Anna Bell Eigentlich bist du gar nicht mein Typ

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eigentlich bist du gar nicht mein Typ“ von Anna Bell

Abi ist sich sicher, in Joseph ihren Traummann gefunden zu haben. Mit ihm möchte sie alt werden und den Sonnenuntergang in Portsmouth beobachten. Joseph sieht das allerdings etwas anders und verlässt Abi von einem Tag auf den anderen mit der Begründung, sie seien zu verschieden. Abi ist am Boden zerstört und hofft, dass Joseph wieder zur Besinnung kommt. Als er ihr wenige Tage später allerdings eine Kiste mit ihren Sachen vor die Tür stellt, ist es amtlich: Er will nichts mehr mit ihr zu tun haben. In der Kiste findet Abi eine Bucket-List von Joseph, die sie nie zuvor gesehen hat: "Zehn Dinge, die ich vor meinem 40. Geburtstag getan haben möchte". Abi ist sich sicher: Wenn sie die Punkte auf Josephs Liste abarbeitet, wird er erkennen, dass sie die perfekte Frau für ihn ist. Dummerweise muss man ein sportbegeisterter Adrenalin-Junkie sein, um dabei zumindest ein bisschen Spaß zu haben. Surfen, mit dem Fahrrad an einem Tag um eine Insel radeln, Berge erklimmen und den höchsten Turm der Stadt besteigen? Oh Gott, denkt Abi und spürt, wie ihre Knie allein beim Gedanken daran weich werden. Doch sie gibt nicht auf und nimmt all ihren Mut zusammen. Alte und neue Freunde unterstützen sie, und so wächst Abi mit jeder kleinen und großen Herausforderung ein Stück weit mehr über sich hinaus. Sie ist mutig, verlässt ihre Komfortzone und überwindet Unsicherheiten. Als sie sich schließlich ihrer größten Angst - der Höhe - stellt, erkennt Abi, dass sie nur dann wirklich glücklich wird, wenn sie ihre eigenen Träume lebt. Und in denen spielt Joseph plötzlich gar keine Hauptrolle mehr...

Typisches Chic-Lit für Zwischendurch. Protagonistin nicht ganz so schlau. Geschichte voraussehbar

— Federzauber
Federzauber

Sehr unterhalsam. Lustig, nachdenklich. Mir hat die Stimme sehr gut gefallen. Sprecherin macht es zum Hörgenuß.

— Buecherwurm22
Buecherwurm22
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • überraschend Unterhaltsam

    Eigentlich bist du gar nicht mein Typ
    lisam

    lisam

    08. April 2017 um 21:46

    Mir hat die Geschichte von Abi, die plötzlich von ihrem Freund Joseph, überraschend verlassen wird sehr gut gefallen. Abi versucht mit allen Mitteln Joseph zurückzugewinnen. Sie findet seine Liste mit Dingen, die er vor seinen 40. Geburtstag getan haben möchte und beschliesst sie abzuarbeiten und mittels Facebook alles zu dokumentieren. Irgendwann muss er ja erkennen, dass sie doch die perfekte Frau für ihn ist. Blöd nur, dass Abi eigentlich nicht viel mit Sport am Hut hat und dann auch noch ihre Höhenangst. Die Wandlung von Abi hat mir gut gefallen und das Hörbuch war dank der Sprecherin sehr unterhaltsam.

    Mehr
  • Typisches Chic-Lit für Zwischendurch

    Eigentlich bist du gar nicht mein Typ
    Federzauber

    Federzauber

    06. April 2017 um 22:02

    Ich habe etwas leichtes für die Autofahrt gebraucht und dachte die Geschichte könnte passend sein. Und ja für Zwischendurch war es ganz unterhaltsam, wenn man absolut nichts anspruchsvolles sucht. Gut vorgelesen, war es für mich ein typisches Chic-Lit Roman für Zwischendurch.  Die Geschichte ist sehr voraussehbar und teilweise schon recht übertrieben und überspitzt.  Die Protagonistin war für mein Geschmack,  nicht die Schlaueste. Sie war teilweise echt schwer von Begriff ( obwohl vieles so offensichtlich war). Es war nichts Neues, recht oberflächlich und kitschig,  aber für den Moment ok. Ich konnte mich gut berieseln lassen und habe mich trotz alledem unterhalten gefühlt. Note: 3/5

    Mehr
  • Sehr unterhalsam

    Eigentlich bist du gar nicht mein Typ
    Buecherwurm22

    Buecherwurm22

    03. October 2016 um 00:39

    Zum Inhalt:Abi ist sich sicher, in Joseph ihren Traummann gefunden zu haben. Mit ihm möchte sie alt werden und den Sonnenuntergang in Portsmouth beobachten. Joseph sieht das allerdings etwas anders und verlässt Abi von einem Tag auf den anderen mit der Begründung, sie seien zu verschieden. Abi ist am Boden zerstört und hofft, dass Joseph wieder zur Besinnung kommt. Als er ihr wenige Tage später allerdings eine Kiste mit ihren Sachen vor die Tür stellt, ist es amtlich: Er will nichts mehr mit ihr zu tun haben. In der Kiste findet Abi eine Bucket-List von Joseph, die sie nie zuvor gesehen hat: "Zehn Dinge, die ich vor meinem 40. Geburtstag getan haben möchte". Abi ist sich sicher: Wenn sie die Punkte auf Josephs Liste abarbeitet, wird er erkennen, dass sie die perfekte Frau für ihn ist. Dummerweise muss man ein sportbegeisterter Adrenalin-Junkie sein, um dabei zumindest ein bisschen Spaß zu haben. Surfen, mit dem Fahrrad an einem Tag um eine Insel radeln, Berge erklimmen und den höchsten Turm der Stadt besteigen? Oh Gott, denkt Abi und spürt, wie ihre Knie allein beim Gedanken daran weich werden. Doch sie gibt nicht auf und nimmt all ihren Mut zusammen. Alte und neue Freunde unterstützen sie, und so wächst Abi mit jeder kleinen und großen Herausforderung ein Stück weit mehr über sich hinaus. Sie ist mutig, verlässt ihre Komfortzone und überwindet Unsicherheiten. Als sie sich schließlich ihrer größten Angst - der Höhe - stellt, erkennt Abi, dass sie nur dann wirklich glücklich wird, wenn sie ihre eigenen Träume lebt. Und in denen spielt Joseph plötzlich gar keine Hauptrolle mehr...Meine Meinung :Mich hat das Hörbuch sehr gut unterhalten. Die Sprecherin macht ihre Sache sehr gut. Sie konnte auch den verschiedenen Personen eine andere Stimme geben. Ich habe ihr gern zugehört.Die Protagonistin ist eine chaotisch, liebenswerte Person. Ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Sie ist nicht, wie in den meisten Bücher, super schön und schlank, nein sie hat jede Menge Macken. Eine Figur mit Ecken und Kanten. Sie macht Fehler. Arbeitet sich durch eine Liste, die so unmöglich abzuarbeiten scheint und wächst dabei über sich hinaus. Es macht Spaß mitzuerleben, wie sie langsam über sich hinaus wächst.Ben ist der nette Typ von nebenan. Liebenswert,  verlässlich,  bodenständig. Allerdings will er keine feste ernste Beziehung. Er hilft Abi ihr Ziel zu erreichen oder versucht es. EIGENTLICH ist er nicht Typ! EIGENTLICH ist er der Typ, der nie das Mädchen kriegt. EIGENTLICH! EIGENTLICH ist die neue, junge Kollegin viel zu ehrgeizig une hinter Abi's Job hinterher. Oder nicht? Tja, wer kennt es nicht? Der ganz gewöhnliche Alltag kann  ja schön sein, EIGENTLICH. ;-) Aber mit viel Witz und einer Prise Ernsthaftigkeit zeigt die Autorin einen vors innere Auge, was passiert, wenn man seine Komfortzone verlässt und mal über den Tellerrand schaut. Ich würde gerne weitere Bücher lesen oder hören von der Autorin. 

    Mehr