Ann Camones

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Ann Camones

Verbrechen lohnt sich doch!

Verbrechen lohnt sich doch!

 (1)
Erschienen am 01.01.1995

Neue Rezensionen zu Ann Camones

Neu
abuelitas avatar

Rezension zu "Verbrechen lohnt sich doch!" von Ann Camones

Rezension zu "Verbrechen lohnt sich doch!" von Ann Camones
abuelitavor 7 Jahren

Was für ein durchgeknalltes herrliches Buch! Die Geschichte ist so phantastisch-absurd, dass sie einfach nur köstlich ist … ! Andererseits allerdings auch beklemmend real - nach wie vor….

Erzi ist sieben, hochbegabt und kommt aus zerrütteten Familienverhältnissen, die sich genauer erst nach und nach erschliessen. Ihr großer Bruder Bruno, geistig nicht der Hellste, klein-kriminell, erklärt ihr was Erpressung bedeutet und so macht Erzi das grosse Geschäft mit der Entführung von Gartenzwergen,bis ihr Opa sie nach Berlin holt.

Schon hier geht es mit den Ähnlichkeiten zu heute los – Erzi gerät mitten zwischen die Fronten rivalisierender Jugendgangs an ihrer Schule. Diese haben mafiaähnliche Strukturen und sind nicht gerade zimperlich – Erzi hat es schwer, sich zu behaupten. Bei Opa Fabian nebenan wohnt Bernadette, die in Scheidung lebt, mit ihren Zwillings-Mädchen, mit denen Erzi sich anfreundet. Einem aufmerksamen Leser kommen hier erste Ahnungen – ausgelöst durch ein Spiel der drei Kinder – was es mit dem Vater der Zwillinge auf sich hat.

Erzi, so tapfer und clever sie auch ist für ihre Jahre, hat es schwer, sehr schwer.. Durch eine kleine aber feine Entführung kommt sie wenigstens wieder zu Geld, aber als Opa Fabian ihre Mutter, die sie vorher schon misshandelt hat, aus der Klinik holt und bei sich wohnen lässt, wird ihr alles zuviel und sie haut ab. Schlägt sich so durch, bis sie auf ihren Freund und Gönner, den Papa der Zwillinge, trifft und dieser sie bei sich aufnimmt. Heimlich natürlich….Das kleine Mädchen fasst Vertrauen, erfährt das erste Mal richtig Zuneigung und Liebe von ihrem neuen Vati und vertraut ihm- fast – alles an, ist glücklich wie vor nie zuvor in ihrem Leben, zumal „Vati“ ihr einredet, ihren richtigen Vater zu kennen. Irgendwann aber kommt es wie es kommen muss – der Pädophile fordert ein, was er bisher gab – und die Szenen, die nun ein-zwei Mal auftauchen, haben mich schaudern lassen vor Mitgefühl für das Kind und würgen lassen vor Ekel….

Aber Erzi wäre nicht Erzi, wenn sie nun aufgeben würde – nein, sie setzt all ihr kriminalistisches Talent, ihre ganze Intelligenz und einen ungeheuren Erfindungsgeist ein und schafft es zusammen mit ihrer geliebten Tante Gloria und Berndadette, nicht nur ihren Kopf aus dieser Schlinge zu ziehen, sondern auch das perfekte Verbrechen zu begehen – das sich zudem auch noch lohnt….*g*

Mehr kann und will ich nicht verraten. Aber es ist – von diesen Szenen abgesehen- ein wirkliches Lesevergnügen. Ann Camones versteht es, ihre Protagonistin so zu schildern, dass sie einem wirklich lebendig und plastisch vor Augen steht. Natürlich ist die Story um das Verbrechen an sich völlig abwegig, aber wunderbar geschildert, klug ausgedacht und fulminant zu Ende gebracht.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Worüber schreibt Ann Camones?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks