Ann-Kathrin Wolf

 4.3 Sterne bei 235 Bewertungen
Autorin von Zwischen Schnee und Ebenholz, Sternschnuppenschauer und weiteren Büchern.
Ann-Kathrin Wolf

Lebenslauf von Ann-Kathrin Wolf

Ann-Kathrin Wolf, geboren 1989 in Neumünster, lebt im schönen Schleswig-Holstein, wo sie als Sozialpädagogin arbeitet. Neue Welten zu erschaffen war schon immer eine große Leidenschaft von ihr, die sie beim Schreiben voll und ganz auslebt. Dabei lässt sie sich von ihrem turbulenten Alltag inspirieren. Wenn sie eine Idee überkommt, muss stets ein großer Kaffee in greifbarer Nähe stehen.

Alle Bücher von Ann-Kathrin Wolf

Zwischen Schnee und Ebenholz

Zwischen Schnee und Ebenholz

 (86)
Erschienen am 06.11.2014
Sternschnuppenschauer

Sternschnuppenschauer

 (51)
Erschienen am 02.06.2016
Zwischen Blut und Krähen

Zwischen Blut und Krähen

 (36)
Erschienen am 05.11.2015
Mondscheinkuss

Mondscheinkuss

 (38)
Erschienen am 18.03.2015
Zwischen Macht und Spiegel

Zwischen Macht und Spiegel

 (24)
Erschienen am 03.11.2016

Neue Rezensionen zu Ann-Kathrin Wolf

Neu

Rezension zu "Mondscheinkuss" von Ann-Kathrin Wolf

Klasse Kurzgeschichte ♥
lovely_bookworldvor 3 Monaten

„Ich habe diesem Ding nur gezeigt, wer hier das Sagen hat ?“
....
„Du hast mit dem Wecker gestritten ?“
Stolz nickte Ariadne.
.....
„Da wird sich mein Mitbewohner aber freuen. Ich brauche erstmal einen Kaffee...“
//S.29//

Klappentext:
Sturmjunge – Seensucht – Regenlachen Zwei Tage in der Menschenwelt zu verbringen kann so schwer doch nicht sein, denkt sich die junge Nymphe Ariadne und geht prompt eine äußerst leichtsinnige Wette ein. Doch zwei Tage sind ganz schön lang, wenn man seiner Nymphenkräfte beraubt wird und nicht einmal den Busfahrer bezirzen kann. Und noch viel weniger den Jungen mit den Sturmaugen.

Zum Buch:
"Mondscheinkuss" von Ann-Kathrin Wolf ist eine Kurzgeschichte in der bittersweetwelt. Es erschien am 18.03.2015 als e-book.

Meine Meinung:
Ich liebe Kurzgeschichten. Es gibt da einfach so viele phantastische Ideen von den Autoren und ich lasse mich da gerne immer wieder überraschen. Einige sind so gar nicht gelungen und schaffen es nicht, ihre Ideen toll auf die vorhandenen Seiten rüberzubringen und dann gibt es Kurzgeschichten wie "Mondscheinkuss".

Cover:
Naja...also ich ich finde es schon schön, dass die Cover von den Geschichten bei bittersweet einheitlich sind und einen Wiederekennungswert besitzen, aber irgendwie ist es auch furchtbar langweilig. Irgendwie fände ich es schöner, wenn man mehr auf die eigentliche Geschichte eingehen würde...aber okay.

Inhalt:
Diese Kurzgeschichte besitzt süße 74 Seiten udn nutzte diese auch beinahe perfekt.
Man wird als Leser unmittelbar in die Geschichte geworfen und ich musste mich erst ein paar Seiten daran gewöhnen.
Aber als mir klar war, worum es im Groben ging, gefiel es mir echt super.

Es ist eine süße kleine Geschichte, die mich bestes unterhalten konnte. Obwohl es eben nur so wenig Seiten hatte, schaffte die Autorin eine interessante und lustige Welt zu erschaffen, in der in mich verlieren konnte. Ich liebe einfach alles, was mit Mythologie, vor allem griechiescher zu tun hat...schon als Jugendliche interessierte mich diese Welt sehr und die Autorin verknüpfte diese auf interessante und spannende Art in ihre Geschichte.

Ariadne hat sich durch diese Wette ja einiges eingebrockt. Nicht nur, dass sie jetzt nicht mehr in ihre Welt zurückfindet, sie weiß auch nicht wirklich, wie durch die Welt der Menschen zurecht kommen soll.
Nur gut, dass Matt sie findet und dieses merkwürdige Mädchen mit in seine WG nimmt....bis er merkt, dass dieses ganze Göttergefasel wohl doch zu stimmen scheint.

Es war einfach zu komisch, wie Ariadne Menschenzeug durch ihre Augen sah. So war der Wecker eben eine Bedrohung war, der man die Leviten lesen musste...hauptsache man besiegt es :D
Ich fand ihre Bemerkungen einfach zum Brüllen und auch mitunter nachdenklich machend.
Vor allem, was sie über die Verschmutzung der Umwelt sagt ist zwar nicht neu, aber auch so wahr.

Es gibt viel zu lachen und ich finde, dass das Tempo der Geschichte echt klasse ist. Es passiert einiges und es gibt keine Längen. Zudem ist es auch tiefgründig und die Autorin hat sich hier eine wirklich klasse Geschichte ausgedacht.
Das Ende schmeckte mir nicht so ganz, weil ich mir etwas romantischeres wünschte, aber das ist jetzt wirklich Meckern auf hohem Niveau ;)

Charaktere:
Dafür, dass es ja nur so wenig Seiten waren fand ich die Charaktere super ausgearbeitet.

Ariadne:
Sie wirkte anfangs ja schon etwas naiv, aber sie merkte schnell wer oder was ihr gut tat und eben nicht. Sie war nicht dumm und konnte sich prima behaupten. Sie brachte mich echt des öfteren zum Lachen und ich mochte ihre Art.

Matt:
Er war einfach Zucker...er wirkte auf mich echt unbeholfen und mega süß. Er hatte es bei so Leuten wie Julian echt nicht leicht und musste sich unterordnen, aber durch Ariadne lernte er neues Selbstbewusstsein und konnte sich schließlich doch behaupten.

Die Nebencharaktere passten gut in die Geschichte, auch wenn sie bis auf Julian nicht wirklich nennenswert sind.
Man, war der Typ eklig >.<
So mega eingebildet und schleimig....aber dennoch passte er gut in die Geschichte :D

Schreibstil:
Der Schreibstil las sich schön flüssig und unterhielt mich. Ich mochte das Lockere und den Witz.

Bewertung:
Ich kann diese süße Kurzgeschichte echt nur empfehlen und werde definitiv mehr von der Autorin lesen.
Von mir gibt es:

5 von 5 Sterne

Kommentieren0
123
Teilen

Rezension zu "Sternschnuppenschauer" von Ann-Kathrin Wolf

Cassiopeia
niknakvor 5 Monaten

Inhalt:
(Klappentext)
**Im Sommer strahlen die Sterne am hellsten** Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht. Dass sie daraufhin den Sommer ausgerechnet am Meer bei den Atkins verbringen soll, macht alles nur noch schlimmer. Denn dieser Ort hält zahlreiche schmerzhafte Erinnerungen für sie bereit. Sogar Logan, der süße Sohn der Atkins, ist keine große Hilfe. Mal ist er nett und einfühlsam, dann benimmt er sich wie der letzte Mistkerl. Kann er die Sterne für Cassie wieder erstrahlen lassen?

Mein Kommentar:
Dies ist ein Jugendbuch der Autorin Ann - Kathrin Wolf und ich finde es einfach nur großartig. Dieses Buch besitzt sehr viel Tiefe und bearbeitet auch ein ernstes Thema, was die Autorin meiner Meinung nach sehr gut aufgearbeitet hat. Dabei wird der Leser auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt. Ich finde es wichtig zu erwähnen, dass man dabei auch immer Taschentücher parat haben sollte.

Die Autorin hat einen sehr gefühlvollen und flüssigen Schreibstil und man liest das Buch trotz der 300 Seiten sehr schnell. Ich hatte es an einem Tag fertig, da ich es gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.
Mir gefallen die Kapitelüberschriften sehr gut, da sie passend zum Inhalt des Textes gewählt wurden und einen kurzen Einblick bieten was kommt ohne zu viel zu verraten.

Die Hauptprotagonisten sind zwar sehr geheimnisvoll vor allem Cassie, aber auch Logan und man erkennt erst im Laufe der Geschichte, was ihn so bewegt und warum er auf die dargestellte Art und Weise handelt. Zuerst konnte ich ihn oft nicht verstehen und ich wusste nie, wie ich bei ihm dran bin. Aber nach seiner Enthüllung des Geheimnisses ist er mir immer mehr ans Herz gewachsen und ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen.

Bei Cassie ging es viel leichter sich in sie hineinzuversetzen, da sie von Beginn an mit offenen Karten spielte und der Leser wusste, wie es ihr erging. Man litt mit ihr mit und trauerte mit ihr gemeinsam um ihren Vater. Jeder hat schon einmal einen Verlust erlitten, der einem schwer viel zu verarbeiten und wo man länger brauchte damit klar zu kommen. Daher konnte ich mich relativ leicht in sie hineinversetzen und sie war mir gleich sympathisch. Es war sicher auch von Vorteil, dass die Geschichte aus ihrer Sicht erzählt wurde.

Die Protagonisten besaßen meiner Meinung nach eine besondere Tiefe und man konnte ihre Entwicklung, wie sie lernen mit ihrer Situation umzugehen, sehr gut nachverfolgen. Dies hat mir sehr gut gefallen.

Auch die Beziehung zwischen Logan und Cassie entwickelt sich nie richtig. Sie fühlen sich zwar beide zueinander hingezogen, aber durch ihre Vergangenheit trauen sie sich nicht richtig. Als Leser kann man zwar das Knistern zwischen den beiden spüren, aber dennoch weiß man nie, wie es sich nun wirklich entwickeln wird.

Ein wirklicher Lichtblick dabei ist Summer. Mit ihrer herzlichen und fröhlichen Art bringt sie die beiden immer wieder auf den richtigen Weg zurück und bringt auch einiges an Humor mit in die Geschichte. Eine Freundin wie sie möchte jeder haben, die einem immer zur Seite steht und weiß, was man braucht.

Mein Fazit:
Ein tolles Buch mit viel Tiefe, welches mich auch manchmal zum Nachdenken brachte und bei dem meine Gefühle Achterbahn fuhren. Es war sehr schön zu lesen und hat mir ein kurzweiliges Lesevergnügen bereitet.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Zwischen Macht und Spiegel" von Ann-Kathrin Wolf

Ein wunderbar gelungener Abschluss der Märchenherz-Reihe!
Liennevor 2 Jahren

 Inhalt:
**Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Mächtigste in diesem Land?**
Nach der Flucht aus Grimms Manor kommen sich Alex und ihr Wächter William Grimm endlich wieder näher. Aber Alex‘ Gedanken wandern immer wieder zu dem charmanten Prinz Ian zurück, der weiterhin wie vom Erdboden verschwunden scheint. Wie soll sie ihn nur finden, wenn eine viel schwerere Aufgabe auf sie wartet? Schneewittchens größte Rivalin ist erwacht und ihre schwarze Magie droht die Märchenwelt zu verschlingen – und mit ihr auch die Welt der Menschen. Alexandra und ihre Freunde setzen alles daran, die böse Königin aufzuhalten. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn nur eine kann den Kampf zwischen Liebe und Hass gewinnen…

Meine Meinung:
Dies ist der Abschluss einer wunderbaren und märchenhaften Reihe, die mich sehr begeistern konnte!

Der Schreibstil ist wie in den beiden Vorgängerbänden lockerleicht und flüssig, wobei wieder eine tolle Atmosphäre kreiert wird!
Es ist sehr leicht in die Geschichte zu finden, denn diese schließt direkt an Band 2 an. Ich war wieder sofort mittendrin und konnte mich in die märchenhafte Welt fallen lassen.

Auch hier überrascht die Autorin nochmals mit tollen Ideen und verwebt bekannte Märchen zu etwas völlig neuem. Es entsteht eine komplett andere und eigenständige Geschichte, wobei die Märchencharaktere erkennbar bleiben. Ich hoffe ihr versteht, was ich Euch damit sagen möchte ^^. Sehr gut gelungen! Ebenfalls wunderbar sind die Märchenzitate zu jedem Kapitelanfang!

Die Charaktere machen noch einmal eine schöne Entwicklung durch, ob nun Hauptprotagonisten oder Nebendarsteller! Alex wächst mir weiterhin ans Herz, auch wenn ich wieder die ein oder andere Aktion ihrerseits nicht begreifen konnte (manchmal möchte man sie doch einfach wachrütteln^^). Am überraschendsten fand ich den "Krähenmann" - ein Nebencharakter, der die größte Entwicklung durchgemacht hat! Denn man wird nicht böse geboren. Seine Geschichte war wirklich interessant und auch die Geschichte, warum die böse Königin böse geworden ist! Hach, ich könnte jetzt Ewigkeiten weiterschwärmen :D

Die Handlung bleibt durchgehend spannend und es wird zum Ende hin noch richtig dramatisch.

Fazit:
Ein  wunderbar gelungener Abschluss der Märchenherz-Reihe. Ihr dürft Euch auf Spannung, interessante Wendungen, tolle Charaktere, Drama und ein schönes Ende freuen!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

**Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Mächtigste in diesem Land?**


Nach der Flucht aus Grimms Manor kommen sich Alex und ihr Wächter William Grimm endlich wieder näher. Aber Alex‘ Gedanken wandern immer wieder zu dem charmanten Prinz Ian zurück, der weiterhin wie vom Erdboden verschwunden scheint. Wie soll sie ihn nur finden, wenn eine viel schwerere Aufgabe auf sie wartet? Schneewittchens größte Rivalin ist erwacht und ihre schwarze Magie droht die Märchenwelt zu verschlingen – und mit ihr auch die Welt der Menschen. Alexandra und ihre Freunde setzen alles daran, die böse Königin aufzuhalten. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn nur eine kann den Kampf zwischen Liebe und Hass gewinnen…




Hinweis: Das Buch liegt nur als EBook im Wunschformat vor!

Leseprobe


Zur Autorin:
Ann-Kathrin Wolf, geboren 1989 in Neumünster, lebt heute im schönen Schleswig-Holstein. Nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin, in der sie das Märchenerzählen für sich entdeckte, begann sie an der Fachhochschule Kiel das Studium »Soziale Arbeit«. Neben Zeichnen, Lesen, ihren beiden Katzen und Kaffeetrinken, ist das Schreiben schon immer eine große Leidenschaft von ihr gewesen.

Facebook-Seite der Autorin!



Ich suche nun 10 LeserInnen, die gerne das Buch im Wunschformat in der Leserunde zusammen mit mit lesen möchten. Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben.


WICHTIG!
Teil 1 & Teil 2 der Märchenherzreihe sollten bekannt sein! Hierbei handelt es sich um das Finale einer Reihe.

Bewerbungsfrage:
Welche Märchenfigur würdet ihr gerne einmal treffen und warum?


Ich freue mich auf eine märchenhafte Leserunde mit euch!
Lg
Ann-Kathrin
Zur Leserunde

**Im Sommer strahlen die Sterne am hellsten**


Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht. Dass sie daraufhin den Sommer ausgerechnet am Meer bei den Atkins verbringen soll, macht alles nur noch schlimmer. Denn dieser Ort hält zahlreiche schmerzhafte Erinnerungen für sie bereit. Sogar Logan, der süße Sohn der Atkins, ist keine große Hilfe. Mal ist er nett und einfühlsam, dann benimmt er sich wie der letzte Mistkerl. Kann er die Sterne für Cassie wieder erstrahlen lassen?

Hinweis: Das Buch liegt nur als EBook im Wunschformat vor!

Leseprobe


Zur Autorin:
Ann-Kathrin Wolf, geboren 1989 in Neumünster, lebt heute im schönen Schleswig-Holstein. Nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin, in der sie das Märchenerzählen für sich entdeckte, begann sie an der Fachhochschule Kiel das Studium »Soziale Arbeit«. Neben Zeichnen, Lesen, ihren beiden Katzen und Kaffeetrinken, ist das Schreiben schon immer eine große Leidenschaft von ihr gewesen.

Facebook-Seite der Autorin!

Ich such nun 10 LeserInnen, die gerne das Buch im Wunschformat in der Leserunde lesen möchte. Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben.

Bewerbungsfrage:
Was war euer schönstes Sommererlebnis?


Ich freue mich auf eine sommerliche Leserunde mit euch!
Lg
Ann-Kathrin

PS:
Der Erhalt eines Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme an allen Leseabschnitten sowie dem Erstellen einer Rezension.

Letzter Beitrag von  _zeilenspringerin_vor 3 Jahren
Auch wenn es bei mir dieses Mal unfassbar lange gedauert hat, möchte ich dennoch meine Rezension mit euch teilen: http://zeilen-springerin.blogspot.de/2016/10/rezension-sternschnuppenschauer-von-ann.html#more https://www.lovelybooks.de/autor/Ann--Kathrin-Wolf-/Sternschnuppenschauer-1243029495-w/rezension/1353334414/ Es tut mir wirklich sehr leid, dass es so lange gedauert hat. Das ist bei mir so nicht üblich. Gleichzeitig möchte ich mich noch mal dafür bedanken, dass ich dieses wundervolle Buch im Rahmen der Leserunde kennen und lieben lernen durfte.
Zur Leserunde

**Spieglein, Spieglein an der Wand, wie schwarz ist Magie in diesem Land?**


Alexandra kann kaum fassen, wo sie sich befindet: auf Grimms Manor, bei der Bruderschaft des »Schneewittchens«. Es ist viel passiert, seit sie erfahren hat, dass Märchen nicht nur der Fantasie entspringen und ausgerechnet sie mit ihrem ebenholzschwarzen Haar und der schneeweißen Haut Teil ihrer Welt ist. Dennoch wird sie auf Grimms Manor alles andere als freundlich empfangen und sogar ihr sonst so treuer Wächter William Grimm scheint sich von ihr abzuwenden. Die Schatten der Märchen breiten sich spürbar aus, schwärzer als die Federn einer Krähe. Nur einer begegnet ihr mit offenen Armen: ein Prinz, um genau zu sein IHR Prinz…

Hinweis: Das Buch liegt nur als EBook im Wunschformat vor!

Leseprobe


Zur Autorin:
Ann-Kathrin Wolf, geboren 1989 in Neumünster, lebt heute im schönen Schleswig-Holstein. Nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin, in der sie das Märchenerzählen für sich entdeckte, begann sie an der Fachhochschule Kiel das Studium »Soziale Arbeit«. Neben Zeichnen, Lesen, ihren beiden Katzen und Kaffeetrinken, ist das Schreiben schon immer eine große Leidenschaft von ihr gewesen.

Facebook-Seite der Autorin!
Blog der Autorin!

Ich such nun 15 LeserInnen, die gerne das Buch im Wunschformat in der Leserunde lesen möchte. Voraussetzung dafür ist, dass der 1. Teil bekannt ist. Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben.

Bewerbungsfrage:
Auf welche Märchenfigur würdet ihr gerne einmal treffen?


Ich freue mich auf eine märchenhafte Leserunde mit euch!
Lg
Ann-Kathrin

PS:
Der Erhalt eines Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme an allen Leseabschnitten sowie dem Erstellen einer Rezension.

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Ann-Kathrin Wolf wurde am 20. August 1989 in Neumünster (Deutschland) geboren.

Ann-Kathrin Wolf im Netz:

Community-Statistik

in 245 Bibliotheken

auf 66 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks