Neuer Beitrag

Prolibris_Verlag

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Krimifreundinnen und Krimifreunde,

zur Wochenmitte gibt es eine neue Leserunde. Für den neuen Oberbayern Krimi "Die ganze Wahrheit über das Dirndl im Moor" von dem Autorenteam Anke Bahr und Lotte Kinskofer suchen wir 10 Krimifans, die gerne gemeinsam mit den beiden Kommissaren Fritz Fischhaber und Sascha Kunz einen neuen Mordfall aufklären wollen.

Zum Buch
Die Ruhe im Kommissariat Bad Tölz ist erst mal dahin: Fritz Fischhaber muss mit seinem jungen Kollegen Sascha Kunz zur Psychologin. Wegen ihrer Teamdynamik. Den Schmarrn hat sich die Chefin ausgedacht. Und wann sollen sie sich bitte schön um diesen schrecklichen Mord kümmern?
Daphne di Montagna ist erschlagen worden - die berühmte Krimi-Autorin . Ein ganz schön vertrackter Fall für die Tölzer Kommissare! Sind der Ehemann, der Verleger oder einer der zahlreichen Liebhaber verdächtig? Ist Daphnes Co-Autorin, diese Ina Berg, in die Tat verwickelt? Oder jemand aus dem Heimatort der beiden? Immerhin ist das Dorf Kulisse für all ihre Krimis gewesen. Und viele Bewohner haben gegen ihren Willen eine Rolle darin gespielt und dabei gehörig ihr Fett abbekommen. Vielleicht hat die Ermordung ja etwas mit dem neuesten Buchprojekt der beiden Frauen zu tun? Wird Ina Berg sich trauen, es allein zu Ende zu bringen? Darin soll es um ein Mädchen gehen, das 1987 nach der Kirchweih verschwunden ist. Ihr Name war Resi, aber im Dorf heißt sie seit ihrem tragischen Tod nur noch: Das Dirndl im Moor.

Leseprobe

Zu den Autorinnen
Lotte Kinskofer arbeitet als Autorin und Drehbuchautorin in München. Sie hat bereits mehrere Romane, Krimis, Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Im Prolibris Verlag erschienen ihre Kriminalromane um den Regensburger Journalisten Thomas Reitinger, der einer großen Fangemeinde nicht nur in der Oberpfalz ans Herz gewachsen ist.
Die Autorin und Redakteurin Anke Bahr, die für den SWR und für die ARD tätig ist, lebt in der Nähe von Bad Tölz. Sie bildet mit Lotte Kinskofer seit Längerem  ein Autorenteam vor allem für TV-Arbeiten . In ihrem ersten gemeinsamen Kriminalroman bringen ihre beiden liebenswert-gegensätzlichen  Kommissare Fritz und Sascha aus Bad Tölz »Die ganze Wahrheit über das Dirndl im Moor« gekonnt und auf amüsante Weise ans Licht.

Die Leserunde
Wer uns bis zum 28. Juli folgende Frage beantwortet, kann eines von zehn Exemplaren des Krimis gewinnen*:

Welches typische Volksfest gibt es in deinem Ort und gehst du hin oder sind solche Feste nichts für dich?

*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven und zeitnahen Teilnahme an der Leserunde in allen Leseabschnitten, sowie zum Schreiben einer Rezension zu "Die ganze Wahrheit über das Dirndl im Moor" verpflichtet.

Autor: Anke Bahr
Buch: Die ganze Wahrheit über das Dirndl im Moor

ChattysBuecherblog

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich muss schon sagen: Sowohl Cover, der Titel, als auch Klappentext machen mich extrem neugierig. Deshalb springe ich mit großem Anlauf in das Lostöpfchen.

Meine Rezensionen poste ich hier, bei Amazon und div weiteren Online Shops und Plattformen und auch gerne auf meinem Blog bei Facebook (Chattys Bücherblog) sowie neu!!! auf meinem Blog (http://chattysbuecherblog.blogspot.de)
Anschließend würde ich das Buch in meinem Mittwöchigen Lesekreis besprechen. Der Lesekreis besteht aus mittlerweile 12 Erwachsenen, im Alter von 23 bis 86 Jahren.

Nun noch zur Frage bzw. Antwort: Unser Volksfest nennt sich das Peter und Paul Fest. Es ist ein mittelalterliches Stadtfest, soll heißen, dass die Bürger der Stadt ihre Geschichte nachspielen. Die Geschichte um die Befreiung der Stadt aus der schwäbischen Belagerung. Auch gibt es hierzu eine Sage. Die Sage vom Brettener Hundle. Ich bin seit meiner Geburt beim Stadtfest dabei. Schon meine Eltern haben mich als Baby in ein Gewand gesteckt und jedes Jahr für die 4 Tage mitgenommen. Selbst bei der Urlaubsplanung wird immer auf das Fest Rücksicht genommen. Da das Fest immer Ende Juni/Anfang Juli ist (hängt mit dem Namenstag Peter und Paul zusammen), ist es für dieses Jahr bereits vorbei. Ich freue mich heute schon wieder auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: Bretten feiert seine Geschichte.

AnkeBahr

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@ChattysBuecherblog

Das klingt ja wirklich spannend: das "Brettener Hundle". Hat die Sage wirklich was mit Hunden zu tun? Oder heißt Hundle eigentlich was anderes? DANKE für die interessante Geschichte. Und toitoi für die Verlosung!

Beiträge danach
225 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

LotteKinskofer

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Liebe Athene, vielen Dank für dein Lob und die tolle Rezension. Wir freuen uns sehr, dass dir der Krimi gefallen hat.
Anke und Lotte

AnkeBahr

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Athene100776 schreibt:
"Meine Mutter ist ebenso wie ich völlig begeistert von dem Krimi und rührt fleißig die Werbetrommel."

Uiui, wie schön. Noch mal: Vielen lieben Dank!

janaka

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Hier kommt meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Anke-Bahr/Die-ganze-Wahrheit-%C3%BCber-das-Dirndl-im-Moor-Oberbayern-Krimi-1169668166-w/rezension/1187211318/

Danke, dass ich das Buch lesen und an dieser Leserunde teilnehmen durfte.

AnkeBahr

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension
@janaka

Liebe Janaka, danke Dir für Deine schöne Rezension, Dein Mitlesen und Deine Anregungen! Hat uns viel Freude gemacht. Die herzlichsten Grüße von Lotte und Anke

Thaliomee

vor 2 Jahren

Abschnitt 3 (S. 159-Ende)
Beitrag einblenden

janaka schreibt:
Auf den Polizist Vincenz bin ich zuerst nicht gekommen und es erschreckt mich auch immer wieder, wenn eine vermeintliche Respektperson so etwas Abartiges anstellt. Was ich aber besonders schlimm finde, dass Vincenz tatsächlich auch heute noch glaubt, dass die Resi alles gewollt hatte… Schade, dass Resi nicht die Kraft hatte, ihn niederzuschlagen und sich aus dem Moor zu retten.

Das fand ich auch noch ein gutes Element: Diese Ironie, in dem Moment, in dem Resi sich das erste Mal wirklich wehrt, wird sie getötet. Scheinbar hat Vincenz in diesem Moment auch gewusst, dass es aus ist und ist durchgedreht.
Und er ist natürlich nicht der erste Polizist, der schlimme Straftaten begeht, ganz abgesehen von anderen angesehenen Persönlichkeiten.

chris_ma

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Hier meine Rezension. Ich hatte sie zwar vor meinem Urlaub schon eingestellt, jedoch war sie nicht aktiv - ich hoffe diesmal hat alles geklappt.

http://www.lovelybooks.de/autor/Anke-Bahr/Das-Dirndl-im-Moor-Oberbayern-Krimi-1166996021-t/rezension/1187739090/

Danke das ich dabei sein konnte, war wirklich sehr schön.

AnkeBahr

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension
@chris_ma

Oh, welch schöne Rezi für unsere Resi. Danke Dir vielmals für die Blumen!! Wir freuen uns so sehr, dass Du Freude an unseren Jungs hattest!
Liebe Grüße an Dich und auch noch mal an alle Mitleser dieser Runde. Lotte und mir hat's ganz viel Spaß gemacht, mit Euch zu diskutieren. Wir danken Euch von Herzen für jedes Lob und jede Kritik.
Alles Gute aus Oberbayern von Lotte, Anke, Sascha und Fritz;)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks