Anjum Anand Anjums indische vegetarische Küche

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anjums indische vegetarische Küche“ von Anjum Anand

Indisch für Veggies Halloumi mit Kräuterkruste und Feigen-Pistazien-Chutney, Paprika mit Erdnuss-Tamarinden-Sauce oder Auberginen mit Granatapfel-Joghurt - die vegetarische Küche Indiens ist würzig, sinnlich und vielfältig wie keine andere. Anjum Anand präsentiert 115 exotische, leichte und gesunde Lieblingsgerichte für Vegetarier und "Flexitarier", die ihren Fleischkonsum einschränken wollen. Die Rezepte wurzeln tief in der wundervollen regionalen Küche Indiens, aber Anjum Anand hat auch ihre eigenen kulinarischen Inspirationen einfließen lassen. Dabei interpretiert sie Klassiker neu und stellt Eigenkreationen vor, in denen sich Indien und Europa treffen. Die wichtigsten Zutaten der indischen Küche - wie Hülsenfrüchte, Gewürze oder Nüsse und Samen - werden in der Einleitung vorgestellt. Die Inderin Anjum Anand, aufgewachsen in England und der Schweiz, präsentiert in ihren Büchern eine moderne, leichte indische Küche. Damit trifft die attraktive junge Inderin den Zeitgeist, wie die begeisterte Zustimmung ihrer zahlreichen Fans beweist. Ihre besondere Liebe gilt der vegetarischen Küche. Für ihren vegetarisch lebenden Mann und ihre Kinder kocht sie fast ausschließlich fleischlos. Bei Dorling Kindersley erschienen bereits ihre Titel "Indisch kochen ganz easy" und "Ayurvedisch kochen".

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen