Anna Buchwinkel

 4.9 Sterne bei 10 Bewertungen
Anna Buchwinkel

Lebenslauf von Anna Buchwinkel

Anna Buchwinkel lebte nach abgeschlossenem Jurastudium und einer Heilpraktikerausbildung mehrere Jahre in Asien. Die scheinbaren Gegensätze der östlichen und westlichen Sichtweise von Leben, Tod und Schicksal haben sie für ihr Schreiben inspiriert. Mit scharfem Blick, Herz und einem Augenzwinkern erforscht sie in ihren Geschichten Sinn und Unsinn des Lebens und macht dabei auch vor dem Tod nicht halt. "Nach dem Tod gleich links" ist ihr Debütroman.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leser,

für jeden von uns bedeuten Geschichten etwas anderes. In meinen Augen wird eine Geschichte daher erst dann vollständig, wenn ein Leser seine eigene Fantasie mit einbringt, die Geschichte interpretiert, miterlebt und weiterspinnt. Denn das Ergebnis ist so individuell wie die über sieben Milliarden Menschen auf dieser Welt. Daher lade ich dich herzlich ein, dein eigenes Licht auf meine Geschichten zu werfen. Und gerne auch zu teilen, wie die Geschichten in diesem Licht aussehen …

Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen,

Anna Buchwinkel

Alle Bücher von Anna Buchwinkel

Nach dem Tod gleich links

Nach dem Tod gleich links

 (10)
Erschienen am 02.04.2019

Neue Rezensionen zu Anna Buchwinkel

Neu
S

Rezension zu "Nach dem Tod gleich links" von Anna Buchwinkel

Der Tod mag keinen Eierlikör
Schwalbenschwingevor 5 Tagen

Ein Roman, der den Tod auf die Schippe nimmt? Kann so ein ernstes Thema überhaupt humorig umgesetzt werden? Autorin Anna Buchwinkel gelingt dies hervorragend. Die Geschichte um Else (die Eierlikörpralinen mag und Bernhard Bardensiehl liebt), den Schlagersänger Bardensiehl (der zwischen Leben und Tod schwebt) und den Tod (der Bardensiehl holen soll) ist dabei keineswegs öder Slapstick. Hier wird in Abgründe geblickt, der Tod gesucht und gleichzeitig das Leben gefeiert. Bemerkenswert sind die skurrilen Figuren, die Else auf ihrer Suche um sich schart bzw. trifft - alle ziemlich von der Rolle und dabei doch herrlich authentisch. So unterhaltsam die Story um die Suche nach dem Tod aber auch ist - das Beste kommt zum Schluss. Viel Spaß beim Lesen!

 

Kommentieren0
0
Teilen
T

Rezension zu "Nach dem Tod gleich links" von Anna Buchwinkel

Das Leben ist kostbar, weil es endlich ist – ein Buch mit viel Humor und Esprit
Tanja_Petitvor 9 Tagen

Else, die nicht nur Eierlikörpralinen liebt, sondern auch den Schlagerbarden Bernhard, ist mir schon nach den ersten Seiten ans Herz gewachsen. Anna Buchwinkel lässt uns an den herrlich unvoreingenommenen Gedanken der älteren Dame teilhaben, die neugierig und vorurteilslos aus einer persönlichen Tragödie unverhoffte Erkenntnisse zieht. Angetrieben von der Liebe, nimmt sie es mit dem Tod persönlich auf und bringt ein bestehendes Gefüge ordentlich ins Wanken. Dabei helfen ihr ein bunt zusammengewürfeltes Trüpplein Menschen, die Else einfach so nimmt, wie sie sind. Und gerade das hat mir besonders gefallen. Jeder akzeptiert die Schrullen und Besonderheiten des anderen, worauf ungeahnte Stärken zum Vorschein kommen. So können diese Menschen, die Elses engste Freunde werden, das Abenteuer zur Rettung der Liebe bestehen. Anna Buchwinkels Buch ist kurzweilig zu lesen und regt langfristig zum Nachdenken an.

Mein Fazit: Eine schriftstellerische Glanzleistung.  

Kommentieren0
0
Teilen
L

Rezension zu "Nach dem Tod gleich links" von Anna Buchwinkel

Mal ein ganz anderer Blickwinkel...
Luedivor 9 Tagen

Das Cover des Buches lässt schon erahnen, dass es sich hier um einen humorvollen Roman handelt.
Und so steigen wir auch sofort ein in eine unglaubliche Geschichte, die es in sich hat und an deren Ende wir sämtliche Mitwirkenden so lieb gewonnen haben, dass uns das Buch noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.
Der Autorin ist mit ihrer luftig lustigen, lockeren und herrlich erfrischenden Erzählweise und ihrem flüssigen, herzlichen und absolut verständlichen Schreibstil eine wundervolle Geschichte gelungen. Was für eine herrlich ironische, humorvolle, dezent überspitzte, zu Herzen gehende und doch auch überzeugende Herangehensweise an das Thema Tod und Sterben.
Aus den zwei parallel laufenden Handlungssträngen, die sich auf das Herrlichste miteinander verknüpfen, schafft die Autorin einen überaus gelungenen Spannungsbogen, der stets das Interesse des Lesers an den Geschehnissen am Laufen hält.
Skurrile Situationen, jede Menge Ironie, Slapstick, Herzenswärme und tolle Moment fügen sich zu einem großartigen Ganzen zusammen und jedem der mit dem Herzen liest werden auch die leisen Töne und die Quintessenz aus der Geschichte nicht verborgen bleiben.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Der Schattenmann" von Lilly Frost (Bewerbung bis 2. Juni)
- Leserunde zu "Ghom: Die Suche nach der magischen Stadt" von Peter Mellert (Bewerbung bis 5. Juni)
- Leserunde zu "Alle Wasser Stein" von René Müller-Ferchland (Bewerbung bis 6. Juni)
- Leserunde zu "Wir sind die Verlierer: Der Krieg in Europa" von Janica Becker (Bewerbung bis 9. Juni) 
Leserunde zu "Walking North" von Nicole Schwarz (Bewerbung bis 10. Juni) 
- Leserunde zu "Existo" von Ludwig Demar (ebook, Bewerbung bis 16. Juni)
- Leserunde zu "Zwei Welten" von Kristina Tiedemann (ebook, Bewerbung bis 19. Juni)
Leserunde zu "Zweimal Sommer" von Andreas Pohl (Bewerbung bis 27. Juni)
- Leserunde zu "Evas Spiel" von Verena Schindler (ebook, Bewerbung bis 29. Juni)
- Leserunde zu Fleischmaler von Jo Machedanz (Bewerbung bis 01. Juli)

( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Anna Buchwinkel im Netz:

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks