Anke Elisabeth Ballmann

 4,3 Sterne bei 14 Bewertungen
Autor*in von Das Faultier-Prinzip, Worte wie Pfeile und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Anke Elisabeth Ballmann

Dr. Anke Elisabeth Ballmann ist SPIEGEL-Bestsellerautorin und Expertin für kindgerechte Pädagogik. Als Psychologin begleitete sie in rund 15.000 Stunden Kinder und Eltern, war stellvertretende Leiterin eines Kindergartens und arbeitete als Beraterin bei der Zeitschrift „Mädchen“. Darüber hinaus coacht und supervidiert sie Pädagog:innen, lehrt als Dozentin und hält regelmäßige Fort- und Weiterbildungen. Seit 27 Jahren setzt sie sich engagiert und unermüdlich für Kinder und deren kindgerechtes Leben und Lernen ein.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Anke Elisabeth Ballmann

Cover des Buches Das Faultier-Prinzip (ISBN: 9783990602812)

Das Faultier-Prinzip

 (9)
Erschienen am 15.02.2022
Cover des Buches Seelenprügel (ISBN: 9783328108948)

Seelenprügel

 (2)
Erschienen am 11.04.2022
Cover des Buches Worte wie Pfeile (ISBN: 9783466372836)

Worte wie Pfeile

 (1)
Erschienen am 26.04.2022
Cover des Buches Worte wie Pfeile (ISBN: 9783955679286)

Worte wie Pfeile

 (2)
Erschienen am 01.06.2022
Cover des Buches Seelenprügel (ISBN: 9783955679699)

Seelenprügel

 (0)
Erschienen am 01.02.2019

Neue Rezensionen zu Anke Elisabeth Ballmann

Cover des Buches Das Faultier-Prinzip (ISBN: 9783990602812)
Ascardias avatar

Rezension zu "Das Faultier-Prinzip" von Anke Elisabeth Ballmann

Auf zum Faultier-Prinzip
Ascardiavor 23 Tagen

Als ich den Titel des Buches entdeckt habe, hat es sofort meine Neugierige geweckt. Ich mag Faultiere unheimlich gerne und da ich selbst Mama bin, wollte ich gerne lesen, wie sich das Lebenstempo der Kinder gelassener und freier entwickeln lässt. 

Dies ist mein erstes Buch von Anke Elisabeth Ballmann und ich muss sagen, ich bin begeistert.

In vielerlei Dingen hat sie tatsächlich genau die Sichtweise, die ich auch vertrete. Mir ging es als Schulkind genauso, dass ich einfach ungern in die Schule gegangen bin. Schon wieder Erdkunde oder schon wieder Wurzel aus Quadrat. Sachen, die man im späteren Leben nie mehr benötigt. Gut viele Dinge schon aber wirklich nicht alles. Und dennoch ist unser Schulsystem veraltet, lernen Dinge, die wir für die Zukunft nicht brauchen, werden nach Noten bewertet und nicht nach Erfolg, Interesse und Kreativität. Dabei ist genau das der Erfolg und die Gelassenheit.


Anke schreibt hier von einem Faultier, das sie besucht hat und ihr mehr über Gelassenheit erklären möchte und ihr aufzeigen möchte, was die Menschen falsch machen.

Die beidseitige Sicht - einmal seitens Anke und einmal seitens dem Faultier Frieda, macht Lust auf mehr. Das Buch ist locker und lässig geschrieben. In der Mitte war es mir tatsächlich etwas zu langatmig, hat sich dann aber gegen Ende des Buches wieder neutralisiert.

Mir hat sehr gut gefallen, wie sie Beispiele mit aufnimmt und diese anhand der momentanen Situation widerspiegeln lässt.

Tatsächlich leben die Menschen momentan immer egoistischer und schnelllebiger. Jeder möchte alles zum perfekten Zeitpunkt, nicht warten, dem Kind und sich selbst alles bieten und verlieren sich selbst. Sie wollen arbeiten, für die Kinder da sein, ein perfektes Haus und Garten haben, der perfekte Urlaub, die perfekten Kinder und da darf es dann natürlich nicht an schlechter Schulbildung, Nachhilfe, Kurse und Freundschaften fehlen, aber die Zeit die fehlt irgendwann - oder man lebt nicht mehr gelassen, frei und hat nur noch Stress.

Dass Stress nicht gerade gesundheitsfördernd ist, weiß jeder aber ändern tun es die wenigsten.  Sie gehen immer mehr in einen Sog und möchten die anderen überrumpfen. Aber muss das sein? Laut Faultier Frieda defintiv nicht und da hat sie vollkommen recht. Frieda gibt einige Weisheiten mit, wie man gelassener und ruhiger wird und wie man den Kinder ein gelasseneres und freieres Lebenstempo bieten kann.

Dieses Buch sollten die Pädagogen lesen, die unsere Kinder täglich betreuen (Kita, Kindergarten, Schule usw.).

Was bringt uns ein perfektes Leben, das wir uns für das Rentenalter aufbauen wollen, wenn wir dies vielleicht nie erreichen werden, da wir uns davor kaputt machen? Das Buch öffnet einem die Augen, lässt einen nachdenken und tatsächlich gelassener und ruhiger werden.

Dieses Buch ist für alle die Eltern, Großeltern  und sogar für Singles oder kinderlose Paare sind. Egal ob alt oder jung. Jeder kann lernen und sogar die Persönlichkeit umstellen, so wie Anke es sagt.

Lasst euch auch wie ein Faultier baumeln und gelassener werden und lebt freier.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Worte wie Pfeile (ISBN: 9783955679286)
a_different_look_at_the_books avatar

Rezension zu "Worte wie Pfeile" von Anke Elisabeth Ballmann

✎ Anke Elisabeth Ballmann - Worte wie Pfeile
a_different_look_at_the_bookvor 7 Monaten

Das Werk "Worte wie Pfeile" hat mich emotional tief berührt - und doch bleibe ich ein wenig hilflos zurück.

Anke Elisabeth Ballmann gibt uns einen Einblick in 3 Bereiche:
- Kinderseelen in Gefahr
- Wege zur Gewaltfreiheit
- Eine gewaltfreiere Welt für Kinder

Viele denken bei Gewalt zuerst an die Sichtbare. Die Autorin erklärt im ersten Teil, welche verschiedenen Formen es tatsächlich alles gibt. Zudem werden Erziehungsstile und deren Auswirkungen auf Kinder und ihre Zukunft erläutert.

Im zweiten und dritten Teil wird aufgezeigt, wie theoretisch weniger (keine?) Gewalt möglich wäre und welches Umdenken diesbezüglich stattfinden müsste. Klar wird deutlich, dass nicht nur zu Hause Leid geschieht, sondern (vor allem) auch in Institutionen, die Kinder besuchen. (Schulen, Kindergärten)

Hier wird der Begriff 'Seelenprügel' beschrieben - ein Wort, welches wohl nie wieder aus meinem Kopf verschwinden wird ...

Das Buch ist absolut richtig und vor allem wichtig. Es braucht Vorreiter, die auf die Missstände aufmerksam machen. Es braucht Mutige, die den Menschen und der Politik sagen: Schaut hin, was mit unseren Kindern passiert!

Und dennoch fehlt mir der letzte Funke. Ich hätte mir einfach konkrete Beispiele gewünscht, wie man aus dieser Falle heraus kommt. Der Großteil der Menschen, die dieses Buch lesen oder hören, werden es tun, weil sie wissen, dass irgendetwas falsch ist. Weil sie entweder emotionale und psychische Gewalt bei anderen sehen. Oder weil sie sie selbst anwenden und sich ändern möchten.

Ein Buch, welches aufrüttelt und sensibilisiert, ist niemals falsch. Daher gibt es von mir an dieser Stelle auch eine Hörempfehlung an ALLE! Nicht nur Schläge tun weh, sondern - oder vor allem - auch Worte. Es ist wichtig, dass wir uns daran immer wieder erinnern - insbesondere beim Umgang mit Kindern.

©2022 a_different_look_at_the_book

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Worte wie Pfeile (ISBN: 9783955679286)
Sternenstaubs avatar

Rezension zu "Worte wie Pfeile" von Anke Elisabeth Ballmann

Kinder im Fokus
Sternenstaubvor 8 Monaten

Wieder einmal ein gutes & überzeugendes Sachhörbuch. Die Autorin Anke Elisabeth Ballmann ist eine Erziehungswissenschaftlerin & keine Psychologin, was ich als sehr erfrischend empfand. Sie konzentriert sich in diesem Werk auf die emotionalen Verletzungen, die Kindern zugefügt wird. Ich empfinde es als sehr wichtig, das Augenmerk endlich auch verstärkt auf diese Art von Gewalt zu richten. Denn diese Form ist bzw. bleibt meist erst einmal unsichtbar, kann aber oftmals schwere Folgen nach sich ziehen. Die angenehme Stimme der Synchronsprecherin Gabi Franke hat mich gut durch dieses Buch gebracht, ich habe ihr gerne gelauscht. Dieses Werk hat so viel interessantes & wichtiges zu bieten, das ich mir wünsche das es noch viel mehr Menschen erreicht. Themen wie Parentifizierung, Stigma, Erziehungsstile, Partizipation & Inklusion und noch so viel mehr. Die Autorin nimmt einen authentisch & auf Augenhöhe mit, ohne zu bewerten. Sie wünscht sich das es zu dieser Thematik mehr Aufklärung & Hilfsangebote gibt. Zudem hat sie selber auch schon eine Stiftung gegründet: "Gewaltfreie Kindheit". Schön fand ich auch die Einblicke in ihre Berufspraxis, in denen u. A. Eltern zu ihr kommen & weil sie Hilfe benötigen. Und zu guter Letzt gab es zum Ende noch ein paar persönliche Fragen zur Reflektion & auch Dank der Autorin. Fazit: Qualitatives Sachhörbuch.

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Eltern wollen für ihre Kinder stets das Beste. Doch Kinder sind sensibel und reagieren rasch auf Leistungsdruck, der oft unbewusst auf sie ausgeübt wird. Mit mehr Gelassenheit im Leben können sie sich leichter entfalten. Nimm an der Leserunde teil, um ein Rezensionsexemplar zu gewinnen!

Liebe Leser*innen,

wir freuen uns riesig über die aktuelle Leserunde, denn das Thema liegt uns sehr am Herzen. Kinder sollten die Möglichkeit haben, sich ohne Leistungsdruck zu entfalten. Dieses Buch gibt wertvolle Anregungen dazu, wie man Kinder auf sanfte Weise fördern kann, ohne sie zu überfordern. Lernen mit Neugierde, Humor, Freude und unerschütterlichem Glauben an sich selbst stehen dabei im Zentrum.


Gern wollen wir euch das Faultier „Frieda“ vorstellen. Sie steht für Gelassenheit, Geschicklichkeit und Intelligenz und zeigt, wie das Leben den eigenen Bedürfnissen und dem individuellen Tempo angepasst wird.


Hier sind unsere liebsten Weisheiten von Frieda:

  • Die wichtigste Zeit ist die Langsamzeit. 
  • Ein gutes Leben besteht aus Lernen, Lachen und Lieben. 
  • Babys brauchen keine Trainings. 
  • Schule ist wichtig – Seelenheil ist wichtiger. 
  • Jedes Kind hat sein eigenes Lebenstempo – Erwachsene sollten es Kindern voller Vertrauen ermöglichen, die Welt zu entdecken. 
  • Die Zukunft der Menschheit liegt im gemeinsamen Einzigartig-Sein. 
  • Gelassenheit ist eine wichtige Entscheidung und ein großer Schritt in Richtung Zufriedenheit.

 

Wir freuen uns auf eure Geschichten, Erfahrungen und Rezensionen!

Euer Goldegg Verlag!

146 BeiträgeVerlosung beendet
AddictedToBookss avatar
Letzter Beitrag von  AddictedToBooksvor 9 Monaten

Ich bedanke mich ganz herzlich, dass ich mitlesen durfte. Das Buch hat meine Einstellung verändert und ich habe sehr viel daraus mitgenommen :)

https://www.lovelybooks.de/autor/Anke-Elisabeth-Ballmann/Das-Faultier-Prinzip-3256970912-w/rezension/5256218919/

Meine Rezension erscheint neben LovelyBooks auch bei Amazon, Weltbild, Thalia, Hugendubel, ebook.de und buecher.de sowie bei zwei anderen Buch-Communitys. Teilweise muss sie noch freigeschaltet werden.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

von 8 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks