Anna-Maria Nagy

 4.3 Sterne bei 16 Bewertungen
Autorin von Marismera.
Anna-Maria Nagy

Lebenslauf von Anna-Maria Nagy

Anna-Maria Nagy wurde 1982 im Nordwesten Rumäniens geboren und begann bereits mit zwölf Jahren, Geschichten zu schreiben. Nach dem Abitur studierte sie Englisch und Deutsch im Südosten Rumäniens, brach dieses Studium jedoch ab, um in Deutschland Deutsch als Fremdsprache, Amerikanistik und Romanistik (Spanisch) an der Universität Augsburg zu studieren. Seit ihrem Studienabschluss ist sie, neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit, als Dozentin für Deutsch als Fremdsprache an einer Sprachenschule in Augsburg tätig. Sie mag Fremdsprachen, das Meer, Schreiben, Lesen, Tanzen und Live-Konzerte.

Alle Bücher von Anna-Maria Nagy

Anna-Maria NagyMarismera
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Marismera
Marismera
 (16)
Erschienen am 18.09.2018

Neue Rezensionen zu Anna-Maria Nagy

Neu
S

Rezension zu "Marismera" von Anna-Maria Nagy

die verlorenen Zauberkräfte
Sigrid1vor einem Jahr

Das Cover hat mir sofort gut gefallen. Es ist wunderschön und passt natürlich hervorragend zur Geschichte. In der wird ein Mädchen von einem sprechendem Hund und einer sprechenden Katze mit einem Zauberboot auf eine ferne Insel gebracht. Veronica soll ihnen helfen, ihre verlorenen Zauberkräfte in Form von Smaragden zurück zu bekommen. Hier beginnt ein tolles Abenteuer auf der Insel Marismera.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist ein wenig von allem: harte Realität im Leben von Veronica, Märchen mit sprechenden Tieren, verzauberten Menschen, einer Meerjungfrau und dem Versprechen von einer Erlösung des Fluches. Ich finde die Kombination von einer problematischen Situation im Leben von Veronica und dem ehemaligen Leben auf der Insel interessant. Vor dem Fluch. Da war alles sehr schön, aber durch das Ausnutzen von Zauberkräften wurde den Bewohnern die Gabe des Zauberns genommen. Die verschiedenen Zaubersmaragde habe ja verschiedenen Eigenschaften. Diese sind schon wichtig und man kann damit friedlich leben. Ich finde, es ist sehr gut beschrieben wie die Menschen sich doch immer mal wieder als "böse" erweisen und somit allen anderen auch die Zukunft rauben. Es ist ein lehrreiches Buch, aber alles sehr schön in diese Geschichte von den verlorenen Smaragden verpackt. Die Handlungen lassen sich von Kindern auch sehr gut nachvollziehen. Beim Vorlesen kann man  gut die Zeit einteilen. Die Kapitel sind nicht zu lang. Die Sprache ist klar und verständlich. Die Abenteuer sind kindgerecht. Auch das Monster erschreckt die kleinen Zuhörer nicht.  Interessant fand ich, dass meine beiden kleinen Nichten sehr über die verschiedenen Eigenschaften der Steine und ihre Auswirkungen sprechen wollten. Auch über die Möglichkeiten, die solche Steine in ihrer Welt hätten.
Das Buch hat uns allen gut gefallen und uns einige schöne Stunden gebracht.

Kommentieren0
2
Teilen
SweetSmiles avatar

Rezension zu "Marismera" von Anna-Maria Nagy

Die Magie der Smaragde...
SweetSmilevor einem Jahr

Zum Inhalt:

Die elfjährige Veronica kann ihren Augen kaum trauen, als sie einem sprechenden Hund und einer sprechenden Katze gegenübersteht. Diese waren mit einem fliegenden smaragdfarbenen Boot auf einem kleinen See vor Veronicas Augen gelandet. Aus dem Gespräch mit ihnen erfährt Veronica, dass die beiden aus Marismera stammen, einer vom Rest der Welt abgeschnittenen Insel, und dringend Veronicas Hilfe brauchen. Sie sollte den zwei Tieren dazu verhelfen, deren einstige menschliche Gestalten wiederzuerlangen. Doch dafür muss Veronica mit dem fliegenden Boot nach Marismera reisen und sich dort auf die Suche nach acht Zaubersmaragden begeben, die überall versteckt sein könnten – auch in dem gefahrvollen Urwald in der Inselmitte. Als Veronica beschließt, sich auf das Abenteuer einzulassen, ahnt sie nicht, welche Überraschungen und Gefahren dieses für sie bereithält. Doch bald entdeckt sie, dass sie sich dem nicht allein stellen muss, denn neue, außergewöhnliche Freunde schließen sich ihr an. Wird es ihnen gelingen, die Zaubersmaragde ausfindig zu machen? Und werden sie sich vor dem schauderhaften Monster in Acht zu nehmen wissen, das in dem großen Urwald lauert und sich zum Ziel gesetzt hat, Veronica an ihrer Aufgabe zu hindern?


persönliche Wertung: 

Bei diesem Buch war es mal wieder das Cover, was mich als erstes in seinen Bann zog. Ich bin ja ein absoluter Meeresfan! ♥ Und auch Meerjungfrauen haben mich schon immer begeistert. Klar, dass ich mir diese Geschichte einmal näher ansehen musste! Auch die Farben des Covers finde ich toll und dass es mich gleich in Urlaubsstimmung versetzt wenn ich es mir anschaue! Es ging also kein Weg daran vorbei, dass ich es unbedingt lesen musste!

Beim Lesen musste ich mich erst mal daran gewöhnen, dass es sich um ein Kinderbuch handelt, um keine falschen Anforderungen an die Geschichte zu stellen.

Der Schreibstil konnte mich von Anfang an in seinen Bann ziehen. Veronica ist für ihr Alter schon recht weit. Wie und vor allem was sie am Anfang des Buches zu ihrem Vater sagt, habt mich sehr beeindruckt. Sie ist eine sehr starke kleine Persönlichkeit, was ihr im Verlauf der Geschichte auf jeden Fall Vorteile verschafft. 

Einen sprechenden Hund und eine sprechende Katze finde ich sehr passend für ein Kinderbuch. Toll finde ich auch, dass sie Veronika um Hilfe bitten und dass die Liebe zum Meer hierbei eine große Rolle spielt. 

Begeistern konnten mich auch die sehr bildhaften Erzählungen der Insel Marismera, als Leser kommt es einem so vor, als ob man selbst dort wäre. :) Die Geschichte ist in relativ kurze Kapitel unterteilt, was mir für ein Kinderbuch sehr gut gefällt. Alle Kapitel stehen unter einem bestimmten Motto und sie beinhalten immer eine kleine abgeschlossene Etappe - das heißt: man könnte dieses Buch gut als beispielsweise Gutenachtgeschichtenbuch nutzen. 

Ich finde Magie ja total spannend und wäre am liebsten selbst ein magisches Wesen - von daher finde ich es Spitze, dass die Geschichte sich um die Suche nach magischen Smaragden dreht. Die Magie spielt eine große und entscheidende Rolle. 

 

Fazit:

Marismera ist ein wunderschönes Kinderbuch, was sich perfekt eignet für kleine Meermädchen und Magieliebhaber! ♥ Ich kann es nur weiterempfehlen!!!

Kommentieren0
9
Teilen
Diana182s avatar

Rezension zu "Marismera" von Anna-Maria Nagy

Marismera - eine traumhaft schöne Geschichte
Diana182vor einem Jahr

Das Cover ist in Blautönen gehalten und zeigt eine wunderschöne Insel, welche von einem türkisfarbenem Meer umgeben wird. Darin schwimmt eine kleine Meerjungfrau. Dieses Bild lädt direkt zum Träumen ein und weckt so direkt die Aufmerksamkeit der Leser.
Auch die Buchbeschreibung klingt märchenhaft schön und macht direkt neugierig.


Der Einstig in die  Geschichte gelingt recht schnell. Die Autorin hat einen wunderschönen, flüssigen Schreibstil, der den Leser direkt an die Hand nimmt und durch dieses fantasievolle Story führt. Sie schafft eine eigene Welt und schmückt dieses detailreich aus. Schnell hat man eigene Bilder im Kopf und kann sich alles wunderbar vorstellen.


Abends vorgelesen lädt die Geschichte wunderbar zum Träumen und abschweifen ein. Die Kids können hier sehr gut verfolgen, welche Erlebnisse und Überraschungen  die einzelnen Figuren, die charakterlich tief  ausgeprägt wurden, erleben. Hier und da kommt Spannung auf und macht neugierig auf den weiteren Verlauf.


Aber die Geschichte begeistert nicht nur die Kids. Auch ich wollte wissen, was als nächstes passiert und freute mich schon auf die tägliche Lesestunde.


Das Ende ist passend gewählt und schließt die Geschichte wunderbar in sich ab. Es bleiben keine Fragen offen und man hatte einen schönen, abendlichen Ausflug in die Welt der Fantasie.


Mein Fazit:
Mir und meinem Sohn hat die spannende Geschichte sehr gefallen. Sie regt wunderbar zum Träumen an und lässt sich abends prima lesen.


Uns hat sie sehr gefallen, weshalb ich sie wirklich nur empfehlen kann.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
annamarianagys avatar

Tauche in die Magie des Meeres ein!

Zum Inhalt:
Die elfjährige Veronica kann ihren Augen kaum trauen, als sie einem sprechenden Hund und einer sprechenden Katze gegenübersteht. Diese waren mit einem fliegenden smaragdfarbenen Boot auf einem kleinen See vor Veronicas Augen gelandet. Aus dem Gespräch mit ihnen erfährt Veronica, dass die beiden aus Marismera stammen, einer vom Rest der Welt abgeschnittenen Insel, und dringend Veronicas Hilfe brauchen. Sie sollte den zwei Tieren dazu verhelfen, deren einstige menschliche Gestalten wiederzuerlangen. Doch dafür muss Veronica mit dem fliegenden Boot nach Marismera reisen und sich dort auf die Suche nach acht Zaubersmaragden begeben, die überall versteckt sein könnten – auch in dem gefahrvollen Urwald in der Inselmitte. Als Veronica beschließt, sich auf das Abenteuer einzulassen, ahnt sie nicht, welche Überraschungen und Gefahren dieses für sie bereithält. Doch bald entdeckt sie, dass sie sich dem nicht allein stellen muss, denn neue, außergewöhnliche Freunde schließen sich ihr an. Wird es ihnen gelingen, die Zaubersmaragde ausfindig zu machen? Und werden sie sich vor dem schauderhaften Monster in Acht zu nehmen wissen, das in dem großen Urwald lauert und sich zum Ziel gesetzt hat, Veronica an ihrer Aufgabe zu hindern?

Hier geht es zur Leseprobe

Liebe Kinderbuchfans,

ich verlose 20 Exemplare (Taschenbücher) von meinem Kinderbuch „Marismera: Die Insel der Zaubersmaragde“. Es handelt sich um einen Abenteuerroman, der sich an Kinder ab 10 Jahren richtet.

Wenn ihr eins der Bücher gewinnen wollt, bewerbt euch bitte bis zum 30.07.2017. Nennt bitte dafür drei Wörter, die ihr (oder eure Kinder) mit dem Meer verbindet – es können Gegenstände, Personen oder auch Gefühle sein. Ich freue mich auf eure Beiträge!

Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn ihr, nachdem ihr (bzw. eure Kinder) das Buch gelesen habt, eine Rezension schreibt und sie hier auf LovelyBooks und gern bei Amazon, Thalia, Weltbild und Co. und/oder auf euren Blogs veröffentlicht.

Eure Anna-Maria Nagy

Mehr Infos zu mir findet ihr unter: www.annamarianagy.net



annamarianagys avatar
Letzter Beitrag von  annamarianagyvor einem Jahr
Vielen, vielen Dank für die Werbung! ;-)
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Anna-Maria Nagy wurde am 05. Februar 1982 in Rumänien geboren.

Anna-Maria Nagy im Netz:

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks