Ann-Merit Blum Meleons magische Schokoladen

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(9)
(4)
(6)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Meleons magische Schokoladen“ von Ann-Merit Blum

1876: In Isabells kleiner Heimatstadt eröffnet ein Schokoladengeschäft mit unwiderstehlichen Kreationen. Genauso unwiderstehlich ist Meleon, der Inhaber. Bald ist Isabell durch diese neue Bekanntschaft buchstäblich verwandelt, denn Meleon ist ein Magier, dessen Pralinen manch unerwartete Wirkung entfalten. Während die Bürger der Stadt vor dem neuen Laden Schlange stehen, bekommt Isabell Besuch von einem geheimnisvollen Fremden. Er warnt sie eindringlich vor Meleons dunkler Magie und vor unbarmherzigen Gegnern, die ihm dicht auf den Fersen sind. Doch Isabell hört nicht auf den gutgemeinten Rat. Sie möchte nur eins: die Kunst der Pralinenherstellung erlernen, den Schmelz erzielen, den nur Meleons Schokoladen besitzen. Als in den nächtlichen Gassen auf einmal mystische Wesen erscheinen, ist es zu spät: Isabell wird unwiderruflich in den erbitterten Krieg zweier Magier verwickelt.

Ein Buch wie eine Pralinenschachtel. Man hat eigentlich keine Zeit... aber eine Seite geht noch... und noch eine... und noch eine...

— ChristineElinor

Wunderbare Dialoge und ein außergewöhnliches Setting. Wer da keine Lust auf Süßes bekommt, ist selbst schuld. Eintauchen und genießen.

— Legeia

Habs halb durch. Saugut bisher. Hab's kostenlos bekommen und werde mich mit einer Rezi bedanken. Schön prickelnde Romanze, tatsächlich endlich mal wieder magisch-zauberhafte Magie und überhaupt, gut geschrieben und charakterisiert. Schon jetzt große Empfehlung! :)

— DylanTomorrow

Stöbern in Fantasy

Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund

Hach, wie immer ist es einfach hammermäßig gut gelungen. Es ist einfach super zu lesen, die Story ist spannend und interessant.

Lillylovebooks

Bitterfrost

Großartiger Auftakt, der in die bekannte und geliebte Welt der Mythos Academy entführt!

enchantedletters

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Spannendes Buch mit überraschenden Wendungen.

Valentine2964

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Rezension auf dem Weg

booklove16

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Ruhig und bedächtig, aber auf seine ganz eigene Weise genial!

DisasterRecovery

Das Erwachen des Feuers

Toller Auftakt einer neuen High-Fantasy-Reihe!

BubuBubu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie viel Magie kann in Schokolade wirklich stecken?

    Meleons magische Schokoladen

    Carlosia

    22. September 2016 um 11:21

    Klappentext: 1876: In Isabells kleiner Heimatstadt eröffnet ein Schokoladengeschäft mit unwiderstehlichen Kreationen. Genauso unwiderstehlich ist Meleon, der Inhaber. Bald ist Isabell durch diese neue Bekanntschaft buchstäblich verwandelt, denn Meleon ist ein Magier, dessen Pralinen manch unerwartete Wirkung entfalten. Während die Bürger der Stadt vor dem neuen Laden Schlange stehen, bekommt Isabell Besuch von einem geheimnisvollen Fremden. Er warnt sie eindringlich vor Meleons dunkler Magie und vor unbarmherzigen Gegnern, die ihm dicht auf den Fersen sind. Doch Isabell hört nicht auf den gutgemeinten Rat. Sie möchte nur eins: die Kunst der Pralinenherstellung erlernen, den Schmelz erzielen, den nur Meleons Schokoladen besitzen. Als in den nächtlichen Gassen auf einmal mystische Wesen erscheinen, ist es zu spät: Isabell wird unwiderruflich in den erbitterten Krieg zweier Magier verwickelt. Über den Autorin: (Amazon) Tickende Uhren, der Schmelz frisch geschöpfter Schokolade, der Glanz von Messing - Ann-Merit Blum schafft historische Welten zum Eintauchen und erzählt von Frauen, die ihr Leben in die Hand nehmen. Die nächste Veröffentlichung ist im Frühjahr 2016 zu erwarten, der Abschluss der dreiteiligen Serie "Meister der Zeit" im Lauf des Jahres. Ihr Fantasy-Roman "Meleons magische Schokoladen" erreichte Platz 11 der Kindle-Bestsellerliste. Erster Satz: Der Laden war ganz plötzlich da. Gestaltung: Die Gestaltung passt auf jeden Fall zu dem Inhalt und auch zu dem Titel. Mir gefällt das Cover sehr gut, jedoch finde ich die Form den Buches etwas unglücklich. Man kann es nicht gut in der Hand halten. Zudem kommt die Gestaltung der Seiten. Die Schriftgröße ist nicht sehr bedacht ausgewählt :( Inhalt: Meleon ist kein normaler Mann. Er ist ein sehr begabter Zauberer. Er verzaubert mit seinen Pralinen die ganze Stadt. Isabell kommt langsam hinter das Geheimnis von Herrn Meleon, doch damit wird auch gleich ihr ganzes auf den Kopf gestellt. Meleon ist nämlich nicht nur im übertragenden Sinn ein Zauberer… Meine Meinung: Es ist schwer über das Buch zu schreiben, da ich wirklich sehr gemischter Meinung bin. Die Grundgeschichte hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es ist mal was ganz anderes. Schade finde ich das die Zeit in der das ganze Spielt nicht so wirklich nahe gebracht wurde. Okay, es gab keine Handys oder ähnliches, aber das war es auch. Die beiden verscheidenden Welten wurden sehr gut erklärt, jedoch fehlt der für den Leser unbekannten Welt ein wenig das Aussehen. Das ganze ist noch nicht schlimm da in der Fortsetzung ja auf dem Aufgebaut werden kann. Jedoch hat Meleon den Leser doch ganz schön mit seiner Art verwirrt und man konnt dadurch sehr erkennen das er nicht von dieser Welt kommt. Mir hat in dem Buch leider wirklich die Tief gefehlt. Das Buch hat einen guten Leitfaden jedoch ging es gefühlt für mich sehr nahe an diesem und dadurch entstanden für mich doch ein paar Lücken die ich sehr schade finde. Es fehlt mir ein wenig an tiefe, die Charakter waren zwar sehr nett, jedoch ist einem keiner so wirklich näher gebracht worden. Bewertung: ∞∞∞

    Mehr
  • Meleons magische Schokoladen

    Meleons magische Schokoladen

    SanNit

    14. April 2016 um 15:34

    Ich würde diesen ersten Teil, als Einführung in ein großes Abenteuer bezeichnen.Ungewöhnlicher Anfang! Es geht gleich richtig los mit der Magie.Für mich hat die Isabell, das allerdings, als zu normal abgetan.Bin es eher gewohnt, das das eigene Weltbild auf einen einstürzt. ;-)Also wie ihr seht, läuft das hier ein bisschen anders ab :-)Es wurde hier in einer sehr höflichen Sprache geschrieben, hat mir sehr gefallen. Quasi der Zeit entsprechend.Also, sehr interessante Charaktere, über die man noch viel erfahren kann.- Was haben die 2 Prinzen vor? - Wie get es mit Meleons weiter? - Schafft Isabell ihre Entschlüsse umzusetzen? Was wird aus Niklas, Phineas, RochasDas wird sicherlich noch sehr interessant!!!

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Meleons Magische Schokoladen

    Meleons magische Schokoladen

    Helea

    27. August 2013 um 21:27

    Kurzbeschreibung: 1876: In Isabells kleiner Heimatstadt eröffnet ein Schokoladengeschäft mit unwiderstehlichen Kreationen. Genauso unwiderstehlich ist Meleon, der Inhaber. Bald ist Isabell durch diese neue Bekanntschaft buchstäblich verwandelt, denn Meleon ist ein Magier, dessen Pralinen manch unerwartete Wirkung entfalten. Während die Bürger der Stadt vor dem neuen Laden Schlange stehen, bekommt Isabell Besuch von einem geheimnisvollen Fremden. Er warnt sie eindringlich vor Meleons dunkler Magie und vor unbarmherzigen Gegnern, die ihm dicht auf den Fersen sind. Doch Isabell hört nicht auf den gutgemeinten Rat. Sie möchte nur eins: die Kunst der Pralinenherstellung erlernen, den Schmelz erzielen, den nur Meleons Schokoladen besitzen. Als in den nächtlichen Gassen auf einmal mystische Wesen erscheinen, ist es zu spät: Isabell wird unwiderruflich in den erbitterten Krieg zweier Magier verwickelt. Meine Meinung: Meleon,ein schwarzer Magier aus einer Parallenwelt,eröffnet in einem ruhigen Städtchen in Deutschland einen Schokoladengeschäft.Gleich am ersten Tag wird Meleon, vom zauberhaften Duft seiner Schokoladen angelockt, mit reichlich Kundschaft gesegnet. Auf diese Weise lernt er auch Isabell kennen,ein Mädchen aus gutem Hause. Isabell ist begeistert von all den Köstlichkeiten und möchte diese unbedingt selbst herstellen können. Doch ihre Eltern sind dagegen,sie soll stattdessen französisch lernen und Klavier spielen.Isabell schleicht sich aber trotzdem immer wieder zu Meleon ins Geschäft und versucht ihr bestes um dies zu verbergen. Im Laufe der Zeit merkt sie,dass Meleon nicht nur köstliche Pralinen herstellt,sondern ein echter Magier ist. Nach und nach gerät sie in die Machtspiele aus Meleons Heimat bis es am Ende zum Showdown kommt und Meleon gefangen genommen wird. Der Klappentext verspricht eigentlich eine lockere Geschichte um Schokolade,doch es steckt viel mehr in diesem Buch. Eine komplexe,spannende Geschichte,mit interessanten und liebenswerten Charakteren,die sich flüssig lesen lässt. Ann-Merit Blum hat es geschafft zu fesseln,zu verzaubern und natürlich viel Lust auf Schokolade gemacht. Fazit: Lecker,verzaubern,bezaubernd,romantisch,kraftvoll,machtvoll...all dies ist diese Geschichte. Sehr lesenswert und jetzt bleibt nur die Neugier auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Meleons magische Welt

    Meleons magische Schokoladen

    Fami

    08. July 2013 um 09:43

    Allgemeine Informationen: Ausgabe: Taschenbuch Seiten: 195 Seiten Preis: 9,90 € Klappentext: 1876: In Isabells kleiner Heimatstadt eröffnet ein Schokoladengeschäft mit unwiderstehlichen Kreationen. Genauso unwiderstehlich ist Meleon, der Inhaber. Bald ist Isabell durch diese neue Bekanntschaft buchstäblich verwandelt, denn Meleon ist ein Magier, dessen Pralinen manch unerwartete Wirkung entfalten. Während die Bürger der Stadt vor dem neuen Laden Schlange stehen, bekommt Isabell Besuch von einem geheimnisvollen Fremden. Er warnt sie eindringlich vor Meleons dunkler Magie und vor unbarmherzigen Gegnern, die ihm dicht auf den Fersen sind. Doch Isabell hört nicht auf den gutgemeinten Rat. Sie möchte nur eins: die Kunst der Pralinenherstellung erlernen, den Schmelz erzielen, den nur Meleons Schokoladen besitzen. Als in den nächtlichen Gassen auf einmal mystische Wesen erscheinen, ist es zu spät: Isabell wird unwiderruflich in den erbitterten Krieg zweier Magier verwickelt. Der erste Satz:  "Der Laden war ganz plötzlich da." Meine Meinung: Die Idee zu Meleons Geschichte finde ich super, aber die Welt von Meleon, seinen Verbündeten und seinen Gegner hätte etwas mehr Ausarbeitung vertragen. So hätte ich es noch spannender gefunden wenn ich mehr über die Hintergründe zu dem Krieg in Meleons Welt erfahren hätte. Ich fand das die Charaktere mehr beschrieben hätten werden sollen weil sie über das ganze Buch hinweg nicht zu einer klaren Persönlichkeit wurden, wobei dies bei Meleon und Phineas mich überhaupt nicht gestört hat, da fand ich es eher spannend das man nicht so genau erfährt wer nun der Böse oder der Gute ist.  Isabell konnte ich am Anfang des Buches in Ihrer Euphorie zu Meleons Laden absolut verstehen aber zwischendurch fand ich es manchmal etwas merkwürdig wie sie auf Meleon reagiert hat. Ab der Mitte des Buches merkt man dann aber doch das sie zu Meleon steht weil sie sich, in der Zeit wo er verschwunden ist, doch um ihn sorgt.  Bei Meleon hatte ich das Gefühl das er nicht immer ganz ehrlich war und irgendwas im Schilde führt. Das lag z.B. daran das er Isabell ja einen Antrag gemacht hat, was an sich nicht merkwürdig ist, aber er wollte sie nachdem die Stadt bedroht wird, auf Biegen und Brechen sofort heiraten, angeblich damit sie wenigstens seine Witwe ist. Ich habe ihm das aber irgendwie nicht abgekauft sondern hatte immer das Gefühl das nicht die Liebe zu Isabell dahinter steckt sondern noch etwas anderes. Dies werde ich aber hoffentlich im 2ten Teil erfahren.  Besonders fand ich an der Geschichte wie das mit den Gestaltwandlern umgesetzt wurde. Wie das genau umgesetzt wurde möchte ich nicht verraten, dass sollt ihr selbst herausfinden.  Ich persönlich möchte in einer Rezi auch so wenig wie möglich über die Handlung an sich erfahren sondern nur so viel das ich neugierig werde durch das was erzählt wird und durch den Eindruck des Rezensenten. Das Buch enthält einige Lektoratsfehler, wie z.B. doppelte gesetzte Wörter die aber nur an einer Stelle richtig sind. Das hat mich aber nicht groß gestört obwohl ich sowas absolut nervig finde. Also lasst euch bitte davon auch in anderen Rezensionen nicht abschrecken.  Fazit: Ich fand die Geschichte gut gelungen. Wäre die Ausarbeitung etwas detaillierter gewesen hätte es noch mehr Punkte von mir bekommen, so bekommt "Meleons magische Schokoladen"  3,5 von 5 Lesezeichen von mir.

    Mehr
  • Fantasy, die Lust auf "mehr" macht...

    Meleons magische Schokoladen

    kleineroteHexe

    03. April 2013 um 17:40

    Eigentlich 4,5 Sterne. Da man keine halben geben kann, runde ich auf, weil mir das Buch alles in allem sehr gut gefallen hat. In einer kleinen Stadt im deutschen Kaiserreich eröffnet 1876 ein Schokoladengeschäft mit den unwiderstehlichsten Kreationen. (Wir würden wohl sagen, die Leute kauften sich dumm und dusselig.) Es dauert nicht lange, und die junge Isabell Fechter geht dort praktisch ein und aus. Sie hat es sich in den Kopf gesetzt, zu lernen, wie man solch erlesenes Naschwerk herstellt. DEN Schmelz erzielt, den der Inhaber Meleon seiner Schokolade zu verleihen vermag. Und doch, etwas kommt ihr komisch an diesem Mann vor, der auf sie fast so unwiderstehlich wirkt wie seine Kreationen. und gleichzeitig auch eine Art Widerwillen in ihr auslöst. Denn er ist zuweilen ziemlich überheblich. Schneller, als es Isabell - und auch Meleon und seinem Gehilfen Niklas - lieb ist, stellt sich heraus, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Meleon schnippt mit seinen Fingern, und Menschen ändern ihre Meinung? Dann kann Isabell nicht widerstehen und isst eine verführische Schokoladenkatze. Und wird selbst zu einer Katze. Sie erfährt, dass Meleon und Niklas aus einer anderen Welt kommen. Einer Welt mit Magie und Einhörnern und Greifen und, und, und. Der König wurde gestürzt, die Überlebenden des Königshauses, des Kabinetts und des Hofmagier (Meleon höchstselbst) flohen über die Grenzen hinweg ist dieses kleine deutsche Städtchen. Schon bald darauf ist Isabell in Gefahr. Denn ein erbitterter und gefährlicher Gegner Meleons und des Königshauses hat überlebt und mit seinen "Rebellen" den Weg in das kleine Städtchen gefunden und Meleon aufgespürt. Ob es Isabell gelingt, trotzdem ihren Traum zu verwirklichen, lest selbst ;-) Mein Fazit: Als erstes gleich mal vorweg. Das Buch hat so manchen Lektoratsfehler aufzuweisen. Wer mich kennt, weiß, dass mich sowas eigentlich immer ziemlich stört. Warum hier nicht, erkläre ich gleich noch. Die Herstellung, dieser schokoladigen Köstlichkeiten wurde mitunter genauer beschrieben, als die Personen oder andere Ereignisse. So manche der Personen hätte noch etwas detailreicher beschrieben werden und somit an Präsenz gewinnen können. Warum mir das Buch trotz der Mängel gefallen hat? Irgendwie war es mal etwas anderes. Von den Fehlern mal abgesehen, finde ich persönlich die Sprache schön. (Zudem habe ich eine nicht aktualisierte eBookversion gelesen! Seit Februar gibt es die überarbeitete Fassung!) Die Beschreibung dieser Köstlichkeiten hat mir richtig Lust auf ausgefallene Schokoladenteilchen gemacht (und für wirklich ausgefallenes bin ich bei Schokolade eigentlich eher nicht zu haben). Außerdem finde ich, dass die Autorin es sehr gut verstanden hat, die Personen und ihre Handlungen zuweilen so dermaßen undurchsichtig zu gestalten, dass ich mir nie wirklich sicher war, wer denn nun wirklich zu den Bösen und wer zu den Guten gehört. In diesem Punkt blieb die Spannung immer aufrecht erhalten. Jedesmal, wenn ich dachte "Ha! Eindeutig, der ist doch einer von den Bösen!", tat diese Person auf der nächsten Seite, im nächsten Kapitel etwas, sagte etwas, was mich meine Meinung wieder ändern ließ. Also, trotz nicht gerade weniger Kritikpunkte, gebe ich diesem Buch auf jeden Fall eine Leseempfehlung. Und die Fortsetzung werde ich ganz sicher auch lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Meleons magische Schokoladen" von Ann-Merit Blum

    Meleons magische Schokoladen

    Legeia

    01. March 2013 um 06:09

    Die Autorin schafft es, mit viel Fantasie, Magie und außergewöhnlichen Ideen diesen Roman zum Leben zu erwecken und ihn zu einem wahren Highlight zu machen. Ich bin total von Isabelles und Meleons Geschichte verzaubert, im wahrsten Sinne des Wortes. Isabell lernt bei dem Magier, wie man die feinsten Pralinen, süßes Gebäck und vollmundige Trüffel herstellt. Sie ist eine starke Persönlichkeit, selbstständig und eigen, wirkt aber niemals verstockt. Meleon ist ein wahrhaftiger Verführer - ein dunkler Zauberer, der mit viel Einfallsreichtum und Können Isabell in seine Welt der Schokoladenherstellung einweiht. Viele Weisheiten, die Meleon von sich gibt, regen zum Nachdenken an. Bald kann sich Isabell nicht mehr den süßen Verführungen entziehen und auch nicht mehr denen Meleons. Doch nicht nur Gutes wiederfährt der kleinen Stadt mit der Ankunft von ihm und seinen Kreationen. Bald kommt es zu gefährlichen Auseinandersetzungen, in die nicht nur Isabell, sondern die ganze Stadt hineingezogen wird, denn auch der Magier hat erbitterte Gegner, die ihm gefolgt sind. Man bekommt selbst Lust, einige Rezepte auszuprobieren und kann förmlich die dampfende, köstliche Schokolade riechen, so genussvoll liest sich dieses Buch. Ich muss Ann-Merit Blum ein großes Kompliment machen: Sie hat ein erfrischend anderes Fantasybuch verfasst, das ich so noch nicht gelesen habe. Es gibt mittlerweile viele Geschichten, die sich gleichen, doch diese ist eine große Ausnahme. Sprachlich ausgefeilt und aufgrund der überwältigenden Wortwahl fühlt man sich sofort in das Geschehen versetzt. Das Cover ist mit verschiedenen, köstlich aussehenden Pralinen äußerst passend gestaltet. Das E-Book gab es umsonst, ein wahres Geschenk, wenn man bedenkt, welch wunderbare Handlung dahintersteckt. Es wies einige Fehler auf, die sicher noch zu überarbeiten sind, aber nicht sonderlich störend waren. Mitte des Jahres soll der zweite Teil herauskommen. Das offene Ende ist überaus spannend und ich kann es nicht erwarten, wie es weitergeht.

    Mehr
  • Rezension zu "Meleons magische Schokoladen" von Ann-Merit Blum

    Meleons magische Schokoladen

    Irve

    24. February 2013 um 12:00

    Einfach zauberhaft Alles fängt recht realistisch an: Ein Schokoladengeschäft kommt in die Stadt...Und dann, zuerst kaum merklich, dann immer stärker kommt die Zutat 'Magie' ins Spiel. Die Geschichte könnte schnell plump wirken, tut sie aber nicht, denn Ann-Merit Blum ist wirklich eine hervorragende Mischung aus Realität und Fiktion gelungen. Selbst die absurdesten Ideen wirken glaubhaft und genau richtig platziert. Nicht nur für Fantasy-Fans (bin eher ein Muffel) finde ich "Meleons magische Schokoladen' empfehlenswert. Der einzige Wermutstropfen ist, dass der zweite Teil noch nicht erschienen ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Meleons magische Schokoladen" von Ann-Merit Blum

    Meleons magische Schokoladen

    Finky

    Klapptext: 1876: In Isabells kleiner Heimatstadt eröffnet ein Schokoladengeschäft mit unwiderstehlichen Kreationen. Genauso unwiderstehlich ist Meleon, der Inhaber. Bald ist Isabell durch diese neue Bekanntschaft buchstäblich verwandelt, denn Meleon ist ein Magier, dessen Pralinen manch unerwartete Wirkung entfalten. Während die Bürger der Stadt vor dem neuen Laden Schlange stehen, bekommt Isabell Besuch von einem geheimnisvollen Fremden. Er warnt sie eindringlich vor Meleons dunkler Magie und vor unbarmherzigen Gegnern, die ihm dicht auf den Fersen sind. Doch Isabell hört nicht auf den gut gemeinten Rat. Sie möchte nur eins: die Kunst der Pralinenherstellung erlernen, den Schmelz erzielen, den nur Meleons Schokoladen besitzen. Als in den nächtlichen Gassen auf einmal mystische Wesen erscheinen, ist es zu spät: Isabell wird unwiderruflich in den erbitterten Krieg zweier Magier verwickelt. Meine Meinung: Ich habe mir das Buch gekauft weil es sehr gute Resonanzen bekommen hat. Doch leider muss ich sagen, dass mir das Buch überhaupt nicht gefallen hat. Es war leider sogar so, dass ich es abgebrochen habe weil ich absolut nicht in die Geschichte rein gekommen bin und ich mich von Tag zu Tag mehr zwingen musste mein Kindle in die Hand zu nehmen. Was die Idee zur Geschichte angeht, finde ich es eigentlich toll. In einer Stadt wird ein Schokoladen Geschäft von einem unbekannten eröffnet. Isabell wird bei ihren ersten Einkauf sofort von der Schokolade in den Bann gezogen. Die Junge Frau möchte unbedingt lernen selbst solchen Schokoladen Herzustellen und daraus entwickelt sich eine Liebe zwischen den beiden. Tolle Idee doch leider schlechte Umsetzung. Wenn es um die Schokolade geht, arbeitet die Autorin mit viel liebe zum Detail. Doch sobald es wieder zu der Geschichte zurück geht kommt es einem so vor das es einfach nur lieblos hingeklatscht wurde um schnell wieder zu der Schokolade zurück zu kommen. Auch aus der Protagonistin Isabell werde ich nicht richtig schlau. Sie setzt sich für ihren Wunsch, zu lernen Schokolade herzustellen sehr stark ein aber warum ist sie im Bezug auf ihre Familie die von Meleon verzaubert wird so desinteressiert? Ich glaube die Autorin wollte einfach nur erzählen wie toll Schokolade ist, hat aber dabei die Geschichte total aus den Augen verloren

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Meleons magische Schokoladen" von Ann-Merit Blum

    Meleons magische Schokoladen

    Arthanis

    01. February 2013 um 20:18

    Wunderbar, bin schon gespannt auf die Fortsetzung.

  • Rezension zu "Meleons magische Schokoladen" von Ann-Merit Blum

    Meleons magische Schokoladen

    DylanTomorrow

    11. January 2013 um 22:44

    Ich hatte das Glück, dieses E-Book vor ein paar Tagen bei der Gratis-Aktion kostenlos zu bekommen und hab es dann so schnell verschlungen wie noch kein Gratisbuch zuvor. Die meisten anderen Gratisbücher versauern eher in meinem Archiv, ohne dass ich auch nur reingelesen habe. Nicht so hier! Vielleicht einfach, weil ich Schokolade liebe? ^^ Ich war auf jeden Fall sofort dabei, als Isabell Meleons geheimnisvollen Laden zum ersten Mal betritt :). Meleon ist einfach ein wandelndes Faszinosum, man sagt, er ist ein ein dunkler Zauberer, aber er ist zugleich so verführerisch, witzig, einfallsreich, verspielt, beherzt und schöpferisch. Andererseits ist er auf Rache aus und fest entschlossen, den König, Isabell und die Stadt um jeden Preis zu verteidigen. Isabell ist eigenwillig, dickköpfig, neugierig, widerspenstig, zupackend und wie magisch von Meleons Laden und von Meleon selbst angezogen. Im Laufe der Geschichte ändert sich so ziemlich alles und alle um sie herum und sie ist am Ende nicht mehr dieselbe. Die Vielseitigkeit dieser beiden Figuren ist für mich das Herz der Geschichte. Apropos, wie sich einige wohl schon denken, knistert es alsbald zwischen Isabell und Meleon und sie kommen sich immer näher. War durchaus mal prickelnd, vor allem die Szene, wo sie beide verwandelt sind und Meleons unvergleichliche Art, Isabell hier und da nochmal daran zu erinnern war wunderschön :). Die Magie ist ziemlich erfrischend, vieles habe ich so in noch keiner anderen Geschichte gesehen und da passt wie auch bei der Kultur der Parallelwelt alles zusammen und ist sehr stimmig. Hier beweist die Autorin ein Großmaß an echter eigener Fantasie, wie sie leider viel zu wenige Fantasy-Bücher haben. Spätestens ab der Hälfte wurde das Buch dann auch so spannend, dass ich es kaum mehr weglegen konnte. Am Ende kündigt die Autorin eine Fortsetzung im Laufe dieses Jahres an, auf die ich riesig gespannt bin und die ich am liebsten schon gleich vorbestellen würde. Gerade weil ich diesen ersten Band geschenkt bekommen habe, danke nochmal dafür :). [Es gibt einige Rechtschreibfehler und hier und da einen gestelzten Satz, aber das verkraftet das Buch locker angesichts seiner Stärken. Ich hab, wo ich dran gedacht habe, die Fehler mit der integrierten Funktion des Kindles gemeldet und hoffe auf ein Update. Von den paar Fehlern sollt sich aber kein möglicher Leser abschrecken lassen, das ist alles ziemlich im Rahmen. Himmelstiefe hatte auch nicht weniger Fehler und da hat die Autorin inzwischen mehrmals geupdatet :).]

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks