Anna Croissant-Rust Erzählungen: Prinzessin auf der Erbse und Pimpernellche

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erzählungen: Prinzessin auf der Erbse und Pimpernellche“ von Anna Croissant-Rust

„Tugend vergeht, Schönheit besteht.“Als Vaters Liebling wurde Pimpernellche von ihren Geschwistern und ihrer Mutter verachtet und ausgenutzt. Dann stirbt plötzlich ihr Vater und auch ihr Freund Franz wendet sich von ihr ab. Nun ist sie ganz allein. Doch dann kommt ein junger, gutaussehender Mann in die Stadt und interessiert sich für Pimpernellche…„Nein, Herz, du bist eine wirkliche Prinzessin, nur nicht die aus dem Märchen, eine ganze andere, meine Prinzessin.“„Prinzessin auf der Erbse“ knüpft an das berühmte Märchen von Hans Christian Andersen an. Lebendig und einfühlend wird von den alltäglichen Höhen und Tiefen des Paares Ernst und Elisabeth erzählt. Trotz aller Gegensätze finden die beiden dank Elisabeth immer wieder zueinander. Denn nicht jede wahre Prinzessin muss eine Erbse unter zwanzig Matratzen und Eiderdunenbetten spüren…Anna Croissant-Rust (1860–1943) schrieb als einziges weibliches Mitglied der Gesellschaft für modernes Leben naturalistisch geprägte Gedichte und Prosa.

Stöbern in Romane

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

Palast der Finsternis

Schrecken unter der Erde...

Eternity

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen