Anna Carey Eve und Caleb - In der gelobten Stadt

(147)

Lovelybooks Bewertung

  • 168 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 3 Leser
  • 29 Rezensionen
(45)
(57)
(32)
(11)
(2)

Inhaltsangabe zu „Eve und Caleb - In der gelobten Stadt“ von Anna Carey

Würdest du für deine Liebe alles riskieren? Eve gerät in die Fänge der Soldaten des Neuen Amerika und wird aus dem sicheren Califia in die Stadt aus Sand verschleppt. Hier erfährt sie, dass ihr Freund Caleb noch lebt, und weshalb der König so unerbittlich nach ihr suchen ließ. Gefangen im Palast ist es lebensgefährlich, mit Caleb und den Rebellen Kontakt aufzunehmen. Doch Eve wünscht sich nichts sehnlicher, als wieder mit Caleb vereint zu sein. Bald wird sich zeigen, ob sie bereit ist, dafür alles zu riskieren. Wahre Freundschaft, Liebe und Freiheit sind es, wonach sich Eve und Caleb sehnen – doch im Neuen Amerika muss man um diese Rechte kämpfen. Anna Carey erschafft in ihrer ersten Jugendbuch-Trilogie eine fesselnde Dystopie für Mädchen ab 14 Jahren, bei der neben der Frage nach Grundrechten wie Freiheit und Selbstbestimmung auch viel Platz für Romantik bleibt. „In der gelobten Stadt" ist der zweite Band der Eve & Caleb-Trilogie. Der Titel des ersten Bandes lautet „Wo Licht war".

Die Liebesgeschichte drängt sich in den Vordergrund, die Story strotzt vor langatmigen Szenen, Wiederholungen und Logikfehlern. Enttäuschend

— cleeblatt
cleeblatt

Spannend bis zur letzten Seite, ich muss unbedingt wissen wie es weiter geht :D

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

3,5

— Marleen21
Marleen21

Leider nicht so gut wie Band 1

— knautschkugel
knautschkugel

Gute Fortsetzung, reicht aber nicht an Band 1

— -Bitterblue-
-Bitterblue-

Toll. Hat mir ,noch besser als der 1. Gefallen.❕

— MagaFrick
MagaFrick

Nach dem eher durchschnittlichen ersten Teil war der zweite wirklich viel besser und ansprechender! War positiv überrascht! :)

— duceda
duceda

Gut gelungene Fortsetzung, wenn auch nicht so fesselnd wie Band 1... Doch die Spannung auf das Ende bleibt.

— ScyllaOpheliac
ScyllaOpheliac

Eine gute und nicht weniger fassungslos machende Fortsetzung, in der sich jedoch die Liebesgeschichte ziemlich in den Vordergrund drängt.

— R_Marie
R_Marie

Ich war komplett begeistert. Suchtgefahr!

— Suselpi
Suselpi

Stöbern in Jugendbücher

Aquila

Sehr guter Psychothriller, spannend bis zum Schluss!

IrisBuecher

Ewig - Wenn Liebe erwacht

Gelungene Dornröschen - Adaption, die ganz anders verläuft als erwartet und mich vor allem in der zweiten Hälfte richtig begeistert hat.

ConnyKathsBooks

Fangirl

Das Buch hat keinen Anspruch und der Hype ist abfingt ungerechtfertigt. Weder der Schreibstil noch die Idee konnten überzeugen.

Leseprinzessin1991

Die Seele meiner Schwester

Berührend und mitreißend. Es bringt einen zum Nachdenken. Über eine schwere Thematik des Lebens.

zeilengefluester

PS: Ich mag dich

Wieder einmal eine wundbare Liebesgeschichte aus der Feder von Kasie West.

saras_bookwonderland

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Dieses Buch hatte keine Seite zu viel! Rhysand hat mein Herz im Sturm erobert! *-*

BloodyTodd

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend geht es weiter mit Eve und Caleb!

    Eve und Caleb - In der gelobten Stadt
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. November 2015 um 20:02

    Auch das Cover des zweiten Bandes, hat mich begeistert, ich liebe dieses filigrane Muster und dazu die dezente Farbe, Kirschblüten mag ich sowieso besonders gerne, durch die optischen parallelen der Bücher innerhalb der Reihe sehen sie gemeinsam einfach klasse im Bücherregal aus. Ich habe mich schon im ersten Buch gemeinsam mit Eve in Caleb verliebt und nach dem dramatischen Ende des ersten Bandes konnte ich es kaum erwarten die Fortsetzung zu lesen. Der Schreibstil von Carey ist auch diesmal wieder locker und fließend, die Spannung wird super aufgebaut und durchgehend erhalten. Besonders gut gefällt mir immer wieder wie Carey die Landschaften beschreibt, vor meinem geistigen Auge konnte ich den Sandstrand sehen und die Meeresluft riechen. Auch die "neuen" Charaktere, die nun auftauchen, sind sehr detailreich beschrieben. Nicht ein Charakter wirkt flach oder gekünstelt. Ich habe die ganze Zeit mit Eve mit gelitten und habe immer gehofft das Caleb bald wieder auftaucht, aber was wäre das Buch ohne ihn. Nur nach dem Ende des ersten Bandes wusste ich nicht was ich denken soll und es ist eben alles offen bis man weiter gelesen hat. Da sind der Fantasie mal wieder keine Grenzen gesetzt gewesen. Ich konnte nicht lange widerstehen und nachdem es so spannend war, bin ich froh das Buch verschlungen zu haben. Califia die Stadt der Frauen ist wahnsinnig interessant, ich wäre lieber etwas länger dort geblieben und mit den Kindern durch die Straßen gelaufen. Das nur Frauen sich zusammen geschlossen haben um dort zu leben ohne Angst zu haben vergewaltigt zu werden, finde ich wirklich mutig und es sind einige starke Frauen im Fokus der Geschichte, die Eve helfen wieder auf die Beine zu kommen. Als sie von den Soldaten gefangen genommen wird, wird sie im Palast eingesperrt, aber es nicht so wie Eve es sich vorgestellt hat. Der König möchte Eve nicht bei sich haben um Kinder mit ihr zu zeugen sondern wegen eines völlig anderen Grund, den ich hier nicht verraten möchte, schließlich soll die Spannung für euch noch ein bisschen bleiben. Fazit: Eine bombastische Fortsetzung, ich freue mich schon riesig auf den Abschluss der Trilogie, der wahrscheinlich nicht lange warten muss. Carey schafft es einmal gut, Situationen bildlich zu beschreiben und hat es auch diesmal geschafft das Ende so offen wie nur möglich zu lassen, eine ware Kunst, den Leser dazu zu bekommen schnell das nächste Buch zu schnappen!

    Mehr
  • Etwas schwächer als Band 1

    Eve und Caleb - In der gelobten Stadt
    knautschkugel

    knautschkugel

    14. May 2015 um 07:51

    Nachdem mir Band 1 so gefallen hat, habe ich mir gleich den 2. Band geschnappt. Ich werde versuchen ohne zu spoilern diese Rezi zu schreiben, obwohl ich zu einigen Themen gerne etwas genauer werden würde. Drei Monate nach ,,Wo Licht war'' beginnt nun ,,Die gelobte Stadt''. Wieder wird aus der Sicht von Eve geschrieben, was ich sehr angenehm fand. Es wurde auch gleich zu beginn sehr spanend, sofort war ich wieder in der  Geschichte drin. Eve erfährt warum sie der König suchen ließ und welche Stellung sie im neuen Amerika hat. An manchen Stellen hätte ich mir dabei aber etwas mehr Kampfgeist von ihr gewünscht. Ich denke es gab einige Möglichkeiten, vor allem im 2. drittel, die Spannung deutlich zu erhöhen. Das letzte drittel hat mich dann aber wieder komplett mitgerissen. Es gab zwar keinen riesen Cliffhanger, doch trotzdem will ich unbedingt wissen wie es weiter geht. Auch wenn es zwischendurch etwas ruhiger und nicht ganz nachvollziehbar voran ging, flogen die Seiten durch den angenehmen Schreibstil von Anna Carey schnell an mir vorbei. Nur etwa eineinhalb Tage habe ich für dieses Buch gebraucht.

    Mehr
  • Eve und caleb

    Eve und Caleb - In der gelobten Stadt
    christiane_brokate

    christiane_brokate

    22. September 2014 um 03:08

    Kurzmeinung: Würdest du für deine Liebe alles riskieren? Eve gerät in die Fänge der Soldaten des Neuen Amerika und wird aus dem sicheren Califia in die Stadt aus Sand verschleppt. Hier erfährt sie, dass ihr Freund Caleb noch lebt, und weshalb der König so unerbittlich nach ihr suchen ließ. Gefangen im Palast ist es lebensgefährlich, mit Caleb und den Rebellen Kontakt aufzunehmen. Doch Eve wünscht sich nichts sehnlicher, als wieder mit Caleb vereint zu sein. Meine Meinung: Dieser Band war etwas anders als der erste Band aber auch dieser war fesselnd und hat mich nicht losgelassen. Die Geschichte geht natlos über und die Geschichte von eve geht weiter ( sie erzählt das Buch ja aus ihrer Sicht). Eve wird gefasst und in die Stadt aus Sand gebracht dort erfährt sie warum sie gesucht wird und sie ist wieder wie im Gefängnis ,sie darf sich zwar frei bewegen aber für bestimmte Zimmer bekommt sie keinen Code. Auch hat sie keinen Kontakt zu ihre Freunden und ihr Herz schreit nach Caleb . Der auf einmal auftaucht was leider kein schönes Ende nahm . In der Stadt ist alles anders und die Menschen haben merkwürdige Ansehensweisen auch der König und vorallem dieser. Der zweite Teil war sehr von Eves Lebensgeschichte geprägt und war am Schluss ziemlich traurig , Es gab nicht soviel action wie im ersten Teil es ist aber trotzdem viel spannendes fesselndes Geschehen. Der zweite band war wieder grandios  daher 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Es geht spannend weiter

    Eve und Caleb - In der gelobten Stadt
    AndreaRose

    AndreaRose

    24. August 2014 um 21:37

    Ein gelungener zweiter Band. Für Eve wird es auch in dieses Buch wieder oft ganz knapp und die Liebe zu Caleb gibt ihr Kraft all das zu übersteh . Eine für mich nicht vorhersehbare Wandlung macht die Geschichte noch interessanter und mischt Eves Schicksalskarten aufs neue. Ich war von der Geschichte gebannt und litt in jeder aussichtslosen Situation mit ihr. Das Ende dieses Buches machte mich neugierig auf Band drei und ich hoffe, dass dieses Ende und Calebs Geschichte, nicht so sein kann

    Mehr
  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • Das Neue Amerika und seine Folgen...

    Eve und Caleb - In der gelobten Stadt
    ScyllaOpheliac

    ScyllaOpheliac

    31. July 2014 um 12:44

    Eve fühlt sich in der Frauen-Siedlung Califia sicher, doch ohne zu wissen, wie es Caleb, der dort nicht leben darf, geht, ist es für Eve kein richtiges Leben. Durch einen ahinterhalt wird das Mädchen in eine Falle gelockt und von den Soldaten des Königs auf dessen Palast verschleppt, wo sie nicht nur erfährt, dass sie die Tochter des Königs ist, welcher für die ganze Regierung und das ganze Regime verantwortlich ist, sondern erfährt auch, dass Caleb noch lebt. Während Eve versucht, heimlich mit Caleb und einer Truppe Rebellen die Flucht zu planen, ihre Freundinnen aus der "Gebäranstalt" zu befreien und in die freie Welt zurückzukehren, hat der König mit den beiden jedoch ganz andere Pläne... Auch der zweite Band ist wieder sehr gut geschrieben und schön zu lesen. Die Handlung und das offene Ende machen neugierig auf den dritten Teil. In der Mitte hat das Buch jedoch seine Längen und ich musste mich zwingen, weiterzulesen. Überraschende Wendungen und unerwartete Entwicklungen mancher Personen machen dies allerdings wieder wett.

    Mehr
  • Einfach genial!

    Eve und Caleb - In der gelobten Stadt
    Suselpi

    Suselpi

    01. May 2014 um 00:08

    Eve ist nun endlich in Califia angekommen, wartet bisher aber vergebens auf ein Zeichen von Caleb. Sie hat sich recht gut eingelebt und hat nun auch ihre Aufgaben. Eines Tages ist ein Mann auf dem Weg über die Brücke und die Frauen befürchten, dass es sich um einen Soldaten handeln könnte, der Eve sucht. Aber sie erkennt den Mann. Und zur Überraschung aller, handelt es sich um Arden, ihre Freundin, die im ersten Teil die Soldaten von Eves Spur abgelenkt hat. Endlich sind die beiden wieder vereint, doch ihr Glück soll nicht lange halten. Sie belauschen ein Gespräch der Gründerfrauen, in dem sie darüber diskutieren ob man Eve für Vorteile der Siedlung eintauschen kann. Hinzu kommt, dass eine Frau von einem Streuner gehört haben möchte, dass Caleb sich ganz in der Nähe aufhält. Somit beschliessen die beiden Califia in der folgenden Nacht zu verlassen. Als sie in das schwedische Möbelhaus kommen, in dem er sich aufhalten soll, werden sie bereits erwartet.   Also ich war ja wirklich gespannt wie es mit den beiden weitergeht, da ich vom ersten Teil so begeistert war. Zum einen war ich enttäuscht, weil Eve und Caleb sich kaum gesehen haben, aber andererseits war die Geschichte gut durchdacht und ich hoffe wirklich auf ein kleines Wunder im dritten Teil, alle die dieses Buch schon gelesen haben, werden wissen was ich meine. Der Schreibstil ist einfach klasse. Ich war gleich wieder mit Eve verbunden und ihre leichte Naivität aus dem ersten Teil ist nun auch komplett verschwunden. Wobei ich vermutlich auch nicht so nett wäre wie sie. Ich hätte schon Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt um diesem komplett unsympathischem Soldaten einen Strich durch die Rechnung zu machen.   Ich bin ein riesiger Fan dieser Reihe und kann sie wirklich nur empfehlen!

    Mehr
  • Besser als der Vorgänger

    Eve und Caleb - In der gelobten Stadt
    Dreams

    Dreams

    21. April 2014 um 16:56

    Band 1: Eve & Caleb - Wo Licht war Band 2: Eve & Caleb - In der gelobten Stadt Band 3: Eve & Caleb - Kein Garten Eden (Erscheint am 17. Februar 2014) Autorin: Anna Carey   Das Buch "Eve & Caleb - In der gelobten Stadt" ist der zweite Band einer Trilogie, von Anna Carey und handelt von einem Mädchen was für ihre Große Liebe kämpft und gegen ihren Vater. Nach einem schwerem Entschluss ist Eve allein in die sichere Stadt Califia gegangen, ohne Caleb... Califia ist nämlich nur ein Ort für die Frauen und Mädchen. Eines Tages aber wird sie von den Soldaten gefunden und in die Stadt aus Sand gebracht. Ab diesem Moment, soll sie angeblich in Sicherheit sein aber das sieht Eve nicht so. Sie darf keinen Kontakt zu Caleb und den Rebellen führen sonst müssen diese sterben. Caleb wird bereits wegen Mord an den eigenen Soldaten gesucht. Dennoch schafft sie es mit Caleb und den Rebellen in Kontakt zu kommen.  Nachdem sie und alle anderen Menschen vom dem "Neuen Amerika" erfahren haben, das Eve die Tochter des Königs und somit die Prinzessin ist, trauen ihr die Rebellen nicht mehr. Für die Außenwelt muss Eve das brave Töchterchen des Königs spielen, obwohl sie innerlich ganz anders über ihren Vater denkt. Eve will weiter kämpfen, für ihre große Liebe Caleb. Dabei würde sie einfach alles riskieren. Aber auch ihr eigenes Leben? Wird Eve es schaffen und wie geht es weiter mit Caleb und ihr? Der zweite Band "Eve & Caleb - In der gelobten Stadt" schließt direkt an dem ersten an. Man erhält zwischendurch noch einmal einen kurzen Rückblick auf einige Ereignisse aus dem ersten Band. Das Buch ist aus der Sicht der Protagonistin geschrieben, also der Leser sieht alles von Eve aus. Mir gefällt der zweite Band der "Eve & Caleb Trilogie" wirklich sehr gut. Ich finde dieser Band ist viel besser gelungen als der erste. Zwischen Eve's Aufenthalt in dem Palast und dem Ende wurde das Geschehen meiner Meinung nach etwas in die Länge gezogen. Aber ich denke auch, das alle Ereignisse schon wichtig sind, damit sie zum spannenden Ende führen. Das Ende ist offen, da es noch eine Fortsetzung geben wird.

    Mehr
  • ein normaler - vorhersehbarer- Mittelteil

    Eve und Caleb - In der gelobten Stadt
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    22. March 2014 um 19:32

    Band 3 erschien im Februar - also allerhöchste Zeit Band 2 zu lesen! Band 2 ist ein typischer Mittelteil. Die Story wird voran getrieben, es wird an einigen Stellen wirklich spannend und traurig zugleich. Eve merkt, dass nicht alles so läuft, wie sie sich das gedacht hat und wie sie das vorhatte. Die Geschichte weist einige Überraschungen auf und liest sich dadurch schnell und flüssig.  Leider ist alles irgendwie so vorhersehbar und ich bin mir nicht sicher, wohin die Geschichte führt. Leider gibt es auch immer noch keine detaillierten Erklärungen zu der Welt, in der Caleb und Eve leben und wie es dazu kam. Ich bin kein Freund der langen Erklärungen - hier ist es aber sogar mir zu wenig. Der König bekommt hier eine große Rolle und dadurch lernen wir ihn besser kennen. Mehrere neue Figuren tauchen auf, die die Geschichte komplexer erscheinen lassen. Band 3 wird hoffentlich alle nötigen Erklärungen bieten!

    Mehr
  • Es geht spannend und romantisch weiter. Viel Besser als Band 1

    Eve und Caleb - In der gelobten Stadt
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. March 2014 um 14:12

    Band 1: Eve & Caleb - Wo Licht war Band 2: Eve & Caleb - In der gelobten Stadt Band 3: Eve & Caleb - Kein Garten Eden (Erscheint am 17. Februar 2014) Autorin: Anna Carey   Das Buch "Eve & Caleb - In der gelobten Stadt" ist der zweite Band einer Trilogie, von Anna Carey und handelt von einem Mädchen was für ihre Große Liebe kämpft und gegen ihren Vater. Nach einem schwerem Entschluss ist Eve allein in die sichere Stadt Califia gegangen, ohne Caleb... Califia ist nämlich nur ein Ort für die Frauen und Mädchen. Eines Tages aber wird sie von den Soldaten gefunden und in die Stadt aus Sand gebracht. Ab diesem Moment, soll sie angeblich in Sicherheit sein aber das sieht Eve nicht so. Sie darf keinen Kontakt zu Caleb und den Rebellen führen sonst müssen diese sterben. Caleb wird bereits wegen Mord an den eigenen Soldaten gesucht. Dennoch schafft sie es mit Caleb und den Rebellen in Kontakt zu kommen.  Nachdem sie und alle anderen Menschen vom dem "Neuen Amerika" erfahren haben, das Eve die Tochter des Königs und somit die Prinzessin ist, trauen ihr die Rebellen nicht mehr. Für die Außenwelt muss Eve das brave Töchterchen des Königs spielen, obwohl sie innerlich ganz anders über ihren Vater denkt. Eve will weiter kämpfen, für ihre große Liebe Caleb. Dabei würde sie einfach alles riskieren. Aber auch ihr eigenes Leben? Wird Eve es schaffen und wie geht es weiter mit Caleb und ihr? Der zweite Band "Eve & Caleb - In der gelobten Stadt" schließt direkt an dem ersten an. Man erhält zwischendurch noch einmal einen kurzen Rückblick auf einige Ereignisse aus dem ersten Band. Das Buch ist aus der Sicht der Protagonistin geschrieben, also der Leser sieht alles von Eve aus. Mir gefällt der zweite Band der "Eve & Caleb Trilogie" wirklich sehr gut. Ich finde dieser Band ist viel besser gelungen als der erste. Zwischen Eve's Aufenthalt in dem Palast und dem Ende wurde das Geschehen meiner Meinung nach etwas in die Länge gezogen. Aber ich denke auch, das alle Ereignisse schon wichtig sind, damit sie zum spannenden Ende führen. Das Ende ist offen, da es noch eine Fortsetzung geben wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Eve&Caleb - In der gelobten Stadt"

    Eve und Caleb - In der gelobten Stadt
    Caro_Re

    Caro_Re

    04. March 2014 um 19:18

    Getrennt von deiner ersten Liebe und auf der Flucht vor dem König, so sieht Eves Leben zurzeit aus. Während sie in der Stadt Califia, eine männerfreie und versteckte Stadt, lebt, weiß sie nicht, wo Caleb ist und wie es ihm geht, sie musste ihn verwundet zurücklassen. Doch sie kann mit dieser Ungewissheit nicht leben, sodass sie mit ihrer Freundin Arden flieht, zurück in die Wildnis. Es dauert nicht lange, bis Soldaten des Königs die beiden finden und Eve in die Stadt aus Sand, die Stadt des Königs, bringen. Eve hat große Angst, denn sie denkt, dass sie die Kinder des Königs zur Welt bringen muss, so wie jede ihrer ehemaligen Schulkameradinnen nach dem Abschluss ausgenutzt werden. Jedoch kommt es ganz anders: der König offenbart ihr, dass sie seine Tochter ist und somit die Prinzessin. Eve, formell Prinzessin Genevie, fühlt sich wie gegen den Kopf gestoßen. Ihr neues Leben als Prinzessin ist überhaupt nicht nach ihrem Geschmack, denn hier kann sie noch nicht einmal über Caleb reden, da er ein gesuchter Staatsverbrecher ist. Doch heimlich gelingt es ihr, sich mit ihm zu treffen, denn er hält sich in der Stadt auf und hat sich den Rebellen angeschlossen.   Da es schon geraume Zeit her ist, dass ich den ersten Band dieser Trilogie gelesen habe, fiel es mir recht schwer, wieder in die Geschichte hineinzufinden. Man wird sofort mit einigen Charakteren konfrontiert, an die man überhaupt keine Erinnerungen mehr hat. Aber man muss diese Nebencharaktere nicht kennen, da schnell klar wird, dass sich die Handlung nicht auf den Handlungsort Califia fixiert, sondern auf die Stadt aus Sand. Und von da an sind nur noch die Charaktere wichtig, die sich auch dort aufhalten.   Denkt man an die Protagonistin Eve, so kommen einen Gefühle wie Wut, rebellische Ader und Risiko in den Sinn, denn sie verhält sich nicht so, wie es eine Prinzessin tut. Für mich war das aber auch nachvollziehbar, denn es war eine 180° Wende und das kann man nicht sofort akzeptieren, vor Allem, wenn man sich dann eingeschränkt fühlt. Mir hat es gefallen, dass sie versucht hat, sie selbst zu bleiben, auch wenn sie in manchen Situationen die gehorsame Tochter spielen musste, um nicht völlig das Misstrauen ihres Vaters zu wecken.   Für Caleb gibt es nur Eve. Solange er weiß, dass es ihr nicht gut geht, fühlt er sich nicht wohl, für sie geht er jedes Risiko ein, da ist es ihm egal, ob er der Staatsfeind Nummer 1 ist und jeder Zeit geschnappt werden kann. Von Caleb erfährt man immer noch nicht allzu viel, aber so wichtig ist es auch nicht, weil sonst würde es nicht zur Geschichte passen, da sehr viele Dinge nur oberflächlich angeschnitten werden.   Wie gerade erwähnt, werden viele Dinge, seien es bestimmte Charaktere oder Teile der Handlung. So ist das Buch kein herausragendes, aber dennoch passt alles so zusammen, dass man gut durch die Geschichte kommt. Auch der Schreibstil ist einfach gehalten, sodass man das Buch leicht lesen kann. Er ist aufs Wesentliche konzentriert, sodass man beim Lesen nicht sonderlich viel nachdenken muss.   Das Cover passt optisch zu seinem Vorgängerband, sodass man gut erkennen kann, dass die Bücher zu einer Reihe gehören. Der Titel passt meiner Meinung nach nicht unbedingt zur Geschichte, da nur der Beginn der Geschichte in der „gelobten Stadt Califia“ spielt.  Fazit: Eine kurzweilige Geschichte, die, wenn man erst einmal wieder in der Handlung drin ist, sich schnell lesen lässt. Auch wenn die Geschichte nicht bis ins Detail ausgeführt ist, kann man dennoch gut durchkommen.

    Mehr
  • Eve und Caleb- in der gelobten Stadt

    Eve und Caleb - In der gelobten Stadt
    BeaSwissgirl

    BeaSwissgirl

    25. February 2014 um 18:52

      Wie immer teile ich hier nur meine Leseeindrücke ( also rein subjektiv) Beim ersten Band hatte ich ja noch so Einiges zu bemängeln, deshalb war ich nun sehr neugierig auf die Fortsetzung! Man findet sich sofort wieder zurecht da es genügend Rückblicke gibt. Ich fand die Geschichte nun viel emotionaler, ausgereifter, spannender mit auch unvorhergesehenen Ereignissen. Ich fühlte mich nicht mehr so gehetzt wie noch im ersten Band! Ich greife nun sofort zum Finale und vergebe hiermit 4,5 Sterne!

    Mehr
  • eine rasante Fortsetzung mit kleinen Abstrichen

    Eve und Caleb - In der gelobten Stadt
    his_and_her_books

    his_and_her_books

    17. February 2014 um 13:53

    Inhalt: Seit gut drei Monaten befindet sich Eve nun schon in Califia. Mittlerweile hat sie sich einigermaßen eingelebt. Dennoch vermisst sie Caleb, fragt sich, ob es ihm gut geht. Denn seit ihrer Ankunft hat sie nichts von ihm gehört. Die sichere Stadt ist immer noch in höchster Alarmbereitschaft, der König und seine Soldaten haben die Suche nach Eve noch nicht aufgegeben. Als überraschend Arden in Califia eintrifft, sind die Bewohner in Aufruhr. Die Gefahr ist groß, dass es Opfer unter den Frauen geben wird, wenn die Soldaten erst herausgefunden haben, dass sich Eve dort befindet. Muss Eve Califia verlassen? Die Gründermütter haben ihre ganz eigenen Pläne… Und plötzlich ist die vermeintliche Sicherheit von Califia nicht anders als das Gefängnis der Schule, aus der Eve und Arden geflohen sind. Hinweise über den Verbleib von Caleb machen die Fluchtpläne noch dringender und die zwei Mädchen verlassen die Stadt. Dort geraten sie in einen Hinterhalt und Eve landet wenig später in der Stadt aus Sand, wo der König ihr ein Geheimnis offenbart.     Meinung: Außer wenigen Kritikpunkten konnte mich der Trilogie-Auftakt begeistern und somit musste ich früher oder später zur Fortsetzung greifen. Der Einstieg ging locker von der Hand. Über wohldosierte Rückblicke und Ergänzungen vergegenwärtigte die Autorin mir wieder die Geschehnisse von Band 1. Schnell wurde ich wieder in das rasant anmutende Werk gezogen, denn wie auch in Band 1 verschwendet die Autorin – sehr zu meinem Gefallen – keine Zeit mit Nebensächlichkeiten, sodass die Handlung rasant voranschreitet und in einem Absatz teilweise mehr passiert als bei anderen Büchern in einem ganzen Kapitel. Ab und an jedoch hatte selbst ich bei eben solchen Absätzen das Gefühl, dass Anna Carey in einen Berichtsstil verfällt, was beim Lesen etwas stockend wirkte. Durch das schnelle Voranschreiten der Handlung haben die Charaktere keinen großartigen Raum, ihre Gefühle auszuschildern und so muss man als Leser mit kleinen Andeutungen leben. Insgesamt haben sie sich auch weniger entwickelt, als es noch beim ersten Teil der Fall war. Aber auch diesen Punkt machen die äußeren Entwicklungen beinahe wieder wett. Zu Beginn des Buches fand ich mich zusammen mit der Protagonistin Eve in Califia wieder. Der Verlust um Caleb ist auch nach drei Monaten noch präsent, Eve versucht, sich in die Tagesgeschäfte der Stadt zu integrieren. Mit Arden an ihrer Seite findet sie zu alter Stärke, schafft es, aus diesem neuen Gefängnis unter dem Schein der Sicherheit auszubrechen. Eine Falle führt dazu, dass sie sich erneut von Arden trennen muss und in die „Stadt aus Sand“ gebracht wird, wo sie einige neue Kenntnisse gewinnt: ihre Beziehung zum König und die Aufstände, die bislang im Verborgenen geplant werden. Anna Carey hat ihren Weltentwurf rund um die Nach-Pest-Gesellschaft sehr gut weitergesponnen. Der Zweig der Regime-Gegner ist auch in der „Stadt aus Sand“ präsent, und es warten durchaus ein paar Überraschungen. Durch den bereits erwähnten mehr als kurzweiligen Schreibstil wurde ich durch die Seiten getrieben. Die Spannung steigerte sich Kapitel für Kapitel, die „Bedrohung“ stieg konsequent an, um in einem – durchaus unerwartet endenden – Showdown ihren Höhepunkt zu finden. Ich bin schon sehr gespannt auf das Trilogie-Finale, das ich definitiv nicht verpassen werde. Urteil: Mit „In der gelobten Stadt“ hat Anna Carey ihre Trilogie um Eve (& Caleb) auf bewährte Weise fortgesetzt. Teilweise fiel der von mir geliebte rasante Erzählstil in ein berichtsartiges Stakkato, auch musste ich mit kleineren Ungereimtheiten kämpfen. Nichtsdestotrotz hatte ich erneut ein sehr positives Leseerlebnis. Knappe 4 Bücher für „Eve & Caleb – In der gelobten Stadt“. Wer Band 1 mochte, insbesondere seinen kurzweiligen Stil lobend im Hinterkopf behielt, wird auch diese Fortsetzung lieben. Wer nach einer Dystopie sucht, die sich nur auf das Wesentliche beschränkt, sollte sich unbedingt mal an Band 1 versuchen – ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis! Die Serie: 1. Wo Licht war 2. In der gelobten Stadt 3. Kein Garten Eden ©his-and-her-books.blogspot.de

    Mehr
  • Besser als Band 1!

    Eve und Caleb - In der gelobten Stadt
    ClaudiasBuecherhoehle

    ClaudiasBuecherhoehle

    26. January 2014 um 14:05

    Eve & Caleb – In der gelobten Stadt von Anna Carey erschienen im Loewe Verlag Eve gerät in die Fänge der Soldaten des Neuen Amerika und wird aus dem sicheren Califia in die Stadt aus Sand verschleppt. Hier erfährt sie, dass ihr Freund Caleb noch lebt und weshalb der König so unerbittlich nach ihr suchen ließ. Gefangen im Palast ist es lebensgefährlich, mit Caleb und den Rebellen Kontakt aufzunehmen. Doch Eve wünscht sich nichts sehnlicher, als wieder mit Caleb vereint zu sein. Bald wird sich zeigen, ob sie bereit ist, dafür alles zu riskieren. (Klappentext) Das Cover des zweiten Trilogiebandes von Anna Carey ist wieder ähnlich minimalistisch gehalten wie Band 1. Die Geschichte wird erneut in der ersten Person erzählt. Mittlerweile sind drei Monate vergangen. Mir kam die Protagonistin Eve inzwischen wesentlich gereifter vor. Die Story ist sehr spannend und rasant geschrieben und riss mich förmlich mit sich. Das Wiedersehen mit Eves Freundin Arden und ihrer großen Liebe Caleb wird von der Autorin emotional, aber nicht zu tränenreich für den Leser dargestellt. Relativ schnell wird das Geheimnis gelüftet, warum Eve unerbittlich vom König gesucht wird. Die Auflösung erschien mir etwas offensichtlich, aber dies störte mein Lesevergnügen kaum. Die Alltagsdarstellung im Palast hat mir sehr gut gefallen. Eine Situation, die das genaue Gegenteil im Vorgängerband darstellt. Kapitel 37 und 38 waren sehr überraschend. Der Leser erkennt an einigen Stellen noch die „alte“ Eve wieder. Doch ihre Schüchternheit und Naivität wandeln sich sehr schnell in Stärke, was mir sehr gut gefiel. Mehr werde ich an dieser Stelle auch gar nicht zur Geschichte sagen, da ich sonst zuviel verraten würde. Ob die Freundschaft zwischen Eve und Arden bestehen bleibt und ob Eve und Caleb wieder zusammenkommen – das müsst Ihr schon selbst lesen;) Mir hat der zweite Teil um Eve und Caleb viel besser gefallen als der erste. Der Schreibstil war wesentlich flüssiger, die Story spannender erzählt. Die Charaktere wirkten viel lebendiger, so dass ich einen besseren Zugang zu ihnen fand. Ich vergebe an dieser Stelle 4 von 5 möglichen schwarzen Katzen und freue mich auf das Ende der Trilogie. Die anderen Teile: Eve & Caleb – Wo Licht war Eve & Caleb – Kein Garten Eden (erscheint im Februar 2014) Aus dem Amerikanischen von Claudia Max ab 14, 1. Auflage 2013 320 Seiten, 12.5 x 19.0 cm ISBN 978-3-7855-7104-0 Taschenbuch http://www.loewe-verlag.de/ © Cover und Zitatrechte: Loewe Verlag

    Mehr
  • Lesenswert

    Eve und Caleb - In der gelobten Stadt
    BrittToth

    BrittToth

    25. January 2014 um 19:17

    Dies ist der zweite Teil der Trilogie der Geschichte von Eve & Caleb. Ich vermeide es zu spoilern, aber hier wird sich das nicht verhindern lassen. Wer Teil eins noch nicht gelesen hat, bitte nicht weiter lesen! Eve & Caleb – In der gelobten Stadt Caleb hatte Eve zur Stadt gebracht. Mit dem Wissen, das er nicht hinein darf und sich von ihr trennen zu müssen hat er sie in Sicherheit gebracht. Doch die Sicherheit währt nicht lange. Eve könnte ein tolles Leben führen, doch sie möchte mit Caleb zusammen sein. Dass ihre Liebe nicht gern gesehen ist war zu erwarten. Wie schon in Teil eins Eve & Caleb – Wo Licht war werden auch hier Freunde zu Feinden und Feinde zu unerwarteten Verbündeten. Leider wirkt Eve stellenweise etwas sehr naiv in dem was sie tut. Sie hört Gerüchte und will sofort losziehen, den Geliebten zu retten. Ohne darüber nachzudenken, ob es auch eine Falle sein könnte. Natürlich wird sie prompt geschnappt. An dieser Stelle erfährt sie endlich die Wahrheit darüber, aus welchen Gründen der König die Suche nach ihr nie aufgegeben hat. Die Geschichte entwickelt sich anders, als man anfangs vermuten würde. Eve & Caleb – In der gelobten Stadt Ich bin recht unentschlossen, wie mir dieses Buch gefällt. Die Geschichte geht flüssig voran, alles ist in sich passend und die Charaktere entwickeln sich weiter, wenn auch wenig. Jetzt das große Aber – Die ganze Geschichte wirkt wie eine lange Überleitung. Mir fehlt die Spannung, die Konfrontation mit der knallharten Realität der Welt, in der Eve und Caleb leben. Schon bei Teil eins störte mich, dass es drei Bücher geben soll, die alle recht dünn sind. Zusammengefasst in einer Geschichte wäre es für den Leser schöner gewesen. Mit etwas Abstand betrachtet kommen Eve und Caleb nicht weiter, nicht voran. Es wird auch nicht wirklich klar, was genau sie vorhaben, wo alles hinführen soll. Band drei Kein Garten Eden kommt ja in wenigen Wochen, am 17.02.14, heraus. Ich bin sehr gespannt, wo die Reise hingehen wird mit den beiden und ob es ein Happy End gibt. Auch werden sicher die noch offenen Frage geklärt werden, was mit Eve´s Freundinnen geschehen ist bzw. ob sie diese retten konnte. Alles in allem eine schöne Jugendbuchreihe, die mit kleinen Schwächen daher kommt. Als selbstständiges Buch sollte man Teil zwei nicht lesen. Erschienen bei Loewe.

    Mehr
  • weitere