Ann-Sophie Aigner

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 17 Rezensionen
(2)
(5)
(11)
(3)
(1)

Lebenslauf von Ann-Sophie Aigner

Geboren und aufgewachsen bin ich in Darmstadt. Obschon ich mein ganzes Leben in meiner Heimatstadt verbracht habe, entdecke ich immer wieder faszinierende Ecken, die mich für meine Geschichten inspirieren. So kam es, dass ich mit dem Titel meines ersten Buches meine Hingabe zu dieser Stadt Ausdruck verleihen wollte. „Heinermädsche“ ist keinesfalls zufällig gewählt, denn als Heiner bezeichnet man im Allgemeinen einen Darmstädter. Schon immer war ich der Leidenschaft hingerissen, mir Geschichten zu überlegen und diese Aufzuschreiben. Der Schritt von den vielen Schubladengeschichten bis hin zu einem richtigen Buch war ein Weg voller durchgearbeiteter Nächte, vielen interessanten Gesprächen mit Zeitzeugen und nicht zuletzt auch etlichen schönen Begegnungen. Heute lebe ich mit meinem Mann und unseren zwei Söhnen im grünen Gürtel von Darmstadt.

Bekannteste Bücher

Heinermädsche

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Ann-Sophie Aigner
  • 3 Sterne

    Heinermädsche
    Elysetta

    Elysetta

    14. April 2015 um 20:43 Rezension zu "Heinermädsche" von Ann-Sophie Aigner

    Leichte Lektüre die sehr weit von der Realität entfernt ist. Trotzdem musste ich an vielen Stellen lachen, weil es schon wieder zu doof ist. Obwohl inhaltlich nur einen Stern wert, bekommt es für den Unterhaltungswert dann doch drei von mir.

  • platter, billiger Humor

    Heinermädsche
    Buchfeeling

    Buchfeeling

    26. May 2014 um 10:45 Rezension zu "Heinermädsche" von Ann-Sophie Aigner

    Tja, wie soll ich dieses Buch beschreiben. Die Story an sich ist wirklich lustig! Ich habe an vielen Stellen das Grinsen kaum aus dem Gesicht bekommen. An genauso vielen Stellen konnte ich allerdings nur mit dem Kopf schütteln. Für wie blöd hält die Autorin eigentlich Frauen? Als zum Beispiel, Achtung Spoiler, Eva im Zimmer ihres Sohnes Pflanzen unter einer wahnsinnig hellen Lampe finden und diese lieber in die Küche ans Fenster stellt, weil doch Pflanzen Tageslich brauchen. Und damit nicht genug, weil die “Pflanzen” so gut ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Heinermädsche" von Ann-Sophie Aigner

    Heinermädsche
    Ann_Sophie_Aigner

    Ann_Sophie_Aigner

    zu Buchtitel "Heinermädsche" von Ann-Sophie Aigner

    Hallo Ihr Lieben! Ich möchte Euch sehr gerne zu der Leserunde zu meinem Frauenroman "Heinermädsche" einladen.  In meinen Lesungen werde ich oft gefragt, was bedeutet Heiner?   Gerne erkläre ich woher der Begriff stammt. Es ist nicht allein meine Fantasie, nein, die Begrifflichkeit lässt sich in der Tat bis auf die Germanen zurückführen, diese waren groß, kräftig, fremd und wirkten einschüchternd - so wurden sie auch als Hüne betitelt! Aus dem Wort Hüne hat sich im Laufe der Zeit der Begriff Heiner abgewandelt. Viele historische ...

    Mehr
    • 357
  • "Heinermädsche" von Ann-Sophie Aigner

    Heinermädsche
    MintCandy

    MintCandy

    01. January 2014 um 18:21 Rezension zu "Heinermädsche" von Ann-Sophie Aigner

    Heinermädsche - lässt sich vom Wort Hüne ableiten. Heinermädsche sind starke Frauen, ohne Furcht, die sich einfach nicht unterkriegen lassen! -Schon gar nicht von ihren Männern! Der Frauenroman "Heinermädsche" handelt von einer gut betuchten Frau, namens Eva, die eigentlich ein wundervolles Leben führt. Sie lebt in einem schönen Haus in Darmstadt, hat Geld, tolle Freundinnen, einen Sohn und einen Mann...und genau bei dem liegt das Problem. Evas Gatte Hermann betrügt sie nach Strich und Faden! Bestürtzt über diese Tatsache fragt ...

    Mehr
  • Heinermädsche von Ann-Sophie Aigner

    Heinermädsche
    Nele75

    Nele75

    11. December 2013 um 22:32 Rezension zu "Heinermädsche" von Ann-Sophie Aigner

    Eva lebt in ihrer eigenen Welt - in der ihrer großen Villa, mit regelmäßigen Shopping-Ausflügen, wöchentlichen Treffen mit ihren Freundinnen und einem beruflich erfolgreichen Mann, der geschäftlich oft unterwegs ist. Aber ist er wirklich immer auf Geschäftsreise? Eva beginnt zu zweifeln, als sie an der Anzugjacke ihres Mannes ein blondes Haar entdeckt. Dieser unerwartete Fund setzt ungeahnte Gedanken in Eva frei, sie beginnt zu handeln, wie sie es für richtig hält. Und so macht sie eine Geliebte ihres Mannes nach der anderen ...

    Mehr
  • Ein Krimi zum Lachen - ich fands perfekt!

    Heinermädsche
    AddictedToBooks

    AddictedToBooks

    10. December 2013 um 20:02 Rezension zu "Heinermädsche" von Ann-Sophie Aigner

    Was macht eine Frau, wenn sie merkt, dass ihr Mann sie betrügt? In "Heinermädsche" erzählt Ann-Sophie Aigner von Eva, die auf der Kleidung ihres Mannes plötzlich ein Haar gefunden hat, das nicht von ihr stammt, und die deshalb ziemlich geschockt ist. Sie trifft sich mit ihren Freundinnen, die auch alle betrogen worden sind, und schmiedet einen Plan. Sie möchte Rache. Doch dafür muss sie wissen, mit wem sie es zu tun hat. Wie weit wird Eva gehen?  Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich zu Beginn gar nicht gewusst habe, dass das ...

    Mehr
  • Ehefrauen können auch anders!

    Heinermädsche
    Grandville

    Grandville

    29. November 2013 um 22:50 Rezension zu "Heinermädsche" von Ann-Sophie Aigner

    ... so könnte das Fazit dieses Buches lauten. Alles beginnt mit einem Haar. Einem blonden Haar, dass Eva auf dem Jacket ihres Mannes findet. Das bis dahin so geordnete Leben ist vorbei, denn Hermann hat sie betrogen und das nicht nur einmal.  Auch im Kaffeekreis ihrer Freundinnen scheinen die Ehemänner nicht besonders treu zu sein und so werden zwischen Kaffee und Torte weitreichende Entscheidungen getroffen - entscheidend vor allem für die Ehemänner. "Heinermädsche" ist der erste Roman von Ann-Sophie Aigner. Im Grunde ist es ein ...

    Mehr
  • [Rezension] Sehr unterhaltsam!

    Heinermädsche
    Schneekatze

    Schneekatze

    Rezension zu "Heinermädsche" von Ann-Sophie Aigner

    Die Hauptprotagonistin Eva, für mich die perfekte Wohlstandsfrau, wird von ihrem Mann, einem erfolgreichen Banker, mit jüngeren oberflächlichen „Tussis“ betrogen. Sie bangt um ihren Luxus und will Rache nehmen. Die Personen wirken fast schon typisiert: Normalerweise ist das ja eher negativ, aber hier ist es gewollt, genau wie die übertriebenen Situationen und Dialoge. An den Schreibstil musste ich mich erst gewöhnen, was aber recht schnell ging. Ann-Sophie Aigner schreibt alles so nüchtern, als wären die seltsamsten Dinge völlig ...

    Mehr
    • 2
  • Und die Moral von der Geschicht – betrüge keine Hausfrau nicht ...

    Heinermädsche
    elisabethjulianefriederica

    elisabethjulianefriederica

    25. November 2013 um 21:33 Rezension zu "Heinermädsche" von Ann-Sophie Aigner

    Dieser Debütroman von Ann-Sophie Aigner erzählt die Geschichte von Eva, seit Jahren mit Herrmann verheiratet, gutsituiert, deren heile Welt zusammenbricht als sie auf einem Anzug ihres Gatten plötzlich ein langes blondes Haar entdeckt – und weitere Entdeckungen folgen, denn dieser hat nicht nur eine Geliebte ... Evas Rache – davon handelt kurz gesagt dieses Buch, das ein wenig makaber und mit vielen Leichen gepflastert ist, aber mich streckenweise auch zum Schmunzeln gebracht hat, denn es ist leicht und unterhaltsam spritzig ...

    Mehr
  • Ein Buch zum schmunzeln

    Heinermädsche
    saraa

    saraa

    25. November 2013 um 08:01 Rezension zu "Heinermädsche" von Ann-Sophie Aigner

    Das Buch ist sehr lustig und sehr flüssig geschrieben. Was Eva in diesem Buch erlebt gibt es wahrscheinlich in diesen Kreises sehr oft. Die Ehefrau ist zu Hause und kümmert sich um Kinder und Haushalt. Hat Freundinnen aus den gleichen Kreisen und sind manchmal auch etwas naiv. Wie z.B. die Beschreibung mit den Keksen. Das Cover passt perfekt zum Buch. Es ist spritzig wie ein Glas Kir Royal. Das ist doch das Getränk was in den Kreisen von Eva so getrunken wird. Eine Anmerkung habe ich allerdings. Für meinen Geschmack waren es ...

    Mehr
  • weitere