Ann Cleeves Ein dunkler Fleck

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein dunkler Fleck“ von Ann Cleeves

Weihnachten steht vor der Tür, dicke Schneeflocken fallen auf Newcastle nieder. Die Vorfreude von Detective Joe Ashworth angesichts der Feststage verfliegt jedoch schnell. Auf dem Heimweg sitzt eine alte Dame in der Bahn: tot, ihr Körper weist Messerstiche auf. Und niemand hat etwas gesehen. Zusammen mit seiner Chefin Vera Stanhope macht er sich auf den Weg nach Northumberland in das kleine Städtchen Mardle, wo die Tote lebte. Die Ermittlungen dort stellen sie bald vor ein Rätsel. Als eine zweite Leiche gefunden wird, führen auch hier die Spuren zu der kleinen Pension «Harbour Street». Und deren Gäste schweigen beharrlich.

Bitte Ann Cleeves, ich möchte noch mehr über "Vera Stanhope"lesen!

— Girl56
Girl56

Unsere Vera wird zwar langsam trockener und sanftmütiger, aber das tat der Spannung keinen Abbruch, ein richtig guter Krimi!

— silberfischchen68
silberfischchen68

Stöbern in Krimi & Thriller

Ermordung des Glücks

Zu Anfang ungewohnt, aber dann wird man ins Buch gezogen!

hannelore_bayer

Durst

Endlich wieder ein Hole, ich konnte ihn nicht zur Seite legen.

pandora84

Das Original

Typischer Grisham !!

Die-Rezensentin

Der Totensucher

Zitate:"In Ausnahmesituation können ganz friedliche und normale Menschen zu Monstern werden."

Selest

Die sieben Farben des Blutes

Ein spannender Thriller, der mit einem wahnsinnigen Mörder und interessanten Motiven glänzt. Zum Ende leider etwas lahm.

Svenjas_BookChallenges

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Typisch englischer Kriminalroman

    Ein dunkler Fleck
    Lilli33

    Lilli33

    15. November 2016 um 11:46

    aschenbuch: 448 Seiten Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag (28. November 2014) Sprache: Deutsch ISBN-13: 978-3499269424 Originaltitel: Harbour Street Preis: 9,99€ auch als E-Book erhältlich Typisch englischer Kriminalroman Inhalt: Ausgerechnet in dem U-Bahn-Waggon, in dem der Polizist Joe Ashworth mit seiner Tochter Jessie sitzt, wird eine alte Dame ermordet. Doch keiner hat etwas gesehen. Die Tote, Margaret, war rechtschaffen und fromm und offensichtlich bei allen Menschen beliebt. Wer hätte also Grund, sie zu ermorden? Die Ermittlungen von Joe und seiner Chefin Vera Stanhope konzentrieren sich auf die Harbour Street in dem kleinen Städtchen Mardle in Northumberland, greifen aber auch tief in die Vergangenheit. Meine Meinung: „Ein dunkler Fleck“ ist bereits der 5. Band der Reihe um Vera Stanhope. Die einzelnen Fälle sind aber in sich abgeschlossen, sodass man sie auch für sich lesen kann. Vorkenntnisse sind nicht nötig, obwohl sich das Stammpersonal natürlich im Verlauf der Reihe entwickelt. Dieser Roman ist ein klassischer Kriminalroman mit dem Ziel, den Täter zu finden und dabei einiges über die Ermittler, die übrigen beteiligten Personen und die Umgebung zu erfahren. Die Anzahl der Verdächtigen ist ausreichend groß, aber noch überschaubar. Durch das Aufdecken von immer mehr Geheimnissen und durch das Entlarven von Lügen nähert sich die Polizei dem Motiv und dem Täter immer mehr. Mit der Auflösung konnte Ann Cleeves mich dann tatsächlich doch noch überraschen. Dieser Kriminalroman beschert keine schlaflosen Nächte, man stirbt auch nicht vor Spannung, und trotzdem macht das Lesen Spaß, weil man einfach die Personen mag oder interessant findet und die Atmosphäre stimmt. Die Vera-Stanhope-Reihe: 1. Totenblüte 2. Opferschuld 3. Seelentod 4. Das letzte Wort 5. Ein dunkler Fleck 6. Die Nacht der schwarzen Falter ★★★★☆

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Ein dunkler Fleck von Ann Cleeves

    Ein dunkler Fleck
    i.wagner

    i.wagner

    via eBook 'Ein dunkler Fleck'

    Kannte bis jetzt nur die Filme, aber auch das Buch fand ich super, hst mir sehr gut gefallen .

    • 2