Anke Faust

 4,4 Sterne bei 61 Bewertungen

Lebenslauf

Anke Faust, geboren 1971 in Brilon, studierte Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Illustration an der Fachhochschule Mainz. Heute arbeitet sie freiberuflich als Kinderbuchillustratorin für verschiedene Verlage. Ihre Arbeit wurde von der Stiftung Buchkunst im Rahmen der »schönsten Bücher« gewürdigt, und 2004 wurde sie für ihre Illustrationen des Buches »Ein Schaf fürs Leben«, mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Anke Faust lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Mainz.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Komm, wir suchen das Glück, sagte der Frosch (ISBN: 9783757101145)

Komm, wir suchen das Glück, sagte der Frosch

Neu erschienen am 01.07.2024 als Gebundenes Buch bei rotfuchs.

Alle Bücher von Anke Faust

Cover des Buches Der tätowierte Hund (ISBN: 9783789142574)

Der tätowierte Hund

 (23)
Erschienen am 01.08.2007
Cover des Buches Ein Schaf fürs Leben (ISBN: 9783789142390)

Ein Schaf fürs Leben

 (14)
Erschienen am 01.08.2003
Cover des Buches Das grüne Küken (ISBN: 9783314017421)

Das grüne Küken

 (8)
Erschienen am 01.02.2010
Cover des Buches Glück für alle Felle (ISBN: 9783737341660)

Glück für alle Felle

 (4)
Erschienen am 23.10.2019
Cover des Buches Ferien für alle Felle (ISBN: 9783737341745)

Ferien für alle Felle

 (2)
Erschienen am 25.03.2020
Cover des Buches Applaus für Caruso (ISBN: 9783939944317)

Applaus für Caruso

 (0)
Erschienen am 01.09.2009

Neue Rezensionen zu Anke Faust

Cover des Buches Komm, wir suchen das Glück, sagte der Frosch (ISBN: 9783499010576)
himmelsschlosss avatar

Rezension zu "Komm, wir suchen das Glück, sagte der Frosch" von Anke Faust

So schön!
himmelsschlossvor 9 Monaten

Die Aufmachung von dem Buch hat mir gut gefallen, weil sie nicht billig wirkt und irgendwie anders. Das Cover ist dezent und schlicht und nicht so farbenfroh wie wir es von anderen Büchern kennen und trotzdem konnte es mich irgendwie direkt überzeugen.

Dieses Buch hat mich persönlich sehr beeindruckt, da ich die Thematik und Botschaft die dahinter steckt wirklich gefühlt habe. Der Frosch und der Bär suchen das große Glück und sind länger auf der Suche. Eines Tages ist der Frosch verschwunden und da bemerkt der Bär: Ich habe mein Glück bereits gefunden und es ist gar nicht so weit weg gewesen... Denn Freundschaft ist das größte Glück auf Erden und genau das vermittelt Anke Faust.

Anke Faust hat einen wunderbaren Schreibstil der einen verzaubert und träumen lässt. Absolut kindgerecht und wunderbar präzise. Mit wenigen Worten vermittelt sie eine unglaubliche Botschaft.

Die Illustrationen sind sehr detailreich, passend und unterstreichen die Geschichte total. Hier finden wir keine großen Zeichnungen, sondern kleine, die aber passend zur vorgelesenen Situation passt und somit das Vorlesen auflockert und es noch interessanter macht.

Fazit

Mit "Komm, wir suchen das Glück, sagte der Frosch" hat Anke Faust eine wunderschöne, kindgerechte und harmonische Geschichte über das große Glück geschrieben und zwar: Die Freundschaft. Manchmal muss man das Glück nicht suchen, denn ganz oft hat man es bereits gefunden und nimmt es nur nicht richtig wahr. Für mich hat die Autorin die Geschichte wunderbar geschrieben und vermittelt diese Botschaft perfekt.

Fazit meiner Cousine (6 Jahre)

Die Geschichte mit dem Frosch und Bär war schön. Ich finde es toll, dass sie so gute Freunde geworden sind und immer zusammenhalten werden.

Cover des Buches Komm, wir suchen das Glück, sagte der Frosch (ISBN: 9783499010576)
E

Rezension zu "Komm, wir suchen das Glück, sagte der Frosch" von Anke Faust

Wo ist das Glück?
Eva_Gvor einem Jahr

Der Frosch lebt glücklich in seinem Teich. Doch eines Tages springt ein Bär in seinen Teich und das Wasser ist einfach weg. Da der Bär so traurig ist, weil er kein Zuhause mehr hat, beschließt der Frosch sich mit ihm gemeinsam auf die Suche nach dem Glück zu machen. So gehen sie los und finden immer wieder ein wenig vom Glück, aber das große Glück ist gar nicht so einfach zu finden. Erst als der Bär glaubt, der Frosch ist verschwunden, bemerkt er, dass er das ganz große Glück eigentlich schon lange in Form von Frosch gefunden hat.

Anke Faust schreibt in ihrem Kinderbuch über eine ganz besondere Freundschaft zwischen zwei sehr ungleichen Tieren. Obwohl sie sich erst kennengelernt haben, machen sie sich auf den Weg und erleben viele Abenteuer gemeinsam, sodass eine tolle Freundschaft heranwächst. Die Geschichte ist kindgerecht erzählt und lässt sich aufgrund dessen flüssig vorlesen. Die Illustrationen sind wunderschön und auch besonders, denn sie füllen nie eine ganze Seite, sondern stellen immer wieder einzelne Szenen dar, passend zum Text daneben. 

Meine sechsjährige Tochter brachte mir gerade das Buch und hat sich gewünscht, dass ich es ihr vorlese. So haben wir gemeinsam mit dem Frosch und dem Bär erlebt, wie eine Freundschaft entsteht und dass das Glück manchmal einfach schon da ist und man es nur gar nicht bemerkt. Wir waren beide begeistert von der Geschichte und haben danach noch länger über Freundschaft und Glück gesprochen, denn Stoff zum Nachdenken und darüber Sprechen liefert das Buch reichlich, was gerade mir als Mutter sehr gut gefällt. Ein wirklich besonderes Kinderbuch!

Cover des Buches Vom Esel und Hörnchen, die das Ende der Welt suchen (ISBN: 9783747800003)
nur-noch-ein-bisschens avatar

Rezension zu "Vom Esel und Hörnchen, die das Ende der Welt suchen" von Anja Fröhlich

Alte Geschichte, neu verpackt
nur-noch-ein-bisschenvor 2 Jahren

Der Esel und das Eichhörnchen fragen sich: ‚Hat die Welt eigentlich ein Ende?‘. Und dann machen sie sich auf den Weg: Sie gehen über riesige Wiesen, sie fahren über das Meer, sie durchqueren die Wüste, sie entdecken den Dschungel, sie laufen durch das Eis und schlußendlich kommen sie – wieder zuhause an. Das zeigt, was die Erde ist: Ein großer Ball. Auf ihrer Reise treffen sie auf ganz verschiedene Tiere, die ihnen bei ihrer Suche helfen.

Das Besondere an diesem Buch ist vor allem die Art der Illustration: Anke Faust macht aus verschiedensten Papierschnipseln und ihren Zeichnungen Collagen. So hat der Esel eine ‚echte‘ Jeanshose an, ein Baum hat Blätter aus ‚Stoff‘ und die Schafe tragen ‚echte‘ Schafwolle. Ein manchmal irritierender, meistens aber großartiger Effekt.

Der Esel und das Eichhörnchen machen das, was auch schon der kleine Bär und der kleine Tiger gemacht haben: Sie zeigen eine wunderbare Reise von zwei Freunden; wie schön es woanders sein kann und wie schön es auch wieder zuhause ist.


Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 93 Bibliotheken

auf 4 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks