Anke Dietrich Die Barke des Re - Das Geschenk des Osiris -: Erster Teil der Roman-Trilogie aus dem alten Ägypten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Barke des Re - Das Geschenk des Osiris -: Erster Teil der Roman-Trilogie aus dem alten Ägypten“ von Anke Dietrich

Im ersten Teil der Trilogie tritt Ramses VII. das schwere Erbe seines Vaters an. Unterstützt wird er dabei von Amunhotep, dem Oberpriester des Osiris. Denn anstatt den Göttern zu dienen, Tempel für sie zu errichten und ihnen Opfergaben darzubringen, bereichern sich einige Priester und Vorsteher, aber auch zwielichtige Gestalten an ihren Schätzen. Die beiden Kaufleute Ibiranu und Senbi führen derweil ihre eigene kleine Fehde. Doch welche Rolle spielt dabei die Dienerin Satra, die auf ihrem linken Arm ein geheimnisvolles Mal trägt? Unterhaltung und Spannung pur bis zur letzten Seite. +++ 2. Auflage +++
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ramses VII

    Die Barke des Re - Das Geschenk des Osiris -: Erster Teil der Roman-Trilogie aus dem alten Ägypten
    Helene2014

    Helene2014

    Die Barke des Re ist der erste Teil einer Trilogie aus der Zeit Ramses VII und wieder ein sehr gelungener Roman von Anke Dietrich. Wir erfahren in diesem Buch viel über das Leben und die Hierarchie im Tempel des Osiris und natürlich auch am Hof von Ramses. Wieder war ich von der Schilderung der Charaktere, seien sie gut oder böse, sehr angetan. Anke Dietrich schafft es mit ihren Büchern immer wieder, bei mir ein Kopfkino in Gang zu setzen. Man hat das Gefühl, einen Film zu sehen, so gut beschreibt sie sowohl die Charaktere als auch die Landschaften. Die Geschichte weist eine gehörige Portion Spannung auf und einige sehr mysteriöse Elemente, denn man will natürlich wissen, was es mit der geheimnisvollen fremden Dienerin Satra auf sich hat. Es werden schon einige Andeutungen gemacht, aber ich denke, dass es da noch so einiges Interessantes in den nachfolgenden zwei Bänden geben wird. Fazit: ein sehr schön geschriebener erster Teil einer Trilogie, dem ich verdiente 5 Sterne gebe. Bin schon gespannt auf die anderen beiden Bände, die schon auf dem Reader warten.

    Mehr
    • 3