Anna-Katharina Höpflinger , Magdalena Ecker Kein Weltuntergang

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(12)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kein Weltuntergang“ von Anna-Katharina Höpflinger

Wofür kämpfen Helden? Sechzehn Autorinnen und Autoren haben mit ihren Kurzgeschichten versucht, diese Frage zu beantworten. Die Welt geht in dieser Anthologie nicht unter, doch es gibt so viel mehr, worum es sich zu kämpfen lohnt. Manche ergreifen ihr Schwert aus Liebe, werden von Gier zu den Waffen getrieben oder kämpfen gegen die Dämonen in ihrem Inneren.

Klasse Geschichten bei. Es lonht sich! ;-)

— Shinji

16 Fantasy-Kurzgeschichten die mich begeistert haben

— anke3006

Unterhaltsame Sammlung gelungener Fantasy-Kurzgeschichten

— LaLecture
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • wofür kämpfen helden?

    Kein Weltuntergang

    eulenmama

    darum gehts: sechzehn autorinnen und autoren haben sich in ihren kurzgeschichten mit der frage zum heldentum beschäftigt,in mehreren abschnitten. zu den verschiedenen sichtweisen,für wen oder was es sich zu kämpfen lohnt.ruhm,ehre,liebe,einen ausweg und vieles mehr... schon die einstiegsgeschichte konnte mich begeistern. kein weltuntergang von anna-katharina höpflinger,vermittelt eine botschaft der ich absolut zustimme. abwechslungsreich und spannend gehts durchs buch. ich hab abschnittweise gelesen,jeden tag einer, wollte jede kurzgeschnichte genießen und in erinnerung behalten und das habe ich auch. allein das cover lädt schon zum lesen ein. na,neugierig geworden, wofür kämpfen helden,dann lest diese tolle anthologie ... danke an den kleinen aber feinen verlag ohne ohren für dieses buch.

    Mehr
    • 2
  • Kleiner Verlag mit herausragenden Autoren

    Kein Weltuntergang

    Monika_Grasl

    Ich habe selten ein Buch in der Hand gehabt, das ich innerhalb von einem Tag ausgelesen hatte. Gerade bei Anthologien ist es schwer eine gute Mischung der einzelnen Geschichten zu finden. Hier ist das jedoch voll und ganz gelungen. Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle die Aufmachung des Buches. Denn das Cover spiegelt sich zwischen Gruppenweisen Erzählungen wieder. Wobei versteckt - wenn man die Geschichten später noch einmal rückblickend betrachtet - die Zeilen mit dem Cover durchaus den Inhalt des folgenden widerspiegeln. Interessant ist auch am Schluss der Anhang, der mehr über die Autoren und ihr Schaffen verrät. Zu den Kurzgeschichten selbst will ich gar nicht viel sagen. Nur so viel, dass ich - die eher selten zu einer Anthologie greife - beeindruckt war. Wenn man auf außergewöhnliche Fantasy steht, sollte man einen Blick auf die Homepage des Verlags ohneohren werfen. Man wird nicht enttäuscht. Weder von diesem Werk noch von einem der anderen.

    Mehr
    • 5
  • 16 Fantasy-Kurzgeschichten die begeistern

    Kein Weltuntergang

    anke3006

    20. October 2014 um 10:24

    "Kein Weltutergang" ist für mich das zweite Buch mit Fantasy-Kurzgeschichten vom Ohneohren-Verlag und ich bin begeistert. Die Herausgeberin Ingrid Pointecker hat bewiesen, das sie mit der Zusammenstellung der verschiedenen Kurzgeschichten genau das richtige Gespür für Lesespass hat. Man lernt viele neue Autoren und Arten des Geschichtenerzählens kennen. Auch die mir schon bekannten Autoren, wie Katjana May oder Fabian Dombrowski, haben mich wieder wunderbar in die Welt der Fantasy entführt. Eine 5-Sterne-Leseempfehlung für Fantasy-Fans.

    Mehr
  • Leserunde zu "Kein Weltuntergang" von Anna-Katharina Höpflinger

    Kein Weltuntergang

    verlagohneohren

    Nachtrag: Im Moment sieht es so aus, als würden alle Teilnehmer ein Exemplar erhalten. Aber vielleicht tut sich in den letzten Stunden noch etwas. ;) Hallo ihr begeisterten Fantasy-Leser! In dieser Leserunde treffen einige Dinge aufeinander, die es sehr spannend machen dürften: ein neuer Verlag, tolle Autoren und eine Anthologie mit 16 Kurzgeschichten. Die Kurzbeschreibung zu "Kein Weltuntergang": Wofür kämpfen Helden? Sechzehn Autorinnen und Autoren haben mit ihren Kurzgeschichten versucht, diese Frage zu beantworten. Die Welt geht in dieser Anthologie nicht unter, doch es gibt so viel mehr, worum es sich zu kämpfen lohnt. Manche ergreifen ihr Schwert aus Liebe, werden von Gier zu den Waffen getrieben oder kämpfen gegen die Dämonen in ihrem Inneren. Wir verlosen 16 Exemplare des E-Books, wahlweise als EPUB oder MOBI und stellen uns natürlich euren Fragen, Kritik und interessanten Diskussionen. Der eine oder andere Autor wird auch zu uns stoßen. Die Kriterien für verschenkte Bücher: 1. Stellt euch vor, ihr wärt Helden. Wofür würdet ihr kämpfen, wenn die Welt ausnahmsweise einmal nicht untergeht und was ist eure Waffe der Wahl? 2. Nennt uns das Format, in dem ihr das Buch haben wollt. 3. Es gibt auch die Möglichkeit, per Post ein schickes kleines Kärtchen mit Downloadcode zu bekommen, damit ihr das E-Book auch anfassen könnt (dauert durch den Postweg natürlich etwas länger als eine simple Mail). 4. Wir bitten natürlich um Rezensionen, sind uns aber dessen bewusst, dass zwischen dem Lesen und dem Bewerten etwas Zeit vergehen kann. Falls sich Fragen ergeben, findet ihr noch zusätzliche Infos auf der Verlagshomepage. Und auch hier werden wir uns bemühen, alle Anfragen so schnell wie möglich zu beantworten.

    Mehr
    • 149
  • Unterhaltsame Sammlung gelungener Fantasy-Kurzgeschichten

    Kein Weltuntergang

    LaLecture

    14. January 2014 um 16:10

    "(K)Ein Weltuntergang" - zugleich der Titel des Buches und einer der enthaltenden Kurzgeschichten und außerdem ein sehr interessantes Thema für eine Anthologie. Im weitesten Sinne geht es in diesem kleinen eBook um Helden, Kriege und den Versuch, Katastrophen zu verhindern und das Thema wurde in den vielen kurzen Texten sehr unterschiedlich und sehr interessant umgesetzt. Alle Geschichten bewegen sich im Bereich von High Fantasy, doch man hat trotzdem nie das Gefühl, etwas zweimal zu lesen. Mal geht es um alte Helden, die mit ihrem Ruhm nichts anfangen können, mal um die große Liebe, mal darum die Welt zu retten; mal enden die Geschichten gut, mal eher traurig; mal unterhalten die Texte einfach gut, mal ist auch eine Moral zu erkennen. Wie es bei Anthologien so ist, sagen einem natürlich nicht alle Geschichten 100%ig zu, aber die meisten haben mich sehr gut unterhalten und da ich insbesondere die Umsetzung des Themas oft sehr gelungen fand, vergebe ich gute 3,5 Sterne für diese gelungene Fantasy-Anthologie.

    Mehr
  • Eine gelungene, abwechslungsreiche Mischung!

    Kein Weltuntergang

    Erdbeer_Torte

    12. January 2014 um 21:02

    Die erste Anthologie des ohneohren Verlags ist eine gelungene Mischung aus 16 sehr verschiedenen Kurzgeschichten. Wofür kämpfen Helden? Das Thema wurde von den Autoren sehr unterschiedlich interpretiert und bietet so große Abwechslung. Die einzelnen Geschichten, sind zwar zu Unterkategorien zusammen gefasst, sind aber trotzdem aufregend unterschiedlich und spannend. Ich habe jede einzelne Geschichte verschlungen und dank des übersichtlichen Umfangs jeder Kurzgeschichte, konnte man diese auch in knapper Zeit gut am Stück durchlesen. Besonders gefallen haben mir zwei Kurzgeschichte, zum einen die von Katjana May  "Wasser und Schwert" und zum anderen die von Daniel Kossack "Der Latrinenfisch". "Wasser und Schwert" hat mir gut gefallen, weil einfach Spannung in der Geschichte ist und ich mit der Hauptfigur Sabra so gut mitfühlen könnte. Am Ende dachte ich sofort an eine Fortsetzung, für die die Kurzgeschichte einfach wie gemacht ist. "Der Latrinenfisch" fand ich gut, weil ich wirklich oft schmunzeln musste und die Geschichte mal etwas anders ist. Nicht nur düster und bedrohlich, sondern vor allem mit viel Humor, menschlich, zwar auch ein wenig traurig, aber alles in allem sehr abwechslungsreich (und das in nur einer Geschichte!). Auch hier macht die Hauptfigur Esra einiges aus; sie ist einfach zum gern haben und man kann sich gut in seine Situation hineinversetzen und mitfühlen. Dies liegt mitunter auch an dem flüssigen und gut lesbaren Schreibstil, der dies ermöglicht macht. Alles in allem sollte man diese Anthologie gelesen haben, wenn man Lust auf Abwechslung hat.

    Mehr
  • Die Mischung macht's

    Kein Weltuntergang

    FantasyDream

    11. January 2014 um 12:22

    Die Erstveröffentlichung des Verlages Ohneohren "Kein Weltuntergang" ist eine bunt gemischte Anthologie rund um das Thema Helden. Jede der Kurzgeschichten ist völlig einzigartig, es gibt traurige und romantische, aber ebenso spannende und lustige Storys zu lesen. Sie alle konnten mich großteils überzeugen! Natürlich mag man immer einige mehr und einige weniger, aber es gab kaum eine Erzählung, mit der ich wirklich nichts anfangen konnte, bei zwei oder drei von ihnen könnte ich mir sogar eine Fortführung der Geschichte in Form eines Romanes vorstellen. Fazit: Eine abwechslungsreiche, schöne Mischung, die ich getrost empfehlen kann. Besonders für Fantasy Fans ein Muss! (sogut wie alle Geschichten enthalten zumindest fantastische Elemente) Ich freue mich schon auf weitere Veröffentlichungen des Verlages!

    Mehr
  • Gelungene Mischung!

    Kein Weltuntergang

    Tinka-Wallenka

    06. January 2014 um 21:30

    Die Auslese der 16 hier dargebotenen Geschichten könnte wohl bunter kaum sein. Natürlich gefielen mir einige mehr als andere, dennoch kann ich guten Gewissens behaupten, dass jeder der hier veröffentlichten Autoren zurecht einen Platz in der Anthologie gefunden hat! Es gab keine Geschichte, die ich als 'schlecht' empfand oder bei der mir der Schreibstil zu 'unbewandert' erschien. Alles übrige ist Geschmackssache würde ich sagen. Bei einigen Geschichten könnte ich mir durchaus Fortsetzungen in etwa einem Roman vorstellen und von einigen Autoren, war ich zugegebenermaßen so sehr begeistert, dass ich sie gegoogelt habe, da ich gern mehr von ihnen lesen würde. ;) Alles in allem, kann ich diese Anthologie nur weiterempfehlen!

    Mehr
  • Neuer Verlag mit toller Anthologie

    Kein Weltuntergang

    Jashrin

    06. January 2014 um 13:04

    „Kein Weltuntergang“ ist eine Anthologie mit 16 Fantasy-Kurzgeschichten. Die Geschichten stammen jeweils von verschiedenen Autoren und so unterschiedlich wie die Autoren sind auch ihre Geschichten. Sie sind spannend, regen zum Nachdenken an, sind melancholisch, lustig, traurig, märchenhaft. Es ist eine bunte Mischung, bei der bestimmt für jeden Fan des Genres etwas dabei ist. Sicher gefällt einem die ein oder andere Geschichte besser als andere und von einigen wünscht man sich eine Fortsetzung, doch so unterschiedlich sie auch im Erzählstil und Inhalt sind, so ergeben die Geschichten ein gelungenes Ganzes und man ist froh, dass kein Weltuntergang bevorsteht, denn dann könnte man ja womöglich nicht mehr alle Geschichten lesen. Ein großes Lob geht neben den Autoren auch an den Verlag, denn im Gegensatz zu vielen anderen ebooks, die nicht auch in Printform vorliegen, bin ich in diesem Fall nicht ständig über Rechtschreibfehler und Ähnliches gestolpert (wie in einer anderer Rezension bereits festgestellt). Da dies leider tatsächlich eine positive Ausnahme ist, sei es hier nochmals erwähnt. Insgesamt eine gut aufgestellte Anthologie, die ich guten Gewissens wärmstens weiterempfehlen kann. Ich bin schon auf weitere Veröffentlichungen des jungen Verlages gespannt.

    Mehr
  • Schöne Fantasy-Anthologie

    Kein Weltuntergang

    PMelittaM

    29. December 2013 um 09:30

    Die Anthologie beinhaltet 16 Geschichten aus dem Fantasybereich, die zum Thema „Weltuntergang“ geschrieben wurden. Wobei dieser Begriff relativ weit gefasst ist, zum Teil dreht sich das Geschehen tatsächlich um ein globales Weltende, zum Teil ist es eher sehr persönlich zu sehen. Wie in jeder Anthologie sind die Geschichten so unterschiedlich wie ihre Autoren und nicht jedem gefällt jede Geschichte. Diese hier sind allesamt zumindest lesenswert, es ist keine dabei, die mir gar nicht gefallen hat, mehrere finde ich sehr gelungen und bei einigen könnte ich mir vorstellen, die Charaktere in einem Roman wieder zu treffen. Ich hatte jedenfalls großen Spaß dabei, das Buch zu lesen. Wer gerne Kurzgeschichten liest, das Fantasy-Genre mag und auch einmal noch unbekannte Autoren/Autorinnen kennen lernen will, dem kann ich diesen Band uneingeschränkt empfehlen.

    Mehr
  • 16 besondere Geschichten von 16 verschiedenen Autoren

    Kein Weltuntergang

    fladdy

    21. December 2013 um 14:01

    Dies ist eine Sammlung von 16 verschieden Autoren und ihren Geschichten.
    Jede Geschicht hat für sich einen tieferen Sinn und ist auf ihre Weise schön.
    Trauer, Freude, Ruhm, Fall...alles kommt hier zur Geltung.
    Gerade die Unterschiedlichkeit macht dieses Buch zu einer unterhaltsamen Freizeitbeschäftigung.

    ich kann das Buch nur empfehlen.

  • Kein Weltuntergang - 16 Geschichten

    Kein Weltuntergang

    LadySamira091062

    29. November 2013 um 08:51

    kein Weltuntergang  ist eien Sammlung von 16 Fantasy-Geschichten ,die  jede für sich dem Leser einen Spiegel vorhalten.Mit Witz und Charm erzählt jeder der 16 Autoren  seine Geschichte  die alle einen tieferen Sinn beeinhalten sei es die Midlifecrisis eines alternden Ritters  oder  der Kampf zwischen Gut und Böse.Auch eine Liebesgeschichte darf nicht fehlen .Für jeden Geschmack ist etwas dabei.Die Storys  sind gut geschrieben  und bieten  Lesestoff für vergnügliche Stunden.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Kein Weltuntergang" von Anna-Katharina Höpflinger

    Kein Weltuntergang

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Los gehts mit einer kleinen Wochenend-Verlosung - hier und auf Facebook! :-) Vom Verlag ohneohren habe ich fünf Freischaltcodes für die e-Book-Anthologie "Kein Weltuntergang" erhalten, und ich lege noch einmal fünf Ausgaben meiner eigenen "Halloween"-Anthologie drauf. Es handelt sich bei beiden um Fantasy-Kurzgeschichtensammlungen, "Halloween" ist nicht dem Horror-Genre zuzurechnen. Wer gewinnen möchte, schreibe mir bitte bis morgen Abend (10.11.13) um 18 Uhr eine Mail mit dem Wunschgewinn im Betreff an mail@katjana-may.de. Viel Glück! :-) http://www.amazon.de/Kein-Weltuntergang-Anna-Katharina-Höpflinger-ebook/dp/B00GIOOVRK/ref=sr_1_cc_1?s=aps&ie=UTF8&qid=1383934831&sr=1-1-catcorr&keywords=ohneohren http://www.amazon.de/Halloween-ebook/dp/B00FUKMQCK/ref=sr_1_3?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1381649267&sr=1-3&keywords=Katjana+May Zu "Kein Weltuntergang" gibt es seit gestern auch eine hier ausgeschriebene Leserunde - Bewerbungen willkommen! :-) http://www.lovelybooks.de/autor/Anna--Katharina-H%C3%B6pflinger-/Kein-Weltuntergang-1063979150-t/leserunde/1063990841/

    Mehr
    • 18

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. November 2013 um 19:25
  • Wofür kämpfen Helden? Für eine gelungene Anthologie!

    Kein Weltuntergang

    Melanie_Vogltanz

    12. November 2013 um 15:39

    "Kein Weltuntergang" ist die erste Anthologie und zugleich auch die erste Veröffentlichung des frisch gegründeten Verlags "Ohneohren". Die Anthologie besteht aus insgesamt sechzehn Geschichten, die thematisch und stilistisch bunt gemischt sind. Im Folgenden gebe ich einen kurzen Überblick über die enthaltenen Stories: "(K)ein Weltuntergang" ist ein wortgewaltiger Mythos, der den Kampf zwischen Gut und Böse behandelt - mit einem überraschenden Ausgang. In "Spriggan" erzählt Magdalena Ecker von dem Kobold-Geschwisterpaar Paris und Rina, die einem Reisenden helfen und dabei ihr eigenes Schicksal in die Hand nehmen. In "Wasser und Schwert" begleiten wir die Söldnerin Sabra, die einem Mädchen Begleitschutz gibt, das nicht ist, was es zu sein scheint. "Die Quellen der unbarmherzigen Finsternis" erzählt vom Leichtsinn der Jugend, einem mysteriösen Fluch und dem Untergang Gemodans. In "Auf nächtlicher Suche" klammert sich eine Gruppe von Kriegern an ihre letzte Hoffnung, einen scheußlichen Krieg zu gewinnen. "Die Tochter des Medizinmanns" ist eine klassische Liebesgeschichte mit Hindernissen. Was passiert mit einer Romanwelt, wenn der Leser die letzte Seite umgeblättert und die Buchdeckel zugeschlagen hat? "Zwischen den Seiten" beschäftigt sich mit genau dieser Frage: Eine berührende Romanze zwischen einem Mann und einer Romanfigur - und eine meiner Lieblingsgeschichten in dieser Sammlung. Mit "Ritter Rick" legt Cathrin Kühl eine spritzige Geschichte über einen Ritter vor, der seinen Job zu gut gemacht hat und sich nun in einer Midlifecrisis wiederfindet. Ähnlich, aber doch nicht gleich ist "Der Latrinenfisch", eine Story, in der ein betagter Held durch ein jüngeres Modell ersetzt werden soll. Das will sich dieser jedoch nicht widerstandslos gefallen lassen. Eine vor Ideen übersprudelnde Geschichte mit überaus sympathischen Figuren. "Angesteckt" handelt von intelligenten Parasiten, die sich im Körper der Protagonistin breitmachen. Elisa Bergmann hat hier zwar die Themenstellung stark ausgereizt, aber auch eine überaus amüsante Geschichte vorgelegt. "Die Magie des Todes" erzählt von dem Nekromanten Veyt und seinem Problem mit den Vorurteilen der Menschen, die seine Hilfe benötigen. In "Stein" treffen wir auf die ungewöhnliche Verbindung Zwerge und Vampire. Wer Wortwitz, trockenen Humor und fantasievolle Welten zu schätzen weiß, ist bei Qorin an der richtigen Adresse. "Thal der Schlüsselmeister" erzählt vom schicksalhaften Zusammentreffen einer Diebesgilde und einer Hexe. "Ein Handel mit Werten" schildert den Tag im Leben eines indischen Vasenhändlers, der einen Handel mit weitreichenden Folgen abschließt. "Heldenlied" ist ein weiterer meiner Favoriten dieser Anthologie. Darin erzählt Markus Unger vom Holzfäller Harth, der unter einer Posttraumatischen Belastungsstörung leidet, nachdem er aus dem Krieg zurückgekehrt ist. Auch "Heimkehr" erzählt von einem Soldaten, der aus dem Krieg zurückkommt. Auf seiner Heimreise verbringt er einen Tag als Gast in einem Haus mit mysteriösen Bewohnern - ein Abschluss, der den Leser mit Gänsehautgefühlen zurücklässt. Kurzum, "Kein Weltuntergang" ist eine gut durchmischte Anthologie, die zahlreiche Perlen und einige angenehme Lesestunden bereithält. Nicht nur inhaltlich, auch qualitativ gibt es hier nichts zu bemängeln - das E-Book ist fehlerfrei formatiert und gesetzt, Typos gibt es nur wenige. Auch das stimmungsvolle Cover weiß zu beeindrucken. Freunde der Low Fantasy können bei dieser Sammlung also getrost zugreifen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks