Ann-Marlene Henning , Tina Bremer-Olszewski Make Love

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Make Love“ von Ann-Marlene Henning

Noch nie war es einfacher, etwas über Sex zu erfahren. Internet, Fernsehen, Magazine – überall wimmelt es von Pornografie und Erotik. Das heißt aber nicht, dass Jugendliche heute besser informiert sind als früher – ganz im Gegenteil. Wer heute heranwächst, hat es vor allem mit irreführenden Idealen und falscher Perfektion zu tun. Was wirklich wichtig ist – Intimität, Liebe, Kommunikation –, hat keinen Platz in den modernen Medien. Deswegen ist es höchste Zeit für ein neues Aufklärungsbuch!

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Zunächst war ich skeptisch, dann aber wirklich überzeugt. Wirklich sehr leckere Rezepte, die gar nicht sooo schwer sind zum kochen!

Anni1609

Sex Story

Let´s talk about sex, baby!

jegelskerboeger

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lehrreich

    Make Love

    Janine0792

    04. February 2014 um 20:31

    Ich habe dieses Buch gelesen, als ich 20 war und fand es immer noch sehr interessant und ein wenig gelernt hat man auch noch. ;) Als erstes Aufklärungsbuch finde ich es jedoch vielleicht zu detailliert. Da ist viel mehr drin, als was man als Kind wissen möchte. 

  • rezension

    Make Love

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. June 2013 um 08:18

    Ein tolles Buch: Gute Photos, gute Tipps, gut geschrieben (manch einmal vlt. etwas zu viel...?). Offen, annehmend und unterstützend den "unüblicheren" sexuellen Orientierungen (Homo- Bisexualität...) gegenüber.

    Es lohnt sich! Für ALLE!

  • Leserunde zu "Der die Schuld vergibt" von Francine Rivers

    Der die Schuld vergibt

    Arwen10

    Für alle Interessierten biete ich hier eine weitere Leserunde zu einem Buch der Autorin Francine Rivers an. Das Buch ist eine Spende von mir und bevor es hier verstaubt dürfen drei Bewerber das Buch lesen. Der die Schuld vergibt von Francine Rivers Zum Inhalt In einer kalten Januarnacht wird eine junge Studentin auf dem Weg zum Studentenwohnheim überfallen und vergewaltigt. Der Täter entkommt. Dynah wird schwanger. Eine Welt bricht für sie zusammen. Was tun mit diesem Kind, dem ungewollten Ergebnis eines Verbrechens? Wird ihr christliches Elternhaus sie durch diese Krise tragen? Oder ihr Verlobter? Die christliche Privatuniversität, an der sie studiert? Werden die Anti-Abtreibungsparolen, die sie lernte, halten? Haben nicht doch die anderen recht? Abrupt aus ihrem wohlbehüteten Dasein herausgerissen, erlebt und erleidet Dynah den Unterschied zwischen Theorie und Praxis, zwischen raschen Beteuerungen und der Realität. Ist Gott auch in dieser Katastrophe da? Zur Leseprobe: http://www.amazon.de/gp/product/350101323X/ref=s9_simh_gw_p14_d0_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=16HQQ8SP41DAVWBWKZ7W&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128 Vorraussetzung ist wie immer, eine zeitnahe Beteiligung an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension. Bewerbt euch bitte bis zum 10.Oktober, 12 Uhr. Danach erfolgt die Bekanntgabe der Gewinner Ich hätte gerne gewußt, warum ihr das Buch lesen möchtet ?

    Mehr
    • 286

    Arwen10

    01. November 2012 um 18:23
    Beitrag einblenden
    kira35 schreibt Vielleicht sollte die Beratung vor einem Abbruch auch die seelischen Probleme danach besprechen? Oder wird es gemacht? Kennt vielleicht einer jemand en, der in einer ...

    Wie SiCollier bereits geschrieben hat, es wird totgeschwiegen.Wenn man daraufhin weißt, muss man sogar mit Anfeindungen rechnen. Den Frauen wird in der Regel sugeriert, dass es gar kein so großes ...

  • Leserunde zu "Skin Deep - Nichts geht tiefer als die erste Liebe" von Laura Jarratt

    Skin Deep - Nichts geht tiefer als die erste Liebe

    katja78

    Hallo Liebe Leseratten, ich hab mich recht überraschend dazu entschieden, Euch ein weiteres Jugendbuch vorzustellen. Mit Skin Deep -  Nichts geht tiefer als die erste Liebe hat der Dressler Verlag ein schönes Buch für Leser ab ca. 12 Jahren rausgebracht. Zum Buch: Und plötzlich ist nichts, wie es war. Jenna ist 14, als sie bei einem Autounfall ihre Freundin Lindsay verliert und selbst schwerste Gesichtsverbrennungen erleidet. Von heute auf morgen ist sie eine Außenseiterin, die in der Schule und auf der Straße angestarrt wird. Auch der junge Ryan, der mit seiner Mutter von Stadt zu Stadt zieht, ist allein. Die beiden geben einander Halt und es entspinnt sich eine zarte erste Liebe. Doch dann wird Unfallfahrer Steve ermordet und Ryan gerät unter Verdacht. Eine behutsame Liebesgeschichte mit Krimi-Elementen und Stoff zum Nachdenken über den Wert von Äußerlichkeiten und Freundschaft. Ich suche nun für dieses Buch 10 Blogger, die das Buch lesen und auf ihrem Blog vorstellen möchten. Bitte bei der Bewerbung den Blog mit angeben. Desweiteren möchte ich noch einigen weiteren Lesern die Möglichkeit geben in dieses Buch einzutauchen. Solltet ihr also Zeitnah mitlesen können und Interesse an diesem spannendem Jugendbuch haben, würde ich mich über eine Bewerbung von Euch freuen. Verratet mir einfach mal was Bücher für Euch bedeuten :-) Bewerbungen bitte bis zum Freitag den 28.9.2012 / 11 Uhr Gewinnbekanntgabe dann im Laufe des Tages Vielen Lieben Dank auch noch mal an den Dressler Verlag, der mich hier wieder toll Unterstützt! Hier eine Rezension

    Mehr
    • 625
  • Rezension zu "Make Love" von Ann-Marlene Henning

    Make Love

    thursdaynext

    28. July 2012 um 13:30

    Make Love und das gut aufgeklärt und entspannt, soweit möglich in der unglaublich aufregenden Entdeckungsphase ? Mit dem wirklich umfassenden für Aufklärungsbuch für Teenies zu bewältigen ohne, dass man den Eltern die Fragen stellt an die man sich nicht traut, weil so alte Leute, noch dazu die eigenen Erzeuger eigentlich keine Ahnung haben sollten und sooooooo genau will man gar nichts über ihre diesbezüglichen Fertigkeiten informiert werden. Die teils schwarz/weiß oder dezent eingefärbte authentischen Photographien von Heji Shin heben sich sachte vom "Bravostyle" früherer Zeiten ab. No Kitsch , no Porn. Einfach und ästhetisch, zumindest nach meinem Gusto. Heteros und Homos sind politisch korrekt vertreten. Überhaupt ....politisch korrekt , das ganze Buch. Eltern können es also beruhigt im Regal rumstehen lassen und die kids dürfen sich nach Gusto bedienen. Ab welchem Alter ? Das ist immer die Preisfrage. Natürlich hoffen wir, dass die kids mit ihren Fragen, Sorgen und Nöten zu uns kommen, aber siehe oben ...... Interessant die Angaben mit wem man über Sex redet. Mütter sind mit Abstand die Aufklärerinnen der Nation. Mütter und beste Freundinnen stehen gleichauf bei den Mädels, aber auch bei den Jungs. Die Väter sind für die Mädels vernachlässigbar (12%) , für die Jungs mit 44% jedoch schon immens wichtig. Ansonsten bleibt keine Frage unbeantwortet. Die Mädchen dürften sich von Make Love aber mehr angesprochen fühlen. Machofeeling kommt nicht vor. Im Anhang unter Zu diesem Buch steht, dass sich dabei an dem von Prof. Desjardins Sexocorporel - Konzept orientiert wurde : "Zentral ist dabei die Erkenntnis, dass in der Sexualität zwar der genitale Erregungsreflex" "angeboren ist, nicht aber die Fähigkeit, Lust zu geniessen, ob allein oder als Paar" "Was wir mit unserem Körper machen, wie wir ihn halten, bewegen beatmen und wie" "weit wir gelernt haben den Körper und das Geschlecht zu spüren, beeinflussen ganz" "entscheidend unsere Gefühle und Stimmungen. Ganz allg. , aber auch speziell beim Sex." "Der Ansatz ist Menschen dazu anzuregen, ihr erotisches Potenzial auf der körperlichen und emotionalen Ebene auszuloten, zu üben und zu entfalten." Zum Inhalt: Fass dich an Masturbation & Petting Das erste Mal Jetzt geht´s los Das zweite Mal Und jetzt geht´s weiter Finde dich Sexuelle Identität Hosen runter Der weibliche und der männliche Körper Durch die Betten Technische Feinheiten Komm doch Der Orgasmus Pass auf Verhütung & Geschlechtskrankheiten Schwerelos Das sexuelle Universum Alles wird erschöpfend abgehandelt. Anhang Interneradressen / Macher von Make love / weiterführende Literatur&Quellen Stichwortregister / Danksagung Noch was für die männlichen Leser, Seite 137 : Meistens betrachten Männer ihren Penis aus der Vogelperspektive (von oben) , der des Duschnachbarn wirkt dann größer. Aus der Perspektive der Frauen (Vögelperspektive , von vorn, oder unten) wirkt das Ganze dann imposanter . Ansonsten optische Tricks auf eben jener Seite ...... Fazit: Sehr gutes, hochinformatives, superkorrektes Werk. Aufmachung, Statistiken allg. Layout sehr ansprechend. Einziges Manko: Zur Verhütung mit "Pille" hätte ich mir einen etwas kritischeren Blickwinkel gewünscht. Werde es im betroffenen Bekannten und Freundeskreis guten Gewissens weiterempfehlen und auch privat anschaffen. Eines meiner liebsten Zitate unter all den netten Film und sonstigen Zitaten: "Ich glaube, dass man die sexuelle Befreiung gründlich missverstanden hat. Porno tötet den Sex." Henry Miller

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks