Gefahr am Baumhaus

von Anja Stroot 
4,9 Sterne bei7 Bewertungen
Gefahr am Baumhaus
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Angelika123s avatar

Spannung und Erleben mit viel Herz gepaart

Tulpe29s avatar

Abenteuer wie bei Robinson, die alle Kinder gern mal erleben möchten, erwarten die Leser mit diesen jungen Nachwuchsdetektiven

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gefahr am Baumhaus"

Kaum hat Felix das Fußballspiel hinter sich gebracht, geht die Aufregung auch schon weiter. Denn die ersehnten Ferien mit Ben, Jacky, Gundula und Leona stehen vor der Tür. Die Münsterland-Detektive haben große Pläne. Zusammen wollen die fünf ein Baumhaus bauen. Dabei geraten sie unerwartet in eine gefährliche Situation. Wie groß ist die Gefahr wirklich?
Keine Frage, dass die Münsterland-Detektive gleich anfangen, zu ermitteln.

Zusammen mit den Pferden erleben die Kinder wieder spannende Abenteuer. Aufregende Geschichten, liebevoll illustriert, die das Herz kleiner Pferdefreunde und Spürnasen höher schlagen lassen.

Mit Geheimschrift, Bastelanleitung und Bastelbogen für ein Lesezeichen passend zum Buch und eigenem Detektivausweis!

Ab 8 Jahren

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783743143647
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:76 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:23.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Angelika123s avatar
    Angelika123vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Spannung und Erleben mit viel Herz gepaart
    Spannendes Ferienabenteuer

    Endlich Ferien – die schönste Zeit im Jahr. Die Detektiv-Freunde wollen ihre Ferien mit Zelten verbringen. Aber noch lieber würden sie es sich in einem Baumhaus gemütlich machen.
    Kurzentschlossen wird aus der Idee ein konkreter Plan und sie sammeln die Materialien um ihre Pläne zum Baumhaus in die Tat umzusetzen.
    Aber nicht alles läuft glatt und kurz vor der Einweihung kommt es zu unvorhergesehenen Zwischenfällen und Problemen.
    Aber sie wären nicht die Münsterland- Detektive, wenn sie es nicht mit der Situation aufnehmen würden.

    Eine Geschichte die jedes abenteuerlustige Kind anspricht.
    Die Autorin versteht es eine spannende Geschichte zu erzählen und die Fantasie anzuregen.
    Die Sätze sind leicht verständlich und auf das angesprochene Alter der Kinder abgestimmt.
    Die Kinder in der Geschichte sind sehr authentisch und pflegen einen wertschätzenden Umgang miteinander, was als wunderbares Vorbild für die kleinen Leser fungiert.
    Auch Abenteuer, Spiel und Kontakt zu Tieren kommen nicht zu kurz.
    Die Schriftgröße und die eingebauten Absätze erleichtern den Kids das Lesen.
    Das Buch eignet sich sowohl als Vorleselektüre, als auch für geübtere Leseanfänger zum selber lesen.
    Das Cover hat eine hohen Aufforderungscharakter – es ist fröhlich und ansprechend gestaltet. Die Zeichnungen in schwarz- weiß ergänzen den Text sehr schön.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Tulpe29s avatar
    Tulpe29vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Abenteuer wie bei Robinson, die alle Kinder gern mal erleben möchten, erwarten die Leser mit diesen jungen Nachwuchsdetektiven
    Neue Aufregung

    Wieder sind die eifrigen jungen Detektive voll in ihrem Element und erleben viel Abenteuerliches.
    So eine Kindheit würde man allen Kindern wünschen und hätten sicher viele gern gehabt.
    Sie können draußen spielen und zusammen kreativ sein, dürfen sich sogar ein Baumhaus im Garten bauen. Davon träumt doch jeder mal.
    Aber es lauern auch Gefahren, die sie mit vereinter Kraft und Zusammenhalt  überstehen.
    Im Münsterland warten sicher schon die nächsten tollen Erlebnisse auf das eingeschworene Team. Dort darf man noch Kind sein,  mit Vorbildern wie Miss Marple, Sherlock Holmes, Dr. Watson & Co.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Seelensplitters avatar
    Seelensplittervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Interessant gestaltet und tolle Ideen
    Ein drittes Abenteuer


    Meine Meinung zum Kinderbuch:
    Die Münsterland-Detektive
    Gefahr am Baumhaus
    Teil 3 der Reihe


    Aufmerksamkeit:
    Diesen Punkt erzähle ich euch auf dem Original Beitrag, bei mir auf dem Blog.


    Inhalt in meinen Worten:
    Freunde sind etwas kostbares, und zum Glück haben sich diese Freunde im Buch gefunden, wer schon Teil 1 und Teil 2 kennt, weiß ja wie das alles zusammen gefunden hat.
    Dieses mal durften die Kinder ein Baumhaus bauen, doch ausgerechnet hier passiert das unfassbare. Eine Schlange hat zugebissen - schnell müssen sich die Freunde klar werden, was das für eine Schlange war, damit wieder Ruhe einkehren kann.
    Wie aber das den Kindern gelang? Tja, da solltet ihr dann doch selbst in das Buch hinein sehen.


    Wie ich das Buch finde:
    Das Buch ist für Erstleser sehr gut geeignet. Dank der leichten Sprache und auch der Spannung die im Buch vorkommt, bleibt man als Leser gerne am Stück daran. Aber die Kapitel sind auch in einer Länge, so das Kinder kurz ein Kapitel lesen können und dann schnell wieder etwas anderes machen können, aber ich vermute, die Kinder wollen gerne wissen, wie es weiter geht und bleiben am Ball.


    Sprache:
    Ich finde die Sprache sehr kindgerecht und einfach gestaltet. Hin und wieder bei der mündlichen Sprache, kamen mir etwas zu viele Kinder drin vor, die ich einfach dank dem, das ich die Vorgängerbände nicht kenne, vor. Dennoch ist diese Hürde schnell übersprungen und ich habe die Chance mich gut in das Buch hineinzudenken.
    Die Autorin kann sehr gut schreiben, und zugleich auch die Fantasie der Leser herausfordern, so das man mitten im geschehen ist. Das was mir einmal aufgefallen ist, das ein Satz, den ich so hier in Bayern nicht kenne gefallen ist. Auf dem Herz sitzen. Ich kenne nur wen man etwas auf dem Herzen hat, das ist aber gar nicht tragisch, zeigt es doch wieder einmal mehr, dass auch in unserem Land die Sprache nicht immer gleich ist, was dazu führt, das Lebendigkeit da ist und es ist ja recht klar, um was es geht.


    Charaktere:
    Hier bin ich leider ins eiskalte Wasser gesprungen. Und ich konnte dadurch nicht ganz die Gefühle zu den Charakteren aufbauen, was aber irgendwie klar ist, wenn man bedenkt, dass das Buch schon das dritte aus der Reihe ist und zugleich ein recht kurzes Buch ist. Dennoch finde ich die Umsetzung sehr gut gelungen und ich konnte dennoch mit den Kindern gut umgehen. Jedoch muss ich sagen, ich muss mal schauen, das ich noch die anderen Teile irgendwann lese, damit ich auch mit den Kindern gut mitgehen kann.


    Spannung:
    Für Kinder die im Erstlesealter sind, ist das Buch richtig spannend und auch schön gestaltet. Gerade weil es auch noch erklärt und die Kinder etwas lernen können. Zum Beispiel was Blindschleichen sind, und warum man sie immer gern mit Schlangen verwechselt. Fand ich echt toll.
    Nebenbei finde ich die Freundschaft der Kinder total schön, auch wenn ich sie nicht ganz fassen konnte, spürte ich das besondere Band.


    Kindgerecht?
    Das gelang der Autorin perfekt, ich würde sogar sagen, das Kinder die noch jünger sind aber gut schon lesen können, mit diesem Buch eine Freude haben. Gut ist, dass die Autorin am Ende noch ein paar Interaktive Dinge mit einbauen konnte.
    Sei es Rätsel, oder wie man ein Lesezeichen basteln kann und das rundet das Buch einfach irre toll ab.


    Empfehlung:
    Ich finde, wer noch zu jung für Fünf Freund ist, sollte ruhig einen Blick in dieses Buch werfen, denn es könnte die Einstiegshilfe für die Fünf Freunde sein. Aber auch sonst empfinde ich die Geschichte sehr schön. Kurzweilig aber nicht langweilig oder gar schnell vergessen, sondern ein tolles Buch für einen verregneten Tag, wo die Kinder dann vielleicht Lust bekommen, nach draußen zu gehen und selbst die Abenteuer nach zu erleben.


    Bewertung:
    Ich gebe dem Buch vier Sterne.
    Der Unterhaltungswert ist Kindgerecht und doch sehr schön.
    Das was mir jedoch fehlte war evtl eine Namensliste und was jedes Kind ausmachte, so hätte ich mich vielleicht noch eher in die Kinder einfinden können.

    Kommentieren0
    52
    Teilen
    gaby2707s avatar
    gaby2707vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine spannende und interessante Lese- oder Vorlesegeschichte für unsere jüngsten Leseratten.
    Ein neues Abenteuer für die Münsterland-Detektive

    Sofort nach dem Fußballspiel, das Felix und seine Mannschaft mit 3:0 gewonnen haben, geht es auf in Richtung Reiterhof, wo Felix auch diese Ferien mit seinen Freunden Ben, Jacky, Gundula und Leona verbringen wird. Diesmal wollen sie zelten und kommen dann auf die Idee, ein Baumhaus zu bauen. Schnell haben sie einen Plan gezeichnet und das nötige Material herbei geschafft. Dann aber begegnen sie einer Gefahr mit der sie nicht gerechnet haben. Und ein neues Abenteuer für die Münsterland-Detektive beginnt.

    Das kunterbunte Cover des Buches läd die Kinder regelrecht ein zu lesen oder sich vorlesen zu lassen.
    Auch diesmal ist es Anja Stroot sofort gelungen, den kleinen Mann, mit dem ich das Buch gelesen habe, zu fesseln. In ihrer kindgerechten und trotzdem spannenden Sprache erzählt sie von Freundschaft, Zusammenhalt, dem Umgang mit den Pferden (so dass sogar ich noch etwas lernen kann) und dem Umgang miteinander. Wieder haben die Freunde ein neues Abenteuer zu bestehen, wo man mitfiebern und im Anschluss an den Text auch nochmal mit raten kann. Die kleinen Zeichnungen von Kristin Pottmeier fehlen auch diesmal nicht und lockern die Geschichte gekonnt auf.

    Im Anschluss können unsere jüngsten Leser ihre Detektivprüfung ablegen, ein Lesezeichen basteln und sich in Geheimschrift versuchen.

    Unser kleiner Nachbarsbub hatte riesigen Spaß bei der Geschichte und ich denke, den werden alle anderen kleinen Leseratten auch haben.

    Kommentieren0
    35
    Teilen
    M
    MaschaHvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Kindgerechtes spannendes Abenteuer
    Kindgerechtes, spannendes Abenteuer

    Die Schriftgröße und Kapitellängen sind auch schon für jüngere Leser sehr gut geeignet. Der Schreibstil ist auch sehr kindgerecht, schön locker und flüssig. Die Kinder sprechen eben wie im richtigen Leben. Die kleinen Bilder in schwarzweiß lockern die Geschichte auf und machen das Ganze noch anschaulicher. Ich glaube die Kinder können sich hier sehr gut in die Geschichte hineinversetzen und nehmen an den Abenteuern der Münsterland-Detektive teil. Auch wenn man die Vorgänger-Bände nicht kennt, kommt man sehr gut mit. Die Geschichte ist aber nicht nur sehr spannend, sondern auch lehrreich. Eine tolle Botschaft von der Bedeutung von Freundschaft und Zusammenhalt wird ganz nebenbei vermittelt.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    VroniCaspars avatar
    VroniCasparvor einem Jahr
    Neuer Auftrag für die Münsterland-Detektive


    Die Münsterland-Detektive -Gefahr am Baumhaus- von Anja Stroot

    Wieder einmal ist es soweit und die kleinen Detektive treffen zu Ferienbeginn auf dem Reiterhof zuammen. Diesmal werden Schlafsack und Zelt mit eingepackt, denn sie wollen alle zusammen zelten. Aber wäre es nicht viel schöner und abenteuerlicher in einem Baumhaus zu schlafen? Sofort wird die Idee umgesetzt, Pläne geschmiedet, Holz und sonstiges Material herbeigeschafft. Und los geht’s in Eigenregie. Doch kurz vor Vollendung des Baumhauses und der bevorstehenden Einweihungsparty droht vom Waldboden eine Gefahr, mit der sie nicht gerechnet hatten und so müssen die Münsterland-Detektive zusammen wieder einmal ihr Können beweisen.

    Frau Anja Stroot gelingt es fabelhaft mit einfachen, für Kinder verständlichen Worten, abenteuerliche Geschichten zu erzählen. Abenteuer und Spiele die jedes Kinderherz schneller schlagen lassen und die Phantasie beflügeln. Die Truppe hat Spaß im Umgang miteinander und mit Tieren, sie entwickeln Freundschaften, sie lernen Zusammenhalt in der Gruppe und gegenseitige Achtung und das gefällt mir an den Detektiven so besonders. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und kindgerecht dargestellt. Gekonnt in kurzen Absätzen und einer kindgerechten Schriftform sind die Kapitel für kleine Leseratten, aber auch zum Vorlesen bestens geeignet. Es war mir wieder ein besonderes Lesevergnügen, das ich an meine Enkel gerne weiterreichen werde. Gekonnt sind wieder kleine schwarz-weiß Zeichnungen von Kristin Pottmeier in den Text eingebaut. Das Cover ist leuchtend bunt und lustig gestaltet, sodass es jede kleine Leseratte zum zugreifen und zum lesen animieren wird. Mir hat „Gefahr am Baumhaus“ genauso gut gefallen wie sein Vorgänger „Die Verflixte Wiese“, es sind realistische Geschichten die nicht überzogen sind und im realen Leben durchaus vorkommen können.

    Als Zugabe enthält das Buch am Ende für die Leser wieder detektivische Aufgaben zu lösen bereit, Bastelbögen für eigene Detektivausweise und für ganz Schlaue Geheimschriften zu entziffern.

    Desweiteren ist erschienen Band Nr. 1 „Der schwarze Schatten“ und im Oktober 2017 folgt Band Nr. 4 „Auf dem Eis“. Ich bin gespannt.

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    AnjaStroots avatar
    AnjaStrootvor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    AnjaStroots avatar
    #Buchtipp #Kinderkrimi #MünsterlandDetektive #Grundschule #anjastroot #Verlosung #lbm17 #LBM17 

    BRANDNEU >>> Die Münsterland-Detektive / Gefahr am Baumhaus (3) 
    Kennt ihr schon meinen Buchtrailer zu der Reihe?


    ###YOUTUBE-ID=Ozcx37PvH8c###

    Jetzt ... BRANDNEU >>> Die Münsterland-Detektive / Gefahr am Baumhaus (3)

    Kaum hat Felix das Fußballspiel hinter sich gebracht, geht die Aufregung auch schon weiter. Denn die ersehnten Ferien mit Ben, Jacky, Gundula und Leona stehen vor der Tür. Die Münsterland-Detektive haben große Pläne. Zusammen wollen die fünf ein Baumhaus bauen. Dabei geraten sie unerwartet in eine gefährliche Situation. Wie groß ist die Gefahr wirklich? Keine Frage, dass die Münsterland-Detektive gleich anfangen, zu ermitteln.

    Zusammen mit den Pferden erleben die Kinder wieder spannende Abenteuer. Aufregende Geschichten, liebevoll illustriert, die das Herz kleiner Pferdefreunde und Spürnasen höher schlagen lassen.

    Mit Geheimschrift, Bastelanleitung und Bastelbogen für ein Lesezeichen passend zum Buch und eigenem Detektivausweis!

    Ab 8 Jahren

    Die Autorin Anja Stroot wurde 1970 im Münsterland geboren, wo sie auch heute noch mit ihrer Familie lebt. Als freie Autorin schreibt sie für verschiedene Verlage und Zielgruppen, gerne für Kinder und Grundschulen.


    Siehe Website www.anjastroot.jimdo.com

    Weitere Zielgruppen: Altenpflege und Demenz.

    Bisher sind Bücher als Print- und eBook, Bildkarten, Downloads und interaktive Bücher für die Benutzung auf dem interaktiven Whiteboard und PC von ihr erhältlich.


    Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet bitte folgende Fragen:

    - Habt ihr schon einmal ein Baumhaus gebaut?
    - Wie heißt der zweite Band der Reihe?
    - Kennt ihr schon Bücher der Autorin Anja Stroot?

    Nun viel Glück bei der Verlosung. Wenn euch das Buch gefällt, sagt es allen weiter :-) und bitte nicht die Buchbewertung im Anschluss vergessen. Sie ist sehr wichtig für mich.

    >> Buchblogger dürfen mich gerne auch direkt anschreiben <<

    Sehen wir uns auf der Leipziger Buchmesse? Beim Leser- und Bloggertreffen? Ich bin da, ihr auch?
    Aktuell läuft ein Autoren-Shelfie Wettbewerb der Leipziger Buchmesse. Wenn euch meine Buchideen gefallen, würde ich mich riesig freuen, wenn ihr mich mit euren 5 Sternen im Voting unterstützen würdet. Wäre echt super gut! Aber ist natürlich keine Bedingung für den Wettbewerb.

    Ganz liebe Grüße, Anja Stroot

    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks