Anke Gebert

 3.8 Sterne bei 84 Bewertungen
Autorin von Travemünde: Tod, Über Kreuz und weiteren Büchern.
Anke Gebert

Lebenslauf von Anke Gebert

Anke Gebert arbeitete in verschiedenen Berufen, bevor sie Autorin von Krimis, Romanen und erzählenden Sachbüchern wurde. Sie studierte am deutschen Institut für Literatur in Leipzig, siedelte vor dem Mauerfall nach Hamburg um und absolvierte dort das Masterstudium Film mit dem Schwerpunkt Drehbuch. Anke Gebert hat zwei Schreibtische - einen in Hamburg und einen in Travemünde.

Alle Bücher von Anke Gebert

Sortieren:
Buchformat:
Travemünde: Tod

Travemünde: Tod

 (21)
Erschienen am 21.05.2014
Über Kreuz

Über Kreuz

 (20)
Erschienen am 15.05.2015
Die Liebe ist ein wildes Tier

Die Liebe ist ein wildes Tier

 (13)
Erschienen am 01.01.2013
Besuchsreise

Besuchsreise

 (10)
Erschienen am 01.05.2005
Sturz in den Tod

Sturz in den Tod

 (6)
Erschienen am 23.07.2012
Gute Nacht, bis morgen

Gute Nacht, bis morgen

 (4)
Erschienen am 24.08.2010
Das Treiben

Das Treiben

 (4)
Erschienen am 01.12.2006
Hunde, die bellen

Hunde, die bellen

 (4)
Erschienen am 01.06.2007

Neue Rezensionen zu Anke Gebert

Neu
Shanna1512s avatar

Rezension zu "Über Kreuz" von Anke Gebert

Schade, ich hätte mehr erhofft
Shanna1512vor 3 Jahren

Kurzweiliger Regiokrimi, dem es aber komplett an Spannung fehlt. Flüssiger Schreibstil, allerdings mit Passagen, die sich wiederholen. Kunstkritiker stirbt an einem Unfalltod, oder war es Mord. Unreife, selbternannte Privatdetektivin begibt sich auf Spurensuche. Dabei kommt sie auf ein Kreuzfahrtschiff. Hier vergebe ich den 2. Stern. Die Beschreibung des Schiffes und das Thema Kreuzfahrt waren wirklich sehr gut beschrieben und ausgearbeitet. Ich hatte das Gefühl mit an Bord zu sein. Aber das allein macht halt keinen guten Krimi aus. Nach einigen Seiten blindem Aktionismus, löst sich der Fall von alleine auf. Die Hauptprotagonistin Lena Wagner, verfällt wieder in ihre Kleinmädchenrolle und kuschelt mit ihrem Freund, Gähn.

Kommentieren0
68
Teilen
Wildponys avatar

Rezension zu "Über Kreuz" von Anke Gebert

Küstenkrimi mit Kreuzfahrt-Flair ♥
Wildponyvor 3 Jahren

Über Kreuz  -  Anke Gebert

Kurzbeschreibung Amazon:

Ein angesehener Kunstexperte verbrennt bei lebendigem Leib beim Bernsteinsammeln. Unfall oder Mord? Nina Wagner wird von der Freundin des Toten mit der Klärung des Falls beauftragt. Ihre Ermittlungen führen sie auf ein Vier-Sterne-Kreuzfahrtschiff, auf dem der Kunstexperte hinter das dunkle Geheimnis eines Künstlers gekommen war. Dabei wird Nina selbst Opfer einer mörderischen Intrige . . .Ein kenntnisreicher Blick hinter die pompösen Kulissen der Kreuzfahrt-Welt, kombiniert mit Spannung und einer Prise Humor: beste Unterhaltung für Seefahrer und Landeier.

Mein Leseeindruck:

Ich habe mich wieder sehr auf dieses tolle Emons-Buch gefreut, denn die Krimis aus diesem Verlag sind immer ein Garant für eine tolle Story.

Und genau so ist es auch wieder mit "Über Kreuz" gekommen.

Eine tolle Story mit einer super sympathischen Ermittlerin (die zufälligerweise den gleichen Nachnamen trägt wie ich) und die mit ihren Ermittlungen hier mir sehr viel Lesespaß bereitet hat.

Auch die Auftraggeberin von Nina, die dem Mord an ihrem Mann auf die Spur kommen wollte, war für mich ein wichtiger Bestandteil in dem Buch. Und daher bin ich sehr gern mit ihr und Nina an Bord gegangen.

Wie es sich für einen spannenden Krimi so gehört lag ich mit meinen Vermutungen natürlich wieder total falsch bezüglich des Mörders. Sehe daher also ein, das die Emons-Krimi immer sehr raffiniert sind und ich wohl nie eine gute Ermittlerin abgeben würde.

Das Ende ist schlüssig und hat mich natürlich sehr überrascht. Absolut gelungen!

Fazit:

Wieder ein toller Krimi den ich mit viel Freude gelesen habe und in den ich richtig eintauchen konnte. Die Autorin Frau Gebert hat nicht nur einen sehr schönen und flüssigen Schreibstil, sondern auch ein Auge auf gefühlvolle Kleinigkeiten. Ich denke hier nur an die Möwenrettung.

Ohne wenn und aber: 5 Sterne für den tollen Krimi und eine riesen-große Leseempfehlung!

Kommentieren0
14
Teilen
LaureenSanoos avatar

Rezension zu "Über Kreuz" von Anke Gebert

Kunstfälscher an Bord..
LaureenSanoovor 3 Jahren

Nina Wagner, Privatermittlerin aus Travemüde, erhält einen neuen Auftrag. Die Galeristin Monica ist überzeugt, dass ihr Mann Pierre ermordet wurde. Er kam einem Kunstfälscher auf die Schliche, und konfrontierte diesen auf der Seefahrt. Kurze Zeit später verbrennt Pierre bei lebendigem Leibe beim Bernsteinsammeln an der Ostsee, wo er einen Bernstein mit einem weißen Phosphor verwechselt. Monica ist überzeugt, dass der Kunstfälscher Felix Manthei etwas mit dem Tod ihres Mannes zu tun hat. Sie bittet ihre Nachbarin Nina mit auf See zu kommen, um diesen Verbrecher zu überführen.

Auf See angekommen folgt Nina jeder Spur, und stellt bald fest, dass es auf dieser kurzen Reise um mehr geht, als nur um den Tod von Pierre aufzuklären. War Pierres Tod ein Unfall, oder doch Mord? Und wenn ja, wer hat ihn umgebracht? 

Dieser kurze Küsten-Krimi liest sich sehr flüssig und schnell. Ich kann den Schreibstil der Autorin nur positiv anmerken. Als Leser bemerkt man gar nicht, wie die Seiten nur dahin fliegen, bis man am Ende angekommen ist. Die Charaktere sind anschaulich und individuell beschrieben. Leider muss ich anmerken, dass mich die "Länge" an manchen Stellen gestört hat. Da das Buch sehr kurz ist, kann ich verstehen, dass sich die Autorin kurz gefasst hat. Doch ich habe das Gefühl, dass man aus dieser kurzen Geschichte noch viel mehr hätte machen können. Deswegen kriegt es von mir keine volle Punktzahl.

Die Handlung ist von Anfang an spannend, und die sympathische Ermittlerin Nina kann man nur ins Herz schließen. Dieses Buch war mein erstes Buch aus der Reihe, trotzdem habe ich mich gut aufgehoben gefühlt. Man kann ungestört Ninas neue Reise mitverfolgen, ohne etwas"verpasst" zu haben! Nicht nur ein Buch für eine Kreuzfahrt! An Land liest es sich genauso gut..

Kommentieren0
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
AnkeGeberts avatar
Liebe Lovelybooker,


ich möchte euch hiermit sehr herzlich zu einer Leserunde zu meinem soeben erschienenen Kriminalroman "Über Kreuz" einladen.
Der Emons Verlag stellt 15 Bücher zur Verfügung. Bitte bewerbt euch darum, indem Ihr bis zum 18. Mai 2015 folgende Frage beantwortet: 
Wonach entscheidet Ihr, ob Ihr ein Buch von einem Autor kauft, von dem Ihr noch nie etwas gelesen oder gehört habt? Wie wichtig sind z.B. Cover und Klappentext bei eurer Entscheidung?
Ich freue mich sehr auf eure Antworten und auf unsere Leserunde, herzlich Anke.

www.ankegebert.de
Zur Leserunde
AnkeGeberts avatar
Liebe Leserinnen und Leser bei lovelybooks,


meine Kollegin Petra Würth und ich gaben vor einiger Zeit die Anthologie "Die Liebe ist ein wildes Tier" heraus. 
17 Kurzkrimis über verhängnisvolle Affären (für Leser ab 18!). 
In dem Buch sind die Geschichten der tollen Autoren Tatjana Kruse; Bernhard Aichner; Jürgen Ehlers; Gunter Gerlach; Marina Heib; Peter James; Carmen Korn; Norbert Horst; Gisa Klönne; Marcel Feige; Nina George; Ralf Kramp; Bernhard Lassahn; Andreas Izquierdo und Kurt Palm versammelt. Petra Würth und ich haben ebenfalls jeweils einen Kurzkrimi verfasst.
Nun möchten wir euch hiermit herzlichst einladen, an einer Leserunde teilzunehmen. 
Der Ars Vivendi Verlag ist so freundlich und stellt 20 Freiexemplare für die Gewinner zur Verfügung.
Wenn Ihr dabei sein möchtet, dann beantwortet bitte folgende Frage:

Was macht für euch eine gute Anthologie aus?

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 31.10.2014.

Wir freuen uns sehr auf eure Antworten und auf die Leserunde mit euch!

Herzlich - Anke.

www.ankegebert.de
Zur Leserunde
AnkeGeberts avatar
Leserunde zum Buchtitel "Travemünde:Tod" von Anke Gebert (emons  Verlag)

Liebe Lovelybooker, liebe Krimi-Freunde,

pünktlich zur Sommersaison und pünktlich zur Travemünder Woche ist mein Kriminalroman "Travemünde:Tod" erschienen.
Ich möchte euch gern zu einer Leserunde einladen und mit euch in einen Meinungsaustausch über meinen neuen Krimi treten.
Mein Verlag, der emons Verlag, ist so freundlich und wird 15 Freiexemplare des Buches für eine Verlosung zur Verfügung stellen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr euch bis zum 5.8.2014 bewerbt, indem Ihr folgende Frage beantwortet:

"Was macht für euch einen guten Krimi aus?"

Ich freue mich sehr auf eure Antworten und auf eine schöne Leserunde!

Herzlich - Anke Gebert.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Anke Gebert im Netz:

Community-Statistik

in 94 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks