Anke Dietrich

 4.8 Sterne bei 119 Bewertungen
Anke Dietrich

Lebenslauf von Anke Dietrich

Wer sich für Lektüre rund um das alte Ägypten interessiert, ist bei der Autorin Anke Dietrich richtig. Schon in jungen Jahren war sie von alten Kulturen begeistert. Seit 2001 gehört ihre Liebe dem alten Land am Nil mit seiner unglaublichen 3000-jährigen Geschichte, seinen Pharaonen und Göttern, den grandiosen Bauwerken und der Mystik, die dieses Land umgibt und der sie sich einfach nicht entziehen kann.

Neue Rezensionen zu Anke Dietrich

Neu

Rezension zu "Ramses - Geliebt von Amun -" von Anke Dietrich

Ramses II - Die letzten Jahre eines großen Pharaos
DorisBuehlervor einem Monat

Auch im letzten Band über Ramses II wird der Leser wieder mitgenommen in das Alte Ägypten, das prachtvolle Reich am Nil. Wie schon zuvor, läßt uns die Autorin auch diesmal in bewundernswerter Weise am Leben und Treiben in Kemi teilhaben, läßt uns durch ihr grenzenloses Wissen und daraus resultierende detaillierte Beschreibungen an Zeremonien und Ritualen teilnehmen, als wären wir selbst dabei.
   
Ramses ist inzwischen in die Jahre gekommen, in denen auch ihn, obwohl gottgleich, das Alter wie jedem Sterblichen zu schaffen macht. Trotz allem versucht er bis zu seinem letzten Atemzug seiner Aufgabe als Pharao, aber auch als Familienoberhaupt, gerecht zu werden. Während seiner Regierungszeit hat er seinem Land viel gegeben, - nicht nur in Form prachtvoller Bauten, die man teilweise noch heute bewundern kann, - sondern er hat auch für Reichtum und Frieden für seine Untertanen gesorgt.

Um Frieden mit den Hethitern zu halten, heiratet er Maathor, eine hethitische Prinzessin und macht sie, neben zwei seiner Töchter, zur Großen Königlichen Gemahlin. Allerdings benimmt sie sich nicht gerade königlich, deshalb wird sie in ein Kloster verbannt. Als ihr Bruder Hischimi-Scharma, der Thronerbe der Hethiter, Kemi besucht, zeigt sich, dass er ganz anders ist, als seine Schwester, und er wird vom Pharao und seiner Familie sehr geschätzt. Glücklicherweise entgeht er einem geplanten Anschlag, und die Verschwörer, die ihm nach dem Leben getrachtet haben, um Unfrieden über die Länder zu bringen, bekommen ihre Strafe.

Über eine lange Zeit haben wir Ramses und seine Familie begleitet, - nun fällt es schwer, zu akzeptieren, dass wir uns verabschieden müssen.
Mit diesem Roman, - wie auch mit den fünf vorangegangenen Bänden, - hat die Autorin Anke Dietrich wieder einmal jeden Liebhaber des Alten Ägyptens begeistert.  

Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Ramses - Geliebt von Amun -: Sechster Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II." von Anke Dietrich

Ein wirklich guter Abschluss der Reihe
Charleavor einem Monat

Cover / Artwork / Aufbau des Romans


Auch der finale sechste Teil der Reihe um Ramses II. passt optisch gut in die Reihe und ich wünschte, ich würde die Reihe nicht als Ebook, sondern als Taschen- oder gebundenes Buch gelesen haben, denn dann könnte ich die Reihe im Regal bewundern.
Die Schreibe der Autorin ist gewohnt flüssig, so dass ich sehr gut durch das Buch durchkam. Da auch die meisten Charaktere aus den voran gegangenen Teilen bekannt waren und man somit alte Bekannte traf, fühlte sich das Buch nicht wie ein sechster Teil an, sondern die Reihe schließt sich wie ein einzelner Roman.


Inhalt
Ohne spoilern zu wollen beschreibt dieser Teil die letzten Regierungsjahre des Pharao Ramses II. Im Zentrum dieses Teils steht in meinen Augen vor allem die Wahrung der Sicherheit - sowohl nach innen als auch nach außen. Die Grenzen zum Königreich Hatti müssen gesichert und die Freundschaft ausgebaut werden, jedoch ist es Ramses auch wichtig, seine Familie, seine Nachfolge und sein Ansehen innerhalb seines Königreiches zu schützen. An seiner Seite steht seine Familie und gerade diese starken Familienbande ist es, die ihm bei seiner Regentschaft am meisten unterstützt.


Fazit
Was mir am finalen Teil am besten gefiel ist Ramses selbst. Man spürt noch immer immer den Feuer des jungen Ramses in ihm, dennoch hat er seine Kinder, allen voran Bintanat und Chaemwaset, dazu erzogen, ihm ehrliche Ratschläge zu geben. Dies wird vor allem im letzten Drittel des Romans deutlich und hat mir sehr imponiert. Der einzige Wehmutstropfen für mich war, dass der Roman gerade in diesem letzten Drittel auch sehr schnell zu Ende ging. Natürlich war die Geschichte zu Ende erzählt, warum sie also künstlich in die Länge ziehen, doch irgendwie war ich am Ende wirklich ein wenig traurig.
Alles in allem habe ich die komplette Reihe jedoch sehr genossen und ich werde die Charaktere vermissen.

Kommentare: 4
74
Teilen

Buchmeinung zu Anke Dietrich – Ramses: Geliebt von Amun

„Ramses: Geliebt von Amun“ ist ein Historischer Roman von Anke Dietrich, der 2018 im Selbstverlag erschienen ist. Dies ist der abschließende sechste Band der Serie um Ramses II.

Zum Autor:
Schon in jungen Jahren war Anke Dietrich von alten Kulturen fasziniert. Seit 2001 gehört ihre Liebe dem alten Land am Nil mit seiner unglaublichen 3000-jährigen Geschichte, seinen Pharaonen und Göttern, den grandiosen Bauwerken und der Mystik, die dieses Land umgibt und der sie sich einfach nicht entziehen kann.

Klappentext:
Regierungsjahr 33 – Ramses begeht sein zweites Mysterium der Wiedergeburt.
Seit mehr als drei Jahrzehnten sitzt Ramses unangefochten auf dem Thron der Beiden Länder. Ägypten geht es gut, die Götter lieben ihn, sein Volk ist zufrieden. Es hat ihm den Beinamen der Große gegeben, was nicht nur seiner hochgewachsenen Gestalt geschuldet ist. Einzig Teschup, der oberste Gott der Hethiter, zürnt, weil er sich weigert, die Tochter Hattusilis zu seiner Königin zu ernennen. Als Ramses einlenkt, ahnt er nicht, was für eine machthungrige Frau in seinem Harim Einzug halten wird. Urhi-Teschup holt derweil zum entscheidenden Schlag gegen seinen Onkel aus, um endlich den Thron Hattis zurückzuerobern.

Meine Meinung:
Wie schon in den Vorgängerbänden fühlt der Leser zu jeder Zeit die Begeisterung der Autorin für diese Zeit. Wieder gibt sie Ramses ein Gesicht und einen Charakter mit Ecken und Kanten. Die Autorin nutzt die Gelegenheit viele Bauwerke der alten Ägypter ausführlich zu beschreiben und es wird deutlich, welche große Leistung der Baumeister dahinter steckt. Viele der Figuren sind alte Bekannte, die den Zahn der Zeit spüren. Ramses verliert viele Vertraute und Familienmitglieder, für die die Zeit einfach abgelaufen ist. Die wesentliche neue Figur ist die hethitische Prinzessin, die Ramses nach einigem hin und her heiratet. Diese Figur war mir aber zu einseitig negativ gezeichnet. Überhaupt fallen die Nebenhandlungen außerhalb der Königsfamilie gegenüber den Vorgängerbänden etwas ab. So ist es ein interessanter Roman, bei dem ich das Gefühl hatte, das etwas verschenkt wurde.

Fazit:
Das Wiedersehen mit alten Bekannten hat mich wieder mitgenommen, aber doch fehlte etwas zum ganz großen Wurf. So vergebe ich vier von fünf Sternen (80 von 100 Punkten) und spreche eine klare Leseempfehlung für die Freunde Historischer Romane aus.

Kommentare: 1
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo liebe Ramses-Fans,

erst einmal möchte ich Euch allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr wünschen!

Es ist so weit. Der abschließende Band meiner sechsbändigen Romanreihe über Ramses II. ist seit Mitte November letzten Jahres erhältlich, und nun möchte ich ihn mit Euch zusammen lesen.

Der Titel: »Ramses – Geliebt von Amun«.

Es handelt sich um eine reine eBook-Leserunde. Printausgaben werden nicht verlost. Ich stelle ePub, mobi und PDF zur Verfügung. Bitte gebt bereits bei der Bewerbung an, welches Format Euer Lesegerät mag.

Und hier der Klappentext:

Regierungsjahr 33 – Ramses begeht sein zweites Mysterium der Wiedergeburt.

Seit mehr als drei Jahrzehnten sitzt Ramses unangefochten auf dem Thron der Beiden Länder. Ägypten geht es gut, die Götter lieben ihn, sein Volk ist zufrieden. Es hat ihm den Beinamen der Große gegeben, was nicht nur seiner hochgewachsenen Gestalt geschuldet ist. Einzig Teschup, der oberste Gott der Hethiter, zürnt, weil er sich weigert, die Tochter Hattusilis zu seiner Königin zu ernennen. Als Ramses einlenkt, ahnt er nicht, was für eine machthungrige Frau in seinem Harim Einzug halten wird. Urhi-Teschup holt derweil zum entscheidenden Schlag gegen seinen Onkel aus, um endlich den Thron Hattis zurückzuerobern.

 

Das spannende Ende der sechsbändigen Romanreihe über einen der bedeutendsten Könige des alten Ägyptens.


Na, neugierig geworden? Dann schnell bewerben.

Die Bewerbungsfrist endet am 11.01. um Mitternacht. Die Gewinner werden am 12.01. bekannt gegeben, und die Leserunde beginnt.

Dass mit der Teilnahme an der Leserunde ein zeitnahes Lesen des Buches sowie eine Rezension bei LovelyBooks als auch bei Amazon einhergehen, setze ich als Selbstverständlichkeit voraus.

Eine letzte Bitte noch: Bitte spoilert nicht den gesamten Inhalt des Buches in eurer Rezension. Denkt immer daran, dass die Spannung beim Lesen dahin ist, wenn ich aus der Rezension bereits den kompletten Inhalt des Romans kenne.

Liebe Grüße, und ich freue mich auf Eure Bewerbung!

Anke Dietrich

Zur Leserunde
Hallo liebe Ramses-Fans!

Und schon geht es weiter mit Band fünf der Reihe über Ramses II.,

Der Titel: »Ramses – Reich an Jahren«.

Es handelt sich um eine reine eBook-Leserunde. Printausgaben werden nicht verlost. Ich stelle ePub, mobi und PDF zur Verfügung. Bitte gebt bereits bei der Bewerbung an, welches Format Euer Lesegerät mag.

Und hier der Klappentext:

Neujahrstag im 21. Regierungsjahr – Ramses nimmt seine erstgeborene Tochter Bintanat zur Großen Königlichen Gemahlin.

 

Die Lage zwischen dem Land am Nil und dem Reich der Hethiter spitzt sich zu, als der ägyptische Thronfolger einem Mordanschlag zum Opfer fällt. Während in Per-Ramses die Rufe nach Vergeltung laut werden, trifft der hethitische Großkönig einen ungewöhnlichen Entschluss. Er sendet Ramses eine Botschaft mit dem Angebot dauerhaften Friedens.

Während die Parteien um die Vertragsklauseln feilschen, wird in Abu Simbel Ramses’ ehrgeizigstes Bauprojekt fertiggestellt. Den Beiden Ländern geht es gut wie lange nicht mehr. Aus Feinden werden Brüder. Ramses hat große Erfolge erzielt, aber seine Familie und er werden in der dritten Dekade seiner Regentschaft von harten Schicksalsschlägen getroffen.

 

Fünfter Teil der mehrbändigen Reihe über Ramses II. und das alte Land am Nil.


Na, neugierig geworden? Dann schnell bewerben.

Die Bewerbungsfrist endet am 08.06. um Mitternacht. Die Gewinner werden am 09. bekannt gegeben, und die Leserunde beginnt.

Dass mit der Teilnahme an der Leserunde ein zeitnahes Lesen des Buches sowie eine Rezension bei LovelyBooks als auch bei Amazon einhergehen, setze ich als Selbstverständlichkeit voraus.

Eine letzte Bitte noch: Bitte spoilert nicht den gesamten Inhalt des Buches in eurer Rezension. Denkt immer daran, dass die Spannung beim Lesen dahin ist, wenn ich aus der Rezension bereits den kompletten Inhalt des Romans kenne.

Liebe Grüße

Anke Dietrich


Zur Leserunde

Liebe Fans der Ramses-Reihe,

es geht endlich weiter!

Inzwischen ist es fast vier Monate her, dass Band 4 meines Mehrteilers über den ägyptischen Pharao Ramses II. veröffentlicht wurde. Nun wird es Zeit, diesen Teil mit Euch zu lesen.

Der Titel: »Ramses – Beschützer der Beiden Länder«.

Es handelt sich um eine reine eBook-Leserunde. Printausgaben werden nicht verlost. Ich stelle ePub, mobi und PDF zur Verfügung. Bitte gebt bereits bei der Bewerbung an, welches Format Euer Lesegerät mag.

Und hier der Klappentext:

Regierungsjahr 11 in der Jahreszeit der Ernte – Ramses nimmt seine neue Hauptstadt im Delta in Besitz und verlegt damit seinen Regierungssitz weiter nach Nordosten.

Die Stadt des Seth ist ein wahres Kronjuwel geworden. Die vergangenen Jahre waren eine Abfolge des Wohlstandes in den Beiden Ländern. Kriege und Hungersnöte sind aus Ägypten gebannt. Den Menschen geht es gut. Trotzdem genügt es einigen noch immer nicht. Sie bereichern sich am Eigentum anderer, und selbst vor dem Schatzhaus des Pharaos machen sie nicht Halt.
Während Ramses’ Beamte versuchen, die Räuber auf frischer Tat zu stellen, findet im Reich der Hethiter ein Machtwechsel statt. Hattusili stürzt seinen Neffen vom Thron und schickt ihn in die Verbannung. Das will Urhi-Teschup nicht hinnehmen – er bittet Ramses um Asyl.
Wie soll Ramses sich verhalten? Gewährt er dem gestürzten Großkönig seine Bitte und verhilft ihm zur Flucht, erhält er Informationen über Hatti aus erster Hand. Er zieht sich aber auch den Groll Hattusilis zu. Darf er es wagen oder ist die Gefahr einer Bedrohung durch die hethitischen Horden zu groß?

Auch im vierten Teil der sechsbändigen Romanreihe über Ramses II. geht es spannend weiter.


Na, neugierig geworden? Dann schnell bewerben.

Die Bewerbungsfrist endet am 26.04. um Mitternacht. Die Gewinner werden am 27. bekannt gegeben, und die Leserunde beginnt.

Dass mit der Teilnahme an der Leserunde ein zeitnahes Lesen des Buches sowie eine Rezension bei LovelyBooks als auch bei Amazon einhergehen, setze ich als Selbstverständlichkeit voraus.

Eine letzte Bitte noch: Bitte spoilert nicht den gesamten Inhalt des Buches in eurer Rezension. Denkt immer daran, dass die Spannung beim Lesen dahin ist, wenn ich aus der Rezension bereits den kompletten Inhalt des Romans kenne.

Liebe Grüße

Anke Dietrich

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks