Anke Schmidt

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(11)
(4)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Anke Schmidt
  • überraschend ehrliches Lesehighlight

    Aprilsommerjahr

    buchstabensuechtig

    16. July 2018 um 15:40 Rezension zu "Aprilsommerjahr" von Anke Schmidt

    Anke Schmidt spielt mit den Worten, gibt uns klare Bilder beim Lesen, kein Buch zum einfachen Überfliegen, nein, man wird gezwungen, jedes Wort in sich aufzunehmen, Gefühle werden greifbar gemacht, die Worte zielen direkt auf das Herz und nehmen es gefangen.  Die überaus menschlichen Protagonisten wachsen einem während des Lesens ans Herz, man kennt sie besser als manches Familienmitglied, da sie mit ihren Problemen, Höhen, Tiefen bis ins Innerste dargestellt werden. Man begegnet eigenen Dämonen, wenn man mit Franziska, ...

    Mehr
  • Aprilsommerjahr

    Aprilsommerjahr

    Martinchen

    09. July 2018 um 20:11 Rezension zu "Aprilsommerjahr" von Anke Schmidt

    "Eine Frau, ein Mann, beide mit Geschichte, haben sich in ihrem Alltag eingerichtet, geschützt von ihren Rollen und Fassaden. Ohne Leidenschaft. Da verführen die stürmischen Briefe eines längst verstorbenen Dichters die Frau, und sie verliebt sich in den harten, blassen Mann - und berührt ihn. Eine Liebe beginnt. Doch die Welt bleibt kompliziert und unerbittlich..." - soweit der Klappentext.   Anke Schmidt, Jahrgang 1963, lebt mit ihrer Familie in Thüringen. Sie arbeitet freiberuftlich und reist gern. "Aprilsommerjahr" ist ihr ...

    Mehr
  • Eine emotionale Geschichte, jenseits aller Klischees.

    Aprilsommerjahr

    Matty

    06. July 2018 um 11:28 Rezension zu "Aprilsommerjahr" von Anke Schmidt

    Zwei Protagonisten, zwei Menschen mit Ecken, Kanten und Vergangenheit. Eine emotionale Geschichte, niemals profan, die Sprache virtuos, mal ironisch, mal verletzlich. Sie trägt den Leser fast schwerelos durch das Buch. Man lebt und leidet mit den Charakteren, man erkennt sie und erkennt sich selbst dabei. Ein großartiges Buch, jenseits von jedem Mainstream. Absolut lesenswert.

  • Leserunde zu "Aprilsommerjahr" von Anke Schmidt

    Aprilsommerjahr

    Anke-Schmidt

    zu Buchtitel "Aprilsommerjahr" von Anke Schmidt

    Für alle "Moderne-Geschichten-Leser" und "An-ein-Buch-sein-Herz-Verschenker", ich würde Euch gern auf eine Leserunde einladen.Mein neuer Roman Aprilsommerjahr erscheint am 23. Mai.Zum Inhalt:"Eine Ahnung von Sommer webt zittrige Fäden in der Luft."Franziska hat gelernt, sich durchzuboxen. Sie wirkt burschikos, aufgeschlossen und ist erfolgreich im Beruf. Doch ihre Welt gerät plötzlich ins Wanken. Sie leidet zunehmend unter Alltagsängsten und hat verstörende Visionen. Als sie sich in einen verheirateten Mann verliebt, reagiert sie ...

    Mehr
    • 93
  • Ein außergewöhnliches Buch

    Aprilsommerjahr

    Maggi

    05. July 2018 um 22:39 Rezension zu "Aprilsommerjahr" von Anke Schmidt

    Franziska ist Psychologin mit eigener Praxis und schlägt sich mit vielen eigenen inneren Problemen, die ihr ihren Alltag zunehmend schwer machen, herum. Direkt zu Beginn der Geschichte konnte ich mit ihr mitfühlen und sie in ihre inneren Zweifel, ihre Hoffnungen und Sorgen begleiten. Jochen, der zweite Protagonist, ist ein verschlossen wirkender Polizist und ebenfalls an einem Punkt in seinem Leben, in dem er sich von Selbstzweifeln und Festgefahrenheit umzingelt sieht. Seinen Problemen versucht er mit zu viel Alkohol zu ...

    Mehr
  • Aprilsommerjahr

    Aprilsommerjahr

    Pixibuch

    23. June 2018 um 16:13 Rezension zu "Aprilsommerjahr" von Anke Schmidt

    Ich muß sagen, dass ich selten so ein emotionsgeladenes Buch gelesen habe. Nach der Lektüre war ich selbst traurig, fühlte mich durch das Buch irgendwie hinabgezogen und ich mußte das Gelesene zuerst einmal verdauen.  Franziska ist eine Psychologin, geschieden und schon etwas introvertiert mit einem leichten Hang ins Pessimistische. Mit einer Freundin besucht sie eine Autorenlesung, deren Inhalt die Liebesgeschichte zwischen Goethe und Frau von Stein ist. Franziska ist von diesem Buch mehr als fasziniert. Dann trifft sie auf ...

    Mehr
  • Manche Dinge regeln sich, wenn man sie läßt

    Aprilsommerjahr

    dicketilla

    17. June 2018 um 14:50 Rezension zu "Aprilsommerjahr" von Anke Schmidt

    Franziska Gildenstein, Psychologin, fühlt sich wie ein tiefroter, kleiner Apfel. Verlockend anzusehen, aber innerlich zerfressen, ungenießbar. Eine Blenderin, die äußerlich anders wahrgenommen wird, ihr eigenes Ich verbirgt. Einst brannte sie für ihren Beruf, übrig blieb nur noch eine ausgebrannte Hülle.Selbst ihren Briefkasten leert sie nur einmal wöchentlich, aus Angst es könnte jemand etwas von ihr wollen. "Ich zweifle am Sinn meiner Existenz, würde aus meiner Haut schlüpfen, meinen Körper in ein Bad aus Selbstbewustsein ...

    Mehr
    • 3
  • Wunderbare einfühlsame emotionale Geschichte

    Aprilsommerjahr

    Jeanette_Lube

    17. June 2018 um 14:09 Rezension zu "Aprilsommerjahr" von Anke Schmidt

    Dieses Buch erschien 2018 im Ihlo Verlag  und beinhaltet 319 Seiten.Eine Frau und ein Mann, die beide ihre eigene Geschichte haben, sich in ihrem Alltag eingerichtet haben und ohne Leidenschaft sind.Die stürmischen Briefe  eines längst verstorbenen Dichters verführen die Frau und sie verliebt sich in den harten blassen Mann und berührt ihn. Damit beginnt eine Liebe. Jedoch bleibt die Welt kompliziert und unerbittlich...Der Autorin Anke Schmidt ist hier eine wirklich emotionale Geschichte gelungen, die mich sehr berührt hat. Die ...

    Mehr
  • Liebe zwischen Selbstzweifel und Moral

    Aprilsommerjahr

    Aischa

    13. June 2018 um 00:25 Rezension zu "Aprilsommerjahr" von Anke Schmidt

    Ein Roman so komplex, vielschichtig und spannend wie das Leben selbst, definitiv eines meiner diesjährigen Lesehighlights! Anke Schmidt erzählt keine einfache Geschichte. Und sie erzählt auch nicht auf einfache Weise: Immer wieder haben mich abrupte Wechsel der Erzählperspektive (oft sogar innerhalb eines Satzes) irritiert.  Doch das ist in meinen Augen kein Manko, im Gegenteil, ich lese auch, um mich außerhalb meiner Komfortzone zu bewegen. Und wenn Protagonistin Franziska über ihre neue Liebe Joe einmal in der dritten Person ...

    Mehr
  • Liebevoll geschriebener Roman

    Der Mann, das Mädchen und das Meer

    StefZ

    21. September 2017 um 23:21 Rezension zu "Der Mann, das Mädchen und das Meer" von Anke Schmidt

    Ein liebevoll geschriebener Roman, der die schönen und schmerzlichen Seiten des Lebens einfängt. Er berührt und regt zum Nachdenken an. Absolut lesenswert!

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.