Ann d'Ers

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 14 Rezensionen
(13)
(5)
(2)
(0)
(0)
Ann d'Ers

Lebenslauf von Ann d'Ers

Aufgewachsen in der Herzog-Stadt Schwerin, inspiriert durch die abwechslungsreiche Seen-Landschaft, dem malerisch, prunkvollen Schloss mit geheimnisvollem Schlossgarten und Museums-Insel, begann die Autorin bereits früh für ihren Privatgebrauch zu schreiben. Als Schülerin beteiligte sie sich außerdem schon mit Werken der Malerei und Keramik an Kunst-Ausstellungen. Ihre kreative Beschäftigung wurde zum Beruf, den sie bis heute auf der Insel Usedom unter ihrem bürgerlichen Namen Anette Schröder auf dem Lande in Gesellschaft von Kindern und allerlei Haustieren ausübt. Daneben entstehen in loser Reihenfolge Molli-Miez-Zeichentrickfilme mit Kinderliedern und erzählerische Sachbilderbücher für Kinder in der MoMi-Reihe. Kätzchen Molli Miez, auch Momi genannt, ist die Hauptfigur in "Jahreszeiten mit Molli Miez", "Molli Miez im Waldkonzert mit Singvögeln und Instrumenten" oder im ersten märchenhaften Abenteuer "Der verschwundene Dezember - Abenteuer mit den zwölf Monaten". Die Kinderbücher werden als Selbstverleger bzw. Selfpublisher über den Eigenverlag " Edition KaKuKa" in Kleinauflage verlegt. **************************************************************************** Wer insbesondere das zauberhaft illustrierte Sachbilderbuch "Der verschwundene Dezember" mit spannender Unterhaltung und Abenteuern bewerten möchte, kann hier voten : ***Kinderbuch Neuerscheinugen 2017*** https://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-schönsten-Kinderbücher-2017-1406868612/ ***Kinderbücher mit Illustrationen*** https://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Kinderbücher-mit-Illustrationen-464646107/ ***Lieblingskinderbücher der Kinder- und Jugendbuchgruppe*** https://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderbücher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/?seite=1 ***Autoren, die Kinderbücher schreiben :*** https://www.lovelybooks.de/autoren/kinderbuch/Beste-Kinderbuchautoren-464884570/ ***Autoren, die Bücher für Leseanfänger schreiben*** https://www.lovelybooks.de/autoren/kinderbuch/Autoren-die-Bücher-für-Erstleser-schreiben-723813565/ ***Autoren, die Kinderbuch-Reihen schreiben*** https://www.lovelybooks.de/autoren/kinderbuch/Autoren-von-Kinder-Jugendbuchreihen-723165250/ ***Autoren, die Sachbücher für Kinder schreiben*** https://www.lovelybooks.de/autoren/kinderbuch/Autoren-die-Sachbücher-für-Kinder-Jugendliche-schreiben-723655442/

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Ann d'Ers
  • Der verschwundene Dezember

    Der verschwundene Dezember
    Blaustern

    Blaustern

    01. March 2017 um 12:07 Rezension zu "Der verschwundene Dezember" von Ann d'Ers

    Die Familie Jahr wohnt mit ihren Monaten auf der Burg Ringelreigen. Ein laufender Monat nach dem anderen regiert das Land. Doch plötzlich ist der Herzog Dezember verschwunden und Gräfin November muss Überstunden machen. Ausgerechnet. Wo alle Kinder gerade auf den Dezember mit seinem Weihnachtsfest und all den Geschenken warten. Das blaue Kätzchen Molli macht sich mit ihren Freunden auf den Weg, um ihn im Märchenwald zu suchen. Schon bald hat sie eine Idee und geht mutig in die „Höhle des Löwen“. Die Vorstellung der Monate erfolgt ...

    Mehr
  • Objektive Rezension versus subjektive eigene Meinung

    Anmi

    Anmi

    01. March 2017 um 09:19

    Leser wollen über ein Buch, welches sie noch nicht kennen,  objektiv  informiert werden. Dies sollte mit einer gut gemachten objektiven und begründeten Rezension gegeben sein, in der subjektive Ansichten möglichst begrenzt sein sollten. Sehr übertriebene positive oder negative subjektive "Bewertungen" in Form einer eigenen Meinung statt einer objektiven Rezension dagegen geben Lesern das Gefühl einer Unehrlichkeit oder Unverhältnismäßigkeit.  Damit findet ein Vertrauensbruch gegenüber Lesern statt, was ein absolutes No-Go für ...

    Mehr
    • 3
  • Der verschwundene Dezember – Kinderbuch mit toller Hauptfigur, das leider etwas zu oberflächlich ist

    Der verschwundene Dezember
    Tiffi20001

    Tiffi20001

    26. February 2017 um 18:23 Rezension zu "Der verschwundene Dezember" von Ann d'Ers

    Klappentext: Wo bleibt nur Herzog Dezember? Gräfin November muss Überstunden machen und Molli-Miez, die Menschen und auch die ritterliche Familie der Monate auf Burg Ringelreigen fürchten, dass dieses Jahr Weihnachten ausfällt. Molli Miez, kurz und liebevoll Momi genannt, kennt schon die vier Jahreszeiten und war mit ihrer Gruppe beim Wandertag auch schon auf der Burg bei den zwölf Monaten. Da war noch alles in Ordnung. Aber jetzt? Jetzt ist Unordnung und nichts ist wie immer. Momi taucht ein in ihr erstes großes Abenteuer. Wie ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Der verschwundene Dezember" von Ann d'Ers

    Der verschwundene Dezember
    Anmi

    Anmi

    zu Buchtitel "Der verschwundene Dezember" von Ann d'Ers

    Wegen der zahlreichen bisherigen Bewerbungen starten wir gleich in die nächste Leserunde zur Neuerscheinung dieses illustrierten Sachbilderbuches mit dem spannenden und lehrreichen Abenteuer der zwölf Monate: Wo bleibt nur Herzog Dezember ? Gräfin November muss Überstunden machen und Molli-Miez, die Menschen und auch die ritterliche Familie der Monate auf Burg Ringelreigen fürchten, dass dieses Jahr Weihnachten ausfällt. Molli Miez, kurz und liebevoll Momi genannt, kennt schon die vier Jahreszeiten und war mit ihrer Gruppe beim ...

    Mehr
    • 140
  • Wo ist Dezember? - Ein Buch über die Monate

    Der verschwundene Dezember
    black_horse

    black_horse

    19. February 2017 um 23:11 Rezension zu "Der verschwundene Dezember" von Ann d'Ers

    Kennt Ihr schon die Burg Ringelreigen mit ihren 4 Türmen, in denen die Familie Jahr wohnt mit ihren 12 Mitgliedern, von Junker Januar bis zum Herzog Dezember? Ein tolles Sinnbild für den Jahreslauf ist Grundlage für diese Geschichte mit dem Kätzchen Molli Miez. Auf 74 Seiten können die kleinen Leser bzw. Zuhörer die Besonderheiten der Monate entdecken. Zunächst einmal werden die Monate einzeln auf jeweils einer Doppelseite vorgestellt. Neben typischen Wettererscheinungen, Festen, der Entwicklung der Natur bis hin zu ...

    Mehr
  • Wunderschönes Kinderbuch

    Der verschwundene Dezember
    waldfee1959

    waldfee1959

    16. February 2017 um 19:49 Rezension zu "Der verschwundene Dezember" von Ann d'Ers

    In das Abenteuer des jungen Kätzchens Momi ist die Geschichte des verschwundenen Monats Dezember eingeflochten. Die Monate wohnen in einem Schloss und haben alle einen Adelstitel, jedes Familienmitglied regiert einmal im Jahr . Der Herzog Dezember ist verschwunden und es gibt eine große Aufregung, weil die Weihnachtszeit nicht beginnen kann  und  Gräfin November Überstunden machen muss.  Mutig macht sich Momi auf die Suche und erlebt Spannendes. Die Figuren dieser Geschichte sind wunderschön beschrieben. Die Eigenschaften und ...

    Mehr
    • 2
  • Tolles Wissen verpackt in einer schönen Geschichte mit vielen schönen Bildern.

    Der verschwundene Dezember
    Spleno

    Spleno

    16. February 2017 um 08:19 Rezension zu "Der verschwundene Dezember" von Ann d'Ers

    Inhalt: Die zwölf Monate wohnen auf Burg Ringelreigen, doch plötzlich ist der Dezember verschwunden. Molli Miez und ihre Familie machen sich auf die Suche nach dem verschwunden Dezember. Meinung: Ein richtig schönes Kinderbuch - zum selbst lesen oder vorlesen. Die Schriftgröße ist gut geeignet auch für Erstleser. Die einzelnen Kapitel sind gut überschaubar und genau richtig dosiert. "Der verschwundene Dezember" ist ein tolles Kinderbuch, das auf sehr schöner Art, die Monate und die Jahreszeiten vorstellt. Jeder Monat hat einen ...

    Mehr
    • 2
  • Molli Momi ist ein Held

    Der verschwundene Dezember
    Slaterin

    Slaterin

    03. February 2017 um 14:03 Rezension zu "Der verschwundene Dezember" von Ann d'Ers

    Das Buch "Der verschwundene Dezember", in dem das kleine mollige blaue Kätzchen Momi die Hauptrolle spielt ,eignet sich wunderbar für die Festigung und Erweiterung der Kenntnisse über die Jahreszeiten und die Monate. In der spannenden Geschichte werden die Kinder mit dem Ablauf des Jahres anhand der Jahreszeiten und 12 Monate vertraut gemacht. Die einzelnen Monate, die sehr schöne und typische Namen bekamen (zB. Junker Januar-als jüngster Monat, weil 1. Monat des Jahres) und als altersgerechte Personen (Herzog Dezember als alt ...

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Der verschwundene Dezember" von Ann d'Ers

    Der verschwundene Dezember
    Anmi

    Anmi

    zu Buchtitel "Der verschwundene Dezember" von Ann d'Ers

    Diese Bewerbung zur Kinderbuch-Leserunde, zu der fünf Rezensions-Exemplare zur Verfügung gestellt wurden, ist beendet.Wo bleibt nur Herzog Dezember ? Gräfin November muss Überstunden machen und Molli-Miez, die Menschen und auch die ritterliche Familie der Monate auf Burg Ringelreigen fürchten, dass dieses Jahr Weihnachten ausfällt. Molli Miez, kurz und liebevoll Momi genannt, kennt schon die vier Jahreszeiten und war mit ihrer Gruppe beim Wandertag auch schon auf der Burg bei den zwölf Monaten. Da war noch alles in Ordnung. Aber ...

    Mehr
    • 233
  • Selfpublisher auf der Leipziger Buchmesse 2017

    Der verschwundene Dezember
    Anmi

    Anmi

    24. January 2017 um 10:52 zu Buchtitel "Der verschwundene Dezember" von Ann d'Ers

    Für interessierte Besucher, Pädagoginnen und Pädagogen der Leipziger Buchmesse 2017 (23. – 26. März 2017) besteht die Möglichkeit, Einsicht in das Kinderbuch "Der verschwundene Dezember" zu nehmen. Ein kindgerechtes Bilderbuch mit spielerisch eingebauten Sachinformationen, abenteuerlicher Geschichte  und ganzseitigen zauberhaften Illustrationen über die zwölf Monate des Jahres auf 74 Seiten, welches auf Grund bisheriger Erfahrung und   Rezensionen mit Erfolg in Sachkunde und für Leseanfänger der Stufe 2 Anwendung finden kann. "Wo ...

    Mehr
  • weitere