Anna Cowan Das Geheimnis des Duke of Darlington

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis des Duke of Darlington“ von Anna Cowan

Mit ihrer unverblümten und eigensinnigen Art stößt Katherine Sutherland in der feinen Londoner Gesellschaft auf wenig Wohlwollen. Nur der Wunsch, die Ehe ihrer kleinen Schwester zu retten, hält sie noch in der Stadt. Diese hat sich auf eine Aäre mit dem schillernden und gefährlich faszinierenden Duke of Darlington eingelassen, und Katherine ist bereit, jeden Preis zu zahlen, damit die skandalöse Liebschaft ein Ende nimmt. Als sie jedoch den Duke, getarnt in Frauenkleidern, mit nach Hause aufs Land nimmt, wird ihr schnell klar, dass der Preis ihre eigene Ehre oder, noch unvorstellbarer, ihr Herz sein könnte …

Story und Personen konnten mich überzeugen, dennoch nicht ganz berührend. Ungewöhnlich und anders.

— MadameEve1210
MadameEve1210

Stöbern in Romane

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

Sonntags in Trondheim

Nüchtern, präzise und dennoch mit unglaublichen Witz fängt Anne B.Radge das Leben ein.

Lilofee

Heimkehren

Unbedingt lesen!

bookfox2

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Mir fehlen die Worte - für mich ein Meisterwerk.

erinrosewell

Der Junge auf dem Berg

Großartiges Buch, das einen mitreißt, abstößt und zugleich so sehr fasziniert... Absolute Empfehlung!

Bluebell2004

Ein Gentleman in Moskau

einzigartig (gut)!

bri114

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Historischer Liebesroman mal ein wenig anders

    Das Geheimnis des Duke of Darlington
    MadameEve1210

    MadameEve1210

    17. March 2016 um 09:15

    Kit ist die älteste Schwester von drei Kinder und so trägt sie meistens auch die Verantwortung und möchte alles unter Kontrolle halten. Als dann ihre Schwester Lydia eine Affäre mit dem Duke of Darlington  beginnt, gerät der Ruf der gesamten Familie in Gefahr. Kurz entschlossen begibt sie sich in die Gesellschaft und fordert die Duke zur Beendigung der Affäre auf. Der Duke selbst hat einige Probleme und möchte ein wenig ausspannen und so möchte er auf dem Land frische Luft schnappen.Kit stimmt zu, dass der Duke sie nach Hause aufs Land gegleitet. Doch der Ruf muss bewahrt werden und so taucht Lady Rose auf der Bildfläche auf. Das alte Ego des Dukes ist eine Grand-dame. Denoch immer noch so manipulativ und charmant wie das männliches Ebenbild. Niemand kann ihm böse sein und mit seinem unwiderstehlichen Charme wickelt er Kits gesamte Familie um den Finger. Zwischen Kit dem dem Duke entwickeln sich zarte Bande, doch sowohl der Duke als auch Kit haben eine schwere Vergangenheit. Aber es gibt jemanden, der dem Duke Schaden will.  Kann die erwachte Liebe der beiden bestehen? Kit muss viel wagen und kann vielleicht ihr Glück gewinnen....Personen:Die Figuren sind alle gut ausgearbeitet. Sie haben eine Vergangenheit, die sich immer noch in die Gegenwart auswirkt. Sie leben, leiden und lieben. Obwohl der Duke sehr manipulativ ist, muss man ihn mögen. Kit ist eine starke Frau, die wieder lernen muss, ihr eigenes Glück zu finden. Besonders fiel mir auf, dass hier die Liebe nicht nur auf Mann und Frau beschränkt ist. Somit hebt sich dieser historischer Liebesroman ein wenig von anderen auf. Nicht falsch verstehen, es ist kein Hauptthema, dennoch macht es den Roman ungewöhnlich.Als das Hauptthema könnte man einfach die Liebe benennen. Die Liebe zwischen Kit und Jude entwickelt sich erst nach und nach, ganz zart. Beide sind Menschen, die ihre Schwierigkeiten habe, dennoch ist es wunderbar zu lesen, wie Kit dem Duke die richtige Liebe beibringt. Fazit: Ein ungewöhnlicher, historischer Liebesroman, wo zwei Menschen zarte Liebesfäden spinnen und lernen was Liebe alles möglich machen kann. Die Geschichte hat mir gut gefallen, dennoch gebe ich dem Buch nur 3,5 Sterne. Emotional konnte es mich nicht ganz packen, obwohl Liebe und Emotionen ein großes Thema sind. 

    Mehr
  • Eines meiner Highlights in diesem Jahr!

    Das Geheimnis des Duke of Darlington
    Fenja1987

    Fenja1987

    Kathrin Sutherland hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Ehe ihrer kleinen Schwester zu retten. Auch wenn das bedeutet das Kit in die ihr verhasste feine Londoner Gesellschaft einzutauchen. Denn der Geliebte ihrer Schwester ist niemand anderes als der exzentrische wie charmante Duke of Darlington, welchen Kit einfach nur für einen arroganten reichen Schnösel hält. Und tatsächlich gelingt es ihr dem Duke das Versprechen abzunehmen sich von ihrer Schwester fernzuhalten. Allerdings nur unter einer Bedingung. Der Duke wünscht sich im Gegenzug eine Auszeit von London. Und damit Kathrin nicht ihren guten Ruf verliert wird sich der Duke als „Lady Rose“ verkleiden. Notgedrungen nimmt Kit das Angebot an, ohne zu ahnen das „Rose“ jedem auf dem Familienanwesen, mit ihrem Charme sprichwörtlich um den Finger wickelt. Doch je mehr Zeit sie mit Jude verbringt, desto mehr wird ihr bewusst, das der Duke mit seiner Maskerade verzweifelt versucht seiner schrecklichen Vergangenheit zu entkommen. Kit nimmt schließlich all ihren Mut zusammen, um Jude zu helfen um ihm zu zeigen, dass es Liebe wirklich gibt. Auf das Debüt von Anna Cowan war ich wirklich gespannt, versprach der Klappentext doch eine sehr außergewöhnliche Geschichte. Und da ich bekanntlich eine Schwäche für außergewöhnliche, Geschichten, insbesondere Historicals habe, konnte „Das Geheimnis des Duke of Darlington“ eigentlich nur etwas für mich sein. Und was soll ich sagen, das Buch war nicht nur so wie ich es erwartet hatte, nein es war um weiten besser. Ein Buch welches die Bezeichnung „Außergewöhnlich“ wahrlich verdient hat. Es ist so anders das mir so ein Buch noch nie begegnet ist und das will schon was heißen. Was macht dieses Buch aber zu etwas besonderen? Ich denke es sind die Charaktere und dabei meine ich nicht nur den Duke selbst, der wirklich versteht als „Lady“ zu agieren. Und es dabei schafft gleichzeitig arrogant, manipulativ, intelligent, humorvoll und lustig zu sein. Ebenso wünscht man sich gerade selten ihm eine Kopfnuss zu geben, wenn er mal wieder über die Strenge schlägt, gleichzeitig ist er jemand den man einfach nur mögen muss. Aber wer würde so jemanden wirklich lieben? Ich kann ganz klar sagen ja es gibt jemanden. Kit um genau zu sein, sie ist die perfekte Ergänzung für Jude und Jude ist die perfekte Ergänzung. Denn Kit ist, wie sie selbst sagt, eher ein Landei und ist sich nicht zu schade hart zu arbeiten. Und genau das zu sagen was ihr gerade in den Sinn kommt. Manches mal musste ich so lachen wenn sich der Duke wie ein „Mädchen“ agiert und sie ihm da genau vor den Kopf wirft. Im allgemein fand ich das es dieses Buch es wirklich schafft zu zeigen, das Liebe nicht immer sofort da sein muss. Denn Kit und auch Jude werden zunächst gute Freunde um sich erst sehr viel später wirklich in einander zu verlieben. Ebenso toll fand ich wie auch die Nebencharaktere sich gut in die Handlung einpassen. Zum einen Lydia Kits kleine Schwester, die zunächst als arrogant und hochnäsig daher kommt, ihr Ehemann BenRuin, der eine wahre schottische Naturgewalt ist aber ein Herz aus Gold besitzt, oder Kits kleiner sehr netter kleiner Bruder. Alle habe etwas ganz besonderes an sich. Fazit: Wer die wahrlich ungewöhnlichen Liebesromane liebt, der kommt definitiv nicht um dieses Buch herum. Denn „Das Geheimnis des Duke of Darlington“ ist wahrlich etwas ganz besonderes. Vom mir gibt es somit die vollen und eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
    • 5
    Floh

    Floh

    12. March 2016 um 04:49