Anke Dietrich Das Siegel der Totenstadt: Ein Grabräuberroman aus dem alten Ägypten zur Zeit von Ramses II

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Siegel der Totenstadt: Ein Grabräuberroman aus dem alten Ägypten zur Zeit von Ramses II“ von Anke Dietrich

Wir schreiben das Jahr 1247 v. Chr. Ramses II ist der Pharao von Ägypten, dem von den Göttern geliebten Land am Nil, in dem Wohlstand und Frieden herrschen. Trotzdem sind einige seiner Untertanen bereit, ihr friedliches Leben aus purer Gier aufs Spiel zu setzen. Zu ihnen gehören der Maler Pendua und sein Sohn Hori, die zusammen mit Chons, einem Steinhauer, die Gräber auf dem Westufer von Theben plündern. Der Vierte im Bunde ist Meribast, ein Steuereintreiber des Amun-Re. Als sie in den Besitz eines Abdrucks vom Siegel der Totenstadt gelangen, wagen sie sich an das Grab eines Pharaos. Alles geht gut, und die folgenden zwei Jahre bedienen sich die Räuber an den Schätzen von Osiris Sethos. Doch dann wird der Raub entdeckt, und die Prinzen Ramesse und Merenptah erhalten von ihrem Vater den Befehl, die Schuldigen zu ermitteln. Nach der Roman-Trilogie „Die Barke des Re“ ein weiterer spannender Ägyptenroman.

Ägyptenkrimi nach meinem Geschmack.

— WandaWunderbar

Toll historischer Roman mit Krimielementen!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

das alte Ägypten pur

— anke3006

Stöbern in Historische Romane

Revolution im Herzen

Mir war, als ginge ich durch eine Tür und wurde Teil der Geschichte...

Buchdaisy

Ein ungezähmtes Mädchen

Eine Geschichte, die ihre schönen Stellen hat, mich aber teilweise auch frustrierte.

LisasPhantasiaBooks

Der Reisende

Eine traurige aufreibende Geschichte

0Marlene0

Das Herz der Kriegerin

Eine mutige Frau geht ihren Weg und wir dürfen sie dabei begleiten - und müssen eine Fülle an Emotionen durchmachen ;-)

PollyMaundrell

Die Frauen vom Löwenhof - Agnetas Erbe

Tolles Buch! Ich freue mich schon auf die Fortsetzung...

Franzip86

Commissaire Le Floch und der Brunnen der Toten

Spannender und interessanter zweiter Teil !!!

Literaturwerkstatt-kreativ

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Exploration Capri: Inferno" von Christian Klemkow

    Exploration Capri: Inferno

    ChristianKlemkow

    Hallo liebe Lovelybook-Leser & Sci-Fi-Freunde. Wenn ihr auf der Suche nach realistischerer ernster Science-Fiction-Lektüre seid, heiße ich euch herzlich Willkommen in meiner Leserunde. Ich verlose 10 E-Books des ersten bei Amazon veröffentlichten Teils "Exploration Capri - Inferno". Eine kostenlose Leseprobe ist natürlich bei Amazon einsehbar. Bei "Inferno" handelt es sich um den Auftakt einer dramatischen Science-Fiction-Buchreihe, die ihre Leser auf eine spannende Reise durch Raum und Zeit entführt. INFO Mindestens drei weitere Teile werden die Geschichte fortführen und in den nächsten kommenden Quartalen veröffentlicht. Teil 2 folgt bereits im August. Die folgenden Teile greifen dabei populäre Themen der Astrophysik auf. Wer also Interesse an Wissenschaft, Weltraum und Raumschiffen der nahen Zukunft hat, kommt vielleicht voll auf seine Kosten. Aber das entscheidet ihr. Klappentext Bis zum Jahr 2033 hielt sich die Menschheit für die Krone der Schöpfung. Doch als die Erde ihr Innerstes offenbart, kommt es auf der Insel Capri zu einem furchtbaren Inferno, welches die Welt für immer verändert. Woher stammt die zerstörerische Macht aus der Tiefe? Den 10-jährigen James, der die unfassbare Katastrophe miterlebt, lässt das Ereignis sein Leben lang nicht mehr los. 60 Jahre später hält er als Admiral der Flotte die Zukunft der ganzen Menschheit in seinen Händen. Besessen kennt er nur noch ein Ziel: Er muss das Geheimnis von Capri entschlüsseln. Doch die bevorstehende Mission steht unter keinem guten Stern, denn ihren Gegnern ist jedes Mittel recht, um sie aufzuhalten. „Inferno“ ist der Auftakt einer mehrteiligen dramatischen Science-Fiction-Buchreihe, die ihre Leser auf eine spannende Reise durch Raum und Zeit entführt. Bewerbung Wenn ihr euch für eines der 10 E-Books (epub, mobi oder pdf) bewerben wollt, schreibt euch unten ein. Exploration Capri ist in erster Linie Drama, Action und Spannung von einem Sci-Fi-Fan für Gleichgesinnte. Aber nicht nur! Die Bewerbung endet am 10. Juni 2014. Viel Erfolg! Ich freue mich. weitere Infos unter: www.facebook.com/explorationcapri

    Mehr
    • 138
  • Leserunde zu "Das Siegel der Totenstadt: Ein Grabräuberroman aus dem alten Ägypten zur Zeit von Ramses II" von Anke Dietrich

    Das Siegel der Totenstadt: Ein Grabräuberroman aus dem alten Ägypten zur Zeit von Ramses II

    AnkeDietrich

    Hallo Freund, ja, du da. Komm her. Ich will dir etwas erzählen und habe eine Frage an dich. Du musst mir zuvor aber schwören, mit niemandem über unser Gespräch zu reden. Mein Name ist Pendua. Ich bin Maler am Platz der Wahrheit. So wird unser Dorf genannt, in dem die Handwerker wohnen, die seit Jahrhunderten die königlichen Gräber aus dem Felsen schlagen. Und dort drüben, dieser grobschlächtige Kerl, das ist mein Freund Chons, ein Steinhauer. Der junge Mann an seiner Seite ist Hori, mein Sohn. Es geht uns gut. Der Pharao – er lebe, sei heil und gesund! – sowie der Wesir kümmern sich gut um uns und unsere Familien. Dennoch hat bei uns die Gier gesiegt, sodass wir uns des schrecklichsten Verbrechens schuldig gemacht haben, welches ein Untertan des Guten Gottes Ramses II überhaupt begehen kann: Wir brechen in Gräber ein und berauben die Toten. Angestiftet hat mich dazu ein Steuereintreiber des Amun-Re. Sein Name ist Meribast. Er ist der Vierte im Bunde. Ich will ihm jetzt nicht die gesamte Schuld in die Sandalen schieben. Immerhin hätten wir auch Nein sagen können, doch wir alle verfielen der Gier nach Reichtum und Gold. Der dickbäuchige Beamte ist jedoch der Schlimmste. Er ist unsagbar gierig. Ständig nörgelt er über seinen Anteil aus den Einbrüchen herum. Nie ist es genug. Immerfort liegt er mir in den Ohren, dass wir in ein richtiges Grab einbrechen sollten. Und neulich kam mein Sohn auf die Idee, dass es mit dem Siegel der Totenstadt machbar wäre, uns an ein Pharaonengrab heranzutrauen. Doch woher sollen wir es bekommen? Du kennst nicht zufällig jemanden, der uns davon einen Abdruck beschaffen kann? Wir würden auch gut dafür bezahlen. Schade, anscheinend kannst du uns auch nicht helfen. Wenn du jedoch erfahren möchtest, ob und wie es uns gelingen wird, diesen Abdruck zu erhalten, dann melde Dich für diese Leserunde an, deren Bewerbungsfrist am 25.04.2014 um Mitternacht abgelaufen ist. Die, die uns und unsere Geschichte niedergeschrieben hat, wird an der Leserunde teilnehmen und stellt 8 eBooks (ePub oder pdf) zur Verfügung. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Einstellung einer zeitnahen Rezension, vorzugsweise auf den Plattformen der Thalia-Gruppe (Thalia, buch.de, bol.de), aber auch bei anderen Plattformen mit dem Hinweis, dass diese Rezension aufgrund einer Leserunde bei LovelyBooks entstanden ist.  Meine Grabräuber und die Autorin freuen sich auf Eure Teilnahme.

    Mehr
    • 96
  • Grabraub lohnt sich nicht.....

    Das Siegel der Totenstadt: Ein Grabräuberroman aus dem alten Ägypten zur Zeit von Ramses II

    Michelangelo

    Inhalt: Pendua ist ein begnadeter Maler in der Totenstadt. Im Auftrag von Meribast, einem Steuereintreiber begeht er mit einigen Familienangehörigen Grabraub, obwohl darauf schreckliche Strafen stehen. Aber man verdrängt die Gefahr des Entdecktwerdens. Mit der Zeit wird die Gier aller Beteiligten wird immer größer und man überlegt sich, ob man nicht einmal die großen Gräber in der Totenstadt heimsuchen sollte, was ja wesentlich mehr Gewinn erbringen würde……schaffen sie es an das dazu benötigte Siegel zu kommen? Auch dieser Roman von Anke Dietrich ist wieder überaus spannend zu lesen. Er lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Spannung bleibt den ganzen Roman über erhalten und besonders faszinierend  fand ich die kriminalistische Leistung der beiden Söhne des Pharao, die dann in der zweiten Buchhälfte den Fall der Grabräuberei schliesslich aufklären müssen. Die Autorin  schafft es hervorragend, einen in die Welt des alten Ägypten zu versetzen. Das Leben und die Arbeit der Protagonisten wird detailreich und genau beschrieben, alles auf der Basis eines enormen Fachwissens, so dass man bei der Lektüre außer der Unterhaltung auch noch das Gefühl hat, etwas dazugelernt zu haben. Fazit: Mir hat auch dieses  Buch wieder sehr gut gefallen. Es hat mir viele unterhaltsame und entspannende Stunden geschenkt. Für Fans von historischen Romanen und Ägyptenliebhabern ist es ein absolutes Muss, es zu lesen!

    Mehr
    • 2
  • Grabraub zu Zeit Ramses II.

    Das Siegel der Totenstadt: Ein Grabräuberroman aus dem alten Ägypten zur Zeit von Ramses II

    irismaria

    Ich habe von Anke Dietrich schon „Die Barke des Re - Das Geschenk des Osiris“  gelesen und mich auch bei „Das Siegel der Totenstadt“ auf eine Zeitreise ins Alte Ägypten gefreut. Der Untertitel verrät, dass es sich um einen „Grabräuberroman aus dem alten Ägypten zur Zeit von Ramses II“ handelt. Auch in diesem Buch lässt die Autorin die Leserinnen und Leser in die Blütezeit der altägyptischen Kultur eintauchen und man erfährt viel über Leben und Glauben der Menschen. Die Geschichte dreht sich um ein Grabräuberteam bestehend aus einem Maler und seinem Sohn, einem Steinhauer und einem Steuereintreiber. Durch ihre guten Kontakte zu den Wachen und Künstlern der Totenstadt bleiben ihre Taten zuerst unbemerkt, doch dann werden sie von einem geheimnisvollen Anubis erpresst und vom Pharao gejagt. Die Geschichte ist lebendig geschrieben und basiert auf viel Fachwissen. Ein interessanter historischer Roman, nicht nur für Ägypten-Fans.

    Mehr
    • 2
  • Grabraub lohnt sich nicht immer!

    Das Siegel der Totenstadt: Ein Grabräuberroman aus dem alten Ägypten zur Zeit von Ramses II

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Das alte Ägypten mit seinen Pharaonen und seiner tollen Geschichte ist der Hintergrund dieses historischen Romans von Anke Dietrich. Ein wirklich gelungender Roman mit kriminalisten Handlungen, die bis zum Schluß die ganze Story spannend machen. Es sei nicht zu viel verraten... Grabräuber vergreifen sich nicht nur an Gräbern von Beamten, sondern ihnen gelingt sogar der ultimative Bruch in das Grab eines Pharaos. Nachdem dieser Einbruch entdeckt wurde, beginnt eine gute kriminalistes Aufklärungsarbeit der Söhne des aktuellen Pharaos. Neben dieser Hauptgeschichte erfährt der Leser eine Menge über das Leben und Arbeiten im alten Ägypten. Da die Geschichte sehr ausführlich geschildert ist, wird man beim Ylesen automatisch in diese Yzeit zurück versetzt und erlebt Geschichte hautnah. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und kann es Freunden von historischen Büchern nur empfehlen.

    Mehr
    • 2
  • Totenstadt, Macht, Gier

    Das Siegel der Totenstadt: Ein Grabräuberroman aus dem alten Ägypten zur Zeit von Ramses II

    anke3006

    In der Totenstadt sind Grabräuber am Werk. Erst stehlen sie in den Gräbern der Beamten. Dann siegt die Gier und sie öffnen das Grab des Pharao. Intrigen, Macht und Gier regieren in Theben. Anke Dietrich hat einen spannenden Krimi geschrieben, der zur Zeit Ramses II spielt. Sie lässt die Zeit aufleben, beschreibt in ihrem faszinierenden Erzählstil das alte Theben, das Leben, den Glauben und die Gier nach Gold. Für Fans des alten Ägypten ein Muss.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.