein Pfefferminzbonbon. Crisp, nennen sie das. Ein Skilicht, ein Winteralpenlicht.« Alexander Osang, Spiegel-Korrespondent, lebt seinen Traum: Er wohnt und arbeitet in New York, in der Stadt, zu der es ihn schon immer hinzog. Anja Reich, seine Frau, ist eigentlich auch Journalistin, derzeit aber wegen der Betreuung der gemeinsamen Kinder meistens zuhause. Jeder weiß, was aus diesem schönen Tag wurde, aus diesem 11. September 2001. Dieses Buch erzählt, wie ein ganz normales Paar in New York diesen Tag erlebte. Interessant ist schon die wechselnde Erzählperspektive. Alexander und Anja berichten immer abwechselnd, man folgt ihnen als Leser durch den Tag und erlebt mit, wie sich die Geschehnisse auf sie auswirkten, was sie mit ihnen als Paar machten. Bereits zu Beginn des Tages nimmt man die Spannungen zwischen den Eheleuten wahr. Alexander ist eigentlich rundum glücklich, er liebt seinen Beruf und die Möglichkeit, ihn am Ort seiner Träume auszuüben. Und er liebt seine Familie, die immer da ist, wenn er von einer seiner vielen Reisen zurückkehrt. Anja fühlt sich im Grunde ebenfalls in New York wohl, liebt auch ihre Kinder, leidet aber unter ihrem erzwungenen Hausfrauendasein. »Kerstin sagt, da ist ein Flugzeug ins World Trade Center geflogen«, sage ich. »Ein kleines.« Für Alexander ist klar: Da gibt es eine Geschichte, er ist Korrespondent und wird diese Geschichte erzählen. Von ihrem Haus in Brooklyn aus kann man nur eine Rauchwolke sehen, daher macht er sich auf nach Manhattan. Anja wäre so gerne mitgefahren, bleibt aber zuhause, hütet die Kinder und wartet auf Nachrichten von ihrem Mann. Zu diesem Zeitpunkt ahnt noch keiner von ihnen, welche Katastrophe heraufzieht… Wenn man heute die Geschichte liest, weiß man natürlich, was weiter geschah. Man fiebert mit, wenn Alex – ganz Journalist – sich durch Absperrungen hindurchkämpft, um möglichst nah ans World Trade Center heranzukommen. Und ist dabei, wenn Alex und Anja erleben, wie sich dieser Tag verändert. »Vor unserem Haus ist es dunkel geworden. Die Sonne scheint nicht mehr. Der Himmel ist nicht mehr blau.« Was machen die Geschehnisse mit den beiden? Alex muss nicht nur ums Überleben kämpfen, sondern denkt auch über das nach, was er eigentlich tut, stellt erstmals sein Handeln in Frage. Und Anja sorgt sich nicht nur um Alex, sie macht ihm auch Vorwürfe… »Warum ist er so? Warum muss er immer weiter? Warum ist er nicht auf der Brooklyn-Bridge umgekehrt, als der erste Turm zusammenbrach, zurück nach Park Slope, zu uns? Warum ist ihm die Geschichte wichtiger als seine Familie, als sein Leben?« Der 11. September wurde in vielen Berichten verarbeitet, jeder hat zahlreiche Reportagen darüber gesehen oder gelesen. Man kennt die Bilder und wer diesen Tag schon bewusst erlebt hat, kann vermutlich genau erzählen, wie er das genau getan hat. Dieses Buch legt seinen Schwerpunkt nicht auf die Geschehnisse am Ground Zero, sondern es geht rein in den ganz normalen Alltag einer Familie. Wer an das Buch mit dem Gedanken herantritt, von der ersten bis zur letzten Seite von Tod, Zerstörung und Überlebenskampf zu lesen, wird enttäuscht werden. Hier geht es auch um ganz banale Dinge, um die vielen Kleinigkeiten, die eine Beziehung belasten können und das alltägliche Leben ausmachen. Ich fand gerade das besonders beeindruckend, da es mir die Protagonisten unheimlich nah brachte, mir noch mal zeigte, wie gänzlich unerwartet eine Katastrophe ins Leben eintreten kann. Hinzu kam noch ein Suspense-Effekt, wie man ihn aus Hitchcock-Filmen kennt: Man weiß schließlich als Leser, was passieren wird. Und mit diesem Wissen sieht man den Charakteren dabei zu, wenn sie ahnungslos ihren Alltag leben. Ich fand das hoch spannend! Fazit: Die Geschichte eines ganz normalen Tages, an einem Dienstag in New York, der plötzlich gar kein normaler Tag mehr war. »Another beautiful day in New York City«, sage ich, als ich mit meinen Kindern aus dem Haus trete. Wieder so ein schöner Tag.«

    Mehr
    • 11
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Noch eine 9/11 Reportage

    Wo warst Du?

    funny76

    09. April 2014 um 13:14

    Eine packende 9/11 Reportage aus der Sicht von zwei deutschen Auslandskorrespondenten, die mit ihren zwei Kindern in New York leben. Anja Reich, die mit ihren zwei Kindern zu Hause in ihrem Haus in Brooklyn ist, erzählt, wie sie den Tag „überlebt“, so ganz ohne Nachricht von ihrem Mann. Alexander Osang berichtet von seiner Odyssee durch Manhatten. Über den Einsturz des Turmes und der Flucht mit einigen anderen Betroffenen in einen Keller. Über seinen Heimweg, vorbei bei einem Kollegen und später nach Hause zu Frau und Kinder und den Nachbarn. Ich denke, das es besseres als das Buch von den Korrespondenten gibt. Umgehauen hat es mich leider nicht.

    Mehr
  • Unfassbar

    Wo warst Du?

    Phina

    18. August 2013 um 02:41

    Die Geschichte einer deutschen Journalisten-Familie, die zum Zeitpunkt des 11. September in New York wohnt. Abwechselnd beschreiben beide Ehepartner den Tag, aus ihren jeweiligen Sichtweisen. Eine sehr interessante Form ein solches Ereignis zu beschreiben. Es gibt natürlich ein Davor und ein Danach, aber im wesentlichen geht es nur um diesen einen Tag. Den Tag, der das Leben wohl der meisten Menschen dieser Erde in irgendeiner Art und Weise berührt und verändert hat. Es geht natürlich auch, aber eher weniger um Fakten des Anschlages. Vielmehr geht es um die Familie und ihr Umfeld, um den Einfluss dieses Tages auf ihr Leben. Ein sehr berührendes Buch. Vielleicht auch, weil ich kurz zuvor in NY war und ein wenig die Orte und die Atmosphäre dort nachvollziehen konnte. Ganz sicher aber, weil man sich so sehr an den Tag erinnern kann, wie man ihn selbst erlebt hat. Und hier liest man die Geschichte einer Familie, die ganz nah dabei war.

    Mehr
  • Rezension zu "Wo warst Du ?: Ein Septembertag in New York" von Alexander Osang

    Wo warst Du?

    lovely_ann

    14. May 2012 um 11:30

    Wer eine ganz sachliche Abhandlung über die Vorkommnisse am 11. September erwartet, eine Aufzählung der Fakten oder gar ein kritischer Umgang mit der offiziellen Version - der wird sicher enttäuscht sein. Bei dem Buch handelt es sich nämlich nicht um ein Sachbuch sondern um ein ganz subjektive, persönliche Darstellung der Ereignisse dieses Tages. Als solches ist es sehr lebendig beschrieben und hat mich sehr berührt.

    Mehr
  • Rezension zu "Wo warst Du ?" von Anja Reich

    Wo warst Du?

    hexhex

    06. January 2012 um 12:59

    Wo warst Du? Ein Tag im September. Ein deutsches Journalistenehepaar, seit zwei Jahren in New York, beschreibt den 11. September 2001. Angefangen beim morgendlichen Wachwerden bis zum Schlafengehen. Alexander, Journalist beim Spiegel, beschreibt den Tag aus seiner Sicht. Anja, auch Journalistin, aber momentan eher Mutter und Hausfrau, berichtet von ihren Erlebnissen. Die Abschnitte wechseln sehr häufig, werden anfangs die gleichen Geschehnisse aus zwei unterschiedlichen Perspektiven berichtet, so ändern sich das, als Alex nach einem Anruf aus der Redaktion das Haus verlässt und Richtung World Trade Center aufbricht. Anja bleibt zu Hause bei den Kindern. Das Buch ist ein gelungener Mix aus Szenen einer Ehe und den Geschehnissen in New York am 11. September. Mir hat es außerordentlich gut gefallen, ich habe es fast in einem Rutsch durchgelesen. Der Perspektivenwechsel war spannend, er erzählt sehr ehrlich von seinen Gefühlen, die ihn als Reporter immer wieder vor seiner Familie fliehen lassen. Sie hat zwar Verständnis für ihn, schließlich hat sie den gleichen Job, aber momentan ist sie halt hauptberuflich Mutter und versucht ihr Leben meist alleine zu meistern. Auch sie würde manchmal lieber beruflichen Herausforderungen nachgehen als sich um den Alltag zu kümmern. Sehr anschaulich und komisch beschreibt sie das Basteln eines Hampelmanns mit ihrer Tochter, während um sie herum die Welt untergeht. Eine tolle Frau, die ich nur bewundern kann. Auch das Cover des Buches hat mir gefallen. Die Kinderzeichnung stammt vom Sohn der Autoren und spiegelt sehr gut wieder, wie die Kinder dieses Erlebnis mitbekommen haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Wo warst Du ?" von Anja Reich

    Wo warst Du?

    Gruenente

    16. September 2011 um 12:14

    Pünktlich zum 10. Jahrestag von 9/11 lese ich dieses Buch. Es beschreibt den 11.9.2001 aus zwei Sichten. Ein deutsches Journalistenehepaar lebt zu der zeit in New York. Er läuft nach Manhattan um zu recherchieren, sie bleibt zu Hause bei den Kindern. Ich fand das Buch gelungen, spannend, eindringlich ohne auf Tränendrüsen zu drücken. Ich finde es gibt ein gutes Bild auf die amerikanische Mentatlität aus deutschen Augen. ich hätte mehr Sterne vergeben, wenn nicht die Hälfte des Buches vom bisherigen Leben der beiden gehandelt hätte. Das war am Thema vorbei. Wenn sie eine Autobiographie schreiben wollen, bitte, aber nicht unter diesem Titel.

    Mehr
  • Rezension zu "Wo warst Du ?: Ein Septembertag in New York" von Alexander Osang

    Wo warst Du?

    saba

    26. August 2011 um 19:09

    Für den ostdeutschen Journalisten Alexander Osang gab es nach der Wende immer nur einen Traum. Er wollte in New York leben und arbeiten. 1999 wird dieser Traum wahr und Alexander Osang zieht mit seiner Frau Anja Reich und den beiden kleinen Kindern in ein Haus nach Brooklyn, um von dort aus als New York-Korrespondent für den „Spiegel“ zu arbeiten. Zu Beginn des Buches werden die ersten Wochen in dem fremden Land geschildert und wie fremd einem Deutschen die amerikanische Lebensart manchmal sein kann. Der Morgen des 11.09.2001 schließlich, beginnt wie so viele andere Tage in Brooklyn. Alex ist gerade von einer Geschäftsreise nach Deutschland zurückgekehrt und möchte den Tag eigentlich mit Arbeit in seinem häuslichen Schreibzimmer und mit seiner Familie verbringen. Dies alles ändert sich als das erste Flugzeug ins „World Trade Center“ rast und Alex – ganz Reporter- sich entschließt den Weg nach Manhattan anzutreten um ganz nah am Geschehen zu sein. Was er dort dann erlebt wird sein ganzes Leben in Frage stellen. „Wo warst Du?“ wurde vom Ehepaar Osang/Reich gemeinsam geschrieben und jeder beschreibt abwechselnd seine Sichtweise des 11.09.2011 vor dem Hintergrund ihrer Familie und ihres Freundeskreises. Was dabei entstand ist eine sehr persönliche und mitreißende Schilderung des 11. September 2011, die wohltuend davon abweicht, was man immer wieder im Fernsehen sieht. Besonders beeindruckt hat mich die Perspektive von Anja, die ich für ihren Mut, ihre Entschlossenheit und ihre Gelassenheit nur bewundern kann, während die Beschreibungen von Alex, in Hinblick auf seine Familie, für mich manchmal doch etwas befremdlich waren. Insgesamt hat das Buch mich gepackt und obwohl ich wusste, wie dieser Tag enden wird, gelang es Anja Reich und Alexander Osang doch eine Geschichte zu schreiben, bei der ich unbedingt wissen wollte wie sie ausgeht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks