Anja Tuckermann , Daniela Chudzinski Allein im Wald

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Allein im Wald“ von Anja Tuckermann

Die kleine Eule sitzt da - allein im Wald. Schritt für Schritt entdeckt sie ihre Umwelt, verliert ihre Furcht vor der noch fremden Umgebung, gewinnt immer mehr an Selbstvertrauen und Mut. Zum Schluss lernt sie sogar fliegen! Die kleine Eule begrüßt den Mond und die Sonne - und vielleicht bald schon einen neuen Freund. Das neue Bilderbuch von Anja Tuckermann und Daniela Chudzinski, das Mut macht und mit viel Farbenzauber Kinder jeden Alters auf ihrer Entdeckungsreise hinaus in die Welt begleitet. Anja Tuckermann, 1961 in Selb (Bayern) geboren und in Berlin aufgewachsen, schrieb bereits als Jugendliche für eine Mädchenzeitung und war in der feministischen Mädchenarbeit tätig. Von 1988 bis 1997 arbeitete sie als Redakteurin für den RIAS-Kinderfunk (heute DeutschlandRadio). Seit 1993 organisiert sie Schreibwerkstätten und Seminare für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und arbeitet als freie Autorin für verschiedene Verlage. Anja Tuckermann lebt in Berlin.

Ein zartes Gedicht über eine kleine Eule mit wirklich wundervollen Illlustrationen! Ich bin begeistert.

— Abraxandria
Abraxandria

Stöbern in Kinderbücher

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Farbe und Emotion

    Allein im Wald
    R_Manthey

    R_Manthey

    16. July 2015 um 10:38

    Hinter dem Buch-Titel verbergen sich keine Überlebensratschläge für Kinder, die sich im Wald verirrt haben, oder eine spannende Geschichte rund um die kleine Eule auf dem Cover. Vielmehr handelt es sich um eine Art Fortsetzung von Die Möwe und ein Meer von Farben, also um ein Bilderbuch, das kleine Kinder zum Malen mit Wasserfarben und dem Ausdrücken von Stimmungen und Emotionen inspirieren soll. Zu meiner Überraschung hat das oben genannte Möwenbuch in Teilen meiner Familie nach einer gewissen Zeit eine Art Malboom ausgelöst. Während bei den Möwen blaue Töne dominierten, sind es hier grüne. Die kleinen (und manchmal auch die großen) Betrachter sollen durch Ansehen der Bilder lernen, wie man durch Nuancen in den Farben oder durch Raumaufteilung und nicht sichtbare Linien Gefühle der kleinen Eule darstellen kann. Allein im Wald kommt ihr nämlich erstmal alles groß und mächtig vor. Es gruselt sie. Aber das Leben kann auch schön sein, wenn man mutig ist und sich groß und stark fühlt. Schließlich kann man fliegen und ist dabei dem Himmel nah. All das wird in diesem Buch in Bildern ausgedrückt, die sich über zwei Seiten erstrecken, die jeweils etwas größer als DIN A4 sind. Betrachtet man dieses Buch nicht als ein übliches Kinderbuch, sondern so, wie es eigentlich gemeint ist, dann hat es die fünf Sterne verdient.

    Mehr