Anke Girod , Miri D'Oro Junis Reise

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Junis Reise“ von Anke Girod

Mit Juni geht die Fantasie auf Reisen! Juni ist zwölf Jahre alt und ein absoluter Reisefan. Leider ohne Reiseerfahrung. Aber damit ist nun Schluss! Und mit den Fahrten zu Tante Ernie in den Harz auch. Wie soll sie sonst jemals eine gute Reisereporterin werden? Einen Reiseblog hat sie schließlich schon. Doch dann treffen Juni und ihr Freund Will auf die traurige kleine Zirkusdame Miss Pabs, die ihre Familie vor skrupellosen Gaunern retten muss. Mit ihr und ihrem magischen Reisekoffer beginnt für Juni und Will eine abenteuerliche Reise um die Welt. Endlich! Eine mutige Mädchen-Identifikationsfigur mit einem großen Traum, ein fantastisches Reiseabenteuer mit einem Schuss Magie und sogar einem echten Blog auf Instagram und Wordpress!

In diesem Buch herrscht eine so lustige und schöne Stimmung und trotzdem ist es sehr spannend.

— carolila
carolila

Fantastisches Kinderbuch, dass einen bis zum Schluss in Atem hält, vor Lachen oder vor Spannung. Mit wunderbarer Wohlfühlatmosphäre.

— Mici68
Mici68

Wunderschönes Kinderbuch über Freundschaft mit einem spannenden Abenteuer und der Verwirklichung eines großen Traums

— Paulchen90
Paulchen90

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lustiges Abenteuer-starke-Mädchen-starke Jungs-Buch

    Junis Reise
    carolila

    carolila

    05. May 2017 um 09:16

    Meine Tochter (10 Jahre) war so begeistert von dem Buch, dass sie mich gebeten hat, zu schreiben wie toll sie es fand.Also besonders begeistert hat sie, wie lustig die Geschichte geschrieben ist und die Idee fand sie auch unheimlich toll. Sie ist eine große Leseratte und meinte, da wären so viele schöne neue Ideen drin, deshalb hätte ihr das Buch besonderen Spaß gebracht zu lesen.Das Mädchen, die Hauptfigur hat einen Traum und im weiteren Handlungsverlauf kommt sie diesem immer näher ...Ihr zur Seite steht ihr bester Freund Will, der ebenfalls sehr sympathisch ist und ein großer Musikfreak ist. Durch ihre Freundschaft entsteht ein großen Teil der lustigen und schönen Stimmung in dem BuchZu viel darf man bei diesem Buch wirklich nicht verraten, das wäre unfair, denn gerade das große Geheimnis, das im Laufe der Geschichte von Juni und Will aufgedeckt wird sowie die Auflösung der Geschichte ist wohl toll und spannend.Die Illustrationen fand meine Tochter so schön, dass wir gleich gucken mussten, welche Bücher die Illustratorin noch bebildert hat ...

    Mehr
  • Eine zauberhafte Abenteuergeschichte mit viel Witz und großer Wohlfühlatmosphäre

    Junis Reise
    Mici68

    Mici68

    04. May 2017 um 09:47

    Wir sind super froh, dass wir dieses Buch entdeckt haben. Es ist etwas ganz Besonderes. Mein großer Sohn(10 Jahre) hat es sofort begeistert verschlungen, obwohl ich es eigentlich für meine Tochter gekauft hatte. Er fand das Abenteuer darin toll.Meiner Tochter (9 Jahre) habe ich es vorgelesen. Zwischen großer Spannung und vielen witzigen Einfällen hat sie unheimlich mitgezittert und ganz viel gelacht - und ich gleich mit. Die ganze Geschichte und die vielen witzigen Einfälle sind wirklich sehr besonders und die Spannung wird bis zum Schluss gehalten. Deshalb habe ich abends  leider immer viel zu lange vorgelesen...Unterstützt wird es durch wirklich schöne Bilder!Also eine echte Leseempfehlung!

    Mehr
  • Ein wunderschönes, humorvolles, und spannendes Kinderbuch, das super einfallsreich geschrieben ist.

    Junis Reise
    Paulchen90

    Paulchen90

    04. May 2017 um 09:13

    Wieder mal hatten wir ein tolles Buch zum Vorlesen gesucht. Obwohl meine Tochter (10) schon selber gut lesen kann, möchte sie hin und wieder, dass wir etwas "zusammen" lesen. Und da ist uns dieses Buch durch sein fantastisches Cover aufgefallen. Auch die Illustrationen fanden wir sehr schön.Es hat uns beide vom ersten Moment an in die Geschichte hineingezogen und wir waren fasziniert von den vielen lustigen Einfällen und wie schnell die Spannung aufgebaut wird. Aber auch die Freundschaft der beiden Kinder wird wunderschön beschrieben, wie sie wächst und sich verändert. Ein niedliches, verliebtes Chinchillamädchen (Krauta von Schniffel) und drei zahme Mäuse unterstreichen die schöne Stimmung in dem Buch.Die gemeinsame Reise mit der witzigen, alten Miss Pabs ist spannend und lustig zugleich. Wir haben viel gelacht und oft auch gespannt fiebernd weitergelesen. Wir würden hier sogar 6 Sterne geben!

    Mehr
  • Tolle Fantasiewelt und tolle Illustratioen, ab und zu leider etwas verwirrend

    Junis Reise
    LeseratteAnni

    LeseratteAnni

    01. May 2017 um 19:12

    Meine Meinung: Das Cover ist echt traumhaft und sieht wie eine kleine Traumwelt aus. Das Cover passt perfekt zum Buch und mir gefallen die vielen kleinen Details. Man kann sich gar nicht daran satt sehen. Den Titel „Junis Reise“ hat das Buch echt verdient, denn Juni begibt sich tatsächlich auf eine abenteuerliche Reise.  Das Buch lässt sich leicht lesen und ich war schnell mit dem Buch fertig. Am Anfang wird es gleich spannend. Es kommt sofort zur Sache! Im Klappentext stand allerdings, dass Juni und ihr bester Freund Will am Elbstrand die TRAURIGE Miss Pabs treffen. Miss Pabs war sie allerdings gar nicht traurig., eher  das Gegenteil, denn Miss Pabs sprüht nur so vor Glück und guter Laune. Sie ist ein bisschen verrückt, doch ich mochte sie trotzdem. Erst ein bisschen später kamen Momente in denen sie traurig war und etwas verheimlicht. Ich fand die Illustrationen toll. Das Buch „Junis Reise“ ist für mich eine kleine Fantasywelt“ die mit viel Liebe und guten Ideen von Anke Girod geschrieben wurde. Dieses Buch ist etwas Besonderes und hat seine eigene Geschichte. Natürlich hat JEDES Buch seine eigene Geschichte, aber dieses Buch besonders! Kritikpunkt: Ich fand die Mission, die Will, Juni und Miss Pabs gemacht haben, ein bisschen verwirrend. Es gibt einen „Wehwechen Code“. Miss Pabs Vetter besitzt ein Museum, mit einem sehr wichtigen Inhalt und auch Geister haben dort ihr Zuhause. Jetzt kann er das Museum nicht mehr bezahlen und er überlegt den sogenannten „Wehwechen-Code zu verkaufen. Es ist ein wenig kompliziert für mich gewesen. Doch wenn man den Weh-wechen Code verkauft, kann man Leute quälen, indem man kleine Sendercomputer baut. Miss Pabs entstammt nämlich der Sphanx Dynastie und kann sich mit ihrer Familie unterhalten, indem sie z.b ihrer Tante in die Nase per Gedanken zwickt. Die Tante, die sich irgendwo anders befindet, kann sich dann so mit Miss Pabs unterhalten. Es ist sehr schwer das zu erklären. Die Menschen, die nicht der Miss Sphanx Dynastie entsprechen, könnten also gequält werden. Bei Miss Pabs tut es nur kurz weh, während es dann mit Hilfe des „Weh-wechen Codes“ zur Qual kommt. Meine offenen Fragen: An wen soll Miss Pabs Vetter den Weh-wechen“ verkaufen und warum sollte jemand damit die Leute quälen? Miss Pabs, Juni und Will werden von merkwürdigen Indern verfolgt, die scharf auf den Weh-wechen Code sind und ihn entschlüsseln wollen. Aber was nützt es denn Menschen zu quälen? Ich fand, da wurde irgendwas zusammen gereimt… Juni, Will und Miss Pabs müssen sich auf die Reise machen, weil sie Haare ihrer Verwandten brauchen, die ein Heilmittel gegen die Qual des „Weh-wechen Code“ sind. Ich habe auch nicht verstanden, welche Form dieser Weh-wechen Code hat. Das hat mich einfach viel zu sehr verwirrt. Man hätte das alles irgendwie etwas mehr überdenken sollen. Schließlich ist das Buch schon ab 9 Jahre und ich (13 Jahre) habe schon Probleme damit gehabt.  Trotzdem hat mir die Reise gut gefallen. Das ist nämlich keine gewöhnliche Reise, sondern eine Reise in einem Koffer. Es gab in dem Buch  tolle, fantasievolle Ideen. Juni hat ein Chinchilla Weibchen, das Krauta von Schnüffel heißt und Miss Pabs hat drei ganz besondere Mäuse. Die Szenen mit Krauta von Schnüffel und den frechen Mäusen haben mir sehr gefallen.  Dann hat  Juni auch noch einen Reiseblog, den ich sehr mochte. Allerdings hat Juni ihren Lesern nur sehr knapp erzählt, was sie erlebt und wenn ich jetzt das Buch nicht gelesen hätte, würde ich nicht verstehen, wovon Juni in ihrem Blog genau erzählt. Fazit: Eine traumhafte Fantasywelt in die man eintauchen kann, trotzdem einige Dinge leider unklar und verwirrend waren. Ich vergebe 3,5 Sterne und runde auf 4 auf.

    Mehr