Ann Fairbairn … und wählte fünf glatte Steine

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „… und wählte fünf glatte Steine“ von Ann Fairbairn

Eine Kommodenschublade im New Orleans der Depressionsjahre ist die Wiege des Schwarzen David Champlin. Das kleine Haus im ärmlichen Stadtteil Beauregard, wo er unter der Obhut seines gütigen Großvaters Li’l Joe heranwächst, wird für den wachen Jungen zum sicheren Zentrum in einer Welt voller Gefahren, die ihn früh zu ständiger Wachsamkeit erziehen. College und Universität im Norden und ein Studium des internationalen Rechts in Oxford liefern David Champlin die geistigen Waffen, mit denen er, der wegen seiner Hautfarbe Geächtete, gegen den Goliath Haß zu Feld ziehen kann. Ein polternder rotbärtiger Koloß, der Däne Bjarne Knudsen, führt ihn in die Welt des Wissens und der Pflichten des Wissenden ein. Die Aussicht auf eine glänzende Anwaltskarriere und das ehrenvolle Amt, das ihm schließlich die Regierung in Washington anbietet, sind die Versuchungen, sich der harten Verantwortung für seine bedrängten schwarzen Brüder zu entziehen. Die Liebe zu dem weißen Mädchen Sara, das er heiratet, zwingt ihn, auf zwei Planeten zu leben oder eine Entscheidung zu fällen, mit der er unausweichlich einen Teil seiner Persönlichkeit opfern müßte. Und dennoch entscheidet er sich, der Welt von Prestige und Komfort, in der er arriviert ist, zu entsagen. Er kehrt in den tiefen Süden zurück und engagiert sich vorbehaltlos im Kampf für die Bürgerrechte jener Menschen, in deren Welt die Wurzeln seiner Kraft und seines Denkens liegen. Cainsville, ein Flecken im Schatten des Ku-Klux-Klan-Terrors, wird zum Prüfstein für Davids Befreiungskampf.

Stöbern in Romane

Alles über Heather

Absolute Sogwirkung! Eine Geschichte, die unglaublich toll und zugleich richtig heftig und krank ist. Kurz und knapp aber grandios!

BeautyBooks

#EGOLAND

Die Bewertung fällt mir schwer, weil es auf der einen Seite krass und fesselnd, auf der anderen Seite so egoistisch und unmoralisch ist.

Tanja_Radi

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Man wird sich dem Konsum bewusst und dem immer „schnellen“ vorankommen.

Calipa

Eine Liebe in Apulien

Unterhaltsamer Roman mit Urlaubsfeeling

Giovanni

Die andere Schwester

Nicht schlecht erzählt, doch zu viele Nebensächlichkeiten und etwas kitschig.

sommerlese

Was nie geschehen ist

Eine sehr persönliche Nabelschau über drei (und mehr) Generationen hinweg. Kann man lesen – muss man aber nicht.

gst

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks