Anna Faye Tage des Regenbogens: Colours of Hearts

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tage des Regenbogens: Colours of Hearts“ von Anna Faye

Für die junge Ainsley steht fest, dass sie ihre Heimat auf den Orkneyinseln im einsamen Norden Schottlands verlassen will, sobald sich der richtige Zeitpunkt ergibt, denn das Leben dort kommt ihr viel zu perspektivlos vor. Doch als der reiche Witwer Blaine Morgan in das große Herrenhaus auf dem Hügel des Städtchens Stromness zieht, bringt er ihre viel zu übersichtliche Welt gehörig durcheinander. Aber was Ainsley nicht weiß, ist: Auch sie wirbelt alles in ihm auf, denn sie sieht aus wie seine tote Frau. Während Blaine mit ihr die Erinnerungen an seine Frau wiederaufleben lassen will, weil er über deren Tod nicht hinwegkommt, entwickelt Ainsley echte Zuneigung zu ihm. Doch wie sollen diese Gefühlswirrungen überhaupt eine Zukunft haben? Tatsächlich scheint alles aus dem Ruder zu laufen. „Tage des Regenbogens – Colours of Hearts“ ist ein wunderschön zärtlicher Liebesroman über verlorenes Glück, die Sehnsucht nach Liebe und schillernde Regenbögen, die auf den grausten Regen folgen können.

Ein tolles Buch welches einem bewußt macht, dass man sich auch an kleinen Dingen erfreuen kann. Auf jeden Fall lesenswert.

— manu710
manu710

Eine gefühlvolle Liebesgeschichte, voll Traurigkeit, Freude, Wünsche, Träumen, Hoffnungen und Erwartungen, die man gelesen haben muss.

— Angela_Matull
Angela_Matull
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Berührend...

    Tage des Regenbogens: Colours of Hearts
    manu710

    manu710

    19. August 2017 um 09:21

    Ich bin ja großer Fan der Bücher von Anna Faye und somit hab ich mich riesig über Tage des Regenbogens gefreut. Das Cover allein ist schon traumhaft.Zur Story... Ainsley, die es aus ihrer Heimat, den Orkneyinseln, in die aufregende Welt zieht, trifft zufällig auf Blaine Morgen. Und er hat so eine Anziehung auf sie, dass sie Vorhaben erstmal zurückstellt. Denn Blaine, der noch in seiner Trauer lebt, wird durch Ainsley an seine verstorbene Frau erinnert. Und so reift in ihm ein Plan, der nicht nur ihn sondern auch Ainsley durcheinanderbringt. Kann Blaine endlich loslassen und Ainsley als die Person betrachten die sie wirklich ist? Beide durchleben extreme Emotionen, für die sie keine Worte miteinander finden. Ob es Ainsley schafft in Blaine’s Leben wieder Farbe zu bringen, das solltet ihr selbst lesen. Es lohnt sich auf jeden Fall.Tage des Regenbogens ist wieder ein tolles Buch, welches emotional berührt. Die Protagonisten wurden für sehr authentisch rübergebracht, sodass man sich gut in die Situation einfinden konnte. Auch die Beschreibungen der Orte waren für mich sehr bildlich dargestellt und wer mein Herz auch gleich berührt hat, war Dee. Aber leider kann ich am Ende doch nur 4 Sterne geben. Anfangs hat mich die Geschichte noch nicht gleich berührt, dies nahm erst später seinen Lauf. Auch war mir Blaine in manchen Situationen etwas flach dargestellt, was wiederum bei Ainsley manchmal zu viel war. Dennoch ist es eine wunderschöne Geschichte die ich empfehlen kann.Mein Fazit: Ein tolles Buch welches einem bewußt macht, dass man sich auch an kleinen Dingen erfreuen kann. Auf jeden Fall lesenswert.

    Mehr
  • Wieder ein Werk von Anna das ich nicht weglegen konnte

    Tage des Regenbogens: Colours of Hearts
    Swiftie922

    Swiftie922

    19. July 2017 um 16:42

    Inhalt : Für die junge Ainsley steht fest, dass sie ihre Heimat auf den Orkneyinseln im einsamen Norden Schottlands verlassen will, sobald sich der richtige Zeitpunkt ergibt, denn das Leben dort kommt ihr viel zu perspektivlos vor.Doch als der reiche Witwer Blaine Morgan in das große Herrenhaus auf dem Hügel des Städtchens Stromness zieht, bringt er ihre viel zu übersichtliche Welt gehörig durcheinander. Aber was Ainsley nicht weiß, ist: Auch sie wirbelt alles in ihm auf, denn sie sieht aus wie seine tote Frau.Während Blaine mit ihr die Erinnerungen an seine Frau wiederaufleben lassen will, weil er über deren Tod nicht hinwegkommt, entwickelt Ainsley echte Zuneigung zu ihm. Doch wie sollen diese Gefühlswirrungen überhaupt eine Zukunft haben? Tatsächlich scheint alles aus dem Ruder zu laufen.QUELLE : AMAZON Meine Meinung :In " Tage des Regenbogens: Colours of Hearts" geht es um Ainsley, die auf den Orkneyinseln lebt und manchmal ihr das Leben dort eher ohne Perspektive vorkommt. Als dort Witwer Blaine in das Herrenhaus zieht, spürt man, das er alles durcheinander bringt. Während sie für ihn mehr empfinden, will er damit seine Erinnerungen an seine Frau aufleben lassen.Kann das gut gehen wenn alles aufliegt???Ainsley würde gerne aus dem Alltag auf der Insel ausbrechen und gerne irgendwo einen Neuanfang wagen. Doch als Blaine auftaucht, wirbelt er alles durcheinander. Sie ist eine angenehme Protagonistin, die ich gerne begleitet habe.Blaine ist Witwer und trauert immer noch um seine Frau. Er würde sie am liebsten zurückholen. Als er Ainsley trifft, glaubt er sie stehe vor ihm, weil sie genauso aussieht.Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus der Sicht von Ainsley erzählt und man kann sie so noch Nähe kennen lernen. Ihre Gefühle und Gedanken erfährt der Leser während der Geschichte und kann so einen Blick auf ihre Figur werfen. Die Kulisse von Norden Schottlands macht neugierig selbst einmal dort alles zu entdecken. Anna Faye beschreibt es detailgenau und man fühlt als ob man selbst mit den beiden dort wäre. Die Nebenfiguren wie ihre beste Freundin Dee sind sympathisch und gestalten die Geschichte mit.Die Spannung und Handlung hat mich schon bei der ersten Begegnung zwischen Ainsley und Blaine gefangen genommen. Seit dem Tod seiner Frau sieht es bei ihm eher grau aus und er lässt kaum Farben hinein. Als er auf Ainsley trifft, glaubt er sehe seine Tote Frau vor sich. Er fasst eine Idee und bittet sie für ihn zu arbeiten. Doch keine normale Assistentenstelle, sie soll mit ihm Zeit verbringen und alte Erinnerungen von ihm und seiner Frau aufleben lassen. Zuerst sieht es einfach aus und Ainsley genießt die Zeit, weil sie sich hingezogen fühlt. Dann aber merkt sie dass die Gefühle stärker werden. Kann es eine Zukunft geben, wenn er noch an seiner verstorbenen Frau hängt? Anna Faye hat mich mit diesem Buch mitgenommen und so noch neugieriger auf Schottland gemacht. Sie schafft es Drama, Spannung, Erotik so zu mischen, dass man nicht aufhören will mit dem lesen.Das Cover passt perfekt zum Titel und das Paar wirkt sehr vertraut. Der Schriftzug rundet den Rest des Bildes ab.Fazit :Mit " Tage des Regenbogens: Colours of Hearts" schafft Anna Faye eine weitere fesselnde Liebesgeschichte. Ihre Charaktere sind authentisch und machen Lust auf mehr.

    Mehr
  • Wünsche, Träumen, Erwartungen,...

    Tage des Regenbogens: Colours of Hearts
    Angela_Matull

    Angela_Matull

    18. July 2017 um 12:40

    Tage des Regenbogens: Colours of Hearts von Anna FayeKlapptext:Für die junge Ainsley steht fest, dass sie ihre Heimat auf den Orkneyinseln im einsamen Norden Schottlands verlassen will, sobald sich der richtige Zeitpunkt ergibt, denn das Leben dort kommt ihr viel zu perspektivlos vor.Doch als der reiche Witwer Blaine Morgan in das große Herrenhaus auf dem Hügel des Städtchens Stromness zieht, bringt er ihre viel zu übersichtliche Welt gehörig durcheinander. Aber was Ainsley nicht weiß, ist: Auch sie wirbelt alles in ihm auf, denn sie sieht aus wie seine tote Frau.Während Blaine mit ihr die Erinnerungen an seine Frau wiederaufleben lassen will, weil er über deren Tod nicht hinwegkommt, entwickelt Ainsley echte Zuneigung zu ihm. Doch wie sollen diese Gefühlswirrungen überhaupt eine Zukunft haben? Tatsächlich scheint alles aus dem Ruder zu laufen. „Tage des Regenbogens – Colours of Hearts“ ist ein wunderschön zärtlicher Liebesroman über verlorenes Glück, die Sehnsucht nach Liebe und schillernde Regenbögen, die auf den grausten Regen folgen können. Meinung:Anna Faye hält die Schönheit der Orkneyinseln, Ainsley Heimat grade zu in Ihrem Buch gefangen. Sie beschreibt fast schon malerisch die Ortschaft und lässt den Leser in die Dorfgemeinschaft von Ainsley eintauchen, dies gelingt ihr auch weil die Charakter einfach toll beschrieben sind. Als Leser taucht man in die Gefühlswelt von Ainsley ein teilt ihre Ängste, Träume, Hoffnungen und den Wunsch die Heimat ihres Herzens zu finden. Man liebt und leidet förmlich mit der Protagonistin und wird durch ein Gefühlscaos aus hoch und tiefes gezogen. Werden die Geister der Vergangenheit die aufkeimende Liebe zwischen Ainsley und Blaine zerstören oder gibt es am Ende des Horizontes einen Regenbogen, der diese mit seinen wunderschönen Farben vertreibt.Fazit:Eine gefühlvolle Liebesgeschichte, voll Traurigkeit, Freude, Wünsche, Träumen, Hoffnungen und Erwartungen, die man gelesen haben muss.

    Mehr
  • "Oh diese sturmgrauen Augen!" ❤

    Tage des Regenbogens: Colours of Hearts
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    10. July 2017 um 23:53

    Wunderschön und traurig zugleich.Blaine und Ainsley, ihre Geschichte ist sehr berührend und lädt zum Träumen ein."...ein einziges Mysterium, noch dazu mit harter Schale. Doch als Tochter eines Fischers war ich darin geübt, Schalentiere zu knacken." ;-)"Es war wie ein ewiger Kampf zwischen Licht und Schatten."Wunderschöne Beschreibungen.Ich liebe solche kleinen Hafenstädtchen, auf Inseln, die so viele Geschichten zu erzählen haben und jeder jeden kennt.Gerne mehr davon!Hoffnungsvoll, romantisch und emotional!Ein purer Lesegenuß und sehr empfehlenswert! ❤

    Mehr
  • wunderschöne Geschichte

    Tage des Regenbogens: Colours of Hearts
    dorothea84

    dorothea84

    08. July 2017 um 10:46

    Ainsley will eigentlich nur von Orkneyinseln fliehen. Doch dann trifft sie auf den reichen Witwer Blaine Morgan. Er zieht in das große Herrenhaus auf dem Hügel. Doch seine tote Frau steht zwischen ihnen. Eine wunderschöne Geschichte voller Emotionen. In dieser Geschichte wird Schottland zum Leben erweckt. Bei den Ausflügen von Ainsley und Blaine sieht man alles vor sich, so als wäre man persönlich dabei. Teilweise fehlte mir etwas Leidenschaft oder Emotionen. Doch dann am Schluss wurde es besser. Ainsley ist der Regenbogen in diesem Buch und bringt Farben und Leben in die Geschichte. 

    Mehr