Anna Banks

 4.2 Sterne bei 1,062 Bewertungen
Anna Banks

Lebenslauf von Anna Banks

Prinzessinnen, Sirenen und großartige Fantasy: Anna Banks ist in einer Kleinstadt in den USA aufgewachsen und lebt heute mit ihrer Familie in Florida. Durch ihre fantastische Reihe „Blue Secrets“, die es in den USA auf die „The New York Times“- Bestsellerliste schaffte, ist sie auch in Deutschland als Autorin bekannt geworden. Die Filmrechte um die Geschichte von Galen und Emma sind ebenfalls verkauft worden. Mit weiteren Büchern kann Banks an ihren Erfolg anknüpfen, beispielsweise ihrer „Nemesis“-Reihe, deren erster Band im Sommer 2017 erschien. Darin geht es um Prinzessin Sepora, die vor ihrem Vater, der ihre Gabe ausnutzen möchte, ins feindliche Theoria flieht, und sich dort in niemand geringeren als in König Tarik verliebt, der eigentlich ihr Feind sein sollte. Neben dem Schreiben liebt Anna Banks Schokolade – am besten in Kombination mit einem ihrer Lieblingsbücher.

Alle Bücher von Anna Banks

Sortieren:
Buchformat:
Anna BanksBlue Secrets - Der Kuss des Meeres
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blue Secrets - Der Kuss des Meeres
Blue Secrets - Der Kuss des Meeres
 (391)
Erschienen am 09.09.2013
Anna BanksBlue Secrets - Das Flüstern der Wellen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blue Secrets - Das Flüstern der Wellen
Blue Secrets - Das Flüstern der Wellen
 (260)
Erschienen am 14.04.2014
Anna BanksBlue Secrets - Der Ruf des Ozeans
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blue Secrets - Der Ruf des Ozeans
Blue Secrets - Der Ruf des Ozeans
 (160)
Erschienen am 14.04.2015
Anna BanksNemesis - Geliebter Feind
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nemesis - Geliebter Feind
Nemesis - Geliebter Feind
 (143)
Erschienen am 13.06.2017
Anna BanksJoyride
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Joyride
Joyride
 (47)
Erschienen am 11.07.2016
Anna BanksNemesis - Verräterisches Herz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nemesis - Verräterisches Herz
Nemesis - Verräterisches Herz
 (38)
Erschienen am 16.07.2018
Anna BanksBlue Secrets (Reihe in 3 Bänden)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blue Secrets (Reihe in 3 Bänden)
Anna BanksOf Poseidon
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Of Poseidon
Of Poseidon
 (11)
Erschienen am 22.05.2012

Neue Rezensionen zu Anna Banks

Neu
CallieWonderwoods avatar

Rezension zu "Nemesis - Verräterisches Herz" von Anna Banks

Nemesis - Verräterisches Herz - Anna Banks
CallieWonderwoodvor 10 Tagen

Kann sie ihr Herz zum Schweigen bringen?
Sepora ist es gelungen, einen Waffenstillstand zwischen ihrem Vater und ihrer großen Liebe Tarik auszuhandeln, doch der Preis dafür ist hoch. Ihr Vater hat Prinz Tarik ihre Hand angeboten und Tarik hat angenommen, ohne Sepora zu fragen. Täglich lässt sie Tarik spüren, wie sehr sie ihn deshalb verachtet. Doch als Verräter von unerwarteter Seite auftauchen, müssen Tarik und Sepora lernen, zusammenzuarbeiten. Bald stehen beide Königreiche, ihre Beziehung und sogar ihr Leben auf dem Spiel.
(Klappentext)


Es könnten Spoiler enthalten sein, da es sich hier um den zweiten Band einer Reihe handelt und sich auf Informationen und Details aus dem vorherigen Band bezieht.

Nachdem mir der erste Teil so gut gefallen hat, war ich super gespannt auf dieses Buch.
Tarik hat erfahren, dass Sepora die Prinzessin von Serubel ist und Spektorium schmieden kann, und hat mit ihrem Vater die Hochzeit zwischen mit ihm und ihr beschlossen. Sepora wurde dabei gar nicht gefragt, ist unglaublich wütend und meidet Tarik so oft wie möglich. Und vor allem hat sie das Gefühl hat alle wollen sie bloß benutzen, wegen ihrer Fähigkeit als Schmiedin und als Mittel zum Zweck für Allianzen zwischen den Königreichen.
Zitat Sepora : "Ich werde keins der fünf Königreiche mehr mit Spektorium versorgen. [...] Ich lasse mich nicht länger als Schachfigur in einem Machtspiel missbrauchen."
Die Beziehung von Tarik und Sepora ist völlig anders als zuvor. Als König will Tarik nur das Beste für sein Land Theoria und möchte am liebsten gleichzeitig einfach glücklich mit Sepora sein. Doch ihre gemeinsame Zeit wirkt nur noch wie ein schöner Traum und jegliches Vertrauen scheint zerstört.
Wie schon im Auftakt der Reihe waren mir Tarik und Sepora beide sehr sympathisch. Ihre Gefühle und Gedanken fand ich nachvollziehbar dargestellt, wie sie versuchen mit der aktuellen Situation umzugehen und dabei das Schicksal ihrer Königreiche in ihren Händen liegt.
Sepora, die eigentlich Tarik immer noch liebt, aber selbst über ihr Leben bestimmen möchte, und Tarik, der sie gerne zurück will und mit immer mehr Problemen in und für Theoria zu kämpfen hat. Auch die Nebencharaktere Sethos, Tulle oder Rashidi mochte ich richtig gerne und wie sie ihren Teil zu der Geschichte beigetragen haben.
Total gut gefallen hat mir die Liebesgeschichte, sie war überzeugend gemacht und die Chemie zwischen Sepora und Tarik fand ich toll. Es fliegen oft die Funken, sie streiten sich und die beiden passen einfach super zusammen.
Zitat Tarik : "Einige seiner Gedanken sind nicht für ihre wissenden Augen bestimmt. Vor allem nicht seine Gedanken an sie."
Das Buch ließ sich angenehm und flüssig lesen, war fesselnd geschrieben und die Seiten flogen nur so dahin. Es war spannend mit einem möglichen Krieg unter den einzelnen Königreichen, der Rolle von Seporas Eltern, Irregehenden und ob Sepora und Tarik gemeinsam glücklich werden können. Insgesamt hat mochte ich die Geschichte super gerne und sie hat mir viel Lesefreude bereitet.

Fazit :
Sehr gelungener zweiter Band und Abschluss der Reihe. Spannend gemacht und mit tollen Charakteren. 

Kommentieren0
2
Teilen
JenniferKriegers avatar

Rezension zu "Nemesis - Verräterisches Herz" von Anna Banks

[Rezension] Nemesis 2: Verräterisches Herz – Anna Banks
JenniferKriegervor 12 Tagen

Hier geht's zur Rezension auf meinem Blog.


Rezension

Kann Spoiler bezüglich des ersten Teils enthalten!


Die erste Hälfte des Buches hat mir richtig gut gefallen. Die Geschichte war interessant und die Handlung gleich in mehrfacher Hinsicht spannend. Überraschenderweise hat mir gerade die Liebesgeschichte zu Anfang viel Spaß bereitet. Zwischen Sepora und Tarik herrscht eine knisternde Spannung, denn zum einen fühlen sie sich unbestreitbar immer noch zueinander hingezogen, zum anderen sind sie aber auch wirklich wütend aufeinander. Sepora widersetzt sich Tarik bei jeder sich bietenden Gelegenheit und heizt damit die Stimmung an, während Tarik bemüht ist, nicht die Geduld mit ihr zu verlieren. Ich habe mitgefiebert, ob sie sich zwischen all den Geheimnissen, Lügen und Verpflichtungen doch noch irgendwann aus eigenem Wunsch kriegen.


Neben der Liebesgeschichte hat mir am Anfang aber auch der Rest der Handlung gefallen, da sich die Lage immer mehr zuspitzt. Die Verlobung von Tarik und Sepora löst einen diplomatischen Zwischenfall mit einem anderen Königreich aus, Seporas Vater hat ganz offensichtlich nicht nur Frieden im Kopf und weitere Nachbarländer wollen die Gunst der Stunde nutzen. Es droht Krieg mit gleich mehreren Ländern, sodass die Stimmung düsterer wird und das Gefühl entsteht, die Figuren würden auf einem Pulverfass sitzen. Es gab mehrere überraschende Wendungen bezüglich Freunden und Feinden. Ungefähr in der Mitte wurde dann noch ein weiterer Handlungsstrang eröffnet, Dank dem ich das Buch dann überhaupt nicht mehr aus der Hand legen wollte.


Leider wird diese richtig gute erste Hälfte vom Rest des Buches völlig ruiniert. Es wird ein Höhepunkt in Verzweiflung und Dramatik erreicht, dessen Auflösung dann aber, gelinde gesagt, lahm war. Aus Verzweiflung schickt Tarik seine treusten Berater auf hoffnungslose, lebensgefährliche Missionen – zurück kommen sie mit einem Heilmittel, gleich mehreren Armeen und allem anderen, das das Königreich sonst noch dringend braucht. Diese Lösung war mir viel zu einfach, sodass die Spannung einfach verpufft. Zwar tritt direkt die nächste Schwierigkeit auf und es kommt auch tatsächlich noch zum Krieg, doch das wird alles mehr oder weniger übersprungen. Es wird erklärt, dass es ein Blutbad und ein gewaltiges Gemetzel ist und alle beteiligten Parteien möchten anschließend umgehend Friedensverträge aushandeln, aber da das Geschehen aus Tarkis Perspektive erzählt wird und er schon nach ein paar Minuten k.o. ist, kam bei mir nichts von dem Entsetzen an. Außerdem schien mir der ganze Krieg künstlich aufgeblasen, weil bislang völlig irrelevante oder sogar noch nie erwähnte Königreiche mitgemischt haben, deren Beweggründe nie erklärt werden oder die klangen als hätte die Autorin sie sich spontan aus den Fingern gesogen.

Da eine einfache, schnelle Auflösung und ein übersprungener Krieg nicht besonders viel Platz einnehmen, ist in der zweiten Hälfte des Buches umso mehr Raum für die Liebesgeschichte gewesen, mit der es leider auch immer weiter bergab ging. Während mir die aufgeheizte Stimmung am Anfang noch gefallen hat, dreht sich irgendwann alles nur noch im Kreis. Es war ermüdend, die gedanklichen Monologe beider Figuren zu lesen, weil es letztendlich immer darauf hinauslief, dass die Gefühle noch existierten, eine Beziehung aber als unmöglich angesehen wurde. In der ersten Hälfte waren Handlung und Liebesgeschichte noch verknüpft, sodass die Geschichte komplexer geworden ist; in der zweiten Hälfte handelt es sich im Grunde aber nur noch um einen Liebesroman, bei dem das fantastische Setting nur noch nebenbei erwähnt und durch ständiges Überspringen enorm viel Potenzial verschenkt wird.


Fazit

Die erste Hälfte des Buches hat mir richtig gut gefallen, aber die zweite Hälfte hat alles ruiniert. Am Anfang war die Liebesgeschichte packend, voll knisternder Spannung und aufgeheizter Stimmung. Die Handlung hatte überraschende Wendungen, wurde komplexer und hat sich immer weiter zugespitzt. Am Höhepunkt verpuffte die Spannung aber einfach, weil die Lösung viel zu einfach war. Der meist übersprungene, künstlich aufgeblasene Krieg war regelrecht lahm. Stattdessen nahm die Liebesgeschichte immer mehr Raum ein, drehte sich aber nur noch im Kreis und war echt ermüdend. Das Buch wurde zu einem vorhersehbaren, melodramatischen Liebesroman und hat unendlich viel Potenzial hinsichtlich der fantastischen Elemente verschenkt. „Nemesis – Verräterisches Herz“ bekommt für einen genialen Anfang und ein fürchterliches Ende drei Schreibfedern.

Kommentieren0
0
Teilen
_zeilenspringerin_s avatar

Rezension zu "Nemesis - Verräterisches Herz" von Anna Banks

Steht dem Vorgänger in nichts nach
_zeilenspringerin_vor 25 Tagen

Der Übergang vom ersten in den zweiten Band verläuft problemlos auch wenn bei mir das Lesen des ersten Teils schon etwas länger her war. Sepora und Tarik sind verlobt, doch auch wenn die beiden eigentlich Gefühle füreinander haben, ist die Situation dennoch problematisch. Die beiden haben sich in der Vergangenheit zu oft gegenseitig verletzt und nun fehlt das Vertrauen dem anderen gegenüber. Zudem liegt beiden das Wohl ihrer jeweiligen Volkes am Herzen, weshalb sie nicht egoistisch sein dürfen. So wird das Verhältnis der beiden mittlerweile von Misstrauen, Geheimnissen und Unverständnis dominiert.

Dadurch beschäftigte sich ein großer Teil des Buches damit, wie Sepora und Tarik zueinander stehen, wobei ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehbar und authentisch beschrieben wurden. Gut fand ich es dabei, wie auch immer wieder politische Belange mit einbezogen wurden, denn eben dies ist es, was die beiden jungen Protagonisten aus königlichen Häusern immer im Hinterkopf haben müssen bei jeder ihrer Entscheidungen. So gab es ein ständiges Hin und Her, wodurch die Romantik ziemlich auf der Strecke blieb. Die wenigen emotionalen Szenen haben mir aber dann richtig gut gefallen.
Der zweite Teil der Handlung baut auf Spannung und Intrigen auf und ich muss sagen, dass die endgültige Auflösung, wie alles zusammen hängt und wer hinter was steckt, mich überraschen und komplett überzeugen konnte. Damit hätte ich so niemals gerechnet!
Das Ende hat gut zur Geschichte gepasst und die Dilogie wunderbar abgeschlossen. Es bleiben keine Fragen offen und alles fügt sich schlüssig. Aber mir ging es hier an manchen Stellen dann doch ein bisschen zu schnell und ich hätte den Showdown gerne mehr ausgekostet.

Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen. Auch hier wird wieder aus den beiden Sichten von Sepora und Tarik erzählt, was wieder gut gepasst hat. So konnte man einen guten Einblick in die Gedankengänge und Gefühlswelt der beiden bekommen und auch die politischen Hintergründe ihrer beiden Völker waren nachvollziehbar. Allerdings haben mich die beiden mit ihrer Sturheit schon ein paar Nerven gekostet und ich hätte die beiden gerne mal irgendwo gemeinsam eingeschlossen, damit sie endlich richtig miteinander reden.

Ich mochte Sepora und Tarik dennoch auch in der Fortsetzung wieder gerne und insgesamt machen auch beide eine schöne Entwicklung durch. Weiterhin hat es mir gut gefallen, wie man hier mehr Tariks Bruder erfährt, den ich schon im ersten Teil lieb gewonnen habe. Ich hätte ihn zwar hier gerne manchmal aufgrund seiner Sturheit und Impulsivität angeschrien, aber im Großen und Ganzen konnte er mich auch hier wieder für sich gewinnen mit seinem Ehrgeiz und seinem Selbstbewusstsein.

Fazit:
Mir hat es großen Spaß erneut über Sepora und Tarik zu lesen. Man kann toll mit den Charakteren mitfiebern und mitleiden und auch die Spannung kommt nicht zu kurz. "Verräterisches Herz" schließt die Nemesis - Dilogie toll und schlüssig ab.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
TinaLiests avatar


Ahoi ihr buchverrückten Leseratten!


Es gibt wieder eine fantastische Neuigkeit aus der wunderbaren Welt der Bücher zu vermelden: Es ist ein neuer Verlag in Sicht! Magellan - der Verlag mit dem Wal - geht mit einem breit gefächerten Programm an den Start und erfreut uns mit herrlichen Kinder- und Jugendbüchern, die nicht nur optisch einiges hermachen.

Mit einer Aktionswoche möchten wir gemeinsam mit dem Magellan-Verlag die Premiere feiern und einen Blick auf die vielen neuen Bücher werfen, die ab Juli erscheinen. Zudem gibt es jeden Tag eine neue Möglichkeit, die Schätze aus dem Hause Magellan zu gewinnen und somit eure Büchersammlung um das ein oder andere Prachtexemplar zu erweitern.


Hier findet ihr alle Aktionen der Woche in der Übersicht:

Montag: Leserunde zu "Glücksdrachenzeit" mit Autorin Katrin Zipse
Dienstag: Die Magellan Kinderbücher: Verlosung eines Bilderbuch-Pakets 
Mittwoch: Leserunde zu "Bird und ich und der Sommer, in dem ich fliegen lernte" von Crystal Chan
Donnerstag: Buchverlosung zu "Perfekt ist jetzt" von Tim Tharp
Freitag: Fragerunde mit Katharina Nüßlein vom Magellan Verlag und Verlosung eines großen Magellan-Goodie-Pakets

Mehr über den Verlag mit dem Wal:




"Magellan ist ein konzernunabhängiger Verlag mit den Schwerpunkten Bilder-, Kinder- und Jugendbuch Als innovative „Buchschmiede“ möchten wir unsere Leserinnen und Leser mit einer neuen Art des Büchermachens für uns gewinnen. Mit anspruchsvollen Titeln, die sich sowohl inhaltlich als auch optisch und haptisch vom Mainstream abheben.

Lebensnahe Themen für alle Altersstufen liegen uns am Herzen, wir möchten Kindern und Jugendlichen auf Augenhöhe begegnen. Unsere Autoren erzählen Geschichten, die in der Realität verhaftet sind und dennoch immer das Besondere bieten. Wir trauen unseren Lesern mehr zu. Ernstere Themen werden nicht ausgespart. Gleichzeitig bewegen wir uns mit skurrilem Humor, außergewöhnlichen Illustrationen und schrulligen Charakteren weg von eingefahrenen Mustern. "



Zudem achtet der Verlag auch besonders auf umweltverträgliche und nachhaltige Produktion der Titel - ganz nach dem Slogan "Natürlich Magellan"! Es wird auf säurefreien und chlorfrei gebleichten FSC-Papieren aus verantwortungsvollen Quellen gedruckt und Farben auf Pflanzenölbasis, Klebstoffe ohne Lösungsmittel, Lacke auf Wasserbasis und Zellophanierfolie ohne Weichmacher benutzt - produziert wird hauptsächlich in Deutschland.

Mehr Informationen zum Verlag bekommt ihr auf der Website und auf der Facebook-Seite.

Jetzt wünschen wir euch viel Spaß bei der Aktionswoche mit den vielen Leserunden und Gewinnspielen und auch bei der Fragerunde am Freitag! Es gibt viel zu entdecken, viel zu sehen und natürlich viel zu lesen! Leinen los!