Neuer Beitrag

AnjaSaskiaBeyer

vor 4 Wochen

Alle Bewerbungen


Kommt mit den Freundinnen Luisa und Mona mit auf eine Reise nach Süditalien auf Tante Giulias Erdbeerhof. Es wird ein Sommer voller Liebe und einiger Geheimnisse.

Anja Saskia Beyer wird wie immer die Leserunde begleiten und freut sich auf euch.


Zum Inhalt:

Berührend, einfühlsam und amüsant nimmt Anja Saskia Beyers neuer Erfolgsroman den Leser mit auf eine Reise, bei der man neben der italienischen Kulinarik das Leben in seiner ganzen Tragik zu schmecken meint.

Enttäuscht und mit Wut im Bauch sitzen Luisa und Mona in ihrem VW-Bus auf dem Weg nach Süditalien. Nach einem missglückten Heiratsantrag und einem handfesten Ehekrach brauchen die beiden Freundinnen dringend einen Ortswechsel. Und da bieten sich Tante Giulias idyllischer Erdbeerhof und das kleine mediterrane Ristorante geradezu an. Was die beiden dort erwartet, ist allerdings weit mehr als schmackhafte Erdbeeren und italienische Küche: Luisa wird ihre alte Jugendliebe Matteo wieder treffen und auf ein Geheimnis stoßen, das sich um ein außergewöhnliches Kochbuch rankt. Als Tante Giulia überraschend abreist, sind Luisa und Mona gezwungen, tief in die Familiengeschichte einzutauchen, die sie bis in die turbulenten 50er Jahre zurückführt. Die Ereignisse von damals werden Luisas Leben verändern – auf eine Weise, wie sie es nie für möglich gehalten hätte.

Leseprobe:

Luisas Herz pochte, wie wenn ein Gefangener monoton gegen die Gittertür schlagen würde. »Tom, willst du mich heiraten?« Sie hatte ihn wirklich gefragt. In diesem sündhaft teuren, eigens dafür gekauften grünen Kleid, bei einem romantischen Picknick im Nymphenburger Schlosspark. Sie, Luisa Rossi, Ende dreißig, Halbitalienerin, ungeduldig, aufbrausend und mit aufkeimendem Kinderwunsch. Wie er sie angesehen hatte. Dieses Zögern, dieser zerknirschte Blick. Wie sich seine Nase kräuselte. Und das nach vier Jahren. Er sagte nichts. Dann nicht viel. »O Mann, Luisa«, presste er hervor. Dann Stille. Zutiefst verletzt war Luisa aufgesprungen und davongerannt, tränenüberströmt, verzweifelt. Zu ihrer besten Freundin Mona, die glücklicherweise gleich am Nymphenburger Kanal wohnte. Sie hatte Mona zuvor nichts von ihrem Vorhaben erzählt. Denn Mona hätte es sicher nicht gutgeheißen. Dass die Frau den Mann fragt. Achtzehn Stunden und viele Autobahnkilometer war das jetzt her, dass Luisas Leben zusammengebrochen war. Ihr grünes Kleid, das sie immer noch trug, klebte an ihren Schenkeln. Aufgewühlt dachte Luisa an den gestrigen Abend zurück, an diese Schmach, diese Enttäuschung, die sich in sie hineingebohrt hatte. Angespannt lenkte sie den roten VW-Bus mit ihrer auf dem Beifahrersitz schlafenden Freundin Mona über eine holprige Landstraße Süditaliens.  Luisa hoffte, endlich auf dem richtigen Weg zu sein. In doppeltem Sinne.

Über die Autorin:

Anja Saskia Beyer studierte Theaterwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Werbepsychologie in München. Seit 1996 arbeitet und schreibt sie erfolgreich als Dramaturgin und Autorin für das Fernsehen, z.B. für die Serien Lindenstraße, Verliebt in Berlin u.v.a
Seit 2013 wurden sechs Romane von ihr veröffentlicht, ihr Roman »Mandelblütenliebe« wurde Top 1 Kindle-Bestseller und BILD-Bestseller.
Mehr über die Autorin erfahren Sie unter www.Anja-Saskia-Beyer.com

Wir suchen für dieses Buch, 25 Leser, die gerne das Buch gemeinsam in einer Leserunde lesen und sich austauschen möchten. Dafür werden 15 Taschenbücher und 10 Kindle-Ebooks zu Verfügung gestellt. Schreibt bitte in eure Bewerbung, ob ihr euch auch über ein Kindle-Ebook freuen würdet. Über ein paar Blogger würden wir uns freuen.
Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei.

Bewerbungsfrage: Wie gefällt euch die Leseprobe zu "Erdbeeren im Sommer" ?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind schon sehr gespannt auf eure Einschätzungen.

Leser mit eigenem Buch sind gerne eingeladen, die Leserunde zu begleiten.

Wichtig:

Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches, spätestens 3 Wochen nach Erhalt.

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt


Autor: Anja Saskia Beyer
Buch: Erdbeeren im Sommer
2 Fotos

bettinahertz

vor 4 Wochen

Alle Bewerbungen

Liebe Anja, ich bin mir nach der Leseprobe absolut sicher, dass dein neuester Roman wieder hinreißend schön ist und meine Erwartungen noch übertrifft. Ich würde mich sehr über ein Leseexemplar freuen.

Lizland

vor 4 Wochen

Alle Bewerbungen

Ui, eine Frau die den Schritt wagt und dann eine Abfuhr bekommt, das ist mal etwas ganz anderes als die Lovestorys, die man sonst so kennt.
Ich fand die kurze, aber dennoch tolle Leseprobe echt super, ich konnte mich schon vom ersten Satz an in die Welt von Luisa hineinversetzen und ich würde mich wahnsinnig über ein Exemplar freuen. Sollte es mit dem Printexemplar nicht klappen, würde ich mcih ebenso über eine Ebook-Version freuen :)

Beiträge danach
310 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

AnjaSaskiaBeyer

vor 17 Stunden

Leseabschnitt 2 (Kapitel 12-21)
@vronika22

Bestimmt geht das auch. Oder ich hab beim erste Mal einfach eine große Tarte-Form genommen. Dann ist es eben eine Erdbeertorte :-) Eine Leserin hat Tortelette-Böden gekauft. Geht alles :-)

AnjaSaskiaBeyer

vor 17 Stunden

Leseabschnitt 1
@meisterlampe

Die Idee zum Buch ist tatsächlich im Cilento, in Süditalien entstanden. Wir waren schon dreimal dort. Es ist wirklich sehr sehr schön da. Und das, was dort in der Vergangenheit passiert ist (zum Thema Mediterrane Ernährung), hat mir der Besitzer des Agriturismo erzählt. Ich fand es sofort toll.

AnjaSaskiaBeyer

vor 17 Stunden

Leseabschnitt 2 (Kapitel 12-21)
Beitrag einblenden
@meisterlampe

Kniepolster bei der Gartenarbeit sind ja super. Sehr gute Idee :-) Was wann blüht und reif ist, hab ich gegoogelt und in Süditalien ist es ja etwas anders als hier. Ja, ja, ein echter Teufelskreis :-)

meisterlampe

vor 13 Stunden

Leseabschnitt 3 (Kapitel 21-32)
Beitrag einblenden

Aufgrund des verlängerten Wochenendes waren wir 4 Tage ständig unterwegs und ich konnte heute auf der Heimfahrt endlich die letzten Kapitel lesen.
Ich finde es sehr mutig von Giulia, dass sie am Traualtar "NEIN" gesagt hat und abgehauen ist - Ende der 1950er Jahre sicher nicht einfach für eine Frau, sich gegen Vater und Familie (und damit das ganze Dorf) zu widersetzen. Sie nimmt keine Rücksicht auf ihre Familie, aber bisher hat ja auch kaum einer Rücksicht auf sie genommen. Sogar "Freundin" Rigoletta ist ihr übel in den Rücken gefallen, wie wir in deren Beichte erfahren. Wie gemein können Menschen sein?! Was hatte Rigoletta denn davon, Giulia zu schaden? John bekam sie davon jedenfalls nicht!
Rigoletta hat noch mehr Überraschungen auf Lager: Giulia ist ein ausgesetztes Waisenkind! Somit sind sie und ihr Sohn Nick nicht mit Luisa blutsverwandt... wie unwohl muss sich Rigoletta mit diesem Geheimnis gefühlt haben? Warum hat das ganze Dorf damit Giulias Leben praktisch zerstört?
Luisa hat nicht nur die Kochschule, sondern gleich ein Restaurant nebenan eröffnet; Giulia und Mona kochen, Nick steht hinter der Bar. Nick und Luisa haben eine kleine Tochter, bald auch Nummer 2...also ist auch dieser Wunsch in Erfüllung gegangen. Das freut mich besonders für Luisa, weil sie ja erst dachte, sie endet als alte kinderlose Jungfer.
es wird nicht erwähnt, ob Luisa und Nick verheiratet sind; aber da der letzte Versuch so gründlich daneben ging, tippe ich auf "wilde Ehe"!

Eine rasante Geschichte im warmen Italien, gewürzt mit bösen familiären Intrigen und Geheimnissen, die doch ein Happy End hat - nicht nur für Luisa, sondern auch für deren Tante mitsamt Sohn sowie für ihre Freundin Mona. Die Erdbeertörtchen laden zum Nachbacken ein und entführen den Leser auf einen kulinarischen Kurzurlaub.

Rezension folgt!

vronika22

vor 12 Stunden

Rezensionen

Vielen lieben Dank für das tolle Buch. Auch diesmal konntest du mich wieder richtig begeistern.

HIer die Links zu meiner Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Anja-Saskia-Beyer/Erdbeeren-im-Sommer-1453045741-w/rezension/1459298269/

https://www.amazon.de/review/R3PCOO5FHMLOA3/ref=cm_cr_rdp_perm?ie=UTF8&ASIN=1542045584

lenicool11

vor 9 Stunden

Leseabschnitt 1
Beitrag einblenden

Und wieder ein Buch von Anja was mich von der ersten Seite an verzaubert hat.
Man hat die wärme und die Kräuter vor Augen und in der Nase und man ist einfach sofort drin. Man will wissen was mit Luisa passiert. Für wenn sie sich entscheidet. Wieso die Tante verschwindet. Einfach traumhaft. Eben so sind die Vergangenheitssprünge echt berührend wie liebevoll sich um den Soldaten gekümmert wurde obwohl er eigentlich der Feind war das war schon eine sehr heftige Zeit. Bin wieder verzaubert.

lenicool11

vor 9 Stunden

Leseabschnitt 1
@Katzenauge

Dem kann ich mich nur anschließen.

Neuer Beitrag