Ann Aguirre I want it that way

(47)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 2 Leser
  • 11 Rezensionen
(11)
(18)
(10)
(7)
(1)

Inhaltsangabe zu „I want it that way“ von Ann Aguirre

Liebe? Dafür hat Nadia gerade überhaupt keinen Kopf. Die ehrgeizige Studentin verfolgt so zielbewusst ihren Weg, dass zwischen College und Job jeder Flirt auf der Strecke bleibt. Doch dann zieht sie mit ihrer WG um – und trifft diesen wortkargen, aber unwiderstehlichen Typen aus dem Erdgeschoss. Ty, der seinen kleinen Sohn allein großzieht, macht keinen Hehl daraus, dass auch ihm komplizierte Gefühle derzeit nicht in den Kram passen. Dennoch verbindet die beiden etwas, das so viel tiefer als eine normale Freundschaft geht. Und Nadia wird klar: Das Leben hat seine eigenen Pläne …

Eine schöne Liebesgeschichte!

— V81

nach 130 Seiten abgebrochen

— Haihappen_Uhaha

Ein Ausflug in ein anderes Genre. Leider waren die Protagonisten eher unglaubwürdig und die ganze Geschichte zu vorhersehbar...

— hannipalanni

Schönes Buch mit realistischer Thematik.

— vanystef

Eine schöne Thematik, ich fand's gut geschrieben, witzig, schön und prickelnd natürlich :-) schönes Buch für zwischendurch ♥

— Linda_

Schöne Liebesgeschichte & sympathische Charaktere = toller New Adult-Roman!

— divergent

Kurzweilig Unterhaltung :)

— michelle_loves_books

Fast genau diese Geschichte habe ich inzwischen schon mehrmals gelesen. Aber noch nie so langweilig wie hier...

— emmaya

Schöne Geschichte aber trotzdem zu langatmig. Man hätte aus der Geschichte mehr machen können.

— MCM

Dieses Buch ist eine stille Granate , es plätschert so vor sich hin , dennoch verliert man sich darin ♥

— NinaGrey

Stöbern in Liebesromane

Berühre mich. Nicht.

Klassisches New Adult wie wir es lieben 😍

Libellchen007

Die Inselgärtnerin

Ein herrlicher Schmöker ohne je langweilig zu werden: spritzig auf den Punkt.

Erdhaftig

Verliebt bis über alle Sterne

Tolle Liebesgeschichte mit einem spannendem Plot, einer starken Protagonistin und einer gehörigen Portion Kitsch am Ende.

stebec

Die Fäden des Glücks

Ein wunderschöner Roman über die Liebe, das Leben, Familie, Freundschaft, dem Weg zu sich selbst und zur Selbstliebe.

Ellysetta_Rain

The Ivy Years - Bevor wir fallen

großartiger auftackt!

beatbabe

Save Me

schöner auftackt!

beatbabe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Seitenzähler 2018

    LovelyBooks Spezial

    Nynaeve04

    Hallo zusammen! Es ist wieder soweit - ab sofort könnt ihr euch für den Seitenzähler 2018 anmelden.   Worum geht es?Im Allgemeinen geht es um die Auflistung der gelesenen Seiten pro Monat/Jahr. Ihr könnt euch dazu ein Ziel setzen wie viele Bücher und Seiten ihr im Jahr lesen möchtet. Ihr könnt aber auch einfach so ohne Ziel mitmachen. Wie funktioniert es?1. Erstellt einen Kommentar, dann kann ich euch hier verlinken. In diesem Kommentar zählt ihr eure Seiten und Bücher. Bitte zählt in jedem Monat selbst eure Gesamtzahl an gelesenen Büchern und Seiten zusammen. Dies könnt ihr bspw. nach folgendem Muster tun: Januar x Bücher - x gelesene Seiten Februar x Bücher - x gelesene Seiten usw. Gesamt: x Bücher - x gelesene Seiten 2. Wer zwei Monate lang seinen Beitrag nicht aktualisiert hat, scheidet aus. Über diesen Startbeitrag erfahrt ihr, wenn ihr gefährdet sein solltet. 3. Bitte tragt eure Aktualisierung immer bis zum 05. des neuen Monats ein. Ich werde dann in den Tagen danach die Aktualisierung im Startbeitrag vornehmen - allerdings nur einmal im Monat. Wenn ihr also erst nach dem 05. des neuen Monats euren Sammelbeitrag aktualisiert und ich bin schon fertig mit der Aktualisierung des Startbeitrags, dann werde ich euch erst bei der nächsten Aktualisierung einen Monat später berücksichtigen. Es gibt keine Rezensionspflicht! Listet bitte nicht in euren Sammelbeiträgen die Bücher auf, das wird sonst für mich zu unübersichtlich - ich will in euren Sammelbeiträgen im Prinzip nur die Zahlen pro Monat sehen. Wenn ihr euch an eure gelesenen Bücher erinnern wollt, dann könnt ihr gerne die Bücher über die Büroklammer anhängen und ihr dürft gerne, wenn ihr es wollt die Rezensionen einfach so posten - ist aber keine Pflicht! Ein Einsteigen nach dem 01.01.2018 ist jederzeit möglich. Falls ihr später einsteigt, schickt mir bitte den Link zu eurem Sammelbeitrag per PN zu, damit er hier nicht untergeht. Danke! :) Falls ihr Fragen habt, dürft ihr euch gerne an mich wenden. Ich wünsche euch viel Spaß dabei! Teilnehmer: -favbooks-, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten --> 3 Bücher/ 1.367 Seiten 0Soraya0, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten  --> 36 Bücher/8.636 Seiten AberRush, Ziel 90 Bücher/35.000 Seiten --> 14 Bücher/6.518 Seiten adventurously, Ziel 40 Bücher/16.000 Seiten --> 10 Bücher/3.955 Seiten Aleetaya, Ziel 24 Bücher/12.000 Seiten --> 5 Bücher/2.414 Seiten Aleida, Ziel 70 Bücher --> 15 Bücher/6.233 Seiten AmberStClaire --> 23 Bücher/5.974 Seiten ANATAL, Ziel 55 Bücher/20.000 Seiten --> 15 Bücher/7.991 Seiten andreina, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten --> 28 Bücher/5.043 Seiten AnneMayaJannika, Ziel 80 Bücher/16.000 Seiten --> 20 Bücher/5.023 Seiten Annika_70, Ziel 60 Bücher --> 13 Bücher/5.822 Seiten Buchgespenst, Ziel 250 Bücher/100.000 Seiten  --> 83 Bücher/23.235 Seiten ChattysBuecherblog, Ziel 60 Bücher  --> 35 Bücher/12.943 Seiten Chrisi3006, Ziel 52 Bücher/15.600 Seiten  --> 23 Bücher/9.906 Seiten Constanze_K, Ziel 10.000 Seiten  --> 8 Bücher/2.672 Seiten Daniliesing  --> 4 Bücher/1.405 Seiten Darcy, Ziel 25 Bücher/10.000 Seiten  --> 2 Bücher/1.670 Seiten Darkmoon81, Ziel 75 Bücher  --> 19 Bücher/7.750 Seiten Denise7xy, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten  --> 16 Bücher/5.911 Seiten DianaE, Ziel 120 Bücher/50.000 Seiten  --> 60 Bücher/21.874 Seiten DieBerta, Ziel 100 Bücher/30.000 Seiten diebuchrezension, Ziel 50 Bücher/15.000 Seiten  --> 20 Bücher/5.777 Seiten dieschmitt, Ziel 52 Bücher  --> 44 Bücher/9.472 Seiten Elfeliya, Ziel 24 Bücher/3650 Seiten  --> 6 Bücher/2.498 Seiten evan, Ziel 40 Bücher  --> 17 Bücher/5.829 Seiten faanie, Ziel 80 Bücher  --> 33 Bücher/14.719 Seiten FantasyBookFreak, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 15 Bücher/4.737 Seiten FrauAragon, Ziel 150 Bücher/50.000 Seiten  --> 3 Bücher/1.153 Seiten Frenx51, Ziel 50 Bücher  --> 7 Bücher/2.064 Seiten glanzente, Ziel 70 Bücher/14.000 Seiten  --> 13 Bücher/4.430 Seiten Hortensia13, Ziel 100 Bücher/30.000 Seiten --> 25 Bücher/10.013 Seiten ioreth, Ziel 50 Bücher/30.000 Seiten  --> 12 Bücher/5.247 Seiten janaka, Ziel 130 Bücher/42.000 Seiten  --> 22 Bücher/6.895 Seiten Jassi1993, Ziel 80 Bücher  --> 24 Bücher/6.471 Seiten jenvo82, Ziel 80 Bücher  --> 18 Bücher/7.091 Seiten Julchen77, Ziel 45 Bücher/15.000 Seiten --> 17 Bücher/5.492 Katinka17  --> 5 Bücher/2.092 Seiten kattii  --> 8 Bücher/2.222 Seiten Keksisbaby, Ziel 100 Bücher   --> 28 Bücher/10.092 Seiten Kirschbluetensommer, Ziel 50 Bücher  --> 14 Bücher/7.678 Seiten kleinechaotin, Ziel 60 Bücher/15.000 Seiten  --> 19 Bücher/5.949 Seiten kleine_welle, Ziel 70 Bücher/25.000 Seiten  --> 20 Bücher/8.948 Seiten Kuhni77, Ziel 100 Bücher  --> 14 Bücher/3.836 Seiten LadySamira091062, Ziel 210 Bücher/156.000 Seiten  --> 38 Bücher/15.252 Seiten Larii-Mausi, Ziel 100 Bücher/20.000 Seiten  --> 15 Bücher/4.535 Seiten lieblingsleben, Ziel 30 Bücher  --> 12 Bücher/3.962 Seiten LindyBooks  --> 4 Bücher/1.036 Seiten littlesparrow  --> 7 Bücher/2.127 Seiten mabuerele, Ziel 300 Bücher/90.000 Seiten  --> 89 Bücher/24.534 Seiten Maddinliest, Ziel 120 Bücher/45.000 Seiten  --> 34 Bücher/12.006 Seiten Marvey, Ziel 45 Bücher  --> 15 Bücher/6.648 Seiten Meeko81, Ziel 52 Bücher/18.200 Seiten  --> 9 Bücher/3.884 Seiten Monice, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 13 Bücher/5.252 Seiten Musikpferd, Ziel 50 Bücher/10.000 Seiten --> 28 Bücher/4.042 Seiten Nannidel, Ziel 50 Bücher/10.000 Seiten --> 8 Bücher/2.314 Seiten niknak  --> 19 Bücher/5.336 Seiten Nynaeve04, Ziel 80 Bücher/35.000 Seiten  --> 29 Bücher/11.220 Seiten pinucchia, Ziel 57 Bücher/24.000 Seiten  --> 12 Bücher/4.350 Seiten QueenSize, Ziel 80 Bücher  --> 19 Bücher/7.089 Seiten Ro_Ke, Ziel 250 Bücher/80.000 Seiten   --> 98 Bücher/44.937 Seiten sansol, Ziel 150 Bücher  --> 33 Bücher/10.219 Seiten ScheckTina, Ziel 100 Bücher/16.000 Seiten  --> 41 Bücher/13.902 Seiten Steph86, Ziel 120 Bücher, 30.000 Seiten  --> 28 Bücher/5.989 Seiten SomeBody  --> 23 Bücher/8.193 Seiten Sportloewe, Ziel 50 Bücher/4.500 Seiten suggar, Ziel 110 Bücher/36.000 Seiten  --> 33 Bücher/10.933 Seiten sunlight, Ziel 150 Bücher/40.000 Seiten  --> 42 Bücher/11.215 Seiten Sutchy, Ziel 100 Bücher  --> 59 Bücher/17.293 Seiten Venetia, Ziel 50 Bücher   --> Wuschel  --> 30 Bücher/9.558 Seiten Yolande, Ziel 90 Bücher/40.000 Seiten  --> 23 Bücher/11.814 Seiten zessi79  --> 10 Bücher/2.912 Seiten zhera --> 3 Bücher/1.156 Seiten Gesamt: 1.580 Bücher/540.546 Seiten

    Mehr
    • 212
  • I want it that way

    I want it that way

    Keksisbaby

    19. February 2018 um 15:10

    Schon bei ihrem Einzug stolpert Nadia über ihren äußerst attraktiven Nachbarn. Dieser verhält sich aber sehr kühl. Doch das ist nicht so schlimm, denn Nadia arbeitet neben ihrem Studium noch in einem Kindergarten und hält Unterricht für eine autistische Gruppe von Kindern ab, da hat sie nicht viel Zeit für eine Beziehung. Da beide jedoch im selben Haus wohnen, begegnen sie sich häufig und schon bald werden die abendlichen Treffen auf dem Balkon, die Lichtblicke des Tages für die beiden. Ty ist, obwohl er nicht aufhören kann an Nadia zu denken, sehr vorsichtig was Frauen angeht, denn er ist alleinerziehender Vater und nachdem seine damalige Freundin ihn verlassen hat, hat er Schwierigkeiten sich zu öffnen. Die Anziehung zwischen Nadia und Ty ist jedoch stärker, als alle guten Absichten.   Ich habe begonnen die Razorland Serie von Frau Aguirre zu lesen und war von ihrem Schreibstil begeistert. Normalerweise liegen mir so vorhersehbare, schnulzige Liebesgeschichten nicht, aber bei „I want it that way“ habe ich mich sehr unterhalten gefühlt, auch wenn es sich wie zu erwarten um pure Chicklit handelt. Da meine Erwartungen nicht zu hoch waren, konnte ich auch nicht enttäuscht werden. Nadia ist eine sympathische Hauptfigur und auch Ty habe ich die Strapazen, als junger alleinerziehender Vater abgenommen. Die WG war absolut unterhaltsam und hin und wieder kommt, wie bei jedem anderen das Leben dazwischen. Schön zu lesen war auch, dass Sam nicht immer der kleine verschmuste Sonnenschein ist, sondern auch mal ausrasten kann, was Vierjährige durchaus normal ist. Die Sexszenen fand ich auch realistisch und für meinen Geschmack gut beschrieben, das ist nicht immer der Fall. Außerdem waren sie sehr abwechslungsreich und geschmackvoll. Ein Bonus war für mich noch, dass die Reihe nach Backstreet Boys Songs benannt ist und ich jedes Mal wenn ich das Buch zur Hand nahm leise vor mich hin summte. Alles in allem war die Story stimmig und hin und wieder brauche ich auch Bücher, wo ich einfach mal mein Hirn ausschalten kann und den Alltag vergessen.   Dieses Buch hat mir eine lange Zugfahrt verkürzt und hat trotz viel rosaroter Liebeszuckerguss-Romantik keinen Karies beim Lesen bei mir verursacht.    

    Mehr
  • I want it that way

    I want it that way

    fraeulein_lovingbooks

    12. January 2018 um 16:10

    Inhalt Liebe? Dafür hat Nadia gerade überhaupt keinen Kopf. Die ehrgeizige Studentin verfolgt so zielbewusst ihren Weg, dass zwischen College und Job jeder Flirt auf der Strecke bleibt. Doch dann zieht sie mit ihrer WG um – und trifft diesen wortkargen, aber unwiderstehlichen Typen aus dem Erdgeschoss. Ty, der seinen kleinen Sohn allein großzieht, macht keinen Hehl daraus, dass auch ihm komplizierte Gefühle derzeit nicht in den Kram passen. Dennoch verbindet die beiden etwas, das so viel tiefer als eine normale Freundschaft geht. Und Nadia wird klar: Das Leben hat seine eigenen Pläne …(Quelle: Amazon )  Meine Meinung Band 1 der „2B“ – Trilogie. Nadia studiert mit einem Stipendium an der Uni und arbeitet nebenbei noch in einem Kindergarten, damit sie genug Geld zusammen bekommt, um über die Runden zu kommen. Die Eltern könne sie nur in kleinem Rahmen unterstützen, doch das macht Nadia nichts, auch wenn es an einigen Tagen schwer ist. Während des Einzuges in die neue Wohnung trifft sie auf Ty, den sie ganz interessant findet. Als der kleine Sohn von ihm schließlich in ihrer Kindergartengruppe ist und sich die Treffen auf dem Balkon häufen, werden die beiden zu Freunden und dann zu einem Liebespaar. Bis Ty alles zerstört…Mit Nadia bin ich sofort warm geworden, weil sie eine nette Person ist. Sie scheut nicht vor harter Arbeit und will ihre Familie stolz machen, auch wenn das Verhältnis nicht immer das beste ist. Ty ist sie eine verständnisvolle Freundin und auch für seinen kleinen Sohn ist sie immer da. Ty ist alleinerziehend und kämpft immer noch mit den Schuldgefühlen, die mit dem Verschwinden von der Mutter des gemeinsamen Kindes verbunden sind. Er arbeitet in einem kleinen Unternehmen und studiert in Teilzeit Architektur. Als er Nadia zum ersten Mal sieht, weiß er gleich, das sie gefährlich für ihn ist. Sie wird sein Leben und des seines Sohnes auf den Kopf stellen. Ty will Abstand halten, doch er schafft es nicht und hat Nadia schließlich als Partnerin an ihrer Seite, bis sie einen kleinen Fehler macht…Ty ist ein interessanter Mann, der sein Leben auf seinen Sohn ausgerichtet hat. Hauptsache der kleine Junge ist glücklich. Er kümmert sich rührend um ihn.Mir war ebenfalls von Beginn an sympathisch, auch wenn er gegen Ende ein paar Sympathiepunkte eingebüßt hat. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.Erzählt wird aus der Sicht von Nadia, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Allerdings hätte ich mir gewünscht, das Ty ebenfalls seine Sichtweise erzählen darf. Die Geschichte hat mich von Beginn an gefesselt und das hielt an, bis sich die beiden getrennt haben. Danach ging es für mich mit der Geschichte bergab. Beide haben vor sich hin gelitten und niemand wollte den ersten Schritt tun. Dann kommt noch die Überraschung der Eltern und alles geht weiter den Bach runter. Nadia muss ihr Leben neu ordnen und bettelt dann jeden Tag rum, das sie ihn zurück haben will. Das war mir einfach zu viel. ,5 Sterne

    Mehr
  • Rezension zu "I want it that way" von Ann Aguirre

    I want it that way

    sarahs_buecher_universum

    16. October 2017 um 14:30

    Klappentext:Liebe? Dafür hat Nadia gerade überhaupt keinen Kopf. Die ehrgeizige Studentin verfolgt so zielbewusst ihren Weg, dass zwischen College und Job jeder Flirt auf der Strecke bleibt. Doch dann zieht sie mit ihrer WG um – und trifft diesen wortkargen, aber unwiderstehlichen Typen aus dem Erdgeschoss. Ty, der seinen kleinen Sohn allein großzieht, macht keinen Hehl daraus, dass auch ihm komplizierte Gefühle derzeit nicht in den Kram passen. Dennoch verbindet die beiden etwas, das so viel tiefer als eine normale Freundschaft geht. Und Nadia wird klar: Das Leben hat seine eigenen Pläne …Charaktere:Am Anfang war mir Nadia wirklich sympathisch und der Anfang an sich hat mir auch wirklich gefallen. Nadia hat einen geregelten Tagesablauf und arbeitet viel in der Rainbow Academy. Ihre Freunde, mit denen sie in der WG lebt, waren mir wahnsinnig sympathisch und ich bin schon wirklich gespannt wie es zum Beispiel mit Lauren weitergeht. Im Laufe des Buches schrumpfte meine Sympathie zu Nadia immer mehr und nach Lesen des Buches finde ich sie einfach nur komisch. Sie war an einigen Stellen total nervig und hat sich nur beklagt wie schwer denn ihr Leben sei und dass sie das vielleicht nie schaffen würde. Ich bin der Meinung, dass wenn das ihr Traum wäre, sie sich mehr dafür einsetzen würde und sich nicht ständig beschweren würde. Außerdem sprach sie so schnell von Liebe, dass ich gar nicht verstehen konnte wieso. Nadia hat Ty vielleicht vier Mal höchstens an diesem Punkt gesehen und als Leser hat man überhaupt nicht die Verbindung zwischen den beiden gespürt. Nadia war für mich an manchen Stellen ziemlich komisch, aber das sieht wohl jeder anders. Außerdem hätte ihr bewusst sein müssen, dass wenn sie sich in Ty verliebt, auch Sam zu ihrem Leben gehören wird. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie sich über solche Sachen überhaupt keine Gedanken macht und nur daran denkt wie heiß Ty sei. Von Ty kann ich eigentlich absolut gar nichts sagen außer manchen Schilderungen von Nadia. Anscheinend ist er super heiß, immer müde und ein ganz ganz toller Mann. Ich fand es so wahnsinnig schade, dass man von ihm so wenig kennengelernt hat. Dadurch konnte er mir auch gar nicht sympathisch werden, er war für mich einfach nur ein Charakter. Ich hätte es bei diesem Buch besser gefunden, wenn Kapitel auch aus seiner Sicht beschrieben worden wären. Manche Autoren schaffen es trotzdem einen Charakter gut und vernünftig zu beschreiben, auch wenn es nur aus Sicht einer Person ist. Bei Ty war das absolut nicht und er ist im Bonuskapitel konnte man mal einen kleinen Einblick in seine Gedanken- und Gefühlswelt bekommen. Trotzdem fand ich, dass er wirklich ein liebevoller Vater gegenüber Sam war und er alles für ihn getan hätte. Sam ist der einzige Charakter, der einfach nur zuckersüß war und von dem ich gerne mehr gelesen hätte. Diesen Charakter hat die Autorin wirklich toll gestaltet, auch wenn er mir zu wenig vorkam.Meine Meinung:Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich sehr gespannt auf das Buch. Ich habe mir gedacht, dass es nicht wieder ein typisches 0815 Buch ist, in dem es nur Sex geht und das vielleicht auch etwas Tiefe hat. Leider habe ich mich da getäuscht. Die Sache mit Sam wurde mir viel zu wenig thematisiert und ich finde es ging total unter. Diese ganze Liebe zwischen den beiden bestand für mich nur aus sexueller Anziehung, denn für mich haben sich die Charaktere nie wirklich richtig kennengelernt. Das Ende des Buches fand ich jedoch ziemlich süß und das hat das Buch nochmal ziemlich aufgewertet. Und somit jetzt für alle, die das Buch noch nicht gelesen haben. Ich werde jetzt etwas spoilern und lest ab hier am besten nicht weiter: Was ich wirklich ganz schrecklich an dem Buch fand, war Tys angebliche Schuld gegenüber Diana. Indem er sie überredet hat Sam zu behalten, hat er angeblich ihr Leben zerstört. Und das Schlimmste ist, dass Nadia auch noch zugestimmt hat! Ich kann vielleicht noch verstehen, dass sie ihn nicht behalten wollte, aber sie hat sich doch sowieso nach seiner Geburt verabschiedet. Diana hat Sam nur zur Welt gebracht und das war es doch auch. Sie lebt ihren Traum als Wissenschaftlerin und Ty hat angeblich ihr Leben zerstört. Das konnte ich absolut nicht nachvollziehen und fand ich wirklich ganz schrecklich an dem Buch. Wenn sie wenigstens Sam erziehen würde oder sowas in der Art, könnte ich es ja vielleicht noch verstehen, aber sie hat absolut nichts mit dem Kind zu tun. Vielleicht sehen manche das anders, aber ich fand das wirklich wirklich schlimm.Bewertung:2,5 von 5 Sterne, da mir der Anfang und das Ende wirklich gut gefallen haben

    Mehr
  • nach 130 Seiten abgebrochen

    I want it that way

    Haihappen_Uhaha

    27. June 2017 um 14:35

    Cover: Wirklich schön! Ich mag die Lila Töne, sowie das abgebildete Paar.Handlung: Nadia ist Studentin und studiert Sozialpädagogik, als sie und ihre WG in eine neue Wohnung ziehen. Beim Einzug lernt sie Ty kennen, der unter ihr wohnt und findet ihn auf Anhieb sexy. Doch dann stellt sich raus, dass Ty bereits einen Sohn hat und nicht bereit ist seine Familie zu erweitern. Er muss sich auf seinen Sohn, Arbeit und  Studium konzentrieren, da kann er es gar nicht gebrauchen von seiner neuen hübschen Nachbarin abgelenkt zu werden.Meinung: Ich habe es so gefeiert, als ich auf diesen Klappentext gestoßen bin. Lange habe ich nach einem Buch gesucht, indem der Protagonist reifer ist und gerne auch bereits Vater, so wie hier ist. Erwartet habe ich ein Hin- und Her zwischen den Protagonisten, eineschöne „erwachsene“ Liebesgeschichte. Bekommen habe ich sexsüchtige Protagonisten, die es jedes Mal kaum erwarten können sich endlich zu bespringen und sich von heut auf morgen „wollen!“ von Liebe keine Spur. Für mich war das eine reine Bettbeziehung!Sie haben einmal Abends zwei Worte miteinander gewechselt und schon ist er eingeschnappt und vermisst sie, weil sie nicht am Abend darauf auf ihrem Balkon steht und ihn anschmachtet. Die Vertrautheit kam aus dem NICHTS! Sie kennen sich nicht mal 5 Sätze lang! Furchtbar! Nach dem eine Sexszene die nächste jagte, habe ich das Buch nach 130 Seiten abgebrochen! Dafür war mir meine Zeit zu kostbar! Band 3 den ich bereits hier hatte, habe ich natürlich sofort aussortiert! Leider kann ich nur negative Punkte anmerken!1. Keine richtige Handlung 2. unerklärliche Beziehung zwischen den Protagonisten 3. besteht nur aus furchtbaren Bettszenen4. Charaktere oberflächlich, langweilig, platt5. sehr langweilig, kommt keine Spannung auf, nicht mal bei der Lovestory, weil sie sich ja sofortum den Hals fallen und einander „wollen“Weg damit!

    Mehr
  • Trauer, Liebe und Verantwortung

    I want it that way

    vanystef

    18. May 2017 um 11:11

    Das Buch ist wirklich schön. Es beinhaltet Emotionen, die mich jedoch nicht so sehr berührten, da sie einfach nicht stark genug rüber kamen.Die Charaktere gefallen mir sehr gut. Es ist schön zu lesen wie die kleine Familie, die WG, zusammen lebt und liebt. An manchen Stellen jedoch hat man gemerkt, dass ein jeder für sich selbst mit seinen eigenen Problemen kämpft und somit den Problemen der anderen wenig Beachtung schenkt. Doch das hat die familiäre Atmosphäre in der WG nicht allzu sehr gedämpft.Das Schicksal von Ty nimmt einen sehr mit und lässt einen umso mehr Verständnis für seine Reaktionen bezüglich Nadia haben. Sam, sein Sohn, bedeutet ihm einfach alles und er möchte sicherlich einfach nur das Beste für ihn. Leider ist mir das Lesen zum Ende hin ziemlich langatmig geworden und ich wollte es ehrlich gesagt schnell beenden. Nicht, weil es mich nicht interessiert hätte, sondern, weil alles sehr langweilig geschrieben wurde. Vieles hat sich wiederholt und der Schreibstil war nicht gerade mit Emotionen beladen, bzw. kamen sie bei einem nicht wirklich an.Dennoch ganz ok für Zwischendurch. Den anderen Teilen werde ich mich wohl zu einem späteren Zeitpunkt widmen.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Super schöner New Adult Roman

    I want it that way

    divergent

    23. January 2017 um 13:18

    Titel: I want it that way Originaltitel: I Want It That Way Autor: Ann Aguirre Seitenanzahl: 324 Teil 1/3 Genre: New Adult/ Liebesroman/Contemporary Verlag: Mira Taschenbuch Die 21-jährige Nadia hat nur ein Ziel: die Uni erfolgreich abzuschließen, schnell Lehrerin zu werden und ihre Eltern bloß nicht enttäuschen. Für die Lieber oder gar einen festen Freund fehlt ihr einfach die Zeit. Doch als sie mit ihren Freunden in eine WG zieht und ihren Nachbarn, den Alleinerziehenden Vater eines Sohnes;Ty kennen lernt, ahnt sie, diese Begegnung nicht ohne Folgen bleiben wird. Ty und Nadia laufen sich bald ständig über den Weg und verlieben sich ineinander. Ty aber will nicht über seine Vergangenheit reden und ist oft abwesend und wortkarg, denn er wurde schon einmal sehr enttäuscht! Sein kleiner Sohn Sam bedeutet ihm alles docht gibt er für seinen Sohn Nadia auf oder haben er und sie eine Zukunft? Lange lang, wollte ich dieses Buch lesen und nun hab ich es endlich gelesen + ich fand's toll! Allein schon das Cover finde ich super schön! Ist zwar ein typisches Cover für einen New Adult - Roman, aber hier passt einfach alles! Nadia ist eine sympathische & starke junge Frau. Sie ist schon eine richtige Persönlichkeit mit ihren 21 und weiß, wie sie ihre Ziele am besten erreichen kann. Sie fand ich toll! Auch wie sie mit den Kindern im Kindergarten und mit Sam umgegangen ist, war super! Die Geschichte ist super authentisch und in jeder Szene glaubwürdig! Auch Ty fand ich toll! Er wirkt zwar zu Beginn nicht ganz soo nett - doch das ändert sich ja relativ schnell und bald muss man als Leserin schon aufpassen, dass man sich nicht selber auch noch in ihn verliebt! Nein Spaß bei Seite, ich fand ihn S U P E R ! Auch seine Art Nadia gegenüber hat mir super gut gefallen & seine Ehrlichkeit, als er von seiner Ex erzählt hat und was genau er alles vermisst ...Da schmilzt du als Leserin einfach nur noch dahin und willst selber auch einen solchen Ty kennen lernen! Die Nebencharaktere, also Nadias Freunde, werden auch super sympathisch dargestellt. Man schließt bei diesem Buch einfach alle Personen in sein Herz. Und dann gibt's da noch Sam, den Sohn von Ty! Er ist ein wirkliches Goldstück und man muss den Kleinen einfach nur in sein Herz schließen!Ein schöner, realistischer New Adult-Roman mit einer spannenden Liebegeschichte und sympathischen Protagonisten. Für volle 5 Sterne hat es dann leider doch nicht ganz gereicht, da die Geschichte gegen Ende hin etwas zu vorhersehbar wurde. Aber vier von fünf Sternchen sind doch auch gut!

    Mehr
  • i want it that way

    I want it that way

    Danny

    13. April 2016 um 11:03

    Das Leben ist kein Märchen. Es ist Arbeit, Sand in den Schuhen und ein krankes Kind um fünf Uhr morgens. Manchmal trifft man seinen Partner zu früh, doch die Liebe überzeugt dich, den Sprung zu wagen und darauf zu vertrauen, dass er dich auffängt. das Leben ist echt, und es passiert genau in diesem Augenblick. (S. 324) Als die Sonderpädagogikstudentin Nadia mit drei Freunden in eine WG zieht, hat sie nicht im geringsten damit gerechnet, dass sie in ihren Nachbarn Ty, Archäologiestudent und Vater eines vierjährigen Jungen, die große Liebe findet. Doch ist Nadia für all die Verantwortung wirklich schon bereit? Und auch Ty macht zunächst keinen Hehl daraus, dass er für eine langfristige und ernste Bindung nicht bereit ist. Ihre Gefühle gehen jedoch viel tiefer als eine reine Freundschaft... *** bei dem momentanen Hype der Young Adult-Romane und der Menge, die gerade auf den Buchmarkt schwemmen, empfand ich "I want it that way" doch als erfrischend anders und war froh, es von der Leipziger Buchmesse mitgenommen zu haben. Auch wenn Nadia und Ty beide auch Studenten sind, so stehen beide doch auch mit beiden beinen fest auf dem Boden, arbeiten nebenbei und tragen eine ganze Menge Verantwortung. Gerade Ty als Vater eines kleinen Jungen hat ein enormes Pensum zu tragen. beide sind eigentlich nicht auf der Suche nach der großen Liebe, aber das Buch zeigt schön, dass das Leben eben manchmal einfach passiert und man nicht alles bis ins letzte Detail durchplanen kann. Die Charaktere sind allesamt toll gezeichnet und besitzen Tiefe. Der Schreibstil ist sehr angenehm und das Buch lässt sich schnell und leicht lesen. Eine wirklich tolle Entdeckung unter all den Young Adult Romanen!

    Mehr
  • Lesenswerte Geschichte ♥

    I want it that way

    NinaGrey

    06. April 2016 um 19:33

    Das Cover und der Klappntext sind ansprechend .Der Schreibstil ist super flüssig , einfach angenehm zu lesen .Die Protagonisten sind eher unauffällig , aber dennoch sympathisch , ich wurde schnell warm mit ihnen.Die Geschichte war spannend , gefühlvoll und kam bei mir auch sehr realistisch rüber.Dieses Buch ist eine stille Granate , es plätschert so vor sich hin , dennoch verliert man sich darin ♥Ich empfehle es weiter und freue mich nun auf Teil 2

    Mehr
  • Eine fesselnde, emotionale Liebesgeschichte

    I want it that way

    lottis_buecherwelt

    18. March 2016 um 16:18

    >>Das Leben ist echt, und es passiert genau in diesem Augenblick.<

    Mehr
  • Absoluter New Adult GEHEIMTIPP !!!

    I want it that way

    InaVainohullu

    22. January 2016 um 14:38

    Eigentlich hat Nadia zwischen Studium, Praktikum und Arbeit momentan so gar keine Zeit für die Liebe, doch als sie gerade mit ihren Freunden in eine WG zieht, fällt sie ihrem neuen Nachbarn Ty buchstäblich vor die Füße. Der alleinerziehende Vater gibt sich mürrisch und unnahbar, geht Nadia allerdings direkt unter die Haut und als das Eis erstmal gebrochen ist, entwickelt sich zwischen den beiden eine Beziehung, die weit über Freundschaft hinausgeht, auch wenn sie es beide nicht wahrhaben wollen.... Meinung: Schon als ich das für einen New Adult Roman irgendwie typische Cover zum ersten Mal gesehen habe, war direkt klar das ich das Buch lesen muss. Was ich nicht ahnte, war, das sich diese Geschichte ganz anders entwickeln würde, als ich dachte. In der Regel sind die Damen in diesen Romanen ja oft ein bisschen unbedarft, jung und naiv, die Kerle dafür umso dominanter und aufbrausend, Bad Boys eben. Hier ist das ganz anders und es war, so viel kann ich Euch schon mal sagen, eine willkommene Abwechslung, denn sowohl Ty als auch Nadia wirken deutlich reifer auf mich als so manch anderer Protagonist dieses Genres. Sie haben ein großes Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein, Ty seinem Sohn und Nadia ihrem Job und ihrem Studium gegenüber, und wirkten auf mich echt authentisch. Die Geschichte entwickelt sich relativ ruhig, aber nachvollziehbar. Beide Protagonisten sind fest in ihrem Leben verankert und arbeiten hart. Nadia hat eigentlich keine Zeit für eine Beziehung und Ty wurde so sehr verletzt, das er, allem voran um seinen Sohn Sam zu schützen, kein Interesse an einer festen Bindung hat. Dennoch können sich beide ihren Gefühlen nicht entziehen und so treffen sie eine Vereinbarung der besonderen Art. Das das auf lange Sicht nicht funktionieren kann, ist wohl jedem Leser klar. Doch Ann Aguirre verzichtet hier auf unnötiges, ausschweifendes Drama und lässt die Protagonisten ihre Probleme auf sehr verständliche Art lösen, das war echt erfrischend. Ihr Schreibstil ist entspannt und locker zu lesen und trotzdem so fesselnd, das man sich der Story nicht mehr entziehen kann. Die Protagonisten sind allesamt, das schließt insbesondere Nadias Mitbewohner ein, toll ausgearbeitet. Ich habe mich in der WG absolut wohl gefühlt und habe es genossen, mit den Charakteren auf der Couch zu lümmeln. Obwohl die vier WG Bewohner ( Nadia, ihre beste Freundin Lauren, Aufreißer Max und der schwule Angus ) so verschieden sind, harmonieren sie perfekt. Sie sind eine Einheit und immer füreinander da. Ein weiterer wirklich wundervoller Charakter war der kleine Sam. Den muss man einfach in sein Herz schließen, zuckersüß. Am Ende gibt es noch ein Bonuskapitel, das einen kleinen Einblick in Ty's Gedanken bietet, denn die Story wird ausschließlich aus Nadias Sicht erzählt. Ein weiterer Pluspunkt: Die Geschichte ist abgeschlossen. Zwar wird es zwei weitere Bände geben ( As long as you love me erscheint im Februar 2016; The Shape of my Heart im Juni 2016 ), diese drehen sich allerdings um Nadias beste Freundin Lauren beziehungsweise um ihre Freundin Courtney. Man darf gespannt sein. Ich freu mich jedenfalls schon sehr drauf :) Fazit: "I want it that way" ist ein erfrischender New Adult Roman, der durch reife, wirklich wunderbar sympathische Protagonisten punktet und so ganz ohne überflüssiges Drama auskommt. Ein echter Geheimtipp !!!

    Mehr
  • Studentin aus Wohnuing 2B trifft auf alleinerziehenden Vater in Wohnung 1B

    I want it that way

    BookW0nderland

    12. January 2016 um 16:20

    Dieses Buch gefiel mir soviel besser, als ich es erwartet hatte. Nadia studiert Sonderpädagogik, macht ein Praktikum an einer Sonderschule und arbeitet in einer Kindertagesstätte. Schon an ihrem ersten Tag ihres Umzugs trifft sie Ty, der direkt unter ihr und ihren drei Freunden Max, Angus und Lauren wohnt. Schon im ersten Moment fühlt sich Nadia zu Ty hingezogen und fragt sich, wer der Mann ist, denn sie im Garten sieht, wenn sie auf dem Balkon sitzt. Sie erfährt, dass Ty alleinerziehender Vater des kleinen Sams ist und nach und nach werden die beiden Freunde, auch wenn es für beide nicht nur Freundschaft ist. Beide Charakter waren wirklich sehr sympathisch in ihrer Art, auch wenn beide ihre Schwächen hatten. Ich konnte nicht wirklich die Schuldgefühle von Ty verstehen und auch nicht Nadias Art, alles ihren Eltern recht machen zu wollen. Aber dadurch wirkten beide Charaktere real und vielleicht sogar noch sympathischer. Auch die Nebencharaktere und Mitbewohner gefielen mir sehr gut. Obwohl ich zugeben muss, dass mir Max wohl von allen dreien (überraschenderweise) am besten gefiel. Dieser New Adult Roman war nicht so rasant, wie manch anderer Roman in diesem Genre, aber trotzdem ein wirklich schönes Buch. Der Schreibstil war flüssig und sehr angenehm zu lesen und ich freue mich schon sehr auf Band 2.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks