Anna Fienberg , Barbara Fienberg Mein kleiner Freund Taschi

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein kleiner Freund Taschi“ von Anna Fienberg

Jack hat einen ganz besonderen Freund. Er heißt Taschi und kommt von ganz weit her. Aus einem Land, in dem es noch Riesen, Drachen und Könige gibt. Dort hat Taschi die unglaublichsten Abenteuer erlebt und davon erzählt er Jack. Wie er beim Angeln den feuerspeienden Drachen überlistete oder die Gespenster aus dem Wald verjagte. Und nicht nur Jack, auch seine Eltern lauschen gespannt, wenn Taschi wieder eine seiner fantastischen Geschichten beginnt: „Also, das war so.“

Geschmackssache wir selber fanden die Geschichten zu überzogen, zu fantasievoll und die Kinder diskutierten über die Logik

— Engel1974
Engel1974

Märchen neu erzählt

— Seelensplitter
Seelensplitter

Die Geschichten werden von tollen Zeichnungen begleitet. Der Inhalt ist eher gewöhnungsbedürftig.

— Chris_86
Chris_86

Stöbern in Kinderbücher

Der durchgeknallte Spielecontroller

Ein überraschend witziges Buch, das nicht nur für Zocker interessant sein dürfte.

ilkamiilka

Bloß nicht blinzeln!

Mal was ganz anderes - tolle Idee :)

ilkamiilka

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Harry und Otto strapazieren wieder unsere Lachmuskeln und die (Spannungs-)Nerven. Spannend, schräg - einfach genial!

danielamariaursula

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geschmackssache wir selber fanden die Geschichten zu überzogen, zu fantasievoll

    Mein kleiner Freund Taschi
    Engel1974

    Engel1974

    08. July 2017 um 17:19

    „Mein kleiner Freund Taschi“ von Anna & Barbara Fienberg erzählt eine sehr fantasievolle Geschichte für Kinder ab 5 Jahren. Um was geht es? Taschi ist ein kleiner „Wicht“ und der beste Freund von Jack. Auf einem Schwaan dahergeflogen trat Taschi eines Tages in Jacks Leben. In diesem Buch erzählt Taschi nun von seinen sonderbaren Abenteuern, da gibt es Geschichten mit Drachen, Riesen und Gespenstern. Meinung: Die Geschichten vom kleinen Taschi sind „unglaublich“, magisch und fantastisch, für unseren Geschmack etwas zu sehr fantastisch, so dass sie nicht alle Kinder gleich gut finden werden. So erging es mir mit den Kindern in meinem Leseclub, einige der Kinder waren total begeistert von Taschis Abenteuern, andere wiederum fanden sie unlogisch, überzogen und diskutierten viel miteinander über so manche Szene. Taschi ist eine Figur, die ebenfalls nicht bei allen Kindern, aber auch Erwachsenen auf Zustimmung treffen wird. Er wird so dargestellt, als wenn er immer alles gut kann, immer alles besser weis und kommt als regelrechter „Besserwisser“ rüber. Manchen Kindern war seine Rolle egal, dass sie den Fokus auf die Geschichten gelegt hatten, anderen wiederum war er nicht gerade sympathisch. Der Handlung fehlt leider insgesamt auch der rote Faden, der Anfang ist lt. Meinung der Kinder „eigenartig“, denn hier wird man sprichwörtlich ins kalte Wasser geschmissen, viele Fragen entstehen und auch das Ende ist ziemlich offen gehalten. Die Geschichten lassen so keinen Zusammenhang erkennen und wirken eher wie eine Abhandlung von Kurzgeschichten. An Illustrationen gibt es viele in diesem Buch, sie alle sind in schwarz-weißen Tönen gehalten und wirken manchmal humorvoll, aber manchmal auch etwas „grusselig“. Viele Kinder hätten sich zu diesem Buch und den Geschichten eher farbige Illustrationen gewünscht und man merke richtig, wie es ihnen in den Fingern juckte, die Illustrationen mit Farbe zu versehen. Der Schreibstil ist zwar kindgerecht, aber für Kinder ab 5 Jahren doch etwas zu fantasievoll, so kann es vom Verständnis her etwas schwer werden, ich würde empfehlen das Lesealter hier höher anzusetzen. Fazit: Insgesamt lässt das Buch mich und die Kinder mit gemischten „Gefühlen“ zurück. Hier ist es wohl Geschmackssache des Kindes ob die Geschichten ankommen oder nicht. Manche waren begeistert, andere wiederum fanden sie zu „fantasievoll“

    Mehr
  • Märchen neu erzählt

    Mein kleiner Freund Taschi
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    29. April 2016 um 22:08

    Meine Meinung zum Buch Mein kleiner Freund TaschiErwartung und Aufmerksamkeit:Warum ich zu diesem Buch griff, das verrate ich euch auf meinem Blog :)Inhalt in meinen Worten:Taschi, ein kleiner Wicht erzählt seinem Menschenfreund Jack so einige Geschichten. So kann man Gespenstern, Drachen und vielen anderen Figuren begegnen.Ein Vorlesebuch das fantastisch und magisch ist.Wie fand ich das gelesene?In diesem Buch ist der Hauptakteur Taschi der mit einem Schwan in die Umgebung von Jack gerät. Dabei präsentiert er so einige Abenteuer und Geschichten, wer tiefer blickt, kann sogar alt bekannte Geschichten in den Geschichten von Taschi entdecken.Dennoch muss man sich erst einmal an den Wicht Taschi gewöhnen. Der mega schlau, mega weise und für alles Problem eine Lösung hat, das wiederum finde ich für Kinder nicht nur gut, denn Kinder sollten ruhig auch durch Bücher lernen, dass eben nicht alles sofort und schnell lösbar ist, sondern dass man hin und wieder mit Problemen zu kämpfen hat, wobei die Geschichte mit den Räubern, die in diesem Buch zu finden sind, eigentlich gut das wiedergibt, was mein Bedenkpunkt ist.Illustrationen:Nachdem das Buch schon eher wie ein Bildband anregt, aufgrund dessen, dass die Illustrationen auf jeder Seite zu finden sind, finde ich das ganz interessant, so haben schon ganz kleine Kinder mit diesem Buch ihre Freude. Wenn sie dann lesen können, können sie dank den Bildern noch tiefer blicken.Fazit:Für mich ist Taschi ganz liebevoll und interessant gestaltet, jedoch wirkte das Buch eher wie ein Kurzgeschichtenbuch, dass man schnell lesen kann.Sterne:Ich gebe diesem Buch 4.

    Mehr