Anke Höhl-Kayser

(183)

Lovelybooks Bewertung

  • 160 Bibliotheken
  • 15 Follower
  • 2 Leser
  • 127 Rezensionen
(119)
(47)
(15)
(1)
(1)

Lebenslauf von Anke Höhl-Kayser

Anke Höhl-Kayser ist gebürtige und bekennende Wuppertalerin. Sie studierte Literaturwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 2009 ist sie als Autorin und freiberufliche Lektorin tätig. Sie schreibt hauptsächlich Fantasy für alle Altersstufen, Kurzgeschichten und Lyrik. Über dreißig ihrer Short Stories und Gedichte wurden in Anthologien veröffentlicht. Im Dezember 2015 gewann ihre Kurzgeschichte "Seelenfeuer" den Drachenstern-Fantastikpreis in der Kategorie Science Fiction. Sie hat bislang neun Bücher veröffentlicht, darunter Fantasyromane, eine Paranormal Romance und ein humoristisches Werk über Wuppertal. In Vorbereitung befindet sich eine Science Fiction mit dem Titel "Das Geheimnis der Sternentränen", die im 4. Quartal 2016 im Drachenstern-Verlag erscheinen wird.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Anke Höhl-Kayser
  • Buch nach der Hälfte abgebrochen

    Das Geheimnis der Sternentränen

    Flaventus

    05. July 2018 um 08:00 Rezension zu "Das Geheimnis der Sternentränen" von Anke Höhl-Kayser

    Zu Beginn des Romans wird der Leser mit einer recht ungewöhnlichen Welt konfrontiert, die sich auf den ersten Blick ein wenig zu konstruiert und wenig durchdacht präsentiert. Ich habe dem Buch dennoch eine Chance gegeben, musste aber feststellen, dass der erste Eindruck sich bestätigt hat, so dass ich das Buch nach gut der Hälfte abgebrochen habe. Langweilig Die Idee, zwei Handlungsfäden zu Beginn zu spinnen, war sicherlich gut. Nur sind sie wenig verflochten erzählt, was der Spannung wenig einträglich ist. Das Erzähltempo ...

    Mehr
  • Wenn aus kleinen Lügen große Abenteuer werden

    Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal

    Calla66

    08. June 2018 um 17:33 Rezension zu "Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal" von Anke Höhl-Kayser

    Das Cover: Erinnert mich irgendwie an James Bond oder ähnliche Geheimagentenfilme und das ist ja wahrscheinlich auch beabsichtigt. Im Vordergrund ein Mann und eine Frau jeweils mit Waffe. Im Hintergrund ihre Schatten, diesmal mit Kaffeekanne und Fön. Auch wirken die Schatten nicht so elegant und durchtrainiert. Dazu der Titel in kräftigem Rot. Ein Cover das perfekt zum Buch passt. Der Klappentext: In einer neuen Schule coole Freunde gewinnen! Das steht für Johannes, der gerade nach Wuppertal gezogen ist, ganz oben auf der ...

    Mehr
  • Coole Eltern?!? Perfekte Agenten?!?

    Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal

    anke3006

    24. May 2018 um 10:02 Rezension zu "Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal" von Anke Höhl-Kayser

    In einer neuen Schule coole Freunde gewinnen! Das steht für Johannes, der gerade nach Wuppertal gezogen ist, ganz oben auf der Liste. Er peppt sein langweiliges Dasein einfach auf, indem er behauptet, seine Eltern seien Agenten in geheimer Mission. Doch immer, wenn die geheimnisvolle Kaminuhr zwölf schlägt, werden die Schwindeleien Wirklichkeit: Plötzlich ist die Wuppertaler Mafia hinter Johannes her, eine feindliche Schwebebahn fliegt in die Luft und die Agentenmutter stellt im Zoo Verfolger mit einem Elefanten-Betäubungsgewehr ...

    Mehr
  • Wer bin ich?

    Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal

    anra1993

    20. May 2018 um 20:44 Rezension zu "Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal" von Anke Höhl-Kayser

    Ich hatte vor einiger Zeit Das Geheimnis der Sternentränen der Autorin Anke Höhl-Kayser gelesen und es als gut befunden. Daher war ich umso gespannter darauf, wie sie in einem anderen Genre schreibt und das zusammen mit einer weiteren Autorin umsetzt. Obwohl sie zu zweit geschrieben haben, merkt man es an keiner Stelle. Die Texte sind aufeinander abgestimmt und es wirkt, als habe nur ein Autor geschrieben. Die Sprache ist recht einfach und an die Charaktere angepasst, die noch alle sehr jung sind. Johannes ist mitten in der  ...

    Mehr
  • pures Lesevergnügen - für Jung und Alt

    Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal

    Buffy2108

    06. May 2018 um 19:45 Rezension zu "Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal" von Anke Höhl-Kayser

    Ich durfte die Geschichte in einer kleinen gemütlichen und vor allem lustigen Runde inklusive der Autorinnen lesen. Wir haben viel gelacht, gerätselt und mitgefiebert und darum möchte ich Spy Parents Teenagern, jungen Erwachsen und vor allem junggebliebenen „Alten“ empfehlen, die Sinn für Humor haben. Die Story macht einfach Spaß, ist nicht nur witzig, sondern hat auch lehrreiches zu bieten. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, liest sich flüssig und einmal angefangen mag man das Buch kaum aus der Hand legen. Ich bin restlos ...

    Mehr
  • Lesespaß für jung und alt

    Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal

    SonjaMaus

    06. May 2018 um 19:21 Rezension zu "Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal" von Anke Höhl-Kayser

    Ich durfte mit beiden Autorinnen dieses Buch in einer kleinen Leserunde lesen, es hat riesigen Spaß gemacht sich untereinander auszutauschen und einen Einblick in die Gedanken der anderen Lesern aber auch von Anke und Monika zu erhalten. An dieser Stelle möchte ich mich auch für das signierte Taschenbuch recht herzlich bedanken <3Der Schreibstil von Anke Höhl-Kayser und Monika Kubach harmoniert wundervoll, man bemerkt beim Lesen absolut nicht, dass hier zwei Autoren am Werk sind.„Spy Parents“ ist eigentlich ein Roman für Leser ab ...

    Mehr
  • Großes Kino!

    Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal

    Sabine_Merx

    02. May 2018 um 21:46 Rezension zu "Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal" von Anke Höhl-Kayser

    Ich würde dieses Buch sehr gerne mit mehr als 5 Sterne bewerten wollen, geht leider nicht, ist es aber definitiv wert!!Zum Teil hatte ich fast Krämpfe im Gesicht vor lauter grinsen und schmunzeln..... Es steckt unheimlich viel Humor in diesen Seiten.Geeignet ab 10 aufwärts..... Aufwärts, genau, ich bin nähmlich schon fast 50 und fand es zwischen den ganzen Romanen, die ich so lese, echt richtig klasse, allerdings auch für die jungen Leser ein tolles Buch mit lernfunktion in richtung : "lügen haben kurze Beine" und "sei glücklich ...

    Mehr
  • Alles geheim

    Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal

    Murmel_2016

    22. April 2018 um 14:01 Rezension zu "Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal" von Anke Höhl-Kayser

    Wie nicht anders erwartet ist der Schreibstil wieder leicht, locker und flüssig. Das mag ich sehr, da es einen sehr angenehm und flott durch die Seiten fliegen lässt. Es ist eine sehr schöne Geschichte für Kinder, so kurz vor dem Teenyalter würde ich sagen. Die Charaktere sind toll. Sie sind sehr sympathisch und man muss durchaus auch mal über sie schmunzeln. Elfryda erinnert mich irgendwie an Magda aus der Tv Serie, daher konnte ich mir sie so richtig vor Augen führen und musste sie öfter mal belächeln. Johannes erfindet ...

    Mehr
  • Wenn Wünsche wahr werden ...

    Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal

    KlaraBellis

    10. April 2018 um 19:26 Rezension zu "Spy Parents - Geheimagenten in Wuppertal" von Anke Höhl-Kayser

    ... kann das manchmal ziemlich anstrengend sein. Das muss der Schüler Johannes feststellen, dessen kleine Schwindeleien plötzlich ganz große Auswirkungen haben. Auf einmal findet er sich in einer Geheimagenten-Story wieder, die James Bond wie einen blassen Anfänger aussehen lässt. Ich habe mich beim Lesen köstlich über die überzogen gezeichneten Charaktere amüsiert. Obwohl das Buch für ältere Kinder bzw. Jugendliche geschrieben ist, kann man sich auch als Erwachsener für die schrägen Typen begeistern, die die Geschichte zu etwas ...

    Mehr
  • Gemeinsam stark

    Eine Fee namens Johnny

    MonikaK

    09. April 2018 um 19:50 Rezension zu "Eine Fee namens Johnny" von Anke Höhl-Kayser

    Die Geschichte erzählt in miteinander verbundenen Fantasy-Episoden, wie ein Kind mit einem Handicap (in diesem Fall eine Sehschwäche) dank der Unterstützung durch eine männliche Fee an schwierigen Situationen wächst. Mir gefiel bei diesem Buch besonders der Humor und der Ansatz, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. An einer Stelle irrt sich der Fee-er auch einmal, als er die seltsamen Meerwesen (Okeaniden genannt) skeptisch beäugte, und das vermeintlich schwache Mädchen liegt mit seinem Bauchgefühl richtig. Sie befolgt also nicht ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.