Anja Zimmer

 4.5 Sterne bei 19 Bewertungen
Autorin von Ein Paradies, gebaut auf Sand, Mitternachtsblüten und weiteren Büchern.
Anja Zimmer

Lebenslauf von Anja Zimmer

Anja Zimmer, geb. 1968 in Lich/ Hessen entschied sich schon sehr früh, Autorin zu werden. Zum ersten Mal wurde einer ihrer Texte bei einem Schreibwettbewerb für Schülerinnen und Schüler veröffentlicht. Während ihrer Zeit am Laubach-Kolleg spielte sie Theater - die Leidenschaft für die Schauspielerei merkt man ihr bei Lesungen deutlich an, denn sie haucht ihren recht schillernden Figuren Leben ein. Nach bestandenem Abitur lebte sie für einige Monate in Madrid und begann danach eine kaufmännische Lehre. Nach der Gesellenprüfung studierte sie Germanistik und Theologie und schloss mit dem Magistertitel ab. Immer wieder zog es sie nach Irland, wo sie zu ihren ersten Romanen - Kreuz und Sonne - inspiriert wurde. Für eine Weile recherchierte sie in Irland an den Schauplätzen der Handlung und in der National Library in Dublin. Doch Irland ließ sie nicht los, und so lebte und arbeitete sie von Januar 2003 bis zum Sommer 2004 in Dublin. Wieder zurück in Deutschland wandte sie sich der deutschen Geschichte zu und veröffentlichte in ihrem eigenen Verlag (www.Frauenzimmer-Verlag.de) 2007 ihren Roman "Mitternachtsblüten - Das Leben der Anna von Hessen". Bei den Recherchen zu diesem Roman stellte sie fest, dass Annas Tochter Elisabeth ebenfalls ein sehr spannendes Leben hatte: 2011 erschien der erste Band "Auf dass wir klug werden", ab Mai 2014 folgt der 2. Band "Ein Paradies, gebaut auf Sand". In ihrem Verlag sind außerdem zwei Märchenbücher und ein Reisebericht erschienen.

Alle Bücher von Anja Zimmer

Sortieren:
Buchformat:
Ein Paradies, gebaut auf Sand

Ein Paradies, gebaut auf Sand

 (9)
Erschienen am 12.07.2016
Mitternachtsblüten

Mitternachtsblüten

 (3)
Erschienen am 12.11.2009
Kreuz und Sonne

Kreuz und Sonne

 (2)
Erschienen am 01.06.2003
Auf dass wir klug werden

Auf dass wir klug werden

 (0)
Erschienen am 21.06.2016
Märchen für mutige Menschen

Märchen für mutige Menschen

 (0)
Erschienen am 01.01.2008
Märchen für mutige Mädchen

Märchen für mutige Mädchen

 (0)
Erschienen am 01.09.2004

Neue Rezensionen zu Anja Zimmer

Neu
I

Rezension zu "Irische Mischung" von Anja Zimmer

So menschlich, so charmant....
IsoldeMalachnvor 3 Jahren


Kommentieren0
0
Teilen
Blausterns avatar

Rezension zu "Ein Paradies, gebaut auf Sand" von Anja Zimmer

Ein Paradies, gebaut auf Sand
Blausternvor 4 Jahren


„Ein Paradies gebaut auf Sand“ ist der 2. Band um die Herzogin Elisabeth von Sachsen, und wir lesen hier einen präzise recherchierten Roman über die wirkliche Geschichte in diesem Zeitalter. Detaillierte Aufklärung erhalten wir nicht nur von dem Leben auf dem Schloss, sondern auch über den Alltag der Arbeiter. Sehr deutlich wurde das Grauen des Krieges beschrieben, und es ist wirklich furchtbar, wie sinnlos die Leute abgeschlachtet wurden für die Macht und das ganze Elend, Leid und der Hunger, der daraus entstand. Die Zeitgeschichte mit deren Tatbeständen ist hier gut verständlich an den Leser gebracht und zudem noch spannend, denn wir erfahren nicht nur das große Ganze, sondern auch über das Leben verschiedener Einzelpersonen. Der Schreibstil passt gut zu der Historie, lässt sich aber trotzdem schnell und angenehm lesen. Sehr schön sind auch die eingefügten Schwarz-Weiß-Fotos sowie das Personenregister, welches hilfreich ist bei all den Protagonisten.

Kommentieren0
3
Teilen
lesemauss avatar

Rezension zu "Ein Paradies, gebaut auf Sand" von Anja Zimmer

Ein Paradies, gebaut auf Sand
lesemausvor 4 Jahren

Im Mittelpunkt des historischen Romans steht das Schloss Rochlitz und seine Bewohnerin Herzogin Elisabeth. Wir sind in dem Zeitraum der Reformation in Sachsen, Hessen und Thüringen unterwegs.

Elisabeth hat ihren Ehemann verloren und das Schloss Rochlitz als Witwensitz erhalten. Sie ist Protestantin und gehört dem Schmalkaldischen Bund an, da ihr Bruder Hauptmann des Bundes ist und ihre Hilfe braucht.

Ihr Bruder, Philipp, geht eine zweite Ehe ein, da seine Interpretation des Alten Testament eine Zweitehe von Gott nicht verboten ist, da ein Mann mehrere Frauen im Alten Testament ehelicht. Damit macht er sich Feinde und schwächt gleichzeitig den neuen Glauben. Bei einer Bigamie wird die Todesstrafe vollzogen, aber Philipp kann den Kaiser umstimmen. Der Kaiser schränkt die Macht von Philipp in Politik und Militär ein, kann aber auf Abruf seine Armee verlangen. So entwickelt sich ein Geschichtsverlauf, der auf Grund der schwankenden Machtverhältnisse in Deutschland zu einem Krieg führt und den Hass zwischen den beiden Religionen noch mehr schürt.

Die Sprache ist einfach, sehr bildhaft und lässt fließend lesend. Die Autorin bleibt nicht nur bei Elisabeth und Philipp sondern geht auch zur zweiten Ehefrau, Margarete, zu dem einfachen Volk und zu verbündenden Partner von Moritz, später der Kurfürst von Sachsen. Man bekommt so einen wunderbaren und detaillierten Einblick in dieses Zeitalter und in die Umstände, in denen die Menschen lebten. Man musste selber frieren, wenn sie froren. Aus meiner Sicht hätten diese Abschnitte ruhig länger sein können, da dieses das wirkliche Leben beschreiben. Die späteren Ausführungen im Roman, besonders als es um die Intrigen und Krieg gingen, haben mich gehemmt im Lesen, da ich lieber die Lebensgeschichten der anderen gelesen hätte.

Im Ganzen ist der Roman sehr gut gelungen. Ich musste feststellen, dass ich viel dazu gelernt habe, denn ich komme aus Sachsen und kenne das Schloss, habe aber nichts groß gewusst, wie der Geschichtsverlauf in Sachsen ist. Für mich war der Roman eine Bereicherung. Sowie bei einem Besuch in Dresden und Rochlitz noch genauer hinzuschauen.

Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Frauenzimmer_Verlags avatar
Liebe Lovelybookerinnen und Lovelybooker, 

heute startet die Leserunde zu meinem neuen Roman "Ein Paradies, gebaut auf Sand". Über Tipps und Anregungen, Kritik von Eurer Seite freue ich mich sehr, denn es ist meine allererste Leserunde. 
Ich schlage vor, als ersten Textabschnitt bis Seite 72 zu lesen. Ist das für Euch alle bis zum kommenden Montag machbar oder wäre das zu viel? Oder gar zu wenig?
Bitte gebt mir dazu eine Rückmeldung. 

Und jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim Lesen!
Eure Anja

abetterways avatar
Letzter Beitrag von  abetterwayvor 4 Jahren
Zur Leserunde
Frauenzimmer_Verlags avatar

Liebe Lovelybooker und Lovelybookerinnen, 


hiermit starte ich meine erste Buchverlosung. "Ein Paradies, gebaut auf Sand" ist der zweite Teil meiner Elisabeth-Biographie, die am 30. April geliefert wurde - pünktlich zur Ausstellungseröffnung am 1. Mai auf Schloss Rochlitz, das auf dem Cover zu sehen ist. 

Wer mit dem 2. Band einsteigen möchte, wird der Handlung ohne weiteres folgen können, da jeder Band in sich abgeschlossen ist. 

Was ich in dieser Roman-Biographie beschreibe, ist tatsächlich passiert und beruht auf Tatsachen, die ich sehr gewissenhaft recherchiert habe. Aus dieser Zeit ist sehr viel Material erhalten und es wurde auch schon sehr viel Forschungsarbeit geleistet, auf die ich bei meinen Recherchen zurückgreifen konnte. 

Neben der historischen Korrektheit ist mir aber auch wichtig, dass man Spaß und Spannung beim Lesen hat, was bei den dramatischen Geschehnissen dieser Zeit recht leicht ist. Ich sag nur: Vergessen Sie Dallas und Denver!


Nun zu der Frage: In welchem politischen/ militärischen Bündnis war Elisabeth Mitglied?


Weitere Infos, Leseproben, Bilder der Schauplätze und der Lesereise durch Sachsen findet Ihr auf www.Frauenzimmer-Verlag.de


Hier ist der Klappentext: 

Sachsen, 1537: Nach langen Jahren der Intrigen und Anfeindungen am Dresdner Hof kann Herzogin Elisabeth auf ihrem Witwensitz herrschen wie eine Königin. Schloss Rochlitz, das auf einem Felsen ruht, erscheint ihr wie das Paradies, weil sie endlich ihren protestantischen Glauben leben darf.  Dass Herzog Georg, ihr Schwiegervater und Fürst, sie deshalb mit der Inquisition bedroht, erschreckt die Herzogin kaum, denn sie steht unter dem Schutz ihres Bruders, Landgraf Philipps von Hessen, einem Hauptmann des mächtigen Schmalkaldischen Bundes. 

Doch Philipp setzt alles aufs Spiel, was er und seine Bündnispartner geschaffen haben: 

Neben seiner Ehefrau, für die er nur Abneigung empfindet, nimmt er heimlich die junge Margarete von der Saale zu seiner Zweitfrau. Als dies wie ein Lauffeuer durch das deutsche Reich geht, hat der katholische Kaiser Karl V. ihn in der Hand, da auf Bigamie die Todesstrafe steht. Der Kaiser lässt sich gnädig stimmen, doch Philipp bezahlt einen hohen Preis. Er wird politisch und militärisch kalt gestellt, und nun sieht der Kaiser die Zeit gekommen, die deutsche Reformation durch einen Krieg zu vernichten. 

Elisabeth riskiert ihre Freiheit und ihr Leben, indem sie den Schmalkaldischen Bund mit geheimen Informationen versorgt. Verzweifelt muss sie zusehen, wie der Krieg auch auf Rochlitz zurollt...


Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks