Neuer Beitrag

ankegroener

vor 6 Jahren

Leserunde
Hallo zusammen. Ich freue mich darüber, mit euch eine Leserunde zur „Nudeldicken Deern“ durchzuführen. Darum geht's:

Ich bin dick. Und das ändert sich auch nicht mehr. Vor einigen Jahren habe ich meine Ernährung umgestellt auf: Ich esse alles, was ich möchte. Ich esse, wenn ich hungrig bin, ich esse nicht, wenn ich nicht hungrig bin. Und: Ich ignoriere alle Ernährungswissenschaften, Diätpläne, Zeitungsartikel, die mir erzählen wollen, wie „richtiges Essen“ denn nun geht. Ich höre nur noch auf mich und meinen Körper.

Seit ich esse, was ich möchte, geht es mir körperlich und vor allem seelisch so gut wie noch nie. Ich bin sogar etwas dünner geworden, aber darum geht es gar nicht. (Denn dass ich dadurch abgenommen habe, indem ich esse, was ich will, passt schließlich gar nicht in die ganzen beknackten Diätpläne, die uns verkauft werden.) Ich bin immer noch dick, aber auf einmal ist mir klar, dass das überhaupt nicht schlimm ist, ganz gleich, was mir die Medien eintrichtern wollen.

In der „Nudeldicken Deern“ geht es anfangs um meine Geschichte, und dann räume ich großflächig mit den ganzen widerlichen Vorurteilen auf, die dicke Menschen ertragen müssen. Es geht um die Sinnlosigkeit des BMI, Schönheitsideale, denen kaum jemand entsprechen kann, und ich erzähle ein bisschen was darüber, wie ich mich heute ernähre. Interessanterweise sehr gesund, seit ich Salat nicht mehr als etwas ansehe, das ich nur esse, weil es wenig Kalorien hat, sondern als etwas fantastisch Buntes, das verdammt lecker ist.

Wer das Buch lesen möchte, kann sich bis Sonntag, 25. September, hier bewerben. Ich freue mich auf euch.

Autor: Anke Gröner
Buch: Nudeldicke Deern

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Hallo,
das Buch hört sich super interessant an und da ich selber immer mit meinem Gewicht kämpfen muss und unzufrieden bin würde ich mich freuen mitzumachen, um mir ein paar Tipps zu holen :-)

Arwen10

vor 6 Jahren

Das Buch würde mich sehr interessieren ! Nach 4 Schwangerschaften und langer Krankheit wiege ich heute ca 30 kg mehr als vor 20 Jahren. Und bis jetzt habe ich nichts gefunden, wodurch ich etwas abnehmen würde. Bei Stress nehme ich sogar noch zu.
Ich bin gespannt, welche neuen Erkenntnisse und Erlebnisse die Autorin bezüglich ihres Gewichtes hat.

Beiträge danach
160 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

ankegroener

vor 6 Jahren

Abschließende Rezension

Gurke, danke für die Rezension.

An alle anderen: Das ist hier etwas seeehr ruhig geworden. Ich hoffe, ihr lest noch oder beschäftigt euch ein bisschen mit den Themen, auch wenn ihr nichts mehr dazu sagen wollt. Ich würde die Leserunde hiermit beschließen und bedanke mich für euer Interesse. Gerne wieder. (Schön weiterlesen!)

Arwen10

vor 6 Jahren

Abschließende Rezension

Ich bin auch schon länger fertig. Hier meine Rezi.

Dieses Buch ist kein Diätbuch.Ganz im Gegenteil. Dieses Buch sagt dir: Schmeiß alle Diätbücher weg, die du hast. Vergiss das Kalorienzählen, das schlechte Gewissen und fang wieder an, einfach zu essen.
Die Autorin berichtet in diesem Buch, wie sie jahrelang auf die Diätschiene aufgesprungen ist. Das Umdenken kam durch eine Freundin, die ihr die Vielfältigkeiten der einzelnen Nahrungsmitteln gezeigt hat. Aber anstatt Diät zu halten, hat Frau Gröner immer wieder neue Nahrungsmittelkombinatonen ausprobiert und ab sofort selbst gekocht und sorgfältig eingekauft. Dabei hat sie alles gegessen, was ihr schmeckt, auch Schokolade und Fett in Form von Öl und Sahne z.B. Dinge, die man als Dicker normalerweise nicht essen will und wenn doch, dann hat man ein schlechtes Gewissen.
Frau Gröner hat nebenbei noch einige wissenswerte Fakten zusammengetragen, z.B. dass nicht bewiesen ist, dass Dicke die ganzen Krankheiten bekommen, die man ihnen nachsagt. Dass aber sehr wohl Dicke, die dauernd Diät halten, nichts Gutes für ihre Gesundheit tun. Das Thema Magenoperationen wird auch angesprochen und nun kann der Leser/die Leserin aus den vorliegenden Informationen eine Entscheidung treffen. Mache ich so weiter wie bisher oder ändere ich was, ändere ich mein Denken über mein Leben, über das Dicksein.
Erstaunlich ist, dass Frau Gröner obwohl sie sich immer satt gegessen hat und alles gegessen hat, was ihr schmeckte, abgenommen hat, ganz ohne Diät.

Ein sehr interessantes Buch. Das mich erstmal dazu gebracht hat mich mit meiner Ernährung auseinanderzusetzen und mehr selbst zu kochen. Und was mein Denken angeht,ich hoffe, dass ich es schaffe umzudenken. Das ist mit das Wichtigste. Mir geht es nach diesem Buch gut und ich hoffe, dass noch viele es lesen und es ihnen danach auch gut geht.

Nik75

vor 6 Jahren

Wie gefällt euch das Cover?

Mir hat das Cover auch gut gefallen. Die Dame hätte zwar ruhig noch ein wenig dicker sein können, aber du hast recht. So zählt man definitiv schon als dick.

Nik75

vor 6 Jahren

Leseabschnitt 1: Gutes Essen

Ich bin jetzt auch endlich dazugekommen, das Buch anzufangen. Ich muss sagen mir hat das Buch gleich sehr gut gefallen. So wie du schreibst ist das toll. Und du hast recht mit den Lebensmitteln. Wenn man was isst hat man wirklich oft das Gefühl ob ich das darf oder nicht. Immer dieses schlechte Gewissen. Ich hasse es. Aber du hast mir mit dem Foodcoaching so viel Gusto auf gutes Essen gemacht. Gestern bin ich gleich los und habe mir Schafskäse und Oliven gekauft. Mir ist bei den Gerichten die du beschreiben hast einfach nur das Wasser im Mund zusammengelaufen. Leider sind mein Mann und Sohn die, die nicht gerne beim Essen experimentieren, also koche ich für die beiden, was sie wollen und für mich gibts dann halt mal was was nur ich mag.
Wir essen zwar auch ab und zu Fertiggerichte wie Germknödel, Chicken Nuggets, Wedges und ähnliches, aber wir kochen sonst auch normales Essen mit Gemüse. Eines unserer liebsten Gerichte ist Fondue. Das gibt es oft am Wochenende als Mittagessen. Das Fleisch wird in der Suppe gekocht und wir werfen gleich am Anfang Karottenstücke und Kohlsprossen in den Fonduetopf und das ist dann echt lecker. Gutes Fleisch, Gemüse und Knoblauchbrot darf nicht fehlen. Mein Sohn 5 Jahre liebt Obst. Wenn wir unterwegs sind müssen wir immer Obst dabei haben oder irgendwo im Supermarkt was für ihn kaufen. Ohne Obst geht bei ihm gar nichts. Je exotischer umso besser. Aber auch alles heimische liebt er. Bei Besuch in Gärten von Bekannten und Omas wird erst mal der Garten abgegrast was es da essbares geben könnte. Am Balkon habe ich heuer Tomaten angebaut. Die sind immer lecker für ihn.
Ich spreche leider Süßigkeiten immer viel zu gerne zu, da kann ich nicht so gut vorbeigehen. Gestern habe ich aber die leckeren Oliven und den Schafskäse als Abendessen gegessen und habe dann auch keine Süßigkeiten mehr gebraucht. Ich werde jetzt ein bisschen mein Essverhalten beobachten und vielleicht ändert sich da ja mal von selber was.

Nik75

vor 6 Jahren

Leseabschnitt 2: Diäten und Körperbewusstsein
Beitrag einblenden

Mir hat der zweite Teil auch sehr gut gefallen. Man lernt echt was über seinen Körper. Ich finde auch, dass man wenn man dick ist immer auf das reduziert wird, dass man immer zuviel ist. Obwohl es vielleicht gar nicht so ist. Mir hat das Buch geholfen nicht mehr auf anderen zu hören und das mit dem Essen genießen finde ich den besten Rat überhaupt. Ich werde mal das schlechte Gewissen ausschalten und sehen was dann passiert. Vielen Dank, dass ich das Buch lesen durfte. Es hat mir echt was gebracht.

ankegroener

vor 6 Jahren

Leseabschnitt 2: Diäten und Körperbewusstsein
@Nik75

Das freut mich sehr, gern geschehen.

Nik75

vor 6 Jahren

Abschließende Rezension

Hier ist der Link zu meiner Rezension: http://nik75.blogspot.com/2011/11/rezension-zu-nudeldicke-deern-von-anke.html
War toll das Buch zu lesen. Wenn mich wieder Zweifel packen, werde ich es wieder hervorholen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks