Neuer Beitrag

romi89

vor 6 Monaten

(9)

"Der verschwunde Dezember" ist eine rührende und phantasievolle Geschichte mit viel Lernpotential und vielfältigen Gesprächsanlässen.

Irgendetwas ist eigenartig, der Dezember will einfach nicht beginnen und mit seinem Ausbleiben wird es ja auch kein Weihnachten geben.
Grund genug für die kleine Katze Momi der Sache auf den grund zu gehen...
Sie nimmt die (Vor-)Leser mit auf Burg Ringelreigen wo die Monate wohnen und stellt bald fest, dass hier einiges durcheinandergeraten ist.
Entschlossen macht sie sich auf den Weg das Problem zu lösen...

Die Geschichte fesselt sowohl kleine als auch große Bücherfreunde.
Der Spannungsbogen wie auch die liebevoll gestalteten Illustrationen, die bis ins Detail mit viel Herz gestaltet und durchdacht sind machen es besonders.
Die Sprache ist wunderbar einfach und somit gut verständlich auch für junge Leser bzw. Zuhörer.
Zudem sind einige witzige Namen und Situationen in der Geschichte verwoben, die weiterhin zum Spaß beim Erleben des Buchinhalts beitragen.

Ganz nebenbei wird viel Wissenswertes zu den einzelnen Monaten berichtet und gezeigt.
Die Geschichte bietet darüber hinaus so viel pädagogisches Potenzial! Sei es zur Vermittlung der Jahreszeiten und wesentlichen Merkmale der einzelnen Monate, als Gesprächsanlass für Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt oder den Umgang mit Gefahrensituationen oder auch einfach als ansprechendes Buch zum Training vielfältiger Texterschließungsmethoden.

Das Besondere an dem Buch ist für Kinder der in den Umschlag integrierte Anhänger mit Perlenorden, der ein wichtiger Bestandteil der Geschichte ist.

Es ist alles stimmig, von der rührenden Geschichte  über die Erzählweise bis hin zur Bebilderung und Gestaltung des Buches!
Ein rundum gelungenes, sehr wertvolles Kinderbuch!

Autor: Ann d'Ers
Buch: Der verschwundene Dezember

Anmi

vor 6 Monaten

romi89 schreibt:
"Der verschwunde Dezember" ist eine rührende und phantasievolle Geschichte mit viel Lernpotential und vielfältigen Gesprächsanlässen.Irgendetwas ist eigenartig, der Dezember will einfach nicht beginnen und mit seinem Ausbleiben wird es ja auch kein Weihnachten geben.Grund genug für die kleine Katze Momi der Sache auf den grund zu gehen...Sie nimmt die (Vor-)Leser mit auf Burg Ringelreigen wo die Monate wohnen und stellt bald fest, dass hier einiges durcheinandergeraten ist.Entschlossen macht sie sich auf den Weg das Problem zu lösen...Die Geschichte fesselt sowohl kleine als auch große Bücherfreunde.Der Spannungsbogen wie auch die liebevoll gestalteten Illustrationen, die bis ins Detail mit viel Herz gestaltet und durchdacht sind machen es besonders.Die Sprache ist wunderbar einfach und somit gut verständlich auch für junge Leser bzw. Zuhörer.Zudem sind einige witzige Namen und Situationen in der Geschichte verwoben, die weiterhin zum Spaß beim Erleben des Buchinhalts beitragen.Ganz nebenbei wird viel Wissenswertes zu den einzelnen Monaten berichtet und gezeigt.Die Geschichte bietet darüber hinaus so viel pädagogisches Potenzial! Sei es zur Vermittlung der Jahreszeiten und wesentlichen Merkmale der einzelnen Monate, als Gesprächsanlass für Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt oder den Umgang mit Gefahrensituationen oder auch einfach als ansprechendes Buch zum Training vielfältiger Texterschließungsmethoden.Das Besondere an dem Buch ist für Kinder der in den Umschlag integrierte Anhänger mit Perlenorden, der ein wichtiger Bestandteil der Geschichte ist.Es ist alles stimmig, von der rührenden Geschichte  über die Erzählweise bis hin zur Bebilderung und Gestaltung des Buches!Ein rundum gelungenes, sehr wertvolles Kinderbuch!

Ganz lieben Dank - es freut mich sehr, dass mein Buch diesen Eindruck bei Dir hinterlassen hat. Das gibt mir Motivation für mehr ... :) !

Neuer Beitrag