Neuer Beitrag

Liala

vor 1 Monat

Fazit / Zusammenfassung deiner Gedanken
Beitrag einblenden

Ich fand das Buch sehr interessant, Eine tolle Mischung aus Fantasy, Liebesgeschichte und Abenteuer. Auch wenn ich mich anfangs ein wenig schwer getan habe, habe ich das Buch ungefähr nach 10-12 Kapiteln wirklich verschlungen. Noch nicht mal, dass es Hochspannung war, die mich zum Weiterlesen angespornt hat... irgendwie war es sehr subtil gemacht. ;-) Der rote Faden mit der Suche nachdem Herz war gegeben, aber auch die Beziehung zwischen Gwendolyn und Scott reifte immer mehr. Gerade das hat mir richtig gut gefallen... Ich lese gerne Liebesromane und da geht oft alles schnell und dann ist da ein hin und her, diese Geschichte war da einfach anders. Ich fand's erfrischend. Die Nebencharaktere Charles, Leonard und Polly haben mir ebenfalls sehr gut gefallen.

Danke, dass ich dieses Buch lesen durfte. Meine Rezension hier und bei Amazon folgt in ein paar Tagen.

AnjaFrieda

vor 1 Monat

Fazit / Zusammenfassung deiner Gedanken

@Liala ich bin gerade total überrascht, wie schnell du gewesen bist. Ich freue mich, dass dir die Geschichte so gut gefallen hat.

Liala

vor 1 Monat

Fazit / Zusammenfassung deiner Gedanken
@AnjaFrieda

Es lag vor allem an der tollen Geschichte, sonst hätte ich nicht den halben Sonntag damit verbracht deine Geschichte zu lesen... ;-)

Frank1

vor 1 Monat

Fazit / Zusammenfassung deiner Gedanken
Beitrag einblenden

Außergewöhnlich war die Geschichte auf jedem Fall. Die 'magischen Abenteuer' haben mir sehr gut gefallen. Auch Gwens unabhängigen Charakter fand ich gut. Gegen eine Love Story habe ich auch nichts einzuwenden, hier trat sie nach meinem Geschmack aber teilweise etwas zu sehr in den Vordergrund, während die Fantasy-Schiene über mehrere Kapitel hinweg fast wie vergessen erschien. Da hätte ich mir etwas mehr Fokus auf die Fantasy gewünscht.

Meine Rezi folgt.

AnjaFrieda

vor 1 Monat

Fazit / Zusammenfassung deiner Gedanken
@Frank1

Mensch, Frank. Ich hatte schon befürchtet, dir würde die Geschichte wegen der Love Story jetzt gar nicht mehr gefallen. Da bin ich ja erleichert.

nicki2905

vor 1 Monat

Fazit / Zusammenfassung deiner Gedanken
Beitrag einblenden

Ich bin begeistert von der Geschichte. Eine schöne Mischung aus Abenteuer und Romantik ;)

Kallisto92

vor 4 Wochen

Fazit / Zusammenfassung deiner Gedanken

Ich fand das Buch klasse, ich habe bis jetzt viele Fantasy und auch Liebesromane gelesen. Bei A Fairy Tale muss ich sagen, ich konnte nie erahnen, wie die Geschichte weiter ging. Am Anfang mochte ich Gwendolyn nicht weil sie so zickig und abwertend gegenüber Scott war, aber irgendwo hat dies die Entwicklung der Geschichte nochmal spannender gemacht, weil ich unbedingt wissen wollte wie sie zueinander finden werden, da sie ja durch den Gerichtsbeschluss heiraten müssen.

Euridike

vor 4 Wochen

Fazit / Zusammenfassung deiner Gedanken

Sozusagen eine fantastische Liebesgeschichte. Diese Kombi hat mir sehr gut gefallen, auch wenn mittendrin die Beziehung der Beiden etwas zu zäh zum Lesen war. Die beste Szene( der unterirdische Friedhof) machte es dann wieder wett. Auch die Schilderung Paris war gut, die Treppen des Montmartre könnte man sich z.B. plastisch vorstellen. Ich hatte dir Lust, sie auch mal hinaufzulaufen..lach. Am schönsten finde ich die Idee der getauschten Herzen. Hier schenken zwei Liebende ihre Herzen nicht nur "metaphorisch" sondern in echt.

zarahphilips

vor 3 Wochen

Fazit / Zusammenfassung deiner Gedanken
Beitrag einblenden

Beendet habe ich den Roman schon lange, nur für das Feedback hat meine Zeit nicht mehr gereicht. Jetzt aber!

Obwohl das Genre nicht meins ist, habe ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen und sogar meine Mittagspausen draufgegeben. Außerdem einen Abend mit Miss Fishers mysteriösen Mordfällen, und das will was heißen, denn Essie Davis als Miss Fisher ist hinreißend!

Die Rezension wird folgen, doch ich wollte vorab ein Danke! für meine Bewusstseinserweiterung loswerden. Wunderbar war die Liebe der beiden, die - wie wir ja letztendlich gelernt haben - nicht erst im Laufe der Suche nach dem Herz entstanden ist, sondern ihren Ursprung bereits in den Jugendjahren hatte. Wahre Liebe erlöscht nie ...

Was ich mir noch gewünscht hätte: Ein Ende mit einer rauschenden Liebesnacht und ein würdiges Finale für das grandiose Bild des Glücks. Aber vielleicht gibt es ja einen zweiten Teil und ein neues Abenteuer, und wir Leser dürfen ein wenig durchs Schlüsselloch ins Schlafzimmer linsen.

Laut gelacht habe ich bei Gwendolyns Reaktion auf Scotts "Untreue": Sich die Rivalin einfach zu schnappen, um sie ins Bett zu zerren und ihr zu zeigen, dass Gwendolyn selbst im Zweifelsfall die bessere Alternative ist, das ist die Reaktion einer elfischen Amazone, die ihr Revier auf lustvolle Art markiert.

Ebenfalls haben mir die fast schon therapeutischen Gedanken zu Beziehungen gut gefallen. Es kommt eben nicht nur auf die Liebe an, sondern auch auf Freundschaft und Respekt. Und das stellen Gwendolyn und Scott unter Beweis.

Rezension folgt in Kürze!

AnjaFrieda

vor 3 Wochen

Fazit / Zusammenfassung deiner Gedanken

Meine lieben Leseratten,
ich freue mich wirklich, dass euch das Buch so gut gefallen hat. Wenn ich mir die Rezensionen und eure Kommentare so durchlese, könnte ich jedes Mal freudig durch die Wohnung springen. Ich bin ja sehr selbstkritisch und weiß, dass das Buch hier und da stolpert und auch dass es ein paar Längen aufweist.
Zum Beispiel die Szene im Schwimmbad. Aber diese war mir so unheimlich wichtig, weil sie Gwen doch noch einmal in einem anderen Licht darstellt und ihren Charakter erklärt. Ich hab sie zu Beginn ziemlich unsympathisch dargestellt, das war so gewollt. Ich wollte damit zeigen, dass jede Person, egal wie sich selbst darstellt, ihre Gründe dafür hat, eine Vergangenheit und eine Umwelt, die sie geformt hat. Und vor allem war es mir wichtig, die Verbindung zwischen Gwen und Scott enger zu knüpfen. Ich kann es überhaupt nicht leiden, wenn ich in Büchern zwei Charaktere habe, die sich anfangs überhaupt nicht leiden können, am Ende die große Liebe verspüren, nachdem sie sich ein paar mal gestritten haben. Auch um Freundschaft aufzubauen, braucht es Vertrauen und Geduld. Und ich wollte zeigen, dass es in der Liebe um mehr geht, als sich gegenseitig zu Füßen zu liegen oder sich anzuhimmeln, nämlich um Vertrauen, Respekt und eben Freundschaft. Ich bin so froh, dass ihr das ähnlich seht.
Vielen Dank, dass ihr alle an meiner Leserunde teilgenommen habt. Ich hoffe, ihr hattet euren Spaß und eine schöne Zeit mit der Geschichte.
lg, Anja

Euridike

vor 3 Wochen

Fazit / Zusammenfassung deiner Gedanken

@AnjaFrieda Ja, den Spaß hatten wir definitiv. Die Schwimmbadszene gefiel mir auch. Dass Scott ein netter Mensch sein muss, wusste ich schon vorher. Aber dass er sich so für andere einsetzt, macht ihn noch liebenswerter.

Sabi85

vor 3 Wochen

Fazit / Zusammenfassung deiner Gedanken

Ich bin begeistert. Mir hat es von Anfang gut gefallen. Wird es bei diesem Teil bleiben oder folgen noch weitere? :D

Hier mal meine Rezi:
https://www.lovelybooks.de/autor/Anja-Stephan/A-Fairy-Tale-Die-Suche-nach-dem-blauen-Herz-1445454588-w/rezension/1454914567/1454921240/

Veröffentliche auch auf etlichen Buchshops und Amazon

Euridike

vor 3 Wochen

Fazit / Zusammenfassung deiner Gedanken

@Sabi85 Ich würde mich auch über ein neues Abenteuer mit Gwen und Scott freuen. Ich möchte unbedingt wieder in die Katakomben.

Neuer Beitrag