Anne Bonny - Piratenleben

von Ann-Kathrin Speckmann 
4,5 Sterne bei17 Bewertungen
Anne Bonny - Piratenleben
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Buechertinas avatar

Eine spannende Abenteuergeschichte für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene, die mich wirklich mitgerissen hat.

azureenas avatar

spannendes Piratenabenteuer!

Alle 17 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Anne Bonny - Piratenleben"

Die fünfzehnjährige Anne verabscheut ihr Leben in South Carolina.

Bis vor wenigen Jahren hatte sie noch ein ganz anderes: In England hielten sie alle für einen Jungen. Sie vermisst die Freiheiten aus jener Zeit. Um ihren Pflichten zu entgehen, wünscht sie sich nichts sehnlicher als eine Reise auf einem der vielen Schiffe, die täglich im Hafen Charleston anlegen.

Als sie mit ihrem Jugendfreund Michel verheiratet werden soll, verliert sie das letzte bisschen Zuneigung und Vertrauen zu ihren Eltern.

Zusammen mit dem jungen Matrosen James Bonny geht sie das Wagnis ein, und flieht in die aufregende Welt der Piraten.

Ein spannendes Abenteuerbuch über die berühmte Piratin Anne Bonny.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783943882063
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:224 Seiten
Verlag:Merquana Verlag und Mediadesign
Erscheinungsdatum:06.12.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Buechertinas avatar
    Buechertinavor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine spannende Abenteuergeschichte für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene, die mich wirklich mitgerissen hat.
    Eine spannende Abenteuergeschichte für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene, die mich wirklich

    Klappentext:
    Die fünfzehnjährige Anne verabscheut ihr Leben in South Carolina. Bis vor wenigen Jahren hatte sie noch ein ganz anderes: In England hielten sie alle für einen Jungen. Sie vermisst die Freiheiten aus jener Zeit. Um ihren Pflichten zu entgehen, wünscht sie sich nichts sehnlicher als eine Reise auf einem der vielen Schiffe, die täglich im Hafen Charleston anlegen. Als sie mit ihrem Jugendfreund Michel verheiratet werden soll, verliert sie das letzte bisschen Zuneigung und Vertrauen zu ihren Eltern. Zusammen mit dem jungen Matrosen James Bonny geht sie das Wagnis ein, und flieht in die aufregende Welt der Piraten. Ein spannendes Abenteuerbuch über die berühmte Piratin Anne Bonny.

    Zum Inhalt:
    Anne ist das „Ergebnis“ von einem Verhältnis zwischen dem Hausmäd-chen Peg und dem erfolgreichen Anwalt William Cormac. William war zwar verheiratet, aber kinderlos und wollte somit, dass seine Tochter bei ihm aufwuchs. Damit sein Verhältnis nicht aufflog, gab er Anne als Adam, einem Sohn eines Verwandten aus, den er zum Juristen ausbilden sollte. 10 Jahre ging dieser Schwindel gut und Anne genoss alle Vorzüge, die ein Junge in der damaligen Zeit haben konnte. Doch dann flog der Schwindel auf und William wurde von seiner Frau verlassen und seine Klienten blieben weg. Er verließ mit Anne und Peg seine Heimat Kinsale in Irland und zog mit ihnen nach South Carolina an den Hafen Charleston, heiratete Peg und konnte Anne endlich als Mädchen aufwachsen lassen. William wurde mit der Zeit zu einem erfolgreichen Plantagenbesitzer und bekam noch zwei Kinder mit Peg. Alles sah nach einem perfekten Familienleben aus.
    Doch Anne hasste es jeden Tag mehr. Diese Rolle der Frau, in die sie gedrängt wurde, wollte sie nicht spielen. Sie wünschte sich ihr Leben als Junge zurück.
    So zieht es Anne immer wieder an den Hafen, wo sie mit Sehnsucht die Matrosen und Schiffe beobachtet. Doch nach einem ihrer Ausflüge kommt es zu einer bösen Auseinandersetzung mit ihren Eltern. Anne, die sich nichts gefallen lässt, platzt der Kragen und sie nimmt Reißaus. Am Hafen angekommen, trifft sie auf James Bonny, den sie von ihren Ausflügen kennt und bittet ihn um Hilfe. Anne schlüpft wieder in ihre alte Rolle, als Adam und heuert zusammen mit James, als sein Bruder auf der Black-Star an und begibt sich in die aufregende und gefährliche Welt der Piraten. 

    Meine Meinung:
    Ann-Kathrin Speckmann ist mit Anne Bonny eine spannende Abenteuergeschichte über das Leben der 15 –jährigen Anne, die sich nicht in die typische Rolle der Frau drängen lassen will und in ihre Freiheit flieht, gelungen.
    Anne wird als sehr starke Persönlichkeit beschrieben, die genau weiß, was sie will und es auch durchsetzt. Sie ist klug, mutig, selbstsicher und für ein Mädchen doch recht stark. Hier habe ich allerdings eine winzige Kleinigkeit auszusetzen. An manchen Stellen ist Anne für ein Mädchen doch übertrieben stark. Ich denke nicht, dass es ein 15 –jähriges Mädchen gibt, dass es schafft fünf Männer, egal wie betrunken sie sind, „fertig“ zu machen. Vielleicht hätte man es zum Beispiel hier bei einem Matrosen belassen sollen, damit es realer wirkt.
    Ansonsten fand ich diese Abenteuergeschichte sehr spannend und mitreißend. Da der Verlauf der Geschichte und auch das Ende absolut nicht zu erahnen waren, blieb es bis zum Ende spannend. Besonders gut hat mir dann noch der Schluss gefallen und ein kleines Bauchkribbeln in mir hervor gerufen. Aber damit auch für Euch die Geschichte bis zum Schluss spannend bleibt, verrate ich an dieser Stelle nichts mehr. Lest selbst. ;-) Und lesen lässt sich die Geschichte durch den flüssigen Schreibstil wirklich sehr gut und schnell.

    Fazit:
    Eine spannende Abenteuergeschichte für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene, die mich wirklich mitgerissen hat. Lediglich die übertriebene Stärke und Überheblichkeit der Protagonistin haben mich an der einen oder anderen Stelle ein Wenig gestört. Aber trotzdem ist diese Geschichte sehr zu empfehlen.  

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Wildponys avatar
    Wildponyvor 4 Jahren
    Von der Plantagenbesitzertochter zur Piratin

    Anne Bonny - Piratenleben   -  Ann-Kathrin Speckmann

    Kurzbeschreibung:

    Die 15 jährige Anne möchte weder weiter ihr Leben auf der Plantage verbringen noch zwangsverheiratet werden. Ihr Traum ist es zur See zu fahren, was damals für Frauen absolut unmöglich war.

    Um ihrem Leben in South Carolina zu entfliehen heuert sie - als Junge verkleidet - auf einem Schiff im Hafen von Charleston an. Ihr zur Seite steht James Bonny, den sie später auch heiratet. Das Abenteuer zur See beginnt....

    Mein Leseeindruck:

    Mein Repekt an die noch sehr junge Autorin, die dem Buch nicht nur einen schöne Geschichte, sondern auch einen schönen Schreibstil gegeben hat.

    Man konnte sich als Leser entspannt zurück lehnen und die Hauptprotagonistin Anne, die ihren eigenen Kopf hat - aber auf den Leser sehr sympatisch wirkt, entspannt bei ihrem großen Abenteuer und ihrer Lebensgeschichte begleiten. Anne ist ein kleiner Rebell, und ihr Durchsetzungesvermögen zeigt sich verteilt über das ganze Buch.

    Auch die Charaktere der anderen Protagonisten wurden gut beschrieben und man baute als Leser z.B. gegen den Kaptitän Taine auf der Black Star seine Antipatien auf - genauso wie man Anne hingegen ins Herz schließt.

    Fazit:

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen und auch wenn es wohl auf eine jüngere Zielgruppe gedacht ist hatte ich viel Lesespaß mit der Geschichte um Anne und ihren Weg zur See. Einige Rechtschreibfehler wurden wohl beim Lektorat übersehen und sollten evtl. bei einer Neuauflage korrigiert werden.

    Ansonsten mein großer Respekt vor der Autorin Ann-Kathrin Speckmann. Sie hat mir einige schöne Lesestunden bereitet und ich denke sie hat wirklich das Talent spannende Abenteuergeschichten zu schreiben.

    Daher eine Leseempfehlung von mir und 4 wohlverdiente Sterne!

     

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    Isabelle86s avatar
    Isabelle86vor 4 Jahren
    Rezension zu "Anne Bonny - Piratenleben"

    Aufmachung des Buches

    Das Cover von „Ann Bonny“ ist eine Illustration von dem jungen Mädchen, welche die Heldin des Buches ist. Man sieht gleich den entschlossenen Gesichtsausdruck des Mädchens. Das blaue Haar lässt den Leser gleich ans Meer denken. Das Buch enthält des Weiteren eine Kurzvorstellung der Autorin und eine Übersicht aller Bücher, die bisher im Verlag erschienen sind.

    Meine Meinung

    Anne Bonny war eine der berühmtesten Piratinnen ihrer Zeit. Sie wollte sich nicht von anderen ihr Leben vorschreiben lassen und die Meere bereisen. Die Autorin hat den Charakter der Piratin gut eingefangen. Schon im ersten Kapitel wird deutlich, welch eine Kämpfernatur die junge Frau ist. Nachdem Anne dann gegen ihren Willen einen jungen Mann heiraten soll, denn sie nicht liebt, flieht die junge Frau und landet schließlich als Junge verkleidet auf einem Piratenschiff. Das unabhängige und kämpferische Naturell von Anne wird im Laufe des Buches immer deutlicher.

    Schlusswort

    Der Autorin ist es in diesem Buch gelungen, einen wunderbaren Einblick in das Leben einer jungen Frau aus der Zeit der Piraten zu geben. Mit einfachen und kurzen Sätzen gelingt es ihr, den Leser schon von der ersten Seite an in ihren Bann zu ziehen. Auch wenn ich Anne an manchen Stellen für ziemlich arrogant halte, konnte ich mich doch mit ihr anfreunden und hoffen und bangen. Das Buch schildert nur den Anfang von Annes Reise und ich freue mich schon darauf, zu erfahren, wie die Reise weitergeht.

    „Anne Bonny – Piratenleben“ ist ein schönes Buch für junge Leser. Es spiegelt wunderbar den Sprachgebrauch eines Jugendlichen wieder, was das Buch für die Zielgruppe ansprechender macht. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, an junge Leser und Liebhaber von Abenteuerromanen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Anneblogts avatar
    Anneblogtvor 4 Jahren
    Anne Bonny

    Inhalt:
    Die fünfzehnjährige Anne hasst ihr Leben in South Carolina. Zehn Jahre lang wurde sie von ihrem Vater als Junge erzogen und alle in England hielten sie auch für einen Jungen. Ihre neuen Pflichten sind ihr lästig und am liebsten würde sie einfach mit einem der Schiffe wegfahren, die täglich im Hafen anlegen. Als sie dann noch ihren Jugendfreund Michel heiraten soll, platzt ihr der Kragen. Zusammen mit dem jungen Schiffsjungen James Bonny, denn sie im Hafen Charleston kennengelernt hat, heuert sie auf einem Schiff an, verkleidet als Junge. Ihr Ziel: New Providence, die Heimat der Piraten.
    Meine Meinung:
    Das Cover gefällt mir echt gut, statt einem perfekten, wie fotografiert wirkendem Coverbild ist ein Mädchen mit tollen blauen Haaren abgebildet, das wie gemalt wirkt. Diese Technik finde ich klasse und besonders die blauen Haare passen super zum Thema des Buches, man assoziiert die Farbe gleich mit dem Meer.
    Ebenfalls auffallend sind die sehr große Schrift und leider auch ein paar Rechtschreib- und Kommafehler, die im Laufe des Buches zu finden sind. Der Schreibstil an sich ist sehr gut zu lesen, der jugendliche Ton wirkt ungezwungen, schließlich ist die Autorin selbst erst 18. So passt er auch gut zu Anne, aus deren Sicht die ganze Zeit geschrieben ist.
    Diese ist eine sehr interessante Hauptprotagonistin und hat von ihrem Verhalten viel Ähnlichkeit mit einem Jungen. Sie ist sehr selbstbewusst und mutig, wirkt dadurch aber manchmal auch leicht überheblich und zu selbstüberzeugt. Anne rebelliert gegen die Bevormundung ihrer Eltern und schreckt so selten vor einem Streit oder auch einem Kampf zurück. Wirklich gut war das Kapitel, das ihre Vergangenheit schildert, von ihrem Leben als Junge erzählt. Schon deshalb war sie für mich ein sehr faszinierender Charakter.
    Man begleitet Anne auf ihrem Weg raus aus ihrer Familie in South Carolina auf ein Schiff, die Black Star, auf der sie sich als Junge ausgibt. Es war wirklich spannend zu lesen, da einige Szenen wirklich fesselnd geschrieben waren. Beispielsweise, wie sie sich an ihren Eltern rächt oder wie genau sie sich auf die Black Star schmuggelt. Echt beeindruckend, dass dies wohl wirklich so passiert ist! Ann-Kathrin Speckmann scheint gut recherchiert zu haben, auch wenn es schon sehr abenteuerlich ist, was Anne Bonny erlebt und getan hat.
    Jedenfalls wird es richtig packend, als Anne auf der Black Star ist und dort auf Taine, den fiesen Kapitän stößt, der seine Mannschaft schuften lässt, ohne selbst einen Finger zu rühren, und der offensichtlich etwas verbirgt. Die weiteren Charaktere waren nämlich auch sehr gut beschrieben, allerdings waren sie mir im Gegensatz zu Anne durchgehend unsympathisch. Da bildet nur Jack eine Ausnahme, den man gegen Ende des Buches kennenlernt. Er ist Pirat und kommt sehr sympathisch rüber, er handelt weitaus bedachter als sonstige Charaktere und ist auch zu Anne sehr freundlich, obwohl er ihr ebenso leicht misstrauisch gegenüber steht. Warum dies so ist, klärt sich gegen Ende und ich hoffe auf noch weitere Erklärungen in einem Folgeband.
    Denn dies ist mein einziger kleiner Kritikpunkt: Das Buch trägt den Untertitel „Piratenleben“, aber Anne ist noch kein Pirat, hat gerade erst die Bekanntschaft von solchen gemacht, als das Buch schon wieder endet. Hier hoffe ich wirklich auf einen zweiten Teil, da ich mir ihr Leben als Pirat besonders interessant vorstelle!
    Fazit:
    Eine außergewöhnliche Protagonistin, eine packende Handlung und viele Abenteuer-obwohl wahrscheinlich besonders Kinder für Piraten schwärmen, ist „Anne Bonny-Piratenleben“ auch absolut für Jugendliche und Erwachsene lesenswert! Ich kann es Euch nur ans Herz legen und vergebe 5 von 5 Punkten.

    Kommentare: 2
    75
    Teilen
    esposa1969s avatar
    esposa1969vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Fesselnder, biografischer Jugendroman
    Piratenfrau

    Hallo meine lieben Leser,

    diesen  biografischen Roman über das Piratenleben der Anne Bonny durfte ich im Rahmen einer Leserunde lesen:

    == Anne Bonny - Piratenleben ==

    Autorin: Ann-Kathrin Speckmann


    == Buchrückentext: ==


    Die fünfzehnjährige Anne verabscheut ihr Leben in South Carolina.
    Bis vor wenigen Jahren hatte sie noch ein ganz anderes: In England hielten sie alle für einen Jungen. Sie vermisst die Freiheiten aus jener Zeit. Um ihren Pflichten zu entgehen, wünscht sie sich nichts sehnlicher als eine Reise auf einem der vielen Schiffe, die täglich im Hafen Charleston anlegen.
    Als sie mit ihrem Jugendfreund Michel verheiratet werden soll, verliert sie das letzte bisschen Zuneigung und Vertrauen zu ihren Eltern.
    Zusammen mit dem jungen Matrosen James Bonny geht sie das Wagnis ein, und flieht in die aufregende Welt der Piraten.
    Ein spannendes Abenteuerbuch über die berühmte Piratin Anne Bonny.


    == Leseeindrücke: ==

    Die 15-jährige Anne wächst in einer angesehenen Familie in South Caroline auf und verabscheut ihr Leben als Tochter eines Plantagenbesitzers. Ihr Ziel ist es eher als Seefrau zur hohen See zu fahren. In diesem Jahrhundert undenkbar, dass eine Frau zum Seemann wird. Als sie dann auch noch zwangsverheiratet werden soll, fasst sie einen Plan und verkleidet sich als Junge, um auf einem Schiff anheuern zu können. Sie wurde als kleines Kind schon einmal für ein Junge gehalten und da war ihr Leben irgendwie einfacher, so soll es wieder sein. Sie lernt auch den jungen Seemann James Bonny kennen, den sie heiratet und so zu Anne Bonny wird. Dann tatsächlich auf hoher See, läuft nicht immer alles so, wie sie es sich vorgestellt hat …

    Dieser Jugendroman der 15-jährigen Anne Bonny, geschrieben von der kaum älteren sehr jungen Autorin Ann-Kathrin Speckmann, fesselt und liest sich flüssig. Die Handlung ist leicht verständlich und beschriebt biografisch das Leben der real existierenden historischen Person Anne Bonny (* um 1690 in Kinsale, Irland; † nach 28. November 1720). Die Handlung gibt Einblicke in die damalige Zeit und lässt einem bewundern aufblicken zu dieser mutigen jungen Frau.

    Die 15 Kapitel verteilt auf 213 Seiten sind angenehm kurz und kurzweilig. Dieser biografische Abenteuer-Jugendroman hat mich prima unterhalten und somit vergebe ich sehr gerne 5 von 5 Sternen.


    Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte!

    by esposa1969

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Sonjalein1985s avatar
    Sonjalein1985vor 4 Jahren
    Flucht zur See

    Inhalt: Die 15-jährige Anne hasst ihr Leben als wohlerzogene Tochter eines Plantagenbesitzers und möchte viel lieber zur See fahren. Allerdings ist das für eine Frau zu dieser Zeit unmöglich.
    Als die Situation zu Hause aber eskaliert verkleidet sich die mutige junge Frau kurzerhand als Junge und heuert zusammen mit James Bonny auf dem nächstbestem Schiff an. Bald schon fällt der klugen Anne allerdings auf, dass auch hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht.

    Meinung: Ein wundervoller abenteuerlicher Jugendroman, über das Leben der 15-jährigen Anne Bonny und ihren Weg auf ein Piratenschiff. Ich kann mir vorstellen, dass Anne wirklich so war, wie die Autorin sie hier beschrieben hat: klug, mutig, vorlaut und auch etwas aufbrausend. Einfach eine starke Persönlichkeit. Es hat mir Spaß gemacht ihre Abenteuer zu verfolgen und ihre Gedanken mit zu erleben.
    Ihre Eltern hingegen waren mir sehr unsympathisch, genau so wie James Bonny. Aber auch das fand ich hier gut gemacht, denn so waren Annes Beweggründe für mich immer nachvollziehbar.
    Mir hat das Buch auf jeden Fall gut gefallen und ich denke, jedem der Geschichten mit Piraten, Abenteuern oder eben mit Anne Bonny mag, wird es ebenso ergehen.

    Fazit: Ein tolles Abenteuerbuch über eine starke Frau, die ihren Weg geht und bereit ist dafür zu kämpfen. 

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein interessantes Abenteuerbuch über ein Mädchen, dass zur Piratin wird. Sie erlebt das Leben auf dem Schiff und die rauen Manieren.
    Neuer Piratenlesestoff!

    Inhalt: Das Leben der fünfzehnjährigen Anne verläuft nicht ganz so, wie das der anderen Mädchen. Anne verbrachte einen Teil ihres Lebens in England und wurde als Junge erzogen, doch nachdem ihre Familie nach South Carolina zog, muss sie sich wie ein Mädchen benehmen. Doch sie hasst dieses Leben und verbringt ihre freie Zeit am Hafen, bei dem täglich Schiffe eintreffen. Doch ihre Mutter beschimpft sie: „Es schickt sich nicht für ein Mädchen…“ und will, dass Anne verheiratet wird. Ihr Jugendfreund Michel trifft sich mit ihr, doch Anne lehnt die Beziehung ab und trifft den Matrosen James Bonny. Zusammen mit ihm „brennt sie durch“ und flieht mit ihm auf ein Schiff. Eine aufregende, anstrengende, aber lehrreiche Zeit beginnt für Anne Bonny. Das Buch handelt von der berühmten Piratin Anne Bonny, eine Piratin des 17. Jrh. Ann-Kathrin Speckmann hat den historischen Stoff zu einem Buch zusammengefasst und die Geschichte zum Teil fiktiv ausgeschmückt. Fazit: Ein interessantes Abenteuerbuch über ein Mädchen, dass zur Piratin wird. Sie erlebt das Leben auf dem Schiff und die rauen Manieren. Für Pirateninteressierte gibt es hier nun endlich wieder neuen Lesestoff.

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    S
    speckivor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Es ist das erste Buch von der Autorin, mitreissend geschrieben und nie langweilig. Das Ende schret förmlich nach einer Fortsetzung !!!
    Super Erstlingswerk !!!

    .

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    anke3006s avatar
    anke3006vor 5 Jahren
    Anne Bonny, wie alles begann

    Anne ist anders aufgewachsen, als die anderen Mädchen zu ihrer Zeit. Die ersten 10 Jahre hat sie als Junge zugebracht, mit allen Freiheiten die möglich waren. Jetzt soll sie mit einem mal das brave Mädchen sein. Das klappt nicht, sie ist rebellisch, teilweise aggressiv, wild und fühlt sich unverstanden. Sie lernt James Bonny kennen und sieht eine Möglichkeit etwas zu ändern. Ann-Kathrin Speckmann hat mich wirklich positiv überrascht. Sie macht gerade ihr Abitur und hat eine wirklich tollen historischen Jugendroman geschrieben. Man erlebt Anne Bonny in ihrer Zeit, man erlebt ihre Gefühle und die Gefahren. Als Leser ist man mitten in der Geschicht mit Seeleuten und Piraten. Erlebt Sturm und Kampf. Den Kampf den ein junges Mädchen kämpfen muss um unentdeckt unter Männern zu leben, sich jeden Tag aufs neue zu beweisen. Ann-Kathrin Speckmann erzählt wundervoll Geschichten und ich denke man wird von viel von ihr lesen. Ich warte auf neue Abenteuer von ihr.

    Kommentare: 1
    20
    Teilen
    azureenas avatar
    azureenavor 4 Jahren
    Kurzmeinung: spannendes Piratenabenteuer!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Liebe Leser,

    am 06.12.2013 erschien das Buch "Anne Bonny - Piratenleben" von Ann-Kathrin Speckmann im Merquana Verlag.


    Hier ein kurzer Inhalt:

    Die fünfzehnjährige Anne verabscheut ihr Leben in South Carolina.

    Bis vor wenigen Jahren hatte sie noch ein ganz anderes: In England hielten sie alle für einen Jungen. Sie vermisst die Freiheiten aus jener Zeit. Um ihren Pflichten zu entgehen, wünscht sie sich nichts sehnlicher als eine Reise auf einem der vielen Schiffe, die täglich im Hafen Charleston anlegen.

    Als sie mit ihrem Jugendfreund Michel verheiratet werden soll, verliert sie das letzte bisschen Zuneigung und Vertrauen zu ihren Eltern.

    Zusammen mit dem jungen Matrosen James Bonny geht sie das Wagnis ein, und flieht in die aufregende Welt der Piraten.

    Ein spannendes Abenteuerbuch über die berühmte Piratin Anne Bonny.


    Wir verlosen 5 Exemplare des Buches. Dazu müsst ihr folgende Frage beantworten:

    In welcher Zeit spielt das Buch?

    Schreibt uns eine Email bis zum oben genannten Termin mit der Lösung an:
    annebonny@merquana-verlag.de

    Vergesst nicht, uns eure Adresse mitzusenden, damit wir den Gewinnern das Rezensionsexemplar umgehend zusenden können.


    Wildponys avatar
    Letzter Beitrag von  Wildponyvor 4 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks