Ann-Marie MacDonald Vernimm mein Flehen

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(8)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vernimm mein Flehen“ von Ann-Marie MacDonald

Eine Familiensaga, angesiedelt in der kargen Küstenlandschaft Nordkanadas. Geschildert wird das Schicksal vierer eigenwilliger, charakterlich sehr verschiedener Schwestern.

Stöbern in Historische Romane

Der englische Botaniker

Hier ist Abenteuer und Exotik, aber gleichzeitig auch Wissenschaft in faszinierenden Eindrücken umgesetzt.

baronessa

Nachtblau

Der Weg einer mutigen jungen Frau in kein selbstbestimmtes Leben

Buecherfreundinimnorden

Sommer in Edenbrooke

Romantisches Buch, das mich sofort gepackt hat. Obwohl der Verlauf der Geschichte absehbar ist, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen.

Jinscha

Die Farbe von Milch

Die Sprache verzaubert und hat einen wundervollen Klang. Der Inhalt macht wütend und traurig. Die Geschichte zieht einen in den Bann.

BarbaraWuest

Marlenes Geheimnis

Frauenroman mit einem fesselnden historischen Hintergrund, den ich kaum aus der Hand legen mochte.

Bibliomarie

Fortunas Rache

Ein sehr guter und spannender historischer Roman, der neugierig auf Band 2 macht.

Corpus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vernimm mein Flehen" von Ann-Marie MacDonald

    Vernimm mein Flehen
    WildRose

    WildRose

    28. September 2011 um 11:59

    Ich las das Buch nach "Wohin die Krähen fliegen", finde aber, dass "Vernimm mein Flehen" nicht ganz so genial ist wie das andere Buch der Autorin. "Wohin die Krähen fliegen" fand ich einfach so sensationell, dass es nicht mehr zu toppen ist. "Vernimm mein Flehen" ist dennoch sehr spannend und auch gewissermaßen verstörend. Der Roman ist durchaus lesenswert, aber am Anfang war die Geschichte manchmal ein wenig zu langatmig. Später hat der Roman mir dann besser gefallen. Die Themen, die darin behandelt werden, sind äußerst interessant, der Schreibstil ist gut. Anne-Marie MacDonald ist ein echter Geheimtipp.

    Mehr
  • Rezension zu "Vernimm mein Flehen" von Ann-Marie MacDonald

    Vernimm mein Flehen
    Chris1985

    Chris1985

    03. April 2011 um 15:55

    EIn dicker Schmöker, wie er im Buche steht... "Vernimm mein Flehen" ist die Geschichte dreier Schwestern und deren cholerischem Vater. Die eine Tochter liebt er, die andere respektiert er, die andere hasst er. Ann-Marie MacDonald widmet sich jeder der Schwestern, die im Laufe der Zeit einige Schicksalsschläge zusammen meistern müssen. Sie entwickelt eine Charakterstudie von allen dreien. Dabei begnügt sie sich nicht mit dem Alltäglichen, sondern lässt immer wieder eine Portion Wahnsinn einfließen. Die Zeitsprünge tun ihr übriges, um den Leser selbst in die richtige "verwirrte" Stimmung zu versetzen. Einzig die vielen Namen und die zu detaillierte Beschreibung einiger Personen, die für die Geschichte am Ende gar nicht mehr wichtig werden, waren mir zuviel - daher einen Punkt Abzug. Dennoch: Wer Familiengeschichten mag, wird "Vernimm mein Flehen" lieben...

    Mehr
  • Rezension zu "Vernimm mein Flehen" von Ann-Marie MacDonald

    Vernimm mein Flehen
    renatchen

    renatchen

    09. February 2011 um 21:57

    Eine Familiengeschichte, die den Leser auf eine eigene Art und Weise über viele Jahre hinweg am Geschehen teilnehmen läßt. Viele Dinge, die an manchen Stellen nicht ganz so klar werden, lösen sich später. Die Zeitschiene verschiebt sich auch immer wieder. Nicht immer klar und leicht zu lesen. Dennoch ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen kann, weil sich die Ereignisse öfters mal überschlagen und man einfach nur wissen möchte, wie es dazu kam, oder wie es weitergeht.

    Mehr
  • Rezension zu "Vernimm mein Flehen" von Ann-Marie MacDonald

    Vernimm mein Flehen
    LilaLuna11

    LilaLuna11

    26. October 2009 um 21:31

    Ein berührendes Buch über die Geschichte einer Familie, insbesondere der vier Schwestern. Die traurigen Ereignisse die dieser Familie widerfahren haben mich zutiefst getroffen und nicht mehr los gelassen.

  • Rezension zu "Vernimm mein Flehen" von Ann-Marie MacDonald

    Vernimm mein Flehen
    UteSeiberth

    UteSeiberth

    26. December 2007 um 12:31

    Auergewöhnliche Famliengeschichte