Anke Dietrich Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(10)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.“ von Anke Dietrich

Jahr 1279 v.Chr., 27. Tag des 3. Monats in der Jahreszeit der Ernte An diesem Tag tritt Ramses die Nachfolge seines Vaters an. Zu Beginn seiner Regentschaft widmet er sich seiner Liebe zum Bauen. Er lässt Tempel verschönern und neue Heiligtümer errichten. Seine Bauten sollen von seiner Größe und Macht zeugen und den Göttern gefallen. Erst vier Jahre später wendet er sich den Fremdländern zu, um verloren gegangene Provinzen zurückzuerobern und den Einflussbereich Ägyptens zu vergrößern. Als er den Fürsten von Amurru zwingt, ihm die Treue zu schwören, verstößt er gegen den Vertrag, den Sethos mit dem Reich Hatti geschlossen hat, und beschwört damit den Zorn des hethitischen Großkönigs herauf. Dieser schickt umgehend eine Kriegserklärung nach Memphis, in der steht, dass im Jahr darauf die Götter in der Ebene von Kadesch entscheiden sollen, wem sie ihre Gunst gewähren. Sowohl für Ramses als auch für Muwatalli endet dieses Aufeinandertreffen beinahe in einer Niederlage. Dritter Teil des sechsbändigen Romans über Ramses II.

Ein wirklich spannender und mitreißender dritter Teil

— anke3006

Ein rundum gelungener Fortsetzungsroman, dem hoffentlich noch weitere Bände folgen werden, denn die Vita von Pharao Ramses II. hält noch ein

— seschat

Ein wunderbarer und unterhaltsamer Einblick in das Leben von Ramses II und das seines Umfelds. Ein sehr gelungenes Buch!

— Katharina2304

Überzeugender dritter Teil der Reihe

— Charlea

Packende Fortsetzung der Reihe um Pharao Ramses II. Lesenswert.

— anne_lay

Erneut spannendes Buch über die Zeit Ramses II.

— mabuerele

Tolle Fortsetzung der Romanreihe!

— SusanW
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein neues Kapitel im Leben eines großen Pharaos

    Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

    DorisBuehler

    04. July 2017 um 17:00

    Und wieder wurde uns ein neues Mosaiksteinchen aus dem Leben Ramses II präsentiert. Wir haben seine Krönung erlebt, das Aufwachsen seiner ältesten Kinder, wir konnten an seinen Kämpfen teilhaben und erfahren, wie grausam es dabei zuging. Und wir konnten eintauchen in den Alltag, wie auch in die Festlichkeiten der damaligen Zeit.Ramses zeigt, dass er seinen Aufgaben, sowohl als Herr über die Beiden Länder, als auch als Oberhaupt der Königlichen Familie in allen Belangen gewachsen ist.   Das Buch ist faszinierend geschrieben, es fällt nicht schwer, die einzelnen Szenen mitzuerleben. Vor allem auch, weil die Autorin durch ihr immenses Wissen und ihre umfangreichen Recherchen so erzählt, als befände sie sich inmitten des Geschehens, als gehöre sie dazu. Denn sie spricht auch die Sprache der Ägypter, was ich sehr bewundere. Es werden die ägyptischen Monatsnamen verwendet, das Alter wird nicht in Jahren sondern in Nilschwemmen angegeben, die Tageszeiten werden durch den Stand der Barke des Re beschrieben, die über den Himmel zieht... Das sind nur einige kleine Beispiele unter sehr vielen, die dem Roman die notwendige Echtheit und Glaubwürdigkeit verleiht! Auch ich bin neugierig auf den nächsten Band, möchte wissen, wie es mit Bintanat und ihren Brüdern weitergeht, und welche weiteren Aufgaben auf den großen Pharao warten. Fazit:Ein weiteres wunderbares Werk für alle Liebhaber des Alten Ägyptens. Muß man gelesen haben!    

    Mehr
    • 2
  • Ramses II. und die Schlacht von Kadesch

    Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

    anke3006

    28. June 2017 um 19:39

    Jahr 1279 v.Chr., 27. Tag des 3. Monats in der Jahreszeit der Ernte An diesem Tag tritt Ramses die Nachfolge seines Vaters an. Zu Beginn seiner Regentschaft widmet er sich seiner Liebe zum Bauen. Er lässt Tempel verschönern und neue Heiligtümer errichten. Seine Bauten sollen von seiner Größe und Macht zeugen und den Göttern gefallen. Erst vier Jahre später wendet er sich den Fremdländern zu, um verloren gegangene Provinzen zurückzuerobern und den Einflussbereich Ägyptens zu vergrößern. Als er den Fürsten von Amurru zwingt, ihm die Treue zu schwören, verstößt er gegen den Vertrag, den Sethos mit dem Reich Hatti geschlossen hat, und beschwört damit den Zorn des hethitischen Großkönigs herauf. Dieser schickt umgehend eine Kriegserklärung nach Memphis, in der steht, dass im Jahr darauf die Götter in der Ebene von Kadesch entscheiden sollen, wem sie ihre Gunst gewähren. Sowohl für Ramses als auch für Muwatalli endet dieses Aufeinandertreffen beinahe in einer Niederlage. Dritter Teil des sechsbändigen Romans über Ramses II. Anke Dietrich hat auch für diesen Teil wieder fantastisch recherchiert. Sie hat über die Schlacht von Kadesch geschrieben und als Leser erlebt man diese aus verschiedenen Blickwinkeln. Das fand ich sehr bemerkenswert. Auch das Leben am Hofe des Pharaos wurde sehr gut dargestellt. Ramses II. als Herrscher, als Freund, Ehemann und Vater, ebenso die Intrigen, die im Zentrum der Macht nicht ausbleiben. All dies fängt die Autorin wunderbar ein und bringt es dem Leser nahe. Und dann diese detailgenau Beschreibung der Umgebung und der Bauwerke. Man hat beim Lesen das Gefühl durch den Palast zu wandern. Dies ist der dritte Teil über Ramses II. und ich bin beeindruckt. Der Erzählstil von Anke Dietrich bringt einem das alte Ägypten sehr eindringlich und gut verständlich nahe. Jetzt freue ich mich auf den vierten Teil.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II." von Anke Dietrich

    Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

    AnkeDietrich

    Liebe Leseratten, es geht endlich weiter! Am 22.05.2017 wird Teil 3 meines Mehrbänders über den ägyptischen Pharao Ramses II. veröffentlicht. Die Printausgabe ist bereits seit dem 30.04.2017 erhältlich. Der Titel: »Ramses – Bezwinger der Neun Bogen«. Auch dieses Mal möchte ich gern eine Leserunde veranstalten, zu der ich Euch ganz herzlich einlade. Es handelt sich um eine reine eBook-Leserunde. Printausgaben werden nicht verlost. Ich stelle ePub, mobi und PDF zur Verfügung. Bitte gebt bereits bei der Bewerbung an, welches Format Euer Lesegerät mag. Wie das Cover bereits vermuten lässt, ist dieser Teil ein wenig kriegerischer ausgelegt als seine Vorgänger, aber keine Angst. Es werden nicht nur Schlachten geschlagen. Deshalb hier der Klappentext: Jahr 1279 v.Chr., 27. Tag des 3. Monats in der Jahreszeit der Ernte An diesem Tag tritt Ramses die Nachfolge seines Vaters an. Zu Beginn seiner Regentschaft widmet er sich seiner Liebe zum Bauen. Er lässt Tempel verschönern und neue Heiligtümer errichten. Seine Bauten sollen von seiner Größe und Macht zeugen und den Göttern gefallen. Erst vier Jahre später wendet er sich den Fremdländern zu, um verloren gegangene Provinzen zurückzuerobern und den Einflussbereich Ägyptens zu vergrößern. Als er den Fürsten von Amurru zwingt, ihm die Treue zu schwören, verstößt er gegen den Vertrag, den Sethos mit dem Reich Hatti geschlossen hat, und beschwört damit den Zorn des hethitischen Großkönigs herauf. Dieser schickt umgehend eine Kriegserklärung nach Memphis, in der steht, dass im Jahr darauf die Götter in der Ebene von Kadesch entscheiden sollen, wem sie ihre Gunst gewähren. Sowohl für Ramses als auch für Muwatalli endet dieses Aufeinandertreffen beinahe in einer Niederlage. Dritter Teil des sechsbändigen Romans über Ramses II. Na, neugierig geworden? Dann schnell bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 21.05. um Mitternacht. Die Gewinner werden dann am 22. bekannt gegeben, und die Leserunde beginnt. Doch bevor es so weit ist, hier noch eine Frage, die Ihr mir im Zuge Eurer Bewerbung bitte beantwortet: Was ist Euch über die Schlacht von Kadesch bekannt? Ist sie für Euch überhaupt ein Begriff, oder habt Ihr noch nie von ihr gehört? Ich bin auf Eure Antworten gespannt. Dass mit der Teilnahme an der Leserunde ein zeitnahes Lesen des Buches sowie eine Rezension bei LovelyBooks als auch bei Amazon einhergehen, setze ich als Selbstverständlichkeit voraus. Eine letzte Bitte noch: Bitte spoilert nicht den gesamten Inhalt des Buches in eurer Rezension. Denkt immer daran, dass die Spannung beim Lesen dahin ist, wenn ich aus der Rezension bereits den kompletten Inhalt des Romans kenne. Liebe Grüße Anke Dietrich

    Mehr
    • 288
  • Religion und Baukunst statt Krieg und Intrigen

    Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

    wampy

    24. June 2017 um 23:58

    Buchmeinung zu Anke Dietrich – Ramses - Bezwinger der Neun Bogen „Ramses - Bezwinger der Neun Bogen“ ist ein Historischer Roman von Anke Dietrich, der 2017 bei CreateSpace Independent Publishing Platform als Ebook erschienen ist. Dies ist der dritte Band der Serie um Ramses II. Zum Autor: Schon in jungen Jahren war Anke Dietrich von alten Kulturen fasziniert. Seit 2001 gehört ihre Liebe dem alten Land am Nil mit seiner unglaublichen 3000-jährigen Geschichte, seinen Pharaonen und Göttern, den grandiosen Bauwerken und der Mystik, die dieses Land umgibt und der sie sich einfach nicht entziehen kann. Entstanden sind daraus zwei Mehrteiler sowie drei Einzelbücher. Klappentext: Jahr 1279 v.Chr., 27. Tag des 3. Monats in der Jahreszeit der Ernte An diesem Tag tritt Ramses die Nachfolge seines Vaters an. Zu Beginn seiner Regentschaft widmet er sich seiner Liebe zum Bauen. Er lässt Tempel verschönern und neue Heiligtümer errichten. Seine Bauten sollen von seiner Größe und Macht zeugen und den Göttern gefallen. Erst vier Jahre später wendet er sich den Fremdländern zu, um verloren gegangene Provinzen zurückzuerobern und den Einflussbereich Ägyptens zu vergrößern. Als er den Fürsten von Amurru zwingt, ihm die Treue zu schwören, verstößt er gegen den Vertrag, den Sethos mit dem Reich Hatti geschlossen hat, und beschwört damit den Zorn des hethitischen Großkönigs herauf. Dieser schickt umgehend eine Kriegserklärung nach Memphis, in der steht, dass im Jahr darauf die Götter in der Ebene von Kadesch entscheiden sollen, wem sie ihre Gunst gewähren. Sowohl für Ramses als auch für Muwatalli endet dieses Aufeinandertreffen beinahe in einer Niederlage. Meine Meinung: Die Autorin verzichtet weitgehend auf eine von fiktiven Figuren getragene Abenteuerhandlung. Stattdessen widmet sie sich ausführlich der Baukunst und dem „normalen“ Leben des Pharaos. Dies geht zu Lasten der Spannung, aber dafür erhält der Leser einen tieferen Einblick in das tägliche Leben der Herrscherfamilie. Kriegerische Elemente kommen zwar auch vor, werden aber angenehm zurückhaltend beschrieben. So ist die Betrachtung der kriegerischen Auseinandersetzungen bei Kadesch zwischen Ägyptern und Hethitern überraschend anders als in anderen Werken, die sich mit dieser Schlacht befassen. Auch auf Intrigen zur Erhöhung der Spannung wird verzichtet. So muß der Leser durch andere Elemente bei der Stange gehalten werden. Dies gelingt der Autorin durch eine spannende Beschreibung der Entwicklung der Kinder des Pharaos und durch die Schilderung von Problemen, die bei der Erstellung der Bauwerke auftreten. Gro0es Augenmerk wird auf die Weltoffenheit der Ägypter und ihre Fähigkeit zur Integration fremder Menschen gelegt. Auch die Bedeutung der Religion und die Auswirkung auf das Leben werden ausführlich betrachtet. Ägypter handeln in vielen Bereichen sehr modern und auch die Kunst von Ramses, die richtigen Berater und vertrauenswürdige Vertreter zu ernennen, wird gewürdigt. Die Sprache ist angemessen und leicht verständlich, allein bei Ortsnamen wird zwischen verschiedensprachlichen Bezeichnungen gewechselt. Ich habe eine Landkarte zur besseren Darstellung vermißt. In einem Nachwort werden fiktive und reale Personen zugeordnet und vor allem wird erläutert, welche Anpassungen historischer Ereignisse vorgenommen wurden. Ein Glossar rundet den guten Gesamteindruck des Buches ab. Fazit: Der weitgehende Verzicht auf Abenteuer und Intrigen wird durch die interessante Darstellung des Lebens im ägyptischen Herrscherhaus ersetzt. Sehr ausführlich werden Religion und Baukunst betrachtet. Sehr deutlich werden die Anforderungen, die an einen erfolgreichen Herrscher gestellt werden, betrachtet und wie Ramses diese Anforderungen erfüllt. Auch seine Zweifel bezüglich seiner Fähigkeiten kommen klar zum Ausdruck. Trotzdem war mir die Geschichte manchmal zu sehr „Friede, Freude, Eierkuchen“. Die Figuren sind fast alle sehr positiv gehalten und ein paar Grautöne wären schön gewesen. Insgesamt überwiegen jedoch die positiven Aspekte und ich vergebe vier von fünf Sternen (75 / 100 Punkte).

    Mehr
    • 2
  • Fortsetzung nach Maß

    Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

    seschat

    24. June 2017 um 13:06

    Der nunmehr dritte Band aus der Ramses-Romanreihe von Anke Dietrich, Ägyptologin und Schriftstellerin, war wieder einmal ungemein lesenswert. Inhaltlich geht es um die ersten Regierungsjahre von Pharao Ramses II. (1279-1213 v. Chr.). Nach dem Tod seines Vaters, Pharao Sethos, musste sich Ramses II. erst einmal an seine neue Rolle als Herrscher über Ägypten gewöhnen. Die neue Macht verlangt ihm einige wichtige Entscheidungen ab, wie z. B. die Bestellung neuer Beamter, die Ernennung der königlichen Gemahlin und des Thronfolgers sowie den Bau des eigenen Grabes und neuer Architekturen im ganzen Land (Abu Simbel, Pi-Ramesse). Auch die Besänftigung der Götter durch Feste und Rituale stellt einen wichtigen Bestandteil seiner Aufgaben dar, die allesamt dem Erhalt der Weltordnung (Maat) dienen sollen. Ramses II. schlägt sich tapfer, auch im Privaten. Hier muss er sich um seine Kinder sowie seine Gemahlinnen und den Harem kümmern. Besonders den Einblick ins private Umfeld des "Über-Pharaos" Ramses II. fand ich spannend, obschon einiges an Fiktion mit hineinspielte. Nichtsdestotrotz hat die Autorin viel Augenmerk auf eine realistische wie historisch richtige Wiedergabe der Geschehnisse gelegt, die sich trotz Fakten und ägyptischer Begriffe aus Religion und Kultur super lesen lässt. Verständnisprobleme können gar nicht erst auftreten, weil der Roman über ein faktenreiches und somit lehrreiches Nachwort mit einem umfangreichen Glossar verfügt. Auch eine der berühmtesten Schlachten des Altertums, nämlich die Schlacht bei Kadesch (1274 v. Chr.), wird in diesem dritten "Ramses-Roman" behandelt, was nicht nur Militärhistoriker bzw. Armee geschichtlich interessierte Leser freuen wird. Auf eine spannende wie abwechslungsreiche Handlung kann sich der Leser auf jeden Fall freuen.FAZITEin rundum gelungener Fortsetzungsroman mit hohem Suchtfaktor, dem hoffentlich noch weitere Bände folgen werden, denn die Vita von Pharao Ramses II. hält noch einiges Spannendes bereit. 

    Mehr
    • 2
  • Ein wunderbarer und unterhaltsamer Einblick in das Leben von Ramses II und das seines Umfelds.

    Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

    Katharina2304

    16. June 2017 um 19:20

    Klappentext:Jahr 1279 v.Chr., 27. Tag des 3. Monats in der Jahreszeit der Ernte An diesem Tag tritt Ramses die Nachfolge seines Vaters an. Zu Beginn seiner Regentschaft widmet er sich seiner Liebe zum Bauen. Er lässt Tempel verschönern und neue Heiligtümer errichten. Seine Bauten sollen von seiner Größe und Macht zeugen und den Göttern gefallen. Erst vier Jahre später wendet er sich den Fremdländern zu, um verloren gegangene Provinzen zurückzuerobern und den Einflussbereich Ägyptens zu vergrößern. Als er den Fürsten von Amurru zwingt, ihm die Treue zu schwören, verstößt er gegen den Vertrag, den Sethos mit dem Reich Hatti geschlossen hat, und beschwört damit den Zorn des hethitischen Großkönigs herauf. Dieser schickt umgehend eine Kriegserklärung nach Memphis, in der steht, dass im Jahr darauf die Götter in der Ebene von Kadesch entscheiden sollen, wem sie ihre Gunst gewähren. Sowohl für Ramses als auch für Muwatalli endet dieses Aufeinandertreffen beinahe in einer Niederlage. Dritter Teil des sechsbändigen Romans über Ramses II.Meine Meinung:Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil war wundervoll und ich habe sehr gerne in diesem Buch gelesen. Es gab keinerlei Schwachpunkte innerhalb der Geschichte und auch keine Tiefpunkte.Die verschiedenen Details (z.B. Kriege) wurden sehr detailliert geschildert und ich konnte dem Ganzen ohne Probleme folgen. Ich konnte auch die vielen Personen dank dessen sehr gut auseinander halten. Ein grosses Vorteil des Buches war, dass beispielsweise der grosse Krieg zwischen Ramses und seinem Gegner von beiden Seiten erzählt wurde, also auch von seinem Feind.Ramses war ein sehr guter Protagonist und Pharao des Landes. Ich freue mich sehr auf Band 4 und weil mir der 3. so gut gefallen hat, vergebe ich 5 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Ramses bewährt sich als Pharao

    Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

    irismaria

    14. June 2017 um 16:35

    "Bezwinger der Neun Bogen" von Anke Dietrich ist der dritter Teil des sechsbändigen Romanzyklus über Ramses II. Diesmal geht es um die ersten Jahre von Ramses Herrschaft. Gewohnt flüssig und spannend erzählt die Autorin von Ramses und seiner Familie. Nach der Krönung bewährt sich der junge Pharao als kluger Regent und meistert diverse Schwierigkeiten. Er stößt die ersten großen Bauprojekte an und kämpft in der Schlacht bei Kadesch gegen seinen hethitischen Widersacher Muwatalli. Bei dieser Schlacht zeigt sich, dass Erfolg oder Niederlage nicht unbedingt mit guter Kriegsführung zu tun haben muss und wie sich manche Zufälle als Eingreifen der Götter deuten lassen. Anke Dietrich stellt den großen Pharao nicht als Übermenschen dar, sondern als jemanden, der bereit ist, von anderen zu lernen und sich dem Wohl seines Volkes verpflichtet sieht. Spannend ist auch die Entwicklung der Kinder, angefangen bei der Ältesten Bintanat, die ein idealer Thronfolger wäre (was aber nicht geht, weil sie ein Mädchen ist) bis zu den Jungs, die sich erstmals im Kampf bewähren müssen und feststellen, dass ein Krieg brutal und nicht nur ehrenhaft ist.Mein Fazit: auch dieser Band hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf den vierten Teil.

    Mehr
    • 2
  • Überzeugender dritter Teil der Reihe

    Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

    Charlea

    09. June 2017 um 09:20

    Cover / Artwork / Romangestaltung Wie schon die beiden Vorgänger, besticht auch dieser Roman bereits optisch durch das sehr schön gestaltete Cover. Doch auch die Romangestaltung hat mir wieder sehr gut gefallen, da die Aufteilung der Kapitel erneut Leser-freundlich (also nicht zu lang und nicht zu kurz) gestaltet wurden.   Inhalt Der dritte Teil der Ramses II.-Reihe beschäftigt sich mit den ersten Herrscherjahren als junger Pharao. Ramses orientiert sich an seinen Vorfahren und ehrt sie, indem er Bauprojekte fortsetzt und eigene ins Leben ruft. Auch wird er im Kreis seiner stetig anwachsenden Familie gezeigt.   Fazit Ich hatte mich schon sehr auf den dritten Teil gefreut und schon Wochen vorher vorbestellt, da ich es einfach nicht abwarten konnte. Als dann die Leserunde gestartet hat, war es nicht, als ob man einen neuen Teil liest, sondern einfach in einem bereits bekannten Buch weiterliest - was mich wirklich sehr gefreut hat. Gerade bei einer so bekannten Persönlichkeit wie Ramses II. hatte ich schon vor dem ersten Teil meine Bedenken, doch die Reihe verwebt historische Fakten sehr schön mit künstlerischer Freiheit. Sehr schön ist auch wieder das Nachwort, in dem dezidiert beschrieben wird, welchen historischen Background man wirklich belegen kann und bei welchen Begebenheiten die Autorin ihre Fantasie ins Spiel bringen musste. Was ich auch sehr gut finde ist, dass der Pharao auch in seinem familiären Umfeld gezeigt wird, so dass man als Laie einen sehr guten Einblick in die Lebensumstände der damaligen Zeit bekommt, ohne von  historischen Fakten erschlagen zu werden. Man befindet sich beim Lesen stets in einem Roman und nicht in einem Sachbuch. Jetzt heißt es nur noch - warten auf Band 4 der Reihe!  

    Mehr
    • 2
  • Lebendige Geschichte

    Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

    anne_lay

    06. June 2017 um 21:59

    Beginnend mit der Krönung Ramses tauche ich wieder in die faszinierende Zeit des antiken Ägyptens ein.Der junge Herrscher, dessen Kinder- und Jugendjahre ich in den ersten beiden Bänden verfolgt habe, hat an Größe gewonnen und doch zweifelt er an sich, als er den Horusthron besteigen soll. In den Begebenheiten rund um Familie, Politik, Krieg und Frieden Kemis wird die Person des Pharaos greifbar, erfahre ich, wie die Menschen seiner Zeit gelebt, gelitten und geglaubt haben.Schon nach den ersten Sätzen war ich wieder mitten im Geschehen, abgetaucht in die Geschichte. Was mich fasziniert, ist die menschliche Seite des Gott-Königs, sein Umgang mit Familie und Vertrauten, aber auch mit seinen Feinden.Nebenbei erfahre ich, welche umfangreichen Bauten Ramses vorangetrieben hat. Wieder ein lesenswerter Ausflug ins antike Ägypten, der mich schon jetzt auf Teil vier hoffen lässt.

    Mehr
    • 2
  • Ramses erste Jahre als Pharao

    Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

    Pucki60

    05. June 2017 um 15:46

    Das Buch ist der dritte Teil der Reihe um Ramses. Erzählt werden die ersten 10 Jahres Ramses Amtszeit. Sethos, der Vater von Ramses ist gestorben und Ramses wird zum Pharao gekrönt. Ramses ist sich nicht sicher, ob er der Verantwortung gewachsen ist, ein Freund macht ihn deutlich, das er seinen Vorgängern nicht anders gegangen. Von Tag zu Tag wächst er mehr in seine Rolle hinein. Ramses wird hier als liebevoller Familienmensch und als vorausschauender Staatsmann dargestellt. Er kümmert sich um die Erziehung seiner Kinder und bereitet sie auf die Verpflichtungen als Prinzen und Prinzessinnen vor. Hier ist er ein normaler Vater mit alltäglichen Problemen. Als Staatsmann hat er sich um das Wohlergehen seiner Untertanen und die Sicherung der Staatsgrenzen zu kümmern. Auf Reisen besucht er die Bevölkerung und findet sogar in der Wüste eine Wasserquelle. In diese Zeit fällt die Schlacht von Kadesch gegen die Hethiter. Die Autorin hat den Ablauf etwas anders geschildert als die Geschichtsschreiber ihn vermitteln, aber auch so hätte es ablaufen können. Der Friedenvertrag, der dann ausgehandelt wird, ist für Ramses ein Leben lang bindend. Mit seiner umfangreichen Bautätigkeit beginnt Ramses in dieser Zeit. Er lässt für sich und seine Frauen Grabmäler errichten und die Tempel von Abu Simbel werden errichtet. Seine neue Hauptstad Pi Ramesse wird fertig, dieses muss eine Stadt von kolossaler Schönheit gewesen sein. Zum Beispiel reicht ein Tag  nicht aus, um alle Räume des Herrscherpalastes zu besichtigen. Der Schreibstil ist leicht zu lesen und vermittelt Wissen auf gut verständliche Art. Die gute Recherchearbeit der Autor zahlt sich hier aus. Ramses und seine Familie werden lebensnah beschreiben und man erlebt ihren Alltag mit. Auch die Kriegshandlungen waren hier für mich verständlich erklärt. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und hat mir Ramses wieder ein Stückchen näher gebracht. Auf unterhaltsame Weise habe ich geschichtliches Wissen vermittelt bekommen. Dafür vergebe ich 5 Punkte und kann das Buch allen Geschichtsinteressierten empfehlen.

    Mehr
    • 2
  • Ramses` erste Jahre als Pharao

    Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

    mabuerele

    01. June 2017 um 20:48

    „...Das hier war nun sein Volk. Die Götter hatten es ihm anvertraut, auf dass er ihnen ein rechter Gebieter sei und sich gut um sie und ihr Wohlergehen sorgte...“ Ramses II. wird im Land der Biene und der Binse als neuer Pharao gekrönt. Er ist reif geworden und geht mit Bedacht an die anstehenden Aufgaben, wie es im obigen Zitat zum Ausdruck kommt. Er wird Entscheidungen fällen müssen, die genauer Abwägung bedürfen. Das beginnt schon in dem Moment, wo er wichtige Stellen an seinem Hof zu besetzen hat. Mit dem dritten Teil ihres Romans über das Leben in Ägypten unter Ramses gewährt mir die Autorin erneut einen spannenden Blick in die historischen Gegebenheiten. Das Buch lässt sich zügig lesen und hat mich schnell in seinen Bann gezogen. In diesem Band spannt die Autorin den Bogen von der Krönung Ramses über die Schlacht von Kadesch bis zu den ersten Kampfeinsätzen der ältesten Söhne von Ramses. Der Schriftstil ist abwechslungsreich. Detailgenau wird das Leben am Hofe des Pharaos beschrieben, die Krönungszeremonie, aber auch seine Reisen. Mit passenden Metaphern und Adjektiven wird das Bild der Königsstadt gezeichnet, die nach den Vorstellungen Ramses errichtet wird. Einbezogen in die Handlung werden auch die Söhne Ramses` und sein erstgeborenes Kind, seine Tochter Bitanat. Sie ist mittlerweile zu einer jungen Frau herangewachsen. Das Ungestüme ihrer Kindheit hat sie noch nicht verloren, doch ihr ausgeprägter Gerechtigkeitssinn macht dies an vielen Stellen wett. Der neue Horus-im-Nest erinnert mich in seinem Verhalten oft an den jungen Ramses. Nicht unerwähnt bleiben die Vorgänge im Harem. Hier ist es Tawit, die immer wieder neue Möglichkeiten findet, an Ramses` Seite zu gelangen. Nicht jeder ist dem jungen Pharao wohlgesonnen. Die ersten Intrigen deuten sich an, werden aber noch nicht weiterverfolgt. Die Schlacht bei Kadesch interpretiert die Autorin auf ihre eigene Weise. Es könnte sich durchaus so zugetragen haben. Sehr deutlich wird herausgearbeitet, dass oftmals Verhandlungen um Frieden günstiger sind als verlustreiche Kämpfe. Das begreift auch Prehi, einer der Söhne, als er das erste Mal die Schreie brennender Soldaten hört. Und diese Zeit des Friedens braucht Ramses für seine rege Bautätigkeit. Neben der neuen Stadt gilt es, das Grabmal von Sethos zu vollenden und Ramses` zu beginnen. Und dann hat Ramses für Abu Simbel ganz besondere Pläne. Einblicke in die Medizin der Ägypter und ihre Gottesvorstellungen finden sich in der Geschichte wieder. Krankheiten hatten damals gravierendere Folgen als heute. Sie konnten eine ganze Baustelle lahmlegen. Während Ramses sich mit den Hethitern gütlich einigt, droht eine neue Gefahr. Das Reich der Assyrer gewinnt an Stärke. Wenn das für diesen Teil auch noch keine Rolle spielt, wird im Verlaufe der Handlung aber schon darauf eingegangen. Ein ausführliches Nachwort, Literaturhinweise, ein Personenverzeichnis, die Zusammenstellung der Götterwelt und Begriffserklärungen ergänzen das Buch. Das in verschiedenen hellen Brauntönen gehaltene Cover mit ägyptischen Bauwerken wirkt edel. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es zeugt von exakter Recherche der Autorin.

    Mehr
    • 5
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks