Anna Fredriksson

 3.3 Sterne bei 47 Bewertungen
Autor von Das Ferienhaus, Apfelwetter und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Anna Fredriksson

Anna FredrikssonDas Ferienhaus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Ferienhaus
Das Ferienhaus
 (25)
Erschienen am 14.05.2013
Anna FredrikssonGlücksweg
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Glücksweg
Glücksweg
 (10)
Erschienen am 10.03.2014
Anna FredrikssonApfelwetter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Apfelwetter
Apfelwetter
 (10)
Erschienen am 11.08.2014
Anna FredrikssonDer Frühlingsclub
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Frühlingsclub
Der Frühlingsclub
 (2)
Erschienen am 03.04.2018
Anna FredrikssonDas Ferienhaus: Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Ferienhaus: Roman
Das Ferienhaus: Roman
 (0)
Erschienen am 14.05.2013
Anna FredrikssonGelukspad / 3 / druk 1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gelukspad / 3 / druk 1
Gelukspad / 3 / druk 1
 (0)
Erschienen am 12.05.2015

Neue Rezensionen zu Anna Fredriksson

Neu
jeanne1302s avatar

Rezension zu "Glücksweg" von Anna Fredriksson

Glücksweg ist kein Glücksweg
jeanne1302vor 2 Jahren

Wenn ich nicht hätte wissen wollen, wie es der kleinen Familie (Johanna und ihre 2 Töchter Sara und Agnes) in Stockholm nach dem Lottogewinn ergehen wird, hätte ich das Buch zur Seite gelegt.


Sara wird in der Schule gemobbt, Johanna wird der Mitschuld eines Drogentoten bezichtigt - sie arbeitet in einer Reha für Drogensüchtige und ihr Ex-Mann lebt in Saus und Braus mit seiner neuen Freundin Fanny und stellt die Zahlungen von Unterhalt ein. Da trübt sich die Lesefreude schon, aber als sich Johanna entschliesst nach Stockholm zu ziehen und zwar ins gleiche Haus wie ihr Ex-Mann wird die Sache spannend. Wie wird sich alles weiter entwickeln?


Wenn man weiter liest, versteht man, warum Calle - der Ex - die Zahlungen einstellt. Er braucht das Geld, um vor seinen neuen Freunden - den Freunden von Fanny gut da zu stehen. Es sind nicht nur unterschwellige Minderwertigkeitskomplexe, sondern auch das Bewältigenwollen einer traumatischen Vergangenheit des Mannes, die ihn dazu bewegen. Diese Vergangenheit bringt immer wieder Stress in die Beziehung zu Fanny.


In langsamen Schritten wird einem die Vergangenheit Calles eröffnet und man fragt sich sehr lange, ob die Beziehung zu Fanny das Vertuschen oder aber die Offenlegung eben dieser Vergangenheit überstehen wird. 


Die Geschichte für die Mädchen hat sich in Stockholm allerdings deutlich verbessert und auch Johanna findet - trotz vielem Geld - eine neue Anstellung, weil ihr ihr Job einfach Erfüllung bringt.


Auch wenn die Geschichte insgesamt zuweilen bedrückend ist, so konnte ich sie quasi in einem Rutsch durchlesen und bin letztendlich froh, es bis zum Schluss „durchgehalten“ zu haben - ein anderes Wort fällt mir nicht ein, denn es gibt oft genug Grund, das Buch wütend oder wegen „das ist jetzt aber düster“ hinzuwerfen.


Der Titel ist jedoch weit übertrieben - von Glück ist im Buch kaum etwas zu spüren und der Glücksweg - eine Strasse, in der Calle und Johanna wohnten - kein Weg des Glückes…

Kommentieren0
10
Teilen
Julienne_Bookss avatar

Rezension zu "Glücksweg" von Anna Fredriksson

Aufregende Geschichte!
Julienne_Booksvor 3 Jahren

Im Buch ,,Glücksweg'' von Anna Fredriksson wird von Johanna einer Alleinerziehende Mutter geschrieben, deren Leben völlig aus der Spur ist. Der Job kostet ihr den letzten Nerv. Geldprobleme, Kinder haben Stress in der Schule und wo ist Kalle der Ex-Mann? Ja, der sitzt mit seiner neuen Familie in Stockholm mit der eigenen Zahnarztpraxis. 
Doch auch Johanna hat mal großes Glück im Unglück. Sie gewinnt in Lotto!
Aber auch da durch sind die Probleme nicht wie in Luft aufgelöst.
 Sie lernt jemanden wichtigen kennen. Der wirklich alles für sie und ihre Kinder tut! <- Unter anderem für den stinkenden Hund im Auto auch ;) 
Aber ich möchte ja nicht zu viel verraten.

Das Buch ist in einem einfachen Schreibstil geschrieben.
Man lernt die verschiedenen Charaktere gut kennen und man fühlt sich einfach zu dieser Familie hingezogen, weil sie so anders aber auch so wie jede andere Familie ist mit ihren Problemen. 

Im ganzen ein Sehr gutes und teilweise auch witziges Buch! wie es nunmal in einer Familie abläuft. 5 Sterne!

Kommentieren0
18
Teilen
abuelitas avatar

Rezension zu "Apfelwetter" von Anna Fredriksson

Frauen-Freundschaften…..
abuelitavor 4 Jahren


Darüber gibt es viele Bücher…..auch dieses handelt mal wieder davon, wie Freundschaften sich im Laufe der Jahre verändern können.

Jenny ist gerade vierzig geworden und plötzlich wird ihr klar, dass ihr Leben keineswegs so läuft wie geplant. Ihre Welt bricht zusammen, als sie erfährt, dass ihr Mann sie betrogen hat. Einzige Lösung: die Scheidung. Ein Glück, dass sie ihre drei besten Freundinnen gerade jetzt auf eine Radtour mitnehmen wollen. Doch der Ausflug droht in einem Desaster zu enden, als Jenny herausfindet, dass eine ihrer Freundinnen in das Geheimnis ihres Mannes eingeweiht war...


Das Buch erzählt auf der einen Seite von diesem Radurlaub, auf der anderen Seite in Rückblicken von Jennys bisherigem Leben, das ihr mehr und mehr entglitten ist, seit sie Chefin wurde. Ihr Mann unterstützt sie zwar zuerst nach Kräften, aber ihre ehemaligen Kolleginnen wollen mir ihr nichts mehr zu tun haben. Und Jenny ist total verunsichert – ist es Neid oder hat sie etwas falsch gemacht?

Es ist sehr interessant zu lesen, wie aus einer klugen und selbstbewussten Frau durch diese Art Mobbing- nicht nur von den Kollegen – ein verhuschtes ängstliches kleines Mädchen wird, das sich pausenlos fragt „wie kann ich es noch besser machen, was fehlt mir, wie packe ich es an“ – und sie dreht sich im Kreis, arbeitet sich halbtot, verlangt immer noch mehr von sich selbst…und es nützt alles nichts.

Auf dieser Radtour brechen auch alte Konflikte auf; keine der Frauen war in den letzten Jahren ganz ehrlich. Das allerdings steht nicht so sehr im Vordergrund und ist auch nicht ganz so eindrücklich und längst nicht so gut beschrieben wie die Job-Situation. 

Der letzte Satz des Klappentexts führt auch ein wenig in die Irre, denn soooo ein großes Thema ist das dann gar nicht....


Von daher gibt es von meiner Seite auch Abzüge; so ganz hat die Autorin meiner Meinung nach es nicht geschafft, diese zwei Themen gut und verständlich zu verbinden. 

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Berlin_Verlags avatar

Hier lässt der Sommer ja leider noch etwas auf sich warten. Im hohen Norden allerdings hat es sich die Sonne gemütlich gemacht. Ewig lange Tage, Blaubeeren vom Strauch, kaltes klares Wasser: So geht Sommer in Schweden. Manchmal allerdings auch mit ein paar Hindernissen: 

Endlich Ferien am Meer! Eva hat das wunderschöne Sommerhaus ihrer Mutter geerbt und freut sich auf ruhige Wochen an der schwedischen Schärenküste. Doch plötzlich stehen ihre beiden Geschwister vor der Tür und wollen das Haus verkaufen. Der Streit ist vorprogrammiert. Erst als die Situation eskaliert, wird allen dreien klar, dass sie sich jahrelang etwas verheimlicht haben…

--> Leseprobe
 
Wir suchen 15 Testleser, die nach Erhalt des Buches mitdiskutieren und abschließend eine Rezension schreiben wollen.

Wenn ihr bei unserer Leserunde zu Anna Fredrikssons Sommerroman Das Ferienhaus mitmachen wollt, habt ihr hier eine Woche lang die Gelegenheit, unsere Bewerbungsfrage zu beantworten:

Was nehmt ihr mit, wenn ihr Urlaub in einem Ferienhaus macht?

Mit etwas Glück seid ihr dabei.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 72 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks