Anna Carey Eve und Caleb - Kein Garten Eden

(106)

Lovelybooks Bewertung

  • 116 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 17 Rezensionen
(32)
(42)
(19)
(11)
(2)

Inhaltsangabe zu „Eve und Caleb - Kein Garten Eden“ von Anna Carey

Wie weit würdest du für deine Freiheit gehen? Es scheint, als hätte Eve alles verloren. Ohne Caleb und ohne Kontakt nach außen lebt sie im Palast und spielt die brave Königstochter. Doch im Geheimen plant sie ihre Flucht – und den Mord ihres Vaters. Als die Pläne der Rebellen aufgedeckt werden, muss Eve schnell handeln und alles auf eine Karte setzen. Doch es steht mehr auf dem Spiel als nur ihr eigenes Leben! Wahre Freundschaft, Liebe und Freiheit sind es, wonach sich Eve und Caleb sehnen – doch im Neuen Amerika muss man um diese Rechte kämpfen. Anna Carey erschafft in ihrer ersten Jugendbuch-Trilogie eine fesselnde Dystopie für Mädchen ab 14 Jahren, bei der neben der Frage nach Grundrechten wie Freiheit und Selbstbestimmung auch viel Platz für Romantik bleibt. „Kein Garten Eden“ ist der letzte Band der Eve & Caleb-Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten „Wo Licht war" und „In der gelobten Stadt".

Tolle Trilogie. Das Ende hatte ich mir zwar schon so erhofft dennoch hätte ich gerne gewusst wie es mit den beiden weitergeht.

— Vanyx_x3
Vanyx_x3

Hat mich begeistert wie die beiden Vorgänger :-)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Der Abschluss wiederholt im Grunde die Handlung des ersten Teils, das große Finale wird auf die letzten Seiten gequetscht. Sehr schade!

— cleeblatt
cleeblatt

Der Schluss war mir dann doch zu einfach gelöst...

— Julia_20
Julia_20

Guter Abschluss einer echt schönen Trilogie :)

— Maikime
Maikime

Tolles Ende <3 Hätte mir dennoch einen Epilog am Ende gewünscht . Da mir das Ende ziemlich schnell ging ;D 4,5 Sterne .

— bookprincess12
bookprincess12

Zum Ende hin leider sehr langweilig und wenig überraschend :(

— -Bitterblue-
-Bitterblue-

Ein schöner, spannender Abschluss der Trilogie. Schluss war zwar ein bisschen kurz und eine letzte Szene mit eve und Caleb hat mir gefehlt ❤️

— MagaFrick
MagaFrick

Auch den dritten Teil fand ich sehr schön und lesenswert. Die Reihe wurde von Buch zu Buch besser

— duceda
duceda

Doch überraschend spannend gewesen, aber das Ende ging gar nicht. Zu viele offene Fragen !!

— steffibooklover
steffibooklover

Stöbern in Jugendbücher

Stadt der tanzenden Schatten

Wunderbare Idee und unglaublich rasant, aber leider auch mit blassen Charakteren

Skyline-Of-Books

GötterFunke - Liebe mich nicht

Sehr gute Geschichte ich freu mich riesig auf die nächsten beiden teile

Lizasophie2301

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Absolut brillant und intensiv! Mein Jahreshighligt!

Nmaye

Das Glück oder was auch immer passiert

Hat mich sehr bewegt und berührt

xo_booklove33_xo

Ein Jahr zum Leben (Die Jahr-Reihe 1)

Ein Roadtrip nach Frankreich mit schöner Botschaft

xxnickimausxx

Ewig - Wenn Liebe erwacht

Echt gut. Ich brauche unbedingt den zweiten Teil!

szebrabooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eve und Caleb / Band 3 / Anna Carey

    Eve und Caleb - Kein Garten Eden
    Lenny

    Lenny

    22. June 2016 um 15:53

    Eve lebt im Palast ein Leben, dass sie nicht leben möchte. Ihre Freundinnen hat sie nicht vergessen, sie muss sich gegen den König, ihren Vater auflehnen. Sie muss ihn töten, sonst wird dieser Aufstand kein Ende haben! Wird sie das schaffen, kann sie ihren eigenen Vater töten? Caleb ist tot und das ist die Schuld ihres Vaters, wird ihr dass die Kraft geben, die sie braucht?Rundum spannend und das Ende hat alles gut gemacht.....mir hat das Ende der Trilogie sehr gefallen!

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Ein Abschluss mit gemischten Gefühlen

    Eve und Caleb - Kein Garten Eden
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. January 2016 um 09:50

    Wieder einmal ein sehr schönes Cover, fügt sich schön in die Reihe hinein, es gefällt mir sehr gut, dass die Reihe einheitlich gehalten wurde, so erkennt man es schnell wieder und sieht im Regal einfach super aus. Ich war sehr gespannt auf den letzten Teil der Reihe, ich hatte nach dem letzten Teil wirklich nicht mehr mit einem Happy End gerechnet und bin deswegen mit gemischten Gefühlen an das Buch herangegangen. Der Schreibstil ist mir auch in diesem Teil wieder positiv aufgefallen, sie schreibt sehr flüssig, bildlich und detailreich, was wirklich Spaß beim Lesen bereitet. Auch die gute Landschaftsbeschreibung hat mir wieder sehr gut gefallen, denn das finde ich immer sehr schön, wenn ich schon eine Dystopie lesen, dann möchte ich auch darüber mehr erfahren, wie die Welt zu Grunde gegangen ist. Eve hat sich wunderbar weiter entwickelt, ich mochte sie ja von Anfang an, aber mittlerweile habe ich sie richtig ins Herz geschlossen. Nach dem tragischen Ende des 2. Teils habe ich gedacht Eve verkriecht sich und trauert, aber sie ist stark geworden und versucht alles um ihre Freunde zu retten. Als die Rebellen die Stadt überrennen, dauert es nicht lange bis Eve aus ihr flieht, sie scheint endlich wieder frei zu sein, ist aus dem goldenen Käfig geflohen. Sie triff auf die Mädchen aus ihrer Schule und muss mit ihnen gemeinsam fliehen, denn sie wird immer noch gesucht. Auch Pip ist wieder mit dabei, doch sie muss erst einmal von Eve wieder überzeugt werden, schließlich fühlte sie sich im Stich gelassen. Das Buch ist die ganze Zeit über, sehr spannend, es fiel mir wieder mal schwer es an die Seite zu legen. Trotzdem wollte ich es langsam lesen, schließlich ist es ja der letzte Teil, nun liegt das Buch beendet neben mir und ich bin schon etwas traurig, das die Reise ein Ende hat! Das Ende hat mich richtig schockiert und es hat erst mal ein paar Tage gedauert, das zu verkraften, ich hätte einfach niemals mit so einem Ende gerechnet. Leider war ich auch etwas enttäuscht, da das Ende sehr abrupt kam und man mitten in der Geschichte aus der Bahn geworfen wird, man erfährt nicht mehr wie es weiter geht aber auf der anderen Seite bin ich auch froh, das dass Buch so geendet hat! Fazit: Dieses Buch hat mich wieder begeistert, Carey hat diese Trilogie so wunderbar geschrieben und die Charaktere, allen voran Eve sind mir sehr ans Herz gewachsen. Das Ende war nicht wie gedacht, es hat mich etwas enttäuscht und doch habe ich mich gefreut. Mit gemischten Gefühlen lege ich das Buch zur Seite!

    Mehr
  • Ein gelungener Abschluss!

    Eve und Caleb - Kein Garten Eden
    mylifeasabooklover

    mylifeasabooklover

    30. March 2015 um 20:02

    Inhalt (Amazon):Wie weit würdest du für deine Freiheit gehen?Es scheint, als hätte Eve alles verloren. Ohne Caleb und ohne Kontakt nach außen lebt sie im Palast und spielt die brave Königstochter. Doch im Geheimen plant sie ihre Flucht - und den Mord ihres Vaters. Als die Pläne der Rebellen aufgedeckt werden, muss Eve schnell handeln und alles auf eine Karte setzen. Doch es steht mehr auf dem Spiel als nur ihr eigenes Leben! Meine Meinung: Der Abschluss der Trilogie ist meiner Meinung nach sehr gelungen, da in diesem Buch sehr viel Action ist und es für mich keine Stellen gab an denen es langatmig war. Ich bin auch mit dem Ende sehr zufrieden. Leider war das Ende für mich schon ab Teil 2 zu erkennen. Ich hätte mir außerdem zum Schluss noch eine weitere Szene oder einen Epilog gewünscht, da das Ende doch sehr plötzlich kam und auf den letzten Seiten noch etwas passiert, was noch ein bisschen ausführlicher hätte sein dürfen. Der Schreibstil von Anna Carey war wie in den beiden Bänden davor auch sehr flüssig und gut zu lesen. Fazit: Alles in allem kann ich die ganze Reihe empfehlen und finde der dritte Teil ist einer der Besten der Trilogie. Trotz kleiner Mängel ist das Buch und die Trilogie auf jeden Fall eine schöne Dystopie mit viel Action.

    Mehr
  • Ende einer Trilogie?

    Eve und Caleb - Kein Garten Eden
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. November 2014 um 17:59

    Eve muss sich ihrem Schicksal fügen: Caleb ist tot, sie ist mit Charles verheiratet und ihr Vater lässt sie rund um die Uhr bewachen. Dennoch plant sie ihre Flucht und zugleich den Mord an ihrem Vater. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und Eve muss erkennen, dass die Welt nicht geordnet ist... "Eve & Caleb - Kein Garten Eden" ist der Abschlussband der Trilogie und hat mich sehr gut unterhalten. Dennoch bezweifle ich, dass es tatsächlich das Ende ist, denn Anna Carey lässt zu viele Fragen offen. Die Geschichte wird, wie auch schon in den Vorgängern, von Eve selbst erzählt. Sie trauert um Caleb, doch gleichzeitig bereitet sie sich auf ihre Flucht und auf den Aufstand vor. Sie ist zu einer mutigen jungen Frau geworden und hat eine tolle, nachvollziehbare Wandlung durchgemacht. Ich habe mit ihr getrauert, gekämpft und die Hoffnung nie verloren. Für meinen Geschmack waren allerdings manche Geschehnisse zu stark gekürzt. Das Buch hätte gut doppelt so dick sein können ohne langweilig zu werden. Hier beraubt sich die Autorin selbst ihres Potenzials. Schade. Der Schluss ist versöhnlich, aber nicht abschließend. Für mich bleiben viele Dinge offen und ich hoffe, dass Anna Carey über eine Fortsetzung nachdenkt. Der Stil der Autorin ist, wie gewohnt, sehr gut und flüssig zu lesen. Eves Gedanken und Gefühle sind klar und deutlich, ihre Handlungen nachvollziehbar, wenn auch ab und an einen Touch zu heroisch. Dennoch hat mir das Buch sehr gut gefallen. Fazit: ein tolles Buch, was aber nicht als endgültiger Schluss taugt. Eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Schwacher Abschluss

    Eve und Caleb - Kein Garten Eden
    Schlehenfee

    Schlehenfee

    24. October 2014 um 16:11

    Wie weit würdest du für deine Freiheit gehen? Es scheint, als hätte Eve alles verloren. Ohne Caleb und ohne Kontakt nach außen lebst sie im Palast und spielt die brave Königstochter. Doch im Geheimen plant sie ihre Flucht – und den Mord ihres Vaters. Als die Pläne der Rebellen aufgedeckt werden, muss Eve schnell handeln und alles auf eine Karte setzen. Doch es steht mehr auf dem Spiel als nur ihr eigenes Leben! „Kein Garten Eden“ ist der letzte Band der Eve & Caleb-Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten „Wo Licht war" und „In der gelobten Stadt". Diese beiden ersten Bände der dystopischen Trilogie von Anna Carey fand ich gelungen, wenn auch durchschnittlich und teilweise zu wenig hinterdacht. Im letzten Band hat die Autorin es nicht geschafft, mich zu fesseln. Statt Spannung und Antworten zu liefern hält sich die Handlung lange an der Flucht Eves mit ihrer Cousine und einigen Mädchen aus den Schulen durch die Wildnis auf. Hier wird ein alter Handlungsstrang wieder hochgekaut und ich habe mich bis zum Schluss gefragt, wo Anna Carey eigentlich hinwill mit ihrer Handlung. Viele zufriedenstellende Endungen gab es nicht für mich und so empfinde ich das Ende als sehr unbefriedigend. Während die Handlung sich zunächst zieht, wird am Ende alles etwas zu schnell vorangetrieben. Ich hatte den Eindruck, als ob die Trilogie schnell zum Abschluss gebracht werden sollte. So ist das manchmal: bei einigen Büchern wünscht man sich ein paar Seiten mehr, bei anderen weniger. Einigen Charakteren wurde in „Kein Garten Eden“ ein schnelles Ende bereitet wie es sich für ein Endzeitdrama gehört. Doch wirklich um diese Personen trauern kann man nicht, dafür blieben sie im Verlauf der Handlung zu blass und nebensächlich. Der einzige Lichtblick ist für mich die Entwicklung von Eve, die sich zu einer unabhängigen Anführerin entwickelt, wenn auch zu einem hohen Preis. Fazit: Unterdurchschnittlicher Abschluss einer durchschnittlichen dystopischen Trilogie.

    Mehr
  • Eve und caleb

    Eve und Caleb - Kein Garten Eden
    christiane_brokate

    christiane_brokate

    22. September 2014 um 03:22

    Meine Meinung: Wie weit würdest du für deine Freiheit gehen? Es scheint, als hätte Eve alles verloren. Ohne Caleb und ohne Kontakt nach außen lebst sie im Palast und spielt die brave Königstochter. Doch im Geheimen plant sie ihre Flucht – und den Mord ihres Vaters. Als die Pläne der Rebellen aufgedeckt werden, muss Eve schnell handeln und alles auf eine Karte setzen. Doch es steht mehr auf dem Spiel als nur ihr eigenes Leben! Meine Meinung . Eve hat sehr viel gelernt in denn letzten zwei Bänden und kämpft gegen ihren Vater kämpft für sie Freiheit gegen das Elend. Ein sehr rührendes mitfühlende Ende einer tragischen aber auch wundervollen aussagekräftigen Triologie. Eve findet viele alte Freunde wieder gemeinsam bilden sie eine Einheit. Der letzte Teil ist sehr spannend aber auch traurig Eve jetzt zu verlassen sie ist einem ans Herz gewachsen. Das Ende war unvorhersehbar. Ich fand es schön das Eve schwanger ist von Caleb und die Liebe im Herzen trägt, die ewige Liebe. Es war faszinierend aber auch erschreckend zu lesen wieviel Mut die bestimmten Charaktere im Buch hatten und gegen was sie alles Kämpfen mussten. Das ein Mensch soviel schaden anrichten kann in diesem Fall der Vater von Eve.

    Mehr
  • Tolles Ende

    Eve und Caleb - Kein Garten Eden
    AndreaRose

    AndreaRose

    25. August 2014 um 20:55

    Eves Geschichte hat mich auch in diesem Teil wieder gefesselt und nicht los gelassen. Eve hat sich weiterentwickelt und ist stärker geworden. Sie kämpft mit den Rebellen gegen ihren Vater und zeigt dabei sehr viel Kraft. Ich war fasziniert von ihrer Geschichte und kann dieses Buch ( diese Reihe) nur weiterempfehlen.

  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • Sehr guter Abschluss mit kleinen Schwächen

    Eve und Caleb - Kein Garten Eden
    Dreams

    Dreams

    19. August 2014 um 11:02

    Das Buch "Eve & Caleb - Kein Garten Eden" ist der dritte Band dieser Trilogie und wurde von Anna Carey geschrieben. In diesem Buch geht es weiter mit dem Leben von Eve und ihrem Kampf um die Freiheit.   Eve lebt bereits seit einigen Monaten bei ihrem Vater im Palast. Dort ist sieht jedoch unglücklich, da sie ihren Vater überhaupt nicht leiden kann. Caleb ihre große Liebe ist Tod und sie hat kein Kontakt mehr zu den Rebellen. Zu mindestens denken alle das sie keinen Kontakt zu den Rebellen hat. Im Palast gibt es eine Kontaktperson welche zu den Rebellen informiert und welche Eve immer auf dem laufendem Hält. In der Zwischenzeit plant Eve im geheimen den Tod an ihren Vater. Die Rebellen und Eve fliegen jedoch auf und Eve muss ganz schnell fliehen. Es beginnt eine Riskante Flucht und der große Kampf um Leben und Tod.   Eve ist nach dem Tod von Caleb nicht mehr in der Lage positive Gefühle für irgendwen zu empfinden. Sie möchte nicht mehr in dem Palast leben und hasst ihren Vater. Die Freiheit ist Eve sehr wichtig und sie möchte auch den anderen Mädchen helfen. Die Beziehung von Eve und ihrem Vater ist sehr negativ aufgebaut. Dieses bemerkt man bei Eve auch sehr stark, welches sehr gut passt. Eve hat sich innerhalb der drei Bücher sehr verändert. Ihr Leben hat sich in dieser Zeit auch sehr stark verändert. Dabei sind ihre unterschiedlichen Gefühle sehr gut nachvollziehbar. Relativ früh am Anfang des dritten Bandes erfährt Eve auch das sie schwanger ist, jedoch weiß nur sie das Caleb der Vater ist. Die gesamte Trilogie wurde immer aus der Sicht von Eve geschrieben. Dadurch erlebt man alles mit ihr mit und spürt auch sehr gut ihre Gefühle. Ebenfalls kennt man daher immer ihre Gedanken.   In dem dritten Band der Trilogie von Eve & Caleb begegnet man immer mal wieder Personen aus der vorherigen Bände. Dabei werden jedoch alte Ereignisse nicht komplett wieder aufgegriffen. Dieses Buch schließt auch ziemlich zeitnah an den zweiten Band an. Es erfolgt kein richtiger Rückblick, lediglich einzelne Personen werden wieder erwähnt oder Ereignisse angerissen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll die Trilogie Zeitnah hintereinander zu lesen. Zum Ende des Buches begegnet man Personen welche man aus dem ersten Band kennt oder auch aus dem zweiten. Das Ende vom Buch ist hauptsächlich abgeschlossenen. Dennoch bleiben einige Fragen offen. Der Titel passt in diesem Fall eher weniger, weil Caleb in diesem Buch gar nicht dabei ist.   Meine Meinung: Mir hat der dritte Band der Trilogie um Eve & Caleb sehr gut gefallen. In diesem Buch gibt es sehr viel Spannung und Actionreiche Momente. Die Gefühle von Eve wurden sehr gut dargestellt und auch ihre Handlungen. Die Cover von jedem Buch finde ich immer sehr schön. Diese sind zwar schlicht gehalten jedoch passen sie gut zum Inhalt. Für bleiben leider etwas zu viele Fragen am Ende offen und der Titel passt nicht so richtig. Es ist eine Trilogie welche man schnell hintereinander lesen sollte, da man sonst Schwierigkeiten haben könnte den ganzen Zusammenhang zu verstehen. Ereignisse aus den vorherigen Bänden werden hier nämlich nicht groß wiederholt. Trotz allem hat mir dieses Buch sehr gut gefallen, durch die unterschiedlichen Ereignissen. Die Geschichte hat mir auch gut gefallen.  

    Mehr
  • Tatsächlich kein Garten Eden

    Eve und Caleb - Kein Garten Eden
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    20. May 2014 um 09:08

    Der zweite Band war schon nur mittelmäßig - der dritte und letzte steht jedoch noch deutlich hinter Band 2 zurück! Inhaltlich tut sich nicht wahnsinnig viel - ähnlich wie in Band zwei: viele Kämpfe, viele Intrigen, Tote, Flucht, Gefangennahme, Misstrauen, Wiedersehen mit alten Bekannten... Dass sie den Garten Eden und damit das Paradies nicht erreichen würden, war klar und wäre auch unpassend zum Titel gewesen. Aber ein solches Ende - kann man das eigentlich als Ende bezeichnen? Man hätte Band 2 und 3 zu einem Band zusammenfassen können und dann definitiv noch den Band 4 "Fast der Garten Eden" herausbringen. So ist die Trilogie unvollständig und sehr unbefriedigend! Fazit: Hätte ich lieber einen Paradiesapfel gegessen - hätte ich mehr davon gehabt! :-(

    Mehr
  • Spannend wie immer, aber Caleb hat gefehlt :(

    Eve und Caleb - Kein Garten Eden
    Suselpi

    Suselpi

    18. May 2014 um 00:58

    Nach Eves Zwangshochzeit fühlt sie sich leer und würde am liebsten aufgeben, doch der Auftrag ihren Vater zu ermorden hält sie wach. Ihr wurde alles genommen was sie geliebt hat. Und nun muss er sterben, damit die Zustände in den Schulen und Arbeitslagern endlich ein Ende finden.   Moss, der Anführer der Rebellen, ist in dieser Zeit ihr einziger Vertrauter. Er besorgt ihr ein Gift, welches sie unter die Medikamente ihres Vaters mischen soll. Wenn er dann krank ist, soll sie fliehen um während der Aufstände nicht ihr Leben zu verlieren.   Als sie die Möglichkeit dazu bekommt, tauscht sie die Medikamente aus. Aber die Möglichkeit zur Fluch bekommt sie nicht, denn die Aufstände beginnen früher als gedacht und als sie sich doch auf den Weg raus aus der Stadt machen will, wird sie zu ihrem Vater gerufen. Sie und Moss werden beschuldigt einen Mordanschlag mit dem Gift auf ihren Vater verübt zu haben und sollen abgeführt werden.   Den beiden gelingt vorerst die Flucht, doch nur einer verlässt lebend den Palast.   Wie soll es weitergehen? Der König hat überlebt und der Aufstand wird eingedämmt.   Ich habe mich schon so lange darauf gefreut dieses Buch zu lesen. Von den ersten beiden Teilen war ich begeistert. Zwar war auch dieses Buch wirklich wunderbar geschrieben und spannend, aber eigentlich hätte dieses Buch nicht mehr „Eve & Caleb“ heißen dürfen, sondern nur noch „Eve“, denn die Liebesgeschichte der beiden war hier nicht mehr vorhanden.   Eve hat sich im Laufe der Trilogie wirklich erstaunlich entwickelt. Anfangs war sie ängstlich und hat sich nichts zugetraut. Inzwischen nimmt sie ihr Messer und tötet Soldaten um ihr eigenes Leben zu retten. Sie ist taff, aber trotzdem verfolgt sie manchmal noch ihr schlechtes Gewissen. In diesem Buch muss sie so viele schlimme Dinge durchmachen, dass ich wirklich überrascht war, wie gut sie alles weggesteckt hat.   In diesem Teil ist aber recht viel in sehr kurzer Zeit passiert, wodurch ich etwas überrumpelt war und es etwas hektisch wirkte. Grad sind sie irgendwo angekommen schon sind sie wieder weg. Es ist ein ewiges hin und her, wodurch dieser Teil von mir leider nur 4 Traumfänger bekommen. Caleb hat einfach gefehlt und es war ein wenig schnell vorbei.   Aber alles in allem kann ich sowohl dieses Buch als auch die komplette Reihe empfehlen. Die Entwicklung der Charaktere und die Story sind so toll! Eine meiner Lieblingsreihen.

    Mehr
  • Leider nicht ganz mein Geschmack

    Eve und Caleb - Kein Garten Eden
    MsBuchnerd

    MsBuchnerd

    02. May 2014 um 16:51

    ZUR AUFMACHUNG Zu den Covern gibt es eigentlich nichts mehr zu sagen, was nicht auch schon zu Teil zwei und drei gesagt wurde. Die Titel finde ich aber beide ganz passend, wobei "Kein Garten Eden" wirklich seltsam klingt. Wenn man da wie bei Nach dem Sommer einen Satz draus gemacht hätte, wäre das sicher ganz nett gewesen ;) So halb ist es ja auch einer geworden... ZUM BUCH Kein Garten Eden. In der Tat.Ich habe die ersten beiden Bücher dieser Reihe wirklich genossen, kann das vom dritten Band aber leider nicht sagen. Ich würde jetzt auch gerne etwas sagen, dass das Ganze abmindert, aber mir fällt beim besten Willen nichts ein, was nicht ohnehin fester Bestandteil von Reihen ist. Wie der Schreibstil oder die Charaktere (in den meisten fällen), denn beides mochte ich hier noch immer. Das Problem lag aber ganz klar im Plot.Ich bitte um Aufmerksamkeit, denn es könnte sein, dass das hier für euch gespoilert ist. Ich bin fest davon überzeugt, dass es das nicht ist, weil jeder DEPP das sofort sehen kann (Stichwort Caleb), aber ich weise trotzdem darauf hin!Ich kann Geschichten einfach nicht ausstehen, in denen die Hauptcharaktere voneinander getrennt sind. Nicht, dass mich kurze Phasen stören würden und wenn die Geschichte aus zwei Perspektiven geschrieben ist, ist das sowieso noch einmal etwas komplett anderes. Am Schlimmsten ist es aber, wenn der Hauptcharakter glaubt, dass ihr ach so geliebter Love Interest tot ist. Wir Leser wissen ja ohnehin schon von dem Moment an, in dem er stirbt, dass er wiederkommen und es ein riesiges Freudenfest geben wird. Natürlich gibt es auch Ausnahmen dieser Regel, aber bei Eve war es für mich offensichtlich. Wenn dem nun so ist, dann ist es vor allem dann besonders nervig und störend, wenn sich dieses "Oh mein Gott, er ist tot und ich bin so allein" Gerede über eine sehr lange Strecke zieht. Und ich kann euch sagen: Hier ist es ein KOMPLETTES BUCH LANG! Damit meine ich auch nicht, dass es zum Schluss noch eine Aussprache gibt oder dass auch nur annähernd erklärt wird, warum er denn wieder lebt oder dass die beiden auch nur ein Wort wechseln, nein, Eve erfährt einfach so im letzten Satz etwa, dass er noch lebt und läuft dann dramatisch zu ihm. Also nein. Vielleicht mag es Leute geben, denen so etwas gefällt, aber ich gehöre leider nicht dazu.Die Liebesgeschichte einmal ausgenommen, ist es hier so, dass Charakter um Charakter stirbt. Immer wieder mal so ab und zu einer und das beginnt auch sehr früh schon. Das an sich ist eigentlich eine eher positive Sache (für den Leser, nicht für den Hauptcharakter), weil das in den meisten Fällen Spannung bedeutet (siehe Flammender Zorn), aber hier hat sich fast jeder Tod sehr unnötig angefühlt und es wurde Eve auch keine Zeit gelassen um um diese Menschen zu trauern. Ganz wie President Snow das im The Hunger Games Film gesagt hat: Wir könnten auch einfach 24 Tribute zusammentreiben und sie erschießen. So in etwa hat sich das beim Lesen angefühlt. Peng. Peng. Peng. Ende.Dann war da noch die Tatsache, dass es hier stark um Mutterschaft geht und die Mädchen aus den Schulen wieder involviert waren und dann auch noch Pipp wieder auftaucht etc. Tragend war dabei vor allem, dass Eve selbst schwanger ist. Was schon sehr früh in der Geschichte herauskommt, weshalb ich das jetzt einfach mal mit erwähne. Vor allem, da mir das sofort klar war, als Caleb von der Bildschwäche verschwand. Es war geradezu offensichtlich. Ich fand die Grundidee dabei sehr gut (muss aber auch sagen, dass das Thema für die Zielgruppe vielleicht eher ungeeignet ist), jedoch wurde darauf kaum richtig eingegangen. Vielmehr wurde es immer wieder bloß angeschnitten.Was die Handlungsweisen von Eves Cousine und ihrem Mann angeht... Nun die fand ich persönlich etwas unrealistisch, aber das war kein tragender Faktor.Was ich allerdings gut fand, das war die Auflösung des Konfliktes der Regierung in der dystopischen Welt, in der Eve lebt. FAZIT Schreibstil: 4 HerzenCharaktere: 3,5 HerzenEmotionale Tiefe: 2,5 HerzenSpannung: 3 HerzenHumor: 3 HerzenOriginalität: 1,5 HerzenLiebesgeschichte: 0 Herzen Kein Garten Eden war einfach, was das große Ende einer Trilogie angeht, so rein gar nicht nach meinem Geschmack. Die Liebesgeschichte und auch die sehr schnellen, fast schon emotionslosen Tode vieler Charaktere konnten mich einfach nicht überzeugen. Sehr schade, da ich diese Reihe eigentlich unheimlich gern gemocht habe...

    Mehr
  • Kein Garten Eden (Eve & Caleb 3)

    Eve und Caleb - Kein Garten Eden
    KleinerVampir

    KleinerVampir

    30. March 2014 um 13:57

    Buchinhalt: Eve lebt im Palast wie im goldenen Käfig, nachdem sie die Scheinheirat mit Charles eingegangen ist und leidet unter dem gewaltsamen Tod von Caleb. Gemeinsam mit Moss plant sie ein Attentat auf den König und die Flucht – welche schneller angetreten werden muß, als gedacht. Zusammen mit einigen geflohenen Mädchen aus den Schulen wagt sich Eve erneut auf den Pfad und entdeckt schon bald, dass sie jetzt nicht nur für sich allein Verantwortung trägt…. Wird der Umsturz gelingen und wird das Neue Amerika sich wirklich erneuern? Eve kann sich all das ohne ihren geliebten Caleb kaum vorstellen… Persönlicher Eindruck: Nahtlos an die Ereignisse aus Band 2 knüpft dieser finale Schlussband der dystopischen Jugendtrilogie an und man hat erst mal daran zu knabsen, sich ins Gedächtnis zurück zu rufen, wer wer ist und mit wem zusammengehört. Die Sprache und Erzählweise sind wie gewohnt flüssig und ansprechend, so dass man schnell in den Mittelpunkt des Geschehens eintaucht. „Kein Garten Eden“ ist im Gegensatz zu seinen Vorgängerbänden im ersten Drittel nicht ganz so packend, wahrscheinlich aufgrund des fehlenden Caleb, aber nicht minder spannend, wenn man diese Passagen überschritten hat. Eve hat sich zu einer toughen jungen Frau gemausert, die weiß, was sie will und die Verantwortung trägt für sich und ihre Gruppe. Auch die anderen Figuren agieren nachvollziehbar und mit Tiefgang, besonders mitreißend war die Flucht der Mädchen aus der Stadt und durch die Wildnis. Hier erregte besonders das Mädchen Bette die Gemüter und man wußte bis zum Schluß nicht, ob die Gruppe es schaffen würde. Überraschende Wendungen und Ereignisse sorgten gerade in der zweiten Hälfte für packende Lesemomente, so dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Calebs Schicksal war meiner Meinung nach etwas prognostizierbar, allerdings war ich mir nie sicher. Die Romantik und Emotionen blieben im 3. Band ziemlich auf der Stecke, da das Hauptaugenmerk auf der Revolte und den Kämpfen, später dann auf der Flucht lag. Hier konnte ich an manchen Stellen nicht ganz nachvollziehen, warum sich Eve mal so, mal so entschied (zuerst flieht sie, dann will sie zurück). Auch fand ich die beschwerliche Flucht zu Pferde mit zwei hochschwangeren Mädchen etwas an den Haaren herbeigeholt. Alles in allem ein würdiger und runder Schluß der Trilogie, der nicht ganz so packte, wie seine Vorgänger, dennoch eine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Gelungener Abschluss allerdings mit wenig Caleb

    Eve und Caleb - Kein Garten Eden
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    25. March 2014 um 22:48

    Kein Garten Eden Ich habe lange auf diesen Band gewartet und bin froh ihn nun endlich gelesen zu haben. ich fand die ganze Trilogie sehr gut und kann sie nur empfehlen. Inhalt Wie weit würdest du für deine Freiheit gehen? Es scheint, als hätte Eve alles verloren. Ohne Caleb und ohne Kontakt nach außen lebst sie im Palast und spielt die brave Königstochter. Doch im Geheimen plant sie ihre Flucht – und den Mord ihres Vaters. Als die Pläne der Rebellen aufgedeckt werden, muss Eve schnell handeln und alles auf eine Karte setzen. Doch es steht mehr auf dem Spiel als nur ihr eigenes Leben! Cover Ich persönlich finde die Cover der Trilogie wunderschön. Der Loewe-verlag hat sich viel Mühe gemacht. Allerdings finde ich es unmöglich, dass man die Leser vor dem Kauf nicht auf den Druckfehler am Buchrücken aufmerksam macht, denn somit ist es meiner Meinung nach kein neuwertiges Buch sondern ein Mängelexemplar. Ich hätte nie den vollen preis gezahlt wenn ich es gewusst hätte und auf meine Beschwerde hin hat sich der Verlag auch nicht bei mir gemeldet. Meinung (Achtung Spoiler) Schon Teil eins und 2 haben mich sehr begeistert. Ich konnte es kaum erwarten nun endlich das Finale der Trilogie zu lesen, hatte allerdings einige Bedenken aufgrund vieler schlechter Rezensionen der englischsprachigen Blogger. Außerdem war es nun länger her, dass ich Teil 2 gelesen habe, trotzdem bin ich schnell in die Geschichte hinein gekommen und wusste wieder alles. Eve erfährt, dass sie schwanger ist, was ich nicht erwartet hatte. Das Kind ist allerdings nicht von Charles sondern von Caleb, der ja angeblich tot ist. Natürlich war mir klar, dass er noch lebt. Dass Eve nun schwanger ist macht alles kompliziert. Denn sie soll ihren Vater töten und den rebellen den Weg in die Stadt ebnen. Sie muss viele Gefahren überstehen, vor allem als klar wird, dass die Rebellen wahrscheinlich nicht siegen werden. Das ganze Buch über habe ich darauf gewartet, dass Caleb wieder auftaucht, allerdings vergeblich. Erst auf der letzten Seite erfährt man, was ihm widerfahren ist. Ich finde wenn eine Reihe Eve & Caleb heißt muss man auch in jedem band Eve und Caleb vorkommen lassen. Allerdings brauchte die Geschichte den Glauben an seinen Tod damit es emotional bleibt. In diesem dritten Teil geht alles sehr schnell, auf jeder Seite passiert etwas neues und man hat kaum Zeit sich von einem Ereignis zu erholen bevor das nächste passiert. Man hätte locker 200 Seiten mehr schreiben können, ohne Spannung einzubüßen. Trotzdem hat es mir wieder sehr gut gefallen und ich haffe man wird von Anna Carey noch einiges hören bzw. lesen. Es ist zwar kein vierter Teil geplant, allerdings würde ich dennoch gerne wissen was nun aus dem land wird, wie der Staat aufgebaut wird, ob alles demokratisch funktioniert und wie Caleb mit Eves Schwangerschaft umgeht. Ob wir das jeh erfahren werden? Ich gebe dem Buch 3,5 bis 4 Sterne. Es ist ein gelungener Abschluss mit kleinen Kritikpunkten.

    Mehr
  • weitere