Anna Erelle In the Skin of a Jihadist: Inside Islamic State's Recruitment Networks

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „In the Skin of a Jihadist: Inside Islamic State's Recruitment Networks“ von Anna Erelle

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erschreckend und beklemmend

    In the Skin of a Jihadist: Inside Islamic State's Recruitment Networks

    anushka

    13. August 2016 um 22:59

    Anna Erelle ist eine französische Journalistin, die schon länger über die IS-Extremisten berichtet. Nachdem sie auf einem Fakeprofil ein Video eines Islamisten teilt, nimmt dieser Kontakt zu ihr auf, umgarnt sie und will sie dazu bewegen, nach Syrien auszureisen. Unter einer falschen Identität geht Anna auf die Annäherungsversuche des hochrangigen IS-Kämpfers ein und findet sich schon bald in einer beklemmenden Situation wieder. Plötzlich ist sie die Frau eines Dschihadisten und als Journalistin höchster Gefahr ausgesetzt.In diesem Buch verarbeitet Erelle die persönliche Seite ihrer Recherche zu den Rekrutierungsnetzwerken des Islamischen Staates. Die Informationen, die sie Bilel entlocken konnte, hat sie bereits in Presseartikeln veröffentlicht, dieses Buch soll nun die menschliche Seite ihrer Recherche beleuchten, die sie allzu oft in ihren Artikel ausblenden muss. Es ist beklemmend und erschreckend, wie schnell der IS-Kämpfer versucht, sich die vermeintliche 20-jährige unerfahrene Konvertiten Untertan zu machen, immer wechselnd zwischen Verführung und Dominanz. Er verspricht "Mélodie" das Leben einer Prinzessin, obwohl das Land nachweislich vom Krieg zerstört ist und der IS wie Untiere unter der Bevölkerung wütet. Bilel brüstet sich sogar mit seinen Taten und bezeichnet das Töten als seinen Job. Erelle zeigt auf erschreckende Weise auf, wie die digitale Rekrutierung der Extremisten funktioniert und wie leicht junge Mädchen dem verfallen können. Besonders erschreckend sind die letzten Kapitel, die die Gefahr deutlich machen, in der sich zunächst "Mélodie" und dann Anna selbst befindet. Schließlich wird sogar eine Fatwa über sie verhängt.Dass dieses Buch von mir nicht die volle Punktzahl erreicht, liegt an ein paar stilistischen Dingen. So werden beispielsweise einige Zusammenhänge nicht hergestellt oder erläutert. Zudem schauen sich Anna und ihr Fotograf schon zeitig oft erschrocken an oder kann der Fotograf seine Wut kaum im Zaum halten ohne dass klar wird, warum eigentlich. Hier fehlt dem Leser der Bezug dazu, wie weit Anna sich bereits in die Recherche vertieft bzw. persönlich eingebracht hat. Auch werden verschiedene Vorfälle und Fälle angesprochen, die man sicherlich in Medienberichten finden kann, wenn man nebenher beim Lesen recherchiert. Man hätte diese Information aber auch einfach in das Buch mit aufnehmen können und vielleicht noch einige Geschichten der von Erelle interviewten Mädchen, die nach Syrien ausreisen wollten, als Parallelen daneben stellen können. Oft genug nimmt Erelle ja Bezug auf diese, leider ohne dass sie erläutert werden. So ist dieses Buch zwar ein sehr erschreckender und persönlicher Bericht, der einen unglaublichen Einblick liefert, aber manchmal sind die Gefühle und Handlungen der "Protagonistin" gerade am Anfang nicht immer ganz nachvollziehbar.Trotzdem ist dieser Bericht packend und spannend und entwickelt einen ziemlichen Sog. Und man erhält einen Einblick in die völlig verquere Gedankenwelt von Extremisten, die große Landflächen kontrollieren und skrupellos Menschen töten, die ihre abstrusen Verhaltensregeln nicht befolgen. Erelle zeigt auf erschreckende Weise auf, wie die Rekrutierung junger europäischer Frauen über das Internet funktioniert und welches Schicksal sie höchstwahrscheinlich vor Ort erwartet. Der Autorin gebührt höchster Respekt für ihren Mut, ihre Recherchen öffentlich zu machen.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks