Anja Tatlisu Campari?

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Campari?“ von Anja Tatlisu

„Wollte ich das überhaupt? Mich wieder seiner Nähe aussetzen? Wo war meine Wut? Wieso ließ sie mich plötzlich im Stich? Und warum sah er mit dem entwaffnenden Grinsen im Gesicht und den Campari Gläsern in der Hand nahezu unwiderstehlich aus? Begleitet von einem tiefen Seufzer der Selbsterkenntnis steuerte ich auf ihn zu. Trotz allem wollte ich hören, was er mir zu sagen hatte, und ich hasste meine Beine dafür, dass sie mich zu ihm trugen…“ Das Leben in einer WG hält einige Überraschungen bereit, auch negative. Vor allem, wenn man das zweifelhafte Vergnügen hat, Wand an Wand mit einem frauenverschlingenden Casanova zu leben, der seine eigenen Regeln aufstellt und dessen ausschweifendes Liebesleben nicht nur für schlaflose Nächte sorgt. Elizabeth und Jack erzählen ihre Geschichte – kompliziert, prickelnd und hochromantisch. (Quelle:'E-Buch Text/13.02.2015')

Eins meiner Highlight des Jahres! Bin gespannt auf band 2

— Shiva87
Shiva87

Sehr unterhaltsam, freue mich auf die Fortsetzung.

— Stinsome
Stinsome

Ein Muss für alle New-Adult Fans!

— Annealmighty
Annealmighty

Einfach genial

— lisa1997
lisa1997

Stöbern in Liebesromane

New York Diaries – Zoe

Wieder ein ganz fantastische Story einer neuen Mitbewohnerin des Knights Building! Unglaublich tolle,unterhaltsame Buchreihe!

VanniL

Der Herzschlag deiner Worte

Sehr gefühlvolle aber niemals kitschige Geschichte nicht nur einer, sondern gleich mehrerer emotionaler Verbindungen.

Lesekaelbchen

Die Wellington-Saga - Verlangen

Krönender Abschluss der Trilogie und wieder ein außerordentliches Lesevergnügen!

Alexandra_G_

Die Liebe, die uns bleibt

Was tun, wenn man begreift, dass es zu spät ist und das Einzige, das einem bleibt, die Frage nach dem „was wäre wenn“ ist?

roman_tisch_

Entführt - Bis in die dunkelste Nacht

Düsterer, vermittelt bessere Botschaften als Band 1

Julia_Kathrin_Matos

No Return 1: Geheime Gefühle

Grandiose Umsetzung eines Themas, dass viel zu selten angesprochen wird

AmaraSummer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Campari?" von Anja Tatlisu

    Campari?
    lisa1997

    lisa1997

    01. September 2015 um 10:56

    Wow wie die Zeit vergeht. Warum sage ich das? Ganz einfach. Am 3. September ging hier der 1. Blogpost online. Also „wasliestlisa“ feiert am Donnerstag den 1. Geburtstag. Das gibt mir den Grund so richtig zu feiern und mich bei euch zu bedanken. Was könnt ihr gewinnen? Mein persönliches Highlight 2014/15, welches den schönen Titel „Campari?“ trägt und aus der Feder von Anja Tatlisu stammt. In diesem Buch geht es um: „Wollte ich das überhaupt? Mich wieder seiner Nähe aussetzen? Wo war meine Wut? Wieso ließ sie mich plötzlich im Stich? Und warum sah er mit dem entwaffnenden Grinsen im Gesicht und den Campari Gläsern in der Hand nahezu unwiderstehlich aus? Begleitet von einem tiefen Seufzer der Selbsterkenntnis steuerte ich auf ihn zu. Trotz allem wollte ich hören, was er mir zu sagen hatte, und ich hasste meine Beine dafür, dass sie mich zu ihm trugen…“ Das Leben in einer WG hält einige Überraschungen bereit, auch negative. Vor allem, wenn man das zweifelhafte Vergnügen hat, Wand an Wand mit einem frauenverschlingenden Casanova zu leben, der seine eigenen Regeln aufstellt und dessen ausschweifendes Liebesleben nicht nur für schlaflose Nächte sorgt.  Dafür müsst ihr folgendes tun: Die erste große Liebe: Happy End oder Bad End? Erzähl uns deine Geschichte von der ersten großen Liebe! Eure Geschichte sendet ihr mir bitte an wasliestlisa@gmail.com! Hoffe viele von euch machen da mit. Bin auf eure Geschichten gespannt. Bis dann, Eure Lisa

    Mehr
  • Campari

    Campari?
    Annealmighty

    Annealmighty

    26. July 2015 um 18:45

    „Wollte ich das überhaupt? Mich wieder seiner Nähe aussetzen? Wo war meine Wut? Wieso ließ sie mich plötzlich im Stich? Und warum sah er mit dem entwaffnenden Grinsen im Gesicht und den Campari Gläsern in der Hand nahezu unwiderstehlich aus? Begleitet von einem tiefen Seufzer der Selbsterkenntnis steuerte ich auf ihn zu. Trotz allem wollte ich hören, was er mir zu sagen hatte, und ich hasste meine Beine dafür, dass sie mich zu ihm trugen…“ Das Leben in einer WG hält einige Überraschungen bereit, auch negative. Vor allem, wenn man das zweifelhafte Vergnügen hat, Wand an Wand mit einem frauenverschlingenden Casanova zu leben, der seine eigenen Regeln aufstellt und dessen ausschweifendes Liebesleben nicht nur für schlaflose Nächte sorgt. Elizabeth und Jack erzählen ihre Geschichte – kompliziert, prickelnd und hochromantisch.  Das Buch hat in etwa 515 Seiten, die sich durch den tollen Schreibstil schnell weg lesen lassen. Ich mochte besonders die Schriftart (darauf lege ich viel Wert). Die allgemeine Story wurde in der Ich-Perspektive geschrieben und konnte mich sofort fesseln - die Grundidee war wirklich gut umgesetzt. Es hat Spaß gemacht dieses Buch zu lesen - auch wenn es an manchen Stellen zu langatmig war. Die Genre ordne ich New-Adult und Liebesromanen zu. Da das zu meiner bevorzugten Thematik gehört und ich schon viele Bücher in dieser Richtung gelesen habe, wurde es natürlich schwer für die Geschichte mitzuhalten. Aber dennoch - ich wurde überzeugt von dieser wahnsinns Liebesgeschichte. Ich hatte richtig kribbeln im Bauch und konnte teilweise nicht aufhören zu lesen - wirklich genial! Die Charaktere waren sehr authentisch und ich konnte mich gut mit den Protagonisten identifizieren. Lizzy war mir sofort sympatisch - sie hat die Story mit viel Witz erzählt. Auch der "Bad-Boy" Jack konnte mich in den Bann ziehen - er ist einfach zum verlieben! Ich mochte den Sichtwechsel - es wird aus der Perspektive von Lizzy, aber auch aus der von Jack erzählt. Ich fand es teilweise nur anstrengend, da die Geschehnisse doppelt wieder gegeben wurden. Das hat meinen Lesefluss teilweise gestört. Aber wenn man das außer Acht nimmt, war es dennoch gut gelungen. Die allgemeine Handlung wurde durch einen stetig oben gehaltenen Spannungsbogen unterstrichen. Lizzy ist auf der Suche nach einer Wohnung und landet in einer WG - wo sie den Charakter Jack kennen lernt. Er ist dieser typischer Bad-Boy mit scharfer Zunge und jeder Menge Weibern. Diese Situation konnte mich fesseln und brachte mich des Öfteren zum lachen. Ich mochte diese Unschlüssigkeit von Lizzy. Wie man das eben kennt - "lasse ich mich auf den Bad Boy ein oder nicht?" Dieses ganze Hin und Her war mir aber ab einen gewissen Punkt über. Irgendwann hofft man einfach auf die große Erlösung (erinnert mich ein wenig an die "After"-Reihe von Anna Todd). Rund um bin ich mehr als zufrieden mit diesem Buch und bin froh es gelesen haben zu dürfen. Vielen Dank für diese wundervolle Story. Ideal für den Sommer. Ich bin schon mehr als gespannt auf den zweiten Teil "Campari auf Eis" - im Dezember geht's los! ♥

    Mehr
  • Campari [Rezension]

    Campari?
    divergent

    divergent

    Titel: Campari Autor: Anja Tatlisu Seiten: 520 Genre: New Adult Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform Lizzy ist dringend auf der Suche nach einer neuen Wohnung. Als sie eines Tages die Wohngemeinschaft von ein paar Jungs besichtigt und dort schließlich einzieht, weiß sie noch nicht, dass sich dadurch ihr Leben ganz schön ändern wird! Denn ihr Zimmernachbar, Jack sieht verdammt gut aus und ist zudem auch noch ein Womanizer! Er hat jeden Tag eine andere Frau an der Seite, was Lizzy zunehmend immer mehr stört, denn langsam entwickelt sie Gefühle für ihn! Und auch Jack kann nur schwer die Finger von Lizzy lassen!! Ich habe schon im Vorhinein sehr viel positives über "Campari" gelesen und war so dementsprechend sehr gespannt auf diesen Roman und hatte hohe Erwartungen... Wohl zu hohe Erwartungen, wie sich im Nachhinein herausstellt! Ich wurde leider mit Lizzy nicht soo richtig warm. Teilweise konnte ich ihr handeln auch nicht ganz nachvollziehen! Jack hingegen fand ich trotz seines oft echt blödem Verhaltens richtig sympathisch. Er ist zwar meiner Meinung nach nicht unbedingt ein Traummann, aber er ist witzig und Lizzy gegenüber sehr schlagfertig! Die beiden haben des öfteren wirklich total lustige Szenen und scheinen auch gut zu harmoniern! Jetzt kommen wir aber dazu, weshalb das Buch nur 3 Sterne von mir bekommt: Die Geschichte wird sowohl aus der Sicht von Elizabeth als auch aus der Sicht von Jack erzählt, was ich zu Beginn nocht mochte - mich jedoch dann später schon genervt hat! Weil da hat man mal wieder eine spannende Stelle gelesen und im nächsten Kapitel, wird alles nochmals auf 30 Seiten wiedergegeben nur aus der Sicht von Jack. So musste man alles nochmal aus der Sicht des anderen lesen um zum nächsten Kapitel zu gelangen, wo man dann erfährt, was als nächstes passiert! Das hat mich ehrlich gesagt schon gestört! "Campari" ist ein nettes Lesevergnügen für zwischendurch mit einer schönen Geschichte, welche richtig lustige Dialoge von Lizzy und Jack beinhaltet! 3 von 5 Sternchen! Vielen Dank an die Autorin Anja Tatlisu, für die Bereitstellung des Lexeexemplars!!

    Mehr
    • 3
    divergent

    divergent

    14. July 2015 um 22:20
  • Must read!!!

    Campari?
    lisa1997

    lisa1997

    13. June 2015 um 16:39

    Meine Meinung: Zuerst ein herzliches Dankeschön an die Autorin. Dieses Buch hat echt Spaß gemacht. Aber alles der Reihe nach. Der Anfang beginnt schon sehr gut. Ein Satz zieht sich nämlich durch die ganze Geschichte. „Süßer Arsch.“ Diesen Satz darf sich Elisabeth von Jack eigentlich immer anhören. Das war das erste Mal wo ich lachen musste. So ein Macho. Was mir noch sehr gut gefallen hat war, dass es immer in verschiedenen Perspektiven erzählt wurde. Was interessant war, dass wenn Elisabeth etwas erlebt hat, hat Jack das gleiche aus seiner Situation erlebt. War ganz cool. Mir hat das Hin und Her gefallen, da es immer wieder Komplikationen wegen Jacks Frauenverschleiß gegeben hat. Als hoffnungslose Romantikerin liebe ich es auch zu sehen, dass in Jack mehr als nur ein Casanova war. Aber wie die Geschichte endet kann ich nicht sagen, weil sonst die Geschichte langweilig wäre aber auch daher, weil ich es selber nicht weiß. Dieses Buch ist der erste Teil einer zweiteiligen Reihe. Ich bin mir hundertprozentig sicher, dass ich mir das zweite Teil nicht entgehen werden lasse. Bin schon sehr gespannt wie die Geschichte zwischen Elisabeth und Jack endet. Fazit: Ein guter Liebesroman der zum Träumen einlädt. Diesem Buch gebe ich 5 von 5 Herzen. ACHTUNG! ACHTUNG! Dieses Buch muss man gelesen haben. Es ist eine klare Lesempfehlung. Gratulation der Autorin, die dieses Buch geschrieben hat, denn dieses war ihr erstes durch Self Publishing und das man gleich beim ersten Mal so einen Hammer aus der Feder bekommt ist auch nicht selbstverständlich. 

    Mehr