Anna Carey Blackbird

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blackbird“ von Anna Carey

From the author of the Eve trilogy comes the breathless story of a girl racing to figure out who she is—and how to stay alive. When a nameless girl wakes up on the subway tracks, she knows only one thing for sure: people want her dead. Can she find them before they track her down? This pulse-pounding contemporary thriller is perfect for fans of The Maze Runner, The Darkest Minds, and Legend. Things I know are true: I am in Los Angeles I woke up on the train tracks at the Vermont/Sunset station I am a teenage girl I have long black hair I have a bird tattoo on the inside of my right wrist (FNV02198) People are trying to kill me (Quelle:'Fester Einband/16.09.2014')

Schreibstil: Nicht gut. Verlauf: Nicht gut. Ende: Hätte gut sein können, aber zu kurz. Keine Empfehlung.

— booksforever01

Furchtbarer Schreibstil.. Story so lala, spannendes Ende!

— Haihappen_Uhaha

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Weniger Rätsel, trotzdem im klassischen Dan Brown-Stil spannend.

Alienonaut

Die Attentäterin

Bombenanschlag auf ein jüdisches Zentrum.

Odenwaldwurm

Im finsteren Eis

Fängt toll an, liest sich spannend und lässt dann leider stark nach, ohne dass der merkwürdige Verlauf überhaupt aufgelöst wird.

HarIequin

Die Kinder

Gruselig, flüssig und doch nur Gut

Bucherverrueckte

Sag kein Wort

Extrem krass und abgefahren. Stalking wie es schlimmer nicht geht. Etwas brutal und menschenunwürdig

Renken

Fiona

Eine super Polizistin mit keiner, oder zu vielen, Identitäten.

Neuneuneugierig

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Blackbird

    Blackbird

    EmilysBookdreams

    16. February 2015 um 13:34

    Inhalt Ein Mädchen erwacht auf den Gleisen einer U-Bahn-Station in Los Angeles. Sie weiß nicht, wer sie ist, wo sie ist, wie sie dort hinkommt. Sie hat ein Tattoo auf der Innenseite ihres rechten Handgelenks, das einen kleinen Vogel in einem Viereck zeigt. Sie erinnert sich an nichts. Nur bei einer Sache ist sie sich sicher: Jemand will sie töten. Also rennt sie um ihr Leben, versucht die Wahrheit herauszufinden. Über sich und über die Leute, die sie töten wollen. Nirgendwo ist sie sicher und niemand ist, was er zu sein scheint. Auch Ben, der Einzige, dem sie glaubte, vertrauen zu können, verbirgt etwas vor ihr. Und die Wahrheit ist noch viel verstörender, als sie es jemals für möglich gehalten hat. Meine Meinung Dieses Buch ist in vielerlei Hinsicht besonders. Gekauft habe ich es mir weil ich viel gutes darüber gehört habe und mir erhofft habe dass die Geschichte auch mir gefällt. Es geht um ein Mädchen dass auf den Gleisen einer U-Bahn-Station in LA erwacht und nicht mehr weiß er sie ist. Sie versucht herauszufinden wer sie ist, und wo sie hingehört. Dabei hilft ihr der nette Ben, den sie zufällig gennengelernt hat. Die Situation spitzt sich immer mehr zu, und schon bald wird die ganze Sache echt gefährlich und das Mädchen muss sich damit auseinandersetzen dass sie Opfer eines schockierenden Reality-Spiels geworden ist. Das Buch ist wirklich extrem spannend und beim lesen wird es nie langweilig. Ich konnte nie sagen was als nächstes passiert, und war immer gespannt wie es weiter geht. Der Schreibstil gefällt mir wirklich gut. Die gesamte Geshichte ist in der "Du" Form geschrieben ("Du rennst die Straße entlang...") sodass man sich beim lesen immer selbst sieht! Das habe ich in dieser Form auch noch nie erlebt, und es war anwechslungsreich auch mal in so einer Perspektive zu lesen! Die Charaktere werden wunderbar beschrieben, und man kann jede Person genaustens kennenlernen. Bis auf das Mädchen-Denn sie kennt ja nicht einmal mehr ihren richtigen Namen. Die Geschichte wird mit einer kleinen Liebesgeschichte verbunden, aber da dieser Apsekt nur im Hintergrund stattfindet möchte ich da jetzt nicht näher drauf eingehen! Die Orte sind abwehslungsreich und man kann sich alles gut merken. Das Buch ist sehr überschau bar geschrieben! Beim lesen durchläuft man eine Geschichte über ein starkes Mädchen dass darum kämpft, endlich zu erfahren, wer sie ist! Das Cover (Ich besitze die deutsche Ausgabe, habe hier auber nur diese gefunden. Ich bewerte MEINE Ausgabe!) ... gefällt mir wirklich gut. Zu sehen ist eine Landkarte von LA auf der ein Punkt festgelegt wurde. Ich verrate natürlich nicht für was dieser Platz steht:-) Genauso verrate ich nicht, warum das Buch "Black Bird" heißt! Soweit ich weiß, wird es einen zweiten Teil geben, der aber noch nicht auf deutsch erschienen ist. Demzufolge lässt das Ende dieses Buches auch noch viele Fragen offen! Bewertung Das Buch ist spannend, und gut geschrieben. Die Charaktere sind alle auf ihre eigene Art besonders und die Orte sehr abwechslungsreich! Ich vergene für einen sehr guten Thriller 5 von 5 Sternen:-)

    Mehr
  • Lesechallenge im November: "Wer weiß, was morgen mit uns ist" von Ann Brashares

    Wer weiß, was morgen mit uns ist

    TinaLiest

    Im November möchten wir im Rahmen unserer Lesechallenge einen packenden Jugendroman von der US-amerikanischen Autorin Ann Brashares mit euch entdecken: "Wer weiß, was morgen mit uns ist". Voller Gefühl und dennoch atemlos spannend kommt die Geschichte von Prenna daher: sie ist mit ihrer Mutter vor Jahren nach New York gekommen und darf niemandem erzählen, in welcher Zeit sie einmal zuhause war - die Verantwortlichen möchten am liebsten, dass sie keinen Kontakt zu ihren Mitschülern hat. Doch dann stellt ein Junge Prennas Gehorsam auf die Probe und fordert ihr Gefühle heraus: Ethan. Mehr zum Buch: Die 17-jährige Prenna lebt mit ihrer Mutter in New York, seit sie zwölf ist. Doch was vorher war und wo sie herkommt, darf sie niemandem erzählen. Eine Pandemie hat Millionen Opfer gefordert, und zusammen mit wenigen anderen ist es Prenna gelungen, in unsere Gegenwart zu entkommen. Jetzt tun sie alles, um ihre Herkunft geheim zu halten. Deshalb gelten strenge Regeln für Prenna: möglichst kein Kontakt zu den Mitschülern, nicht mehr Worte als nötig. Sich mit einem Jungen aus der Schule zu verabreden, ist selbstverständlich ausgeschlossen. Prenna hält sich daran. Bis zu dem Tag, an dem ihr Ethan Jarves begegnet und sie sich Hals über Kopf verliebt … Hier geht es zur Leseprobe! Wir vergeben gemeinsam mit dem cbj Verlag 50 Exemplare von "Wer weiß, was morgen mit uns ist" von Ann Brashares für die Lesechallenge unter allen, die sich bis zum 9. November 2014 hier bewerben! Jede Woche stellen wir euch eine neue Aufgabe, die es zu lösen gilt. Wer bis zum Ende der Challenge am meisten Punkte gesamelt hat, gewinnt einen Tolino eReader! Die Plätze 2-10 erhalten jeweils ein Buchpaket von cbj voller packender Lektüre! Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Lesechallenge teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen. Der letzte Tag der November-Lesechallenge und damit der letzte Tag, an dem ihr die Aufgaben bearbeiten könnt, ist der 7. Dezember 2014! Alle Infos zur Lesechallenge findet ihr auch noch einmal hier: http://www.lovelybooks.de/lesechallenge/

    Mehr
    • 2195
  • An sich eine gute Idee, endlich mal was Neues, aber ...

    Blackbird

    BuechersuechtigesHerz

    12. January 2015 um 10:30

    Du wachst auf einem Bahngleis auf, ein Zug naht heran... - du entkommst nur knapp dem Tod. Doch nun wirst du verfolgt, von seltsamen Leuten. Du kannst dich an nichts erinnern, wer bist du? Und wer sind diese Leute? Warum jagen sie dich? Du musst die Wahrheit finden - wem kannst du trauen? Und vorallem, wer glaubt dir überhaupt? Das Cover des Buches fällt irgendwie auf, die großen Buchstaben, die Farben pink und schwarz. ie Inhaltsangabe klingt dann auch richtig spannend und so musste ich das Buch lesen. Von Beginn an ist das Buch spannend. Zuerst ist mir der ungewöhnliche Schreibstil der Autorin aufgefallen. Das Buch ist nämlich aus meiner, ähm nee deiner, ähh... ach aus der Sicht des Lesers geschrieben. Man wird quasi die ganze Zeit mit "Du machst dies und das.." angesprochen. Das ist sehr ungewöhnlich, ich glaube ich habe noch kein Buch aus dieser Sicht gelesen. Das war für mich erstmal etwas gewöhnungsbedürftig, ich habe mich die ersten Sätze immer wieder daran aufgehangen, aber dann ging es eigentlich. Ansonsten liest sich das Buch sehr flüssig, die Schrift ist groß, ich kam wahnsinnig schnell voran. Die Idee ist super, es bleibt durchgehend spannend, denn man möchte wissen, was dahinter steckt, wer ist das Mädchen und warum wird sie verfolgt? Die Protagonistin war für mich irgendwie nicht greifbar. Dadurch, dass ich ja eigentlich die Protagonistin bin, gelang es mir nicht, mir alles vorzustellen. Ich konnte sie nicht festmachen, nicht sagen was sie ausmacht oder wie sie aussieht. Im Laufe des Buches hangelt man sich an kleinen Hinweisen entlang, die einem die Wahrheit näher bringen sollen. Irgendwie war ich da schon zwiegespalten. Einerseits wollte ich immer schnell umblättern und weiterlesen, in der Hoffnung mehr zu erfahren, aber andererseits hatte ich immer wieder das Gefühl nicht befriedigt zu werden. Mir kam alles etwas oberflächlich und undurchdacht vor, und ich glaube man hätte diese tolle Idee vielleicht noch etwas besser umsetzen können. Das Ende fand ich schlichtweg doof. Nichts wird wirklich aufgelöst, es gibt nur eine Ahnung von dem, was hinter allem steckt und am Ende trifft man auch noch jemanden und wird voll in der Luft hängen gelassen. Natürlich verleitet das absolut dazu, dass man Band 2 lesen muss, was ich auch tun werde, sobald es ihn gibt. Ich denke, es könnte eine Steigerung geben, weil es in band 2 sicherlich mehr Antworten gibt und man vielleicht nicht mehr ganz so mit riesigen Fragezeichen zurückgelassen wird. An sich eine gute Idee, endlich mal was Neues, aber zuviele Fragen befriedigen mich als Leser einfach nicht. Eine Steigerung ist in meinen Augen noch möglich und ich hoffe auf Band 2! Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks