Anke Weber

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 101 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 21 Rezensionen
(25)
(12)
(10)
(1)
(1)

Lebenslauf von Anke Weber

Anke Weber studierte Sozialpädagogik und wandte sich dann dem Journalismus zu. Heute arbeitet sie als Redakteurin beim Radio, schreibt Kolumnen über ihr geliebtes Landleben für die Zeitung und vor allem Geschichten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Anke Weber liebt Hundepfoten-Geruch, Biker-Boots mit Kleidchen und die Magie von Notizbüchern. Mit ihrer Tochter und ihrem Hund lebt sie im niedersächsischen Aller-Leine-Tal bei Hannover.

Bekannteste Bücher

Das verdammte Chaos im Mikrokosmos

Bei diesen Partnern bestellen:

Regenbogenasche

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Anke Weber
  • Rezi "Regenbogenasche"

    Regenbogenasche
    wannabewriterin

    wannabewriterin

    01. December 2016 um 19:56 Rezension zu "Regenbogenasche" von Anke Weber

    Inhalt:ZUSAMMEN KÖNNEN WIR DEN TOD ANMALENDer Tod ist eine komplizierte Angelegenheit. Besonders, wenn der Tote der eigene Vater ist und seine Asche am falschen Ort lagert. Eine verwegene Idee hat sich in Rhina festgesetzt: Die Asche ihres Vaters muss nach Namibia gebracht werden- an den Ort, den er so geliebt hat. Diese Herzensangelegenheit erfordert einen echten Freund. Könnte der Junge vom Fahrradständer einer sein?Geschichte:Rhina lebt mit ihrer Mutter zusammen, ihr Vater ist schon vor einigen Jahren verstorben. Sie war noch ...

    Mehr
  • Geheimtipp!

    Das verdammte Chaos im Mikrokosmos
    Anka2010

    Anka2010

    08. February 2016 um 19:32 Rezension zu "Das verdammte Chaos im Mikrokosmos" von Anke Weber

    Nachdem ich letztes Jahr mit "Regenbogenasche" mein erstes Buch der Autorin Anke Weber gelesen hatte, war mir klar, dass ich auch ihren nächsten Jugendroman verschlingen würde, der für September 2015 angekündigt war. Gesagt - getan. Auch in ihrem neuen Jugendroman konfrontiert die Autorin ihre junge Heldin mit dem Thema Tod. Milla ist 16 Jahre alt und lebt seit dem frühen Unfalltod ihrer Eltern bei ihrem Großvater. Das Buch beginnt mit einer sehr berührenden Szene, in der Milla die Hand ihres verstorbenen Großvaters hält. "Der ...

    Mehr
  • Willkommen im Leben!

    Das verdammte Chaos im Mikrokosmos
    TessasZeilenzauber

    TessasZeilenzauber

    30. January 2016 um 12:32 Rezension zu "Das verdammte Chaos im Mikrokosmos" von Anke Weber

    Heute habe ich für euch das Buch ''Das verdammte Chaos im Mikrokosmos'' von Anke Weber im Gepäck. Willkommen im Leben! Inspiriert von einem Spruch auf einer Cornflakes-Packung und aus Angst, das geliebte Zuhause zu verlieren, beschließt die 16-jährige Milla, den Tod ihres Großvaters, bei dem sie aufgewachsen ist, zu verheimlichen. Milla vergräbt die Leiche im Garten und vertraut sich nur ihren besten Freunden an. Kurz darauf lernt sie Tim kennen. Auch Tim wird bald sterben, und Milla plant gemeinsam mit ihm sogar die Details ...

    Mehr
  • LL rezensiert...

    Das verdammte Chaos im Mikrokosmos
    lenasbuecherwelt

    lenasbuecherwelt

    12. December 2015 um 09:27 Rezension zu "Das verdammte Chaos im Mikrokosmos" von Anke Weber

    Am Mittwoch ging es bei mir dann mit „Das verdammte Chaos im Mikrokosmos“ weiter und meine Erwartungen waren hier ziemlich hoch. Gedämpft wurde meine Freude aber schon weit am Anfang, da ich einfach nicht in die Geschichte reinkommen wollte. Der Schreibstil der Autorin ist speziell, war mir zu nüchtern und einfach nicht mein Stil. Besonders am Anfang hatte das Buch einfach nichts an sich, was mich fesselte und ich musste mich regelrecht dazu zwingen, weiterzulesen. Spannung habe ich fast nicht entdeckt und Adjektive wie ...

    Mehr
  • Das Leben und der Tod - in Farbe!

    Das verdammte Chaos im Mikrokosmos
    splitterherz

    splitterherz

    12. October 2015 um 14:54 Rezension zu "Das verdammte Chaos im Mikrokosmos" von Anke Weber

    Inhalt: Willkommen im Leben! Inspiriert von einem Spruch auf einer Cornflakes-Packung und aus Angst, das geliebte Zuhause zu verlieren, beschließt die 16-jährige Milla, den Tod ihres Großvaters, bei dem sie aufgewachsen ist, zu verheimlichen. Milla vergräbt die Leiche im Garten und vertraut sich nur ihren besten Freunden an. Kurz darauf lernt sie Tim kennen. Auch Tim wird bald sterben, und Milla plant gemeinsam mit ihm sogar die Details seiner Beerdigung. Doch je besser sie Tim kennenlernt, desto mehr fühlen die beiden sich ...

    Mehr
  • Wunderschön und herzerwärmend.

    Das verdammte Chaos im Mikrokosmos
    gsimak

    gsimak

    17. September 2015 um 09:22 Rezension zu "Das verdammte Chaos im Mikrokosmos" von Anke Weber

    Meine Meinung Als ich den Klappentext gelesen habe, war mir sofort klar, dass es sich um ein außergewöhnliches Buch handeln muss. Ich hatte ein richtiges Gespür!!! Diese warmherzige Geschichte wird noch lange in mir nachwirken. Kann man sich das überhaupt vorstellen, dass der eigene Opa stirbt und man ihn im Garten heimlich beerdigt? Muss so ein Mensch nicht total skrupellos sein?Nein, muss er nicht! Im Gegenteil!!! Ich denke, so einen warmherzigen Abschied bekommt selten ein Mensch.Milla entdeckt ihren Opa tot auf dem Sofa ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Regenbogenasche" von Anke Weber

    Regenbogenasche
    ueberreuter_Verlag

    ueberreuter_Verlag

    zu Buchtitel "Regenbogenasche" von Anke Weber

    Sterben ist wie kacken Hat was mit loslassen zu tun und muss jeder machen. Doch leider ist es nicht so leicht, loszulassen, wenn es sich bei dem Toten um den eigenen Vater handelt. Rhina lässt der Tod ihres Papas einfach keine Ruhe, seit sie herausgefunden hat, wie sehr er Namibia geliebt hat. Hätte er nicht in Afrika beerdigt werden müssen?! Wie konnte man es nur zulassen, ihm die richtige letzte Ruhestätte zu verwehren?   Ein verrückter Plan unter der Sonne Afrikas Rhinas Entschluss steht fest: Seine Asche muss nach Namibia! ...

    Mehr
    • 253
  • Regenbogenasche

    Regenbogenasche
    Traumfeder

    Traumfeder

    13. February 2014 um 11:34 Rezension zu "Regenbogenasche" von Anke Weber

    Inhalt Rhina hat ihren Vater geliebt, doch er ist tot. Mit seinem Tod hat sie sich abgefunden, jedoch nicht mit der Tatsache, dass er am falschen Ort beerdigt wurde. Seine Asche gehört nach Namibia, an den Ort, den er über alles geliebt hat. Rhina ist fest entschlossen ihn nach Afrika zu bringen. Ihr Freund Uncas steht ihr bei diesem Unternehmen zur Seite. Nach und nach entwickeln sie einen Plan um nach Namibia zu kommen, doch wie sollen sie die Asche mitnehmen? Nebenbei muss sich Rhina auch noch mit dem sprudelnden ...

    Mehr
  • Wundervolles Buch mit philosophischem Gedankengut

    Regenbogenasche
    lesebiene27

    lesebiene27

    Rezension zu "Regenbogenasche" von Anke Weber

    Rhina wurde in ihren zarten 14 Jahren schon häufig mit dem Tod konfrontiert. Doch mit dem Tod ihres Vaters kam sie seine Geschichte noch nicht abschließen. Sie hat das ungute Gefühl, dass er nicht in Deutschland bestattet werden sollte, sondern in Namibia. Er hat dort jahrelang seinen Urlaub verbracht und dieses Land geliebt. Wäre es dann besser, wenn er in dem Land seiner Träume beerdigt werden würde? Kurzentschlossen will Rhina seine Asche nach Namibia bringen. Doch wie soll das funktionieren, wenn er doch schon bestattet ...

    Mehr
    • 3
    lesebiene27

    lesebiene27

    23. January 2014 um 21:11
  • Regenogenasche und Regenbogenwasser

    Regenbogenasche
    Tinkers

    Tinkers

    12. January 2014 um 19:05 Rezension zu "Regenbogenasche" von Anke Weber

    „Regenbogenasche“ ist das 2013 im ueberreuter-Verlag erschienene Debüt von Anke Weber. Rhina erfährt zufällig vom letzten Wunsch Ihres verstorbenen Vaters und begibt sich zusammen mit ihrem besten Freund Uncas auf eine abenteuerliche Reise nach Namibia um diesen Wunsch zu erfüllen. Nach und nach erfährt sie mehr über Familiengeheimnisse, aber auch über sich und die Welt. Es ist ein sehr sensibler, tiefgründiger und vielschichtiger Jugendroman mit wunderschönen Gedankengängen, der aber durchaus auch sehr frische und freche ...

    Mehr
  • weitere